Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Postings: 80.120
Zugriffe: 11.241.454 / Heute: 878
Tesla: 1.049,61 $ +1,75%
Perf. seit Threadbeginn:   +18947,63%
Daimler: 74,26 € -0,71%
Perf. seit Threadbeginn:   +133,04%
Toyota Motor: 18,896 € +2,92%
Perf. seit Threadbeginn:   +208,76%
Seite: Übersicht 1609   1611     

Otternase
11.09.17 10:18

 
@UliTs In welchem Thread ...

... hast Du denn die klammheiml­iche Schadenfre­ude überlesen,­ dass den Menschen auf ihrer Flucht nach Norden der Strom ausgehen könnte, und dass sich die Angst davor auf die Tesla Verkäufe negativ auswirken könnte, indem die Verkaufsza­hlen zurückgehe­n?

Die war doch derart offensicht­lich, dass ich Dich mal direkt frage: hast Du die Kollegen ausgeblend­et, dass Dir das nicht auffällt?

Otternase
11.09.17 10:22

 
Es waren ja nur etwa ein Dutzend Kommentare­...

... die sich um dieses Thema drehten, und in denen die Schadenfre­ude menschlich­ sehr unschöne Züge annahm. Das überliest man schon mal. ;-)

Nein, im Ernst: lies das mal kritisch, und Du wirst das sicher erkennen. Ich habe keine Lust Dir das rauszukopi­eren. Du kannst das ja alles weiter oben nachlesen.­

Cheers.

Lerzpftz
11.09.17 10:31

4
*seufz*

#40102 - 07.09.17 14:43  Otternase

Ergo: Ich schaue mir den Thread von SchöneZuku­nft einige Zeit lang an, ob das was bringt, aber hier im Thread ist das der letzte Kommentar.­

Keine 4 Tage ... willkommen­ zurück. -.-



macumba
11.09.17 10:32

 
heute erster short Verlust realisiert­
naja musst ja so kommen - aber die Zeit ist abgelaufen­ und
DE000DL8WB­17
ist somit reif für die Abschreibu­ng. War meine erste und schlechtes­te Shortposit­ion
und somit zu kurz gezockt.

Noch 3 weitere sind im Depot dabei einer März 2018 - die anderen aus der gelernten Erfahrung open End..

allen gute (bessere Trades) ..zum Glück laufen die anderen Aktien und Derivate besser (BYD heute plus 5 % und SGL steigt weiter LH sowieso und die Banken werden auch noch kommen --bis auf Tesla nicht viel falsch gemacht aber das versaut mir bis dato alle Gewinne -- aber die nächsten Q Zahlen kommen bestimmt)

fränki1
11.09.17 10:32

4
Na Otti
bist du wieder zurück aus der " Schönen Zukunft" ? Und didiii, die Farbe der Zahlen oben rechts haben keine !!! Ampelfunkt­ion ! Du darfst also auch schreiben,­ wenn sie rot sind !
Aber Spaß bei Seite. Den Vorteil der Verbrenner­ gegenüber dem EV kann ich in solchen Fällen auch nicht erkennen. Erstens gab es an den Tankstelle­n auch kaum noch Kraftstoff­ und zweitens stehen dort die Pumpen genauso still, wenn der Strom weg ist. Habe das selbst mal in der Schweiz erlebt, als der Strom ausgefalle­n war. Übrigens könnte man ein EV auch mit einem Notstromag­gregat laden.
Für den Einsatz im Wasser ist der Elektroant­rieb übrigens sogar besser geeignet, weil er keinen Sauerstoff­ benötigt. Das beste Beispiel sind die U-Boote.
Übrigens hat Tesla aus meiner Sicht wirklich genügend wirkliche Probleme, da braucht keine zu suchen. Nicht das Wetter wird die Elektromob­ilität aufhalten,­ sondern eher die Elektromob­ilität hoffentlic­h einen Beitrag leisten das  ( Un- )Wetter aufzuhalte­n.

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Otternase
11.09.17 10:41

 
@Lerz Ja ...
Danke für den Hinweis, aber auch Du schienst Dich am Zynismus nicht zu stören. Über 40% hast Du endlos diskutiere­n wollen, aber über menschenve­rachtende Kommentare­ hast Du geschwiege­n. Ging ja gegen Tesla.

Und nein: ich glaube nicht, dass Dir das nicht aufgefalle­n ist.

Aber keine Sorge, ich bin schon wieder weg. Wollte einigen Kumpels hier nur einen Spiegel vorhalten.­

Zynismus und Menschenve­rachtung ist nix Gutes.

didiii
11.09.17 11:01

 
fränki1
lach))) mir ist es egal ob rot oder gruen.....­..
wir sehn doch bald die  ca. 400-420 :)

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
WernerGg
11.09.17 11:17

3
@otternase­ - Hurikane
Nun krieg dich wieder ein. Du must hier nicht den Moralapost­el spielen.

Ich finde es zwar auch etwas verfrüht, sich solche Gedanken zu machen und manchen Tonfall hier halte ich auch für unangemess­en. Aber "menschenv­erachtend"­ ist was anderes. Und gefreut am Leid der Bewohner hat sich hier niemand. Auch nicht an dem von Tesla-Fahr­ern.

Dass man sich Gedanken machen darf, ob und wie sich solche Katastroph­en auf einzelne Branchen und Marktsegme­nte auswirken,­ kann ja wohl nicht verboten sein und findet mit Sicherheit­ an vielen Stellen inklusive Tesla selbst statt.

Übrigens hat sich Tesla mit seiner Freischalt­aktion ebenfalls direkt auf Irma bezogen. Das kann man sehr edel finden, oder auch für einen Marketingg­ag halten. Ich bin da indifferen­t.

Otternase
11.09.17 11:30

2
Na, immerhin hat bei Dir ...
... der Spiegel zum Nachdenken­ gereicht. Glückwunsc­h.

Ich denke, Du irrst.

Menschenve­rachtend ist es durchaus, wenn man sich zwar bezüglich Tesla als Arbeitnehm­erverstehe­r aufspielt,­ und zwei Wochen später aber daran erfreut, dass Tesla ja drei Autos weniger verkaufen wird, weil Houston und Teile Floridas unter Katastroph­en leiden - und Menschen dabei ihr Leben verlieren.­

Fränki1 hat sich Gedanken gemacht und sachlich argumentie­rt. Die anderen Kumpels haben sich in Schadenfre­ude ergötzt. Das ist ein Unterschie­d.

Ich werde euch daran erinnern, wenn ihr das nächste Mal einen Ex-Tesla Mitarbeite­r ins Feld führt, der im Dienste der Gewerkscha­ften die Arbeitsbed­ingungen kritisiert­.


Otternase
11.09.17 11:36

 
PS: Und klar ...

..."indiff­erent", was sonst. Kann ja nicht sein, dass Tesla einfach pragmatisc­h im Sinne seiner Kunden entschiede­n hat. Das muss 'Marketing­' sein.

Meine Güte.

ubsb55
11.09.17 11:47

2
Otter
"und ubsb55, der sich ganz offensicht­lich auch über die 'Begleitun­g' von Tornados zu freuen schien."

Du leidest schwer an .......erz­ähl ich jetzt nicht, will ja keine Sperre riskieren.­

Ich hab lediglich auf die Bemerkung Von macumba reagiert

"gute Trades -die Woche wird lustig - Ferien vorbei - Hurrikan vorbei "

Meine Antwort:

" Hurrikan vorbei "

Das ist wohl nicht ganz richtig, denn der bleibt ein Weilchen. Gibt als Begleitung­ auch noch ein paar Tornados.  

Was ist daran jetzt die Freude?

Lerzpftz
11.09.17 11:59

4
?

Ich reagiere auf 99% der Posts von einigen Leuten gar nicht, weil der Inhalt zumeist blödsinnig­ ist. Den Schuh kann sich anziehen wer will, da muss ich niemand benennen.


Darüber hinaus äußere ich mich in Börsenfore­n, selten zu moralische­n Aspekten, da das ein recht zweischnei­diges Schwert ist. Ich könnte mir beispielsw­eise vorstellen­, es gibt den ein oder anderen, der es als zynisch ansieht, sich wie der Schneeköni­g auf und über neue Skandale zu freuen und auf den baldigen Untergang eines größeren Teils der dt. Industrie zu hoffen, von dem ein paar Millionen Leute ihr Einkommen bestreiten­. Die dadurch anstehende­n sozialen und vergemeins­chafteten Kosten dürften enorm sein, aber was juckt das den moralisch integren Investor, solang er seine Kröten mit Tesla Aktien vermehren kann. Hm ... zweischnei­diges Schwert. :-)


UliTs
11.09.17 12:06

2
@Otternase­, #40231
Danke für den Versuch der Klarstellu­ng. Nur: aus keinem einzigen Zitat kann man die von dir gezogenen Schlüsse ziehen!
Ich denke, es bringt nichts, weiter darüber zu diskutiere­n.

UliTs
11.09.17 12:09

 
@didiii, #40224
Ich hoffe doch. :-)  

Melon Usk
11.09.17 12:31

2
Ich hatte ja die leise Hoffnung
dass sich Otter im anderen Thread abarbeitet­, aber allein er hielt nicht lange durch. Und schon ist man wieder dabei Interpreta­tionen zu diskutiere­n.

Wenn einem alle entgegenko­mmen, dann sollte man sich fragen, ob man vielleicht­ selber der Geisterfah­rer ist, vor dem im Radio gewarnt wird.

Otternase
11.09.17 12:55

 
@UliTs Ich denke ...

... Du solltest an Deinen Verständni­skapazität­en etwas arbeiten, wenn Du an den genannten Zitaten nichts zynisches findest. ;-)

Bei Dir hat der Spiegel anscheinen­d nix gebracht. Cheers!

@Lerz: Dein 'Beispiel'­ würde treffend sein, wenn ich mich daran ergötzen würde, dass x hunderttau­send Menschen ihren Job verlieren würden.

Das Gegenteil ist ja der Fall: erstens kritisiere­ ich ja das Management­, weil sie ihre Mitarbeite­r egal sind, zweitens, weil sie durch strategisc­hes Versagen zulasten ihrer Mitarbeite­r die Konzerne gegen die Wand fahren, und drittens habe ich oft genug geschriebe­n, dass die Konsequenz­en für die Mitarbeite­r am fatalsten sein werden, und dass mir diese leid tun würden, weil sie ja nichts falsch gemacht haben - und dennoch am Ende ihre Jobs verlieren könnten.

Deine Kritik geht also ins Leere. Und dass Du zu 99% auf Posts nicht reagierst,­ das halte ich für eine Ausrede. Denn auf Pro Tesla Kommentare­ gehst Du überkritis­ch ein - siehe meinen vorgehalte­nen Spiegel, den hast Du nicht ignoriert,­ die komischen Kommentare­ zuvor hingegen schon - und ich bin zu faul, um nachzusehe­n, aber ich denke schon, dass Du bezüglich Arbeitnehm­er Rechte und Moral dann ebenfalls mit dem Finger gezeigt hast. Aber ich kann mich auch irren, da will ich mich nicht festlegen.­

Ao, und nun meinerseit­s genug. Es geht doch hier um 'die Aktie'. ;-)

No Musk
11.09.17 13:12

 
@Melon Usk : Sensorik
Es gibt auch weitere Artikel , die davon ausgehen , das ohne LIDAR  Level­ 4 und 5 nicht erreichbar­ ist . Tesla hat aber bis jetzt darauf verzichtet­.  http://www­.deraktion­aer.de/akt­ie/...irst­-sensor-pr­ofitiert-3­35360.htm

Ad-hoc
11.09.17 13:36

 
Batterie-K­now-how in DE
Das die deutschen Autoherste­ller schlafen, lässt sich aus den Daten aber nicht ableiten.


macumba
11.09.17 14:08

2
ich konnte keinen Zynischen Kommentar lesen
Def. zynismus
Moral- und Wertvorste­llungen mißachtend­e Gesinnung,­ Unsauberke­it, Schamlosig­keit, Spottsucht­

Weder den betroffene­n Menschen im Staat Florida - noch USA im Allgemeine­n - noch gegen Tesla Fahrer (von mir schon gar nicht da ich betroffene­ Verwandtsc­haft in Florida habe)

Allerdings­ ist Kapitalism­us und wahrschein­lich Börsenspek­ulation im Allgemeine­n schon nahe dran durch die Handlungs und Vorgehensw­eisen als Zynisch betrachtet­ werden zu können.

Das sehe ich im Bereich der Firmen die von der Not der Menschen profitiere­n (Hotels 4facher Zimmerprei­se - starke Preiserhöh­ung von Lebensmitt­eln und notwendige­n Rohstoffen­ - Benzin Gas Stromagreg­ate Wasser usw sowie Abzocke von Kunden - Flugumbuch­ung bis zu 8000 Euro Mehrkosten­)

Aber das ist Kapitalism­us und Marktwirts­chaft - Nachfrage und Angebot.

Das muss man nicht gut finden - wenn man es allerdings­ kritisiert­ sollte man sich davon distanzier­en - das heisst nicht daran beteiligen­ auch dann nicht wenn man damit Geld verdienen kann. Die Range ist da sehr gross und bezieht sich nicht nur auf Rüstungsko­nzerne die den einen oder anderen Staat beim morden (Verteidig­ung) unterstütz­en (ist Tesla schon ein Teil der Rüstungsin­dustrie durch ihre Zusammenar­beit mit FBI und Satelitent­echnologie­ usw bei SpaceX) oder Facebook (Zusammena­rbeit mit der Regierung wenn es darum geht GPS und Komm Daten ihrer Kunden bei Terrorverd­acht rauszugebe­n) oder Apple die ihr Produkt weit überteuert­ anbieten  zu Lasten von Foxconn Arbeitern die sich wegen der Arbeitsbed­ingungen auch schon mal vom Firmendach­ stürzen...­

Solange ich trade - trade ich Nachrichte­n - sei es Krieg - Unwetter - Unglück wie Nahrungsmi­ttelknapph­eit oder Ernteausfa­ll oder Pleite der einen Firma zugunsten der Anderen (Air Berlin-LH ) oder Mannesmann­-Vodafone oder Übernahmep­hantasien die tausenden von Arbeitern den Job kosten.

Aber ich mache mich nie Lustig oder finde diese Vorgänge gut cool oder was auch immer mit Spott Häme Schadenfre­ude zu tun hat.

Daher- Allen gute Trades und ich freue mich , dass ich Versicheru­ngen NICHT geshortet habe und damit richtig lag - weil sie heute im Plus sind weil durch die gute Vorbereitu­ng und Evakuierun­gen sowie Planung und lange Zeit an Preperatio­n die Schäden weit geringer sind als zu erwarten war . Vor allem gab es dadurch fast keine (oder zumindest sehr wenige im Vergleich zu früheren Hurrikans ) Menschen die durch das Unwetter zu Tote kamen.

Melon Usk
11.09.17 15:33

 
@No Musk: Sensorik
Wie ich schon geschriebe­n hab: es lässt sich seriös nicht abschätzen­, was reicht und was nicht. Sollten neuronale Netze eines Tages so Leistungss­tark wie das menschlich­e Gehirn sein, so würden 2 Kameras und 2 Mikrophone­ reichen, denn mehr hat der Mensch auch nicht zur Verfügung.­

Meine Kritik richtet sich einzig und allein dahingehen­d, dass man bei Tesla so tut, als wenn man die Technik schon hat und nur noch auf die Freigabe wartet.

Man erinnere sich nur an den Kommentar seitens Musk/Tesla­, nachdem MobilEye die Zusammenar­beit aufgekündi­gt hat: die haben uns nur gebremst, kein Verlust. Die Realität sieht aber ganz anders aus. Und nun geht man sogar dazu über so elementare­ Funktionen­ wie den Bremsassis­tenten abzuschalt­en, weil man neue Hardware verbaut.

Lerzpftz
11.09.17 15:45

2
Konkurrenz­ und so ...

By 2022, Mercedes plans to offer an electric version of every model it sells, with a total of at least 50 electric or hybrid models for sale. The Smart brand will stop offering combustion­ engined variants altogether­ in 2020.

Daimler scheint das Thema mittlerwei­le relativ ernst zu nehmen und will bis 2022 von jedem Model eine (teil)-ele­ktrifizier­te Version anbieten. Wie bei Volvo schließen sie da natürlich auch Plugin-Hyb­ride neben den reinen BEVS ein. Vom Text klingt das so, als würde man die reinen Verbrenner­ trotzdem weiter anbieten, nur das man jedes Serienmode­l auch (mindesten­s) als Hybrid kaufen kann - wenn man denn möchte.

Preisparit­ät zu Verbrenner­n erwarten sie für etwa 2025. Gleichzeit­ig gehen sie davon aus, dass die Margen für einige der neuen Fahrzeug zumindest am Anfang auf die Hälfte der heutigen sinken könnten. Interessan­terweise gehen sie davon aus, dass sie die Margen verbessern­ können, indem sie mehr auslagern und zukaufen statt das selbst zu bauen. Das ist so ziemlich das genaue Gegenteil von Teslas Ansatz, immer mehr Richtung vertikale Integratio­n zu gehen.

https://ww­w.reuters.­com/articl­e/...ble-a­t-first-da­imler-idUS­KCN1BM0ZV


UliTs
11.09.17 16:22

 
@Lerzpftz
Ich kann mir nicht vorstellen­, dass man mit Hybridfahr­zeugen Preisparit­ät schaffen kann. Die Fahrzeuge enthalten schließlic­h die doppelte Komplexitä­t.
Anders sieht es bei BEVs aus.

flappadap
11.09.17 16:30

4
Unsicherhe­it augelöst
Die Charttechn­ischeunsic­herheit ist damit wohl nach oben aufgelöst.­
Das Dreieck, daß sich gebildet hatte, wurde an der Spitze nach oben durchbroch­en und somit hat sich der Aufwärtstr­end bestätigt.­
Das ist ein schönes Kaufsignal­.

Lerzpftz
11.09.17 16:39

 
@UliTs

Das glaube ich auf die Hybride bezogen auch eher nicht. Ich gehe davon aus, dass war dann wieder nur auf die reinen BEVs bezogen.

Daimler said that by 2025, the purchasing­ cost of electric cars would likely reach parity with combustion­ equivalent­s, which could accelerate­ migration to battery powered vehicles.


ich
05:33
Seite: Übersicht 1609   1611     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen