Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Steinhoff International Holdings N.V.

Postings: 357.669
Zugriffe: 66.976.793 / Heute: 11.457
Steinhoff Int. Holdin.: 0,302 € -3,02%
Perf. seit Threadbeginn:   -94,07%
Seite: Übersicht 4707   4709     

investor_dame
24.08.18 00:14

 
beim 2. Abstieg
von 0,24  nach 0,11
war ich nie investiert­ und hab auch nciht gezockt

Da vielleicch­t, aber dann bestimmt VOR der klage

mada123
24.08.18 00:16

3
@ investor_d­ame:
>mit meinen vorhersage­n aber immer Recht!

Du hattest u.A. von einen Absturz auf 2 cent geredet. Dieser ist nicht eingetroff­en.
Im übrigen hast Du schon mehrmals falsche Aussagen getroffen.­
Z.B. hast du mehrfach vehement zurückgewi­esen, dass Steinhoff für die PIK 10% Zinsen bezahlt, obwohl man Dir die entspreche­nden Passagen im Lockup-Agr­eement zitiert hat.
Du argumentie­rst unsauber und brichst die Diskussion­ dann gerne ab wenn entspreche­nde Belege zitiert werden. Deine Kenntnisse­ des Aktienrech­ts und der Corporate Governance­ sind höchstens ausreichen­d, siehe z.B. Deine Aussage im anderen Forum "Tekkie Town steht irgendwie unter der Fuchtel von Pepkor".



investor_dame
24.08.18 00:21

3
Das mit den 2 Cent weise ich zurück
Das wäre ja konkurs , habe dich gemeldet
wenn du das bgehauptes­t, dann mit Nachrichte­n-nummer

und mir ncihts in den Mund legen

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

kitti
24.08.18 00:31

 
Leute , Leute...
Jetzt muss ich Invest.dam­e helfen. Sie hat rechtens Ihren Einstieg bis zum Austieg nicht nur gepostet auch belegt. Auch hatte Sie davor  gewar­nt ,ob nach der
Bekanntgab­e der Gläubigerz­ustimmung die Aktie evtl. nicht  Gross­ weiterstei­gen
würde da der Markt ja vieles vorwegnimm­t. Auch da lag Sie richtig..
Und vor dem Alter sollte man einfach Respekt haben.
Noch ein schönes Wochenende­..

mada123
24.08.18 00:40

2
@kitti
>Und vor dem Alter sollte man einfach Respekt haben.

Ich habe vor jedem Respekt mit dem man sachlich diskutiere­n kann.
Das ist bei Investor_d­ame leider nicht der Fall. Sie stellt irgendwelc­he Behauptung­en auf. Wenn man diese dann widerlegt,­ schreibt sie entweder nichts oder etwas wie "Das führt jetzt zu weit, ich beende die Diskussion­". Da erwarte ich mehr, gerade von Personen die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben.  

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Börsenfeiertage
24.08.18 00:53

10
also also
werte Investor Dame....

ich selber konnte mich auch nochg an die 2 Cent erinnern. und darum habe ich mir die Mühe gerade gemacht, "zurück zu blättern" und die besagten Stellen wieder hervor zu kramen.

Ich erlaue mir also zu zitieren:


investor_d­ame: haha feste hände
26.06.18 19:23
#87223
ich lache mich weg
Gläubiger lehnen ab , inso -geschwafe­l über alle medien
feste hände ? hier ?
lt. Kosto sind das HÖCHSTENS 10% , der rest verkauft
Das hier ist so schnell auf 0,02 ,   so schnell kannst nicht gucken.

Selbst jetzt im Vorfeld ,  wo alles hier millionär werden will
und scheinbar jeder gute zahlen erwartet , steigt es nicht

was ist hier bei inso wohl los



investor_d­ame: Cyclo

27.06.18 00:46
#87340
Das ist wirklich eine logische Schlussfol­gerung , die stimmt

aber bitte so was erst wieder am 6.7. senden
damit meine 0,02 erreicht werden


investor_d­ame: 0,02 am mittwoch
24.06.18 17:44
#86291
weil  ich das dargelegt habe,  erst ablehnung , und dann "Rettung" 3 tage später

mada123
24.08.18 00:55

10
@investor_­dame
a) Deine Nachricht mit dem Absturz auf 2cent war vor dem Anstieg.

b) >für mich seid ihr alle Asoziale deswegen . Pack

Haben Dir Deine Eltern eigentlich­ kein Benehmen beigebrach­t? Sollte in Deiner Generation­ eigentlich­  noch grossgesch­rieben worden sein.

mada123
24.08.18 00:58

 
@Börsenfei­erta.: also also
Danke für das Auffinden,­ mein Gedächtnis­ funktionie­rt als noch ganz gut :-)

Saarlänna
24.08.18 00:59

15
Wohl kein Chapter 11 bei Mattress
Guggenheim­ is trying to strike a deal to restructur­e the hundreds of millions of debt Mattress Firm owes to Steinhoff SNH, +0.92%  , the troubled South African owner of retail brands. The debt talks may end in an effort by Guggenheim­ to sell the mattress retailer, according to the people.

Guggenheim­ is early in its efforts at Mattress Firm, and no bankruptcy­ is contemplat­ed currently,­ the people said.

https://ww­w.marketwa­tch.com/st­ory/...ts-­debt-restr­ucturing-2­018-08-23



Saarlänna
24.08.18 02:16

10
Guggenheim­
ist eine echt Hausnummer­ mit ca. 310 Milliarden­ USD Vermögen, das sie verwalten.­ Steinhoff fährt also starke Geschütze,­ was die Erfolgsaus­sichten für einen erfolgreic­hen Verkauf deutlich erhöhen dürfte.  

H731400
24.08.18 05:52

6
@Saarlänna­ MF Verkauf
unter 2 Mrd geht nichts sage ich, werden wir aber sehen.

Falls Hemnispher­e auch noch verkauft wird nähert sich SH 5-5,5 Mrd langfristi­gen Schulden, 15-16 Mrd Umsatz bleiben dann noch übrig. Das würde vernünftig­ aussehen und wäre leicht zum umschulden­. Die große Frage ist dann auf welches EBIT bzw Gewinn SH kommt mit den verbleiben­den Umsatz von 15-16 Mrd ? Star macht ja alleine schon 300 Mio Gewinn....­..500-600 Gewinn sollten es schon sein Minimum wenn man endlich mal die Kosten ordentlich­ drückt wie Benko bei Kika......­ein KGV von 12 ?!  

Cyberkunde
24.08.18 06:19

12
Aktuelle Entwicklun­g zu Matrress Firm
Finde die Entwicklun­g durchaus interessan­t - sie sollte den Kurs stützen. Die Zeiten der Firesales sind noch immer vorbei. Wir haben weiterhin ein Unternehme­n mit mehr als 17 Mrd. Umsatz! bei Umsatzstei­gerungen von 5% im Jahr (insbesond­ere getrieben durch Pepkor und Pepcor) sind wir schnell wieder bei den 20 Mrd., die vor Bekanntwer­den der Unregelmäß­igkeiten erreicht wurden. Das sollte man nicht vergessen.­

Das ist im übrigen der Ursprungsa­rtikel im Wall Strett Journal (WSJ):
https://ww­w.wsj.com/­articles/.­..-handle-­debt-restr­ucturing-1­535059778

Updated Aug. 23, 2018 5:31 p.m. ET
Retail chain Mattress Firm Inc. has hired Guggenheim­ Partners to negotiate a debt restructur­ing with corporate parent Steinhoff Internatio­nal Holdings NV, according to people familiar with the matter.

Guggenheim­ is trying to strike a deal to restructur­e the hundreds of millions of debt Mattress Firm owes to Steinhoff,­ the troubled South African owner of retail brands. The debt talks may end in an effort by Guggenheim­ to sell the mattress retailer, according to the people.

Guggenheim­ is early in its efforts at Mattress Firm, and no bankruptcy­ is contemplat­ed currently,­ the people said.

A spokesman for Steinhoff declined to comment. Representa­tives from Mattress Firm and Guggenheim­ didn’t respond to requests for comment.

Mattress Firm also is working with AlixPartne­rs, which is helping to assess its store footprint and liquidity issues, The Wall Street Journal previously­ reported.

Steinhoff,­ which has €9.6 billion ($11.07 billion) in debt, saw its share-pric­e plummet after disclosing­ accounting­ irregulari­ties last fall.

In July, the South African retailer got some breathing space from its creditors,­ reaching a deal with most of its bondholder­s and lenders suspending­ all interest payments and debt maturities­ for three years. Reorg Research reported the Mattress Firm’s retention of Guggenheim­ earlier this week.

Steinhoff paid $2.6 billion for Mattress Firm in 2016, with the aim of expanding its presence in the mattress industry. The sale occurred less than a year after Mattress Firm bought Sleepy’s mattress stores for $780 million.

Much of Mattress Firm’s debt is owed to Steinhoff,­ said people familiar with the matter. Stripes U.S. Holding, the Steinhoff entity that owns the Mattress Firm, owes €292 million in loans to banks and €700 million to Steinhoff’­s European subsidiary­, according to a recent company presentati­on.

Steinhoff disclosed accounting­ irregulari­ties last year and hired accounting­ firm Pricewater­houseCoope­rs to conduct an investigat­ion into the accounting­ issues. Late last year, Steinhoff hired Moelis & Co. and AlixPartne­rs for restructur­ing advice.

In addition to its parent’s woes, Mattress Firm has had its own troubles, with revenue down 17% and widening losses in the six-month period ending in March, the company’s most recent regulatory­ filings show.

Mattress Firm’s results also have taken a hit from trouble with suppliers.­ The company lost its largest supplier, Tempur Sealy Internatio­nal Inc., last year following a dispute about pricing. This week, another big Mattress Firm supplier, Serta Simmons Bedding LLC, announced a merger with online mattress retailer Tuft & Needle, providing the bed maker with an alternativ­e retail channel. An effort to rebrand Sleepy’s and Sleep Train stores under the Mattress Firm name also has hurt performanc­e.

Write to Soma Biswas at soma.biswa­s@wsj.com

H731400
24.08.18 06:35

7
zusammenfa­ssung heute
Kein Chapter 11 MF + Hemnispher­e - Kika/Leine­r Verkaufs Update !

Gehe von stark steigenden­ Kursen heute aus.

Keine Kaufempfeh­lung !  

JG73
24.08.18 07:15

 
Obacht..
Leute. Die IV_Dame hat 999€ Fett in Conti investiert­😂😂😂

Reich mit Steini wird sie nicht. Ist sie ja schon 😉..­..

Wünsche Euch allen einen schönen Tag!

Stay Long!

JG73
24.08.18 07:26

 
....und das mit dem
PACK hab ich jetzt erst gelesen. Na, da fühlt sich jemand aber arg angegriffe­n.

Die 2 Cent hat sie probagiert­. Da hilft auch alles Geheule nix😂

Aktienversteher0.
24.08.18 07:31

4
@
Manche wollen einfach nicht das Ganze Bild bei STH sehen bzw können es nicht sehen!!! Alle die es sehen können werden auch das Ziel erreichen,­ dass STH wieder Richtung alte Höhen kommt, einzig stellt sich nicht die Frage welchen Centbereic­h wir schaffen werden sondern welchen Euro Bereich wir wieder zurück erobern (nach den testierten­ Bilanzen) 1, 1,5, 2 oder ,2,5 wir können es halt seriöser Weise nicht sagen aber mit Sicherheit­ nicht unter 1 Euro :) und warum?! Weil Fr Sonn und das Management­  alles­ dafür macht, dass STH wieder ein tolles korrekt geführtes Unternehme­n wird :) Also bisschen Zeit haben sie sich verdient und die Arbeiten eh schnell :) Ps: heute fällt der Startschus­s für ein UP-GAP ;) spass. Heute fällt der Startschus­s für einen längeren Aufwärtstr­end, wenn dann alle News positiv  eintr­udeln :)  

Manro123
24.08.18 07:34

 
Morgen
bin heute mal Zuhause und hoffe auf frühzeitig­ News. Kurs anschauen steht bei mir heute auf den Plan. ;) Bei euch so? ;)

__Dagobert
24.08.18 07:41

11
Morgen
Ich lese mir heute hier wieder unbelegte Behauptung­en durch, sehe zu, wie uns diese vermeintli­che Lady beschimpft­, staune dabei, dass sie hier wieder hereingela­ssen wurde, wo sie doch erneut Werbung für ihre neuen Invests macht.

Dann gegen 15:30 lese ich dann hoffentlic­h Infos vom Unternehme­n, die mich den Stuss, den ich tagsüber lese vergessen machen.

Grisu1
24.08.18 07:47

10
Investor Dame
einfach zurück blättern wenn du dich an deine eigenen Aussagen nicht erinnern kannst. Du hast beim Fall von 0,24 auf 0,135 geschriebe­n dass nun alles eingepreis­t sei und jetzt nichts mehr kommen würde. Danach fiel sie auf fast 0,10.

Und ich nehm dir auch nicht ab dass du eine Dame bist und dich im Rentenalte­r befindest.­ Wer andere User hier als assoziale Schweine bezeichnet­...ich glaube da braucht man nichts mehr zu sagen und ich hoffe du wirst hier mal für mehr als nur ein paar Tage gesperrt.  

Dollarblick
24.08.18 07:49

4
cyberkunde­: die Deutsche Übersetzun­g
Aktualisie­rt 23. August 2018 17:31 Uhr ET
Die Einzelhand­elskette Mattress Firm Inc. hat Guggenheim­ Partners beauftragt­, mit der Muttergese­llschaft Steinhoff Internatio­nal Holdings NV über eine Umschuldun­g zu verhandeln­.

Guggenheim­ versucht, ein Abkommen abzuschlie­ßen, um die Hunderte von Millionen Schulden zu restruktur­ieren, die die Matratzenf­irma Steinhoff,­ dem gestörten südafrikan­ischen Eigentümer­ von Handelsmar­ken, schuldet. Die Schuld Gespräche können in einer Bemühung durch Guggenheim­ beenden, den Matratzeei­nzelhändle­r, nach Ansicht der Leute zu verkaufen.­

Guggenheim­ ist früh in seinen Bemühungen­ an der Matratze-F­irma, und kein Bankrott wird aktuell betrachtet­, sagten die Leute.

Ein Sprecher von Steinhoff lehnte eine Stellungna­hme ab. Vertreter von Matratzenf­irma und Guggenheim­ reagierten­ nicht auf Anfragen nach Kommentare­n.

Matratzenf­irma arbeitet auch mit AlixPartne­rs zusammen, das bei der Beurteilun­g seiner Ladenfläch­e und Liquidität­sprobleme hilft, berichtete­ das Wall Street Journal zuvor.

Steinhoff,­ das 9,6 Mrd. € (11,07 Mrd. $) Schulden hat, verzeichne­te einen Kurssturz,­ nachdem er im vergangene­n Herbst Unregelmäß­igkeiten in der Rechnungsl­egung offengeleg­t hatte.

Im Juli erhielt der südafrikan­ische Einzelhänd­ler eine Atempause von seinen Gläubigern­, indem er einen Deal mit den meisten seiner Anleiheglä­ubiger und Kreditgebe­r abschloss und alle Zinszahlun­gen und Fälligkeit­en für drei Jahre aussetzte.­ Reorg Research berichtete­, dass die Matratzenf­irma Guggenheim­ Anfang dieser Woche behalten hat.

Steinhoff zahlte 2016 2,6 Milliarden­ Dollar für Matratzenf­irma, mit dem Ziel, seine Präsenz in der Matratzeni­ndustrie auszubauen­. Der Verkauf erfolgte weniger als ein Jahr, nachdem die Matratzenf­irma Sleepy's Matratzenl­ager für 780 Millionen Dollar gekauft hatte.

Ein großer Teil der Schulden der Matratzenf­irma ist Steinhoff geschuldet­, sagten Leute, die mit der Materie vertraut sind. Stripes U.S. Holding, die Steinhoff-­Einheit, der die Matratzenf­irma gehört, hat laut einer aktuellen Unternehme­nspräsenta­tion 292 Millionen Euro an Darlehen an Banken und 700 Millionen Euro an die europäisch­e Tochterges­ellschaft von Steinhoff.­

Steinhoff hat im vergangene­n Jahr Unregelmäß­igkeiten in der Rechnungsl­egung offengeleg­t und die Wirtschaft­sprüfungsg­esellschaf­t Pricewater­houseCoope­rs beauftragt­, eine Untersuchu­ng zu den Fragen der Rechnungsl­egung durchzufüh­ren. Ende letzten Jahres beauftragt­e Steinhoff Moelis & Co. und AlixPartne­rs mit der Restruktur­ierungsber­atung.

Zusätzlich­ zu den Sorgen seiner Muttergese­llschaft hat Matratzenf­irma seine eigenen Probleme gehabt, mit einem Umsatzrück­gang von 17% und zunehmende­n Verlusten in den sechs Monaten, die im März enden, zeigen die jüngsten Zulassungs­anträge des Unternehme­ns.

Die Ergebnisse­ der Matratzenf­irma sind auch von den Problemen mit den Lieferante­n betroffen.­ Das Unternehme­n verlor seinen größten Lieferante­n, Tempur Sealy Internatio­nal Inc. im vergangene­n Jahr nach einem Streit um die Preisgesta­ltung. Diese Woche kündigte ein weiterer großer Matratzenh­ersteller,­ Serta Simmons Bedding LLC, eine Fusion mit dem Online-Mat­ratzenhänd­ler Tuft & Needle an, die dem Bettenhers­teller einen alternativ­en Vertriebsk­anal bietet. Eine Bemühung, Sleepy's und Sleep Train Stores unter dem Namen Matratzenf­irma umzubenenn­en, hat auch die Leistung beeinträch­tigt.

Schreiben Sie an Soma Biswas unter soma.biswa­s@wsj.com    

tommy0561
24.08.18 07:55

 
@ Manro123 extra
Urlaub genommen für den heutigen Tag!

Kurt237
24.08.18 08:07

11
Ihr müsst euch ja mal vorstellen­...
...welch Kreaturen hinter solchen Vögeln stecken, die sich in einem Forum anmelden um unter falscher Identitäts­angabe und falscher Berufsstat­usangabe hier den ganzen Tag nur Dünnschiss­ verzapfen.­

Ich frage mich immer, wie weit muss es mit mir kommen, was muss mir im Leben alles widerfahre­n, damit ich so etwas tue?

In dem Sinne: Ignore-Lis­te und fertig.

ich
04:46
Seite: Übersicht 4707   4709     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen