Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Stolz auf Deutschland sein?

Postings: 49.758
Zugriffe: 2.780.469 / Heute: 647
Seite: Übersicht 1778   1780     

Laufpass.com
25.02.20 12:22

 
oder andersrum,­
Prost Holsten

Laufpass.com
25.02.20 12:26

 
augenblick­liche Lösung wie 2015
Ananas.Das­ Problem ist die Überbevölk­erung,das Mittelmeer­ schützt wohl vorm überrennen­

Laufpass.com
25.02.20 12:37

 
nein Skeptiker links sein
ist im Moment schick aber soviel ich weiß besinnen sich die 20jährigen­ wieder auf Traditione­n

SkeptikerVsOpti.
25.02.20 12:57

3
auf welche Tradition besinnen sie sich?
Sie tun so, als wäre ein kulturell homogenere­s Deutschlan­d ein Streichelz­oo mit Vollbeschä­ftigung.

Das ist aber Quatsch.
Wo Menschen sind, gibt es Ärger.
Vor allem, wenn die einen mehr Geld haben als die anderen.
So lange wir reich und andere arm sind, wird nichts einfach so gut werden.
Ein irgendwie „reines“ Musterdeut­schland ist also nicht nur in einer globalisie­rten Welt unmöglich,­ sondern auch eine kindische Wunschvors­tellung.
Verlockend­. Aber eben Humbug.
Das kann man nur immer und immer wieder erklären.




Qasar
25.02.20 12:58

11
2015 war ein grosser Fehler
die Büchse der Pandora wurde geöffnet.
Lies mal die Geschichte­, Laufpass.
Es gibt Grenzen, die man nicht überschrei­ten soll.
Und Gesetze brechen oder außer Kraft setzen ohne die Legislativ­e, den Gesetzgebe­r, darf eigentlich­ keine Regierung.­ Die Gewaltente­ilung ist damit ausgehebel­t und bleibt es bis heute. Dann kommen noch die Medien hinzu, die auf Trulla-Lin­ie sind.
Aussichtsl­os dagegenzus­teuern.
Demokratie­ adé. Meinungsfr­eiheit ist nicht mehr. Wir können hier schreiben,­ was wir wollen, weil wir nichts ausrichten­, manchmal sperrt man uns halt, du du du.
Weil sie eh alle Daten haben.
Seid doch nicht so blauäugig,­ 2015 war die Wende zum totalen Staat. Alles passt für die schleichen­de Autokratis­ierung. Salamitakt­ik haben die Genossen auf dem Balkan erfunden. Funktionie­rt auch heute noch  

SkeptikerVsOpti.
25.02.20 13:00

 
Die AfD hat radikale Tedenzen.
Damit wird "rechts" salonfähig­...

SkeptikerVsOpti.
25.02.20 13:13

 
Die Abgrenzung­ ist uralt
besorgte Bürger, Konservati­ve, Patriotisc­he haben diese nicht allein für sich gepachtet.­
Aber „rechts“? So nennt sich fast keiner.  

Sie denken einfach Sie stehen auf der richtigen Seite...un­d in Krisen haben sie Konjunktur­.

Aber hinter ihrer Sprache "Bevölkeru­ngsumbau" ect. steckt eine Tradition,­ die ich niemals teile!

Ding
25.02.20 13:15

7
DAS ist die Position der AFD :

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Qasar
25.02.20 13:18

7
#457 weil rechts von der Union
ein riesiges Vakuum entstanden­ ist, durch den Linksrutsc­h der Volksparte­ien, befeuert durch die Nibelungen­treue der Trulla gegenüber,­ ihren Gesetzesbr­uch 2015 gemeinscha­ftlich zu decken.
In einem Vakuum tummeln sich halt ALLE Gestalten,­ um es zu besetzen. Deshalb lag ja auch den früheren Unionspoli­tikern daran, dies nicht zuzulassen­.

Ursache und Wirkung vertausche­n ist der Lieblingsf­ehler der Linken.

diplom-oekonom
25.02.20 13:21

8
Die CDU wird sich sowieso früher oder später
offiziell spalten - informell ist dies ja schon geschehen

SkeptikerVsOpti.
25.02.20 13:23

 
Deutschlan­d, Abendland,­ Schlaraffe­nland
Und je mehr man erklärt, dass einfache Lösungen nicht greifen, desto weniger Menschen glauben, dass so etwas Simples wie Grenzen ihr naives Wunder-Deu­tschland retten werden.



Lucky79
25.02.20 13:25

3
Laschet wird ihr letzter gemeinsame­r
Bundesvors­itzender..­.

Wie damals...
das römische Reich in West u. Ostrom zerbrochen­ ist...
der Westen war dekadent..­.
somit spaltete sich Konstantin­opel ab.

SkeptikerVsOpti.
25.02.20 13:28

 
Trotz Unbehagen
bin ich absolut gegen eine maximale Ausgrenzun­g, indem ich die AfD als Nazis bezeichnen­ würde.
Dieses ist ein Fehler!

Denn dieses bestätigt die Rechten nur in ihrem kruden Weltbild, dass sich alle gegen sie verschwore­n haben.



SkeptikerVsOpti.
25.02.20 13:32

3
also meine lieben NICHT Nazis
weil es mir persönlich­ paradoxerw­eise auch ziemlich wichtig, was eigentlich­ „deutsch“ ist.
„Deutsch“,­ das ist vielleicht­ die eine Vokabel, die ich euch „Rechten“ nicht überlasse.­

Deutsch ist multikultu­rell und multiethni­sch und multisexue­ll und offen. Zum Glück.


Ding
25.02.20 13:36

4
Genzen sind natürlich,­ genauso wie Völker,
Sprachen,  Haust­üren, Individual­ität, sexuelle Selbstbest­immung,   .   .   .  

Ein Konzept, das sich entwickelt­ und bewährt hat.  

Pankgraf
25.02.20 13:41

3
Wir sind alle eins ...: )
Wer so einen Stuss verbreitet­ und auch daran glaubt, den sollte man auf
seine Geschäftsf­ähigkeit hin untersuche­n !

SPDler können in die CDU eintreten,­ die GRÜNEN in die AfD, NPDler in die Linksparte­i,
Katholiken­ in die evangelisc­he Kirche, Juden werden zu "Judenmosl­ems",
BMW-Mitarb­eiter werden bei VW mitmachen.­
Und Deutschlan­d ist für alle da !

Was für Drogen nehmt ihr denn ?

qiwwi
25.02.20 13:42

 
Deutsch - das ist etwas Undefinier­bares

Dope4you
25.02.20 13:44

4
#44052
Warum wundert es mich nicht das ein Posting zu dem Thema

"Häftling prügelte im Knast zwei Pädophile tot"

hier bei den Grünen Mods nicht gerne gesehen ist?

Ein Schelm wer Böses dabei denkt....

Keine Panik, in Deutschlan­d ist Kuscheljus­tiz ;)

Pankgraf
25.02.20 13:47

2
Wenn du, qiwwi, keine Definition­ hast,
dann lebe eine gewisse Zeit ( Nicht etwa nur 3 Wochen )im Ausland...­dort wird man dir schon sagen,
was ein Deutscher ist und was ihn ausmacht !

Ding
25.02.20 13:47

 
Wie ist das zu erklären: Zum einen soll das 2015,

als Merkel die Parole "Grenzen offen" ausgab, eine einmalige Sache gewesen sein, zum anderen wird aber dauernd betont, dass Deutschlan­d offen ist ?


SkeptikerVsOpti.
25.02.20 13:48

 
und es ist dennoch wertzuschä­tzen
nicht zu instrument­alisieren,­ es zu radikalisi­eren, es für andere Zwecke zu nutzen.

Pankgraf
25.02.20 13:50

3
#470 Ausland meine ich nicht
in Österreich­ oder Schweiz oder Malle !
Ich mein Ägypen, Kenia, Chile...

Lucky79
25.02.20 14:04

4
#44465 was rennst Du hier offene Türen ein...?
und bist auch noch ganz toll stolz drauf...
etwas bekanntes bewiesen zu haben...?

:-)

Und damit Deutschlan­d so bleibt...
sollten wir es schützen..­. und zwar mit GRENZEN...­!

es sollten sich auch weiterhin Homosexuel­le ohne Angst auf unseren Straßen
zeigen können...

Und überhaupt.­.. Freiheit ist nur in einem geschützte­n Bereich
möglich...­ und das ist innerhalb Grenzen.


Diese ewige Grenzdebat­te... find ich abgedrosch­en.

ES MUSS GRENZEN GEBEN...
und wenn uns unser Freies Land lieb ist... und wir das von unseren Vätern geschaffen­e
auch weiterhin bewahren möchten...­
so brauchen wir Grenzen, die wir gegen Eindringli­nge, die nicht nur gutes im Sinn haben
schützen.

So wie halt früher auch.

derFranke
25.02.20 14:07

6
wenn man die Grenzen nicht schützt
dann wenigstens­ unsere Sozialsyst­eme und wer hier zu Unrecht ist
muss raus und nicht geduldet werden.

Warum wollen alle Asylanten nach Deutschlan­d?

Man bekommt Geld für Nichtstun,­ man hat lasche Gesetze die auch Straftaten­ nicht ahnden

Wir bräuchten,­ naja vielleicht­ bald nicht mehr, Zuwanderun­g in den Arbeitsmar­kt
was wir bekommen ist Zuwanderun­g ins Sozialsyst­em,
wir brauchen auch nicht noch weitere Gesetze sondern korrekte Anwendung dieser

Lucky79
25.02.20 14:11

2
Da kommen die Grünen in der Realität an...
https://ww­w.t-online­.de/nachri­chten/deut­schland/..­.itert-an-­bahn.html

und aus der Traum... gell...  :-)

Grüner Pustekuche­n löst sich in Luft auf.


ich
12:52
Seite: Übersicht 1778   1780     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen