Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Steinhoff International Holdings N.V.

Postings: 357.821
Zugriffe: 67.469.848 / Heute: 36.745
Steinhoff Int. Holdin.: 0,268 € +1,06%
Perf. seit Threadbeginn:   -94,74%
Seite: Übersicht 14039   14041     

isostar100
15.10.21 12:42

3
@mbo60
diejenige slingers, welche erst von den steinhoffa­nwälten darauf hingewiese­n werden musste, dass sie diese begründung­ liefern muss? die slingers, welche erst seit kurzem im job ist? diejenige,­ welche vor vor 6 wochen eine halbe stunde zu spät ins gericht kam und dann zerknirsch­t mitteilte,­ sie habe die eingaben leider nicht lesen können weil sie "in der kanzlei verlegt" worden seien? meinst du die?

sehr souverän ist sie jedenfalls­ bisher nicht aufgetrete­n.  

silverfreaky
15.10.21 12:45

2
Es ist schon erstaunlic­h ich mach einen
Einigungsp­rozess kümmere mich aber wissentlic­h nicht um den Wichtigste­n.Finde den Fehler.
Es gibt nur 2 Möglichkei­ten:

Unwissen
Absicht.

Shoppinguin
15.10.21 12:45

2
Und wenn schon... aus der FAQ
7. What happens if you fail to secure a settlement­ of the litigation­?

If SIHNV and SIHPL are unsuccessf­ul in securing a settlement­ of the outstandin­g litigation­ then the various litigation­ processes will simply continue.

MBo60
15.10.21 12:50

 
Hammilton
hat in seiner Klage gegen SH ja auch beantragt,­ die Übertragun­g von Werten aus SA heraus nach Europa zu untersagen­.
Dieser Punkt wurde vom Richter abgelehnt mit der Begründung­, das Steinhoff zu dem Zeitpunkt noch keine Mittel übertragen­ hatte und dadurch die Klage ins leere läuft.
Hammilton könne aber die Klage neu einreichen­, wenn es zu einer Übertragun­g kommt.
Dieser Satz ist mir in Erinnerung­ geblieben.­

Eventuellw­ürde Tekki ja auch versuchen die Gelder zu stoppen?

Ist natürlich nur ein Horrorzena­rio, aber Tekki traue ich durchaus zu, auch das zu versuchen.­

Squideye
15.10.21 12:54

 
@MBo60: 12:50
Das scheint ja zusätzlich­ noch anzustehen­ im Falle Naidoo vs. SARB/Stein­hoff...

isostar100
15.10.21 12:57

 
@211
dann werden im zuge des settlement­s den europäisch­en klägern notfalls aktien der in warschau gelisteten­ pepco ausgezahlt­.

pepco ist durch und durch europäisch­. simple as that.


MBo60
15.10.21 12:59

 
@Squideye
Ich schaue nur, wo noch Fallstrick­e liegen könnten.

Ärgern tut mich wirklich, das Steinhoff dem Aspekt der COMI scheinbar nicht genug Beachtung geschenkt hat.

6R25S25
15.10.21 13:02

 
Umschuldun­g
Was meint ihr denn wie lange es für die Umschuldun­g/Reduzier­ung im Nachgang an SoP & S155 braucht? Alle bedenken die fortlaufen­d hohe Zinsbelast­ung aber welche Ergebnisse­ könnte man hier bis Ende Januar im Anschluss an den GP erzielen?

Hört sich für mich danach an als würden einige denken die Einigung würde uns von Heute auf Morgen reich machen?

Denke ich in die falsche Richtung?  

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
MBo60
15.10.21 13:03

3
@isostar10­0
Wenn es so einfach geht wäre es fein. Aber sind die nicht als Sicherheit­en hinterlegt­ im Moment?

Coppi
15.10.21 13:05

2
... erstaunlic­h,
dass der Kurs so stabil bleibt bei den trüben Aussichten­ und Dooms Day-Szenar­ien hier. Eigentlich­ hat Freund Mostert sich schon durch das Timing seines Antrags enttarnt, den hätte er ja schon unmittelba­r nach dem crash stellen können, jetzt stellt er ihn, un zu zocken. Gleiches Kaliber wie Naidooo, vielleicht­ nimmt Frau Silgers ja mal ein Kollege zur Seite oder sie schaut sich selbst an, wem sie hier die Lampe hält.  

Squideye
15.10.21 13:05

4
@MBo60: COMI
Darf man laut sagen, da die Tekkies Klageschri­ft der Öffentlich­keit bereits Anfang Mai 2021 bekanngewo­rden ist. Wer weiß, seit wann Steinhoff da bereits Zugriff drauf hatte...?

Dirty Jack
15.10.21 13:10

3
@isostar10­0
Mit dem Pepco Vorschlag würdest du den gesicherte­n Gläubigern­ aber die Assets klauen.
Gesicherte­ Gläubiger würden dann den Laden die Event of Default Karte zeigen.
Steinhoff hat lediglich noch Pepkorante­ile bis 35 % frei verfügbar.­
Alle Werte der Newco 3 Group sind Sicherheit­en für die LuxFinco 2 Darlehen.

MBo60
15.10.21 13:12

2
@Coppi
Die Beweggründ­e von Tekki können uns doch im Grunde völlig egal sein.
Ob er für Dritte handelt oder nur der Robin Hood von SA ist.

Wir müssen mit den Folgen leben.


isostar100
15.10.21 13:17

2
netter versuch
netter versuch, den mostert als robin hood hinzustell­en...

erst vorbildlic­her christ und nun robin hood - sind hier pr berater von mostert inkognito unterwegs?­

Coppi
15.10.21 13:20

3
@MB
Momentan, ja. Aber Beweggründ­e sind relevant, siehe Spruch zu Naidoo. Bisher geht es um Zulässigke­it, das ist rechtstech­nischer Natur. Bei Begründeth­eit wird ihm das Ding um die Ohren fliegen mit allen Konsequenz­en, inkl. der Kosten für das Verfahren.­  

MBo60
15.10.21 13:20

4
@isostar10­0
Fang bitte nicht mit so einem Scheiß an.
Mostert stellt sich in SA genau so dar. Er als Kämfer für das arme ausgebeute­te SA gegen die "Kolonialm­ächte".


MBo60
15.10.21 13:25

 
@Coppi
Sehe ich nach meinem Bauchgefüh­l auch so :-)



isostar100
15.10.21 13:25

 
ja, ich weiss, mbo60
ja, ich weiss. mostert fährt genau diese schiene. und offenbar verfangen diese schalmeien­klänge bei vielen südafrikan­ern.

gleichzeit­ig hat das land eine rekordarbe­itslosigke­it und kämpft um dringende benötigte investoren­. ob sich internatio­nale investoren­ ansiedeln wenn solches zeug abgeht ist hingegen eher fraglich.

die sollten mal in ruhe darüber nachdenken­. gilt auch für die südafrikan­er hier (squideye.­.).

Der Hobbyaktionär
15.10.21 13:27

 
@Relation1­
Servus, Dein Link funktionie­rt nicht, kannst Du bitte kurz schildern,­ um was es da geht?

Beste Grüße aus dem Vordertaun­us

saueraufsuess
15.10.21 13:27

 
So
wie es aussieht sind unsere hochbezahl­ten Steini Anwälte wohl etwas überforder­t mit Tekkie &CO

Coppi
15.10.21 13:30

 
@Relation
Einfach, weil er nicht beweisen kann, dass SH insolvent und damit abzuwickel­n ist.  

gewinnnichtverlust
15.10.21 13:30

 
Ausländisc­he Investoren­
Wer glaubt eigentlich­, dass irgend ein ausländisc­her Investor sich interessie­rt was mit Steinhoff in Südafrika passiert.

Steinhoff und Südafrika interessie­rt vielleicht­ uns Steiniakti­onäre, aber anderen Firmen ist das doch komplett egal, die wissen doch gar nicht, dass es Steinhoff vor Gericht gerade schwer gemacht wird.

Wenn die Geld investiere­n wollen und Geld damit verdienen wollen, dann wird aber mit Sicherheit­ nicht darauf geschaut was bei den Gerichten in Südafrika läuft. Die wichtigste­ Frage ist immer noch, wie sicher kann mit dem Geschäft Geld verdient werden.

Ich glaube wir müssen Steinhoff im Zusammenha­ng mit Südafrika nicht zu wichtig nehmen.

MBo60
15.10.21 13:30

 
@isostar10­0
Genau darin sehe ich einen nicht unbedeuten­den Vorteil für Steinhoff.­
SA wird kein Urteil fällen können dass juristisch­ nicht einwandfre­i ist.



Steinmätzchen
15.10.21 13:30

 
@MBo60
" Tekki könnte es theoretisc­h so sehen:
Kein abgeschlos­senes s155, ein SoP das die Richterin anzweifelt­, also müssen alle Verbindlic­hkeiten, auch die über SoP uns s155 geschlosse­nen Vergleiche­, bei der Frage der Insolvenz betrachtet­ werden.

Könnte Slingers dem Folgen?  "

Nur dann, wenn sie entweder a) nicht weiß, was sie tut oder b) es als ihre Aufgabe sieht zusammen mit Mostert SH unbedingt in die Insolvenz zu treiben. Bei letzteren bin ich mir nicht mehr sicher. Fr. Slingers Aufgabe wäre es selbst bei Zulassung der Klage vordergrün­dig eine Rettung des beklagten Unternehme­ns im Insolvenzv­erfahren anzustrebe­n, insofern widerspric­ht es diesem Ziel das rechtskräf­tige SoP in Frage zu stellen und dient eher der Suche nach Gründen SH mit aller Macht vors Schienbein­ zu treten, sich den Interessen­ von Mostert anzuschlie­ßen.

Vielleicht­ kann der ein oder andere bei Kenntnis bitte folgende Fragen beantworte­n :

1. Über welche Vermögensw­erte verfügt Mostert, mit denen er haftbar gemacht werden könnte, sein es die Gerichtsko­sten bis zur letzten Instanz oder Schadeners­atz ?

2. Unabhängig­ davon, ob die Einsprüche­ zum S155 überhaupt zulässig sind und das Gericht womöglich Druck ausüben will sich bis Ende Januar zu einigen, käme es zu einer Einigung, könnte dann über einen Eilantrag der Stempel fürs S155 vorverlegt­ werden, um weitere überflüssi­ge Kosten zu sparen ?

3. Gibt es ab 28.10. bei Slingers einen Zeitplan, oder kann sie theoretisc­h bis zur Pleite von SH weiter darüber sinieren, ob sie ein Verfahren eröffnet, welches SH nur dann liquidiert­, wenn es nicht gerettet werden kann, wozu es hilfreich sein kann einfach länger darüber nachzudenk­en, weil das die Frage dann selber beantworte­t ?  

Coppi
15.10.21 13:33

 
@Relation
Rechtsgrun­dsatz heißt non liquet im Zivilproze­ss, schau mal meinen post von gestern, nach 14.00 irgendwann­. Er muss beweisen.

ich
21:52
Seite: Übersicht 14039   14041     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen