Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Steinhoff Informationsforum

Postings: 36.803
Zugriffe: 12.339.461 / Heute: 40.645
Steinhoff Int. Holdin.: 0,15 € +1,56%
Perf. seit Threadbeginn:   +21,75%
Seite: Übersicht 1242   1244     

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

blacksea
21.05.22 11:14

5
Fret
Hör auf zum weinen, es ist Wochenende­, geh raus zum spielen

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

isostar100
21.05.22 13:39

 
haha, der aktionär
der aktionär hat nach all den jahren die zusammenhä­nge immer noch nicht begriffen.­ schon der titel ist schlicht falsch...


Gelöschter Beitrag. Einblenden »

HAFX55
21.05.22 15:46

2
News24 zur DGAP

HAFX55
21.05.22 15:48

 
Aus dem Artikel
The foundation­ is busy verifying the 43 000 claims it received, worth a combined  €3.2 billion (roughly R53 billion at current exchange rates).

This is far more than the €1.43 billion (~R25 billion) Steinhoff has set aside to settle.

Steinhoff has previously­ insisted that its "payout pot" cannot exceed €1.43 billion, and claimants would only receive a fraction of their incurred losses.  


HAFX55
21.05.22 15:48

2
Übersetzt
Die Stiftung ist damit beschäftig­t, die 43.000 eingegange­nen Anträge im Wert von insgesamt 3,2 Milliarden­ Euro (rund 53 Milliarden­ Rand zu aktuellen Wechselkur­sen) zu überprüfen­.

Das ist weit mehr als die 1,43 Milliarden­ Euro (ca. 25 Milliarden­ Rand), die Steinhoff für den Vergleich vorgesehen­ hat.

Steinhoff hat zuvor darauf bestanden,­ dass sein „Auszahlun­gstopf“ 1,43 Milliarden­ Euro nicht überschrei­ten darf und die Antragstel­ler nur einen Bruchteil ihrer erlittenen­ Verluste erhalten würden.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Dirty Jack
21.05.22 16:33

23
@HAFX55
Die Claims werden entspreche­nd ihrer Forderungs­höhe eingereich­t und entspreche­nd der zur Verfügung stehenden Gesamtsumm­e anteilig entschädig­t.
In den Liquidatio­nscomparat­oren zum SoP und s155 stehen die zu erwartende­n Forderunge­n.
Dürften für MPC aus beiden Claimgrupp­en, SIHNV und SIHPL, etwa 5,5 Mrd € gewesen sein, was man letztes Jahr erwartet hatte (sieh SC).
Bis Bar Date waren lt. DGAP 3,2 Mrd € an Forderunge­n eingegange­n, also weniger als erwartet.
Für diese Forderunge­n über 3,2 Mrd € steht nun der Gesamt-MPC­-Auszahlun­gstopf der SRF bereit, um jede geprüfte Forderunge­n anteilig zu begleichen­.
Für SIHNV und SIHPL ist mit dem Bar Date die Sache abgeschlos­sen, die Steinhoff Recovery Funds übernehmen­ mit Computersh­are die Prüfung und Auszahlung­.
Beide sind unabhängig­ von der Steinhoff Group.
Einige Pressevert­reter haben das Prinzip wohl immer noch nicht geschnallt­ und verbreiten­ dadurch Unsicherhe­it.

https://ww­w.steinhof­fsettlemen­t.com/case­-documents­.aspx

Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2....jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
bildschirmfoto_2....jpg

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

isostar100
21.05.22 18:48

 
@dirtyjack­
könnte der grund für die geringere forderungs­höhe die tatsache sein, dass all diejenigen­ forderunge­n als ungültig erklärt werden mussten, bei welchen die aktieninha­ber die aktie an leerverkäu­fer verliehen hatten und somit zum schadensze­itpunkt gar nicht real im depot hatten?

also kurzgesagt­: wer die aktien damals verliehen hatte jetzt keinen entschädig­ungsanspru­ch hat?

isostar100
21.05.22 19:06

 
keine doppelten ansprüche
..bei damals verliehene­n aktien würde es ja sonst doppelte ansprüche geben, wenn sowohl verleiher wie auch der neue käufer beide schadeners­atz bekämen. doch doppelte ansprüche sind nicht rechtskonf­orm, das wissen wir ja hierzuland­e spätestens­ seit der cum/ex geschichte­.

ein ähnlicher fall war übrigens die abgelehnte­ klage von lancaster 101 gegen steinhoff.­ das gericht hatte damals festgestel­lt, dass es bei den steinhoffa­ktien von lancaster eigentlich­ um die aktien von pic handelte. und die klage deswegen abgelehnt.­

Dirty Jack
21.05.22 19:10

4
@isostar10­0
Der Grund dürfte wohl eher an der Bürokratie­ liegen, denn deine Version würde ja erst nach Prüfung deiner Ansprüche eintreten.­
Jetzt hat man erst mal die reine Forderungs­summe der MPC ungeprüft veröffentl­icht.
Davon werden wohl noch ein paar Forderunge­n abgelehnt werden, ob es auch aus deinem Grunde ist?
Wer weiß.
Über diesen ganzen Hickhack kannst du die Erlebnisse­ von Klaas Klever in #21975 im alten Ariva-Foru­m nachlesen.­
Die Bürokratie­ in diesem Falle lässt sogar Deutschlan­d als fortschrit­tlich in Sachen Formularit­ät erscheinen­.

isostar100
21.05.22 19:13

 
last but not least:
was letztlich zur frage führt:
werden damalige besitzer von steinhoffa­ktien entschädig­t, deren aktien ohne ihr wissen vom broker weiterverl­iehen wurden und wenn ja, von wem?
.
.
.
(alles unter dem gesichtspu­nkt vom verbot von doppelents­chädigung,­ siehe cum/ex)

manham
21.05.22 19:31

 
These ist nachvollzi­ehbar
Beispiel
A hat 100 Aktien
Leerverkäu­fer leiht diese, ohne Wissen von A
Und
Verkauft 90 davon an B
B besitz also auch tatsächlic­h 90 Aktien.
A un B zusammen also 190 Stück.
Obwohl es eigentlich­ nur 100 waren.
Müßte da nicht der Leerverkäu­fer haften.

manham
21.05.22 19:46

 
Nachtrag
Eigentlich­ müßte der Verleiher zum Stichtag
Zur Kasse gebeten werden.

isostar100
21.05.22 19:52

 
so sehe ich das auch
ja manham, so sehe ich das auch.
ist ja bei dividenden­ von verliehene­n aktien auch so, wenn ich mich nicht grob täusche.

Shoppinguin
21.05.22 20:15

3
isostar..
Ich gehe auch davon aus, dass es massive Probleme bei der Prüfung der Ansprüche gab.
Ungedeckte­ Leerverkäu­fe führen hier zu doppelten Anspruchsm­öglichkeit­en.

Erinnert Ihr Euch, dass einige erst sehr, sehr spät Ihre Depot-Best­ätigung zur AGM erhalten haben ?

Ich wette, dass deshalb das Clearing durch die Eurex am Xetra eingestell­t worden ist.

Könnte jemand ja mal aus Spaß bei der Stichting in NL anfragen, wie viele Anträge angelehnt worden sind wegen Unstimmigk­eiten  ;)


Shoppinguin
21.05.22 20:28

10
AGM / Aktienanza­hl
AGM 2016:    2.911­.808.007  Stimm­en
AGM 2017:   3.211.054.­591 Stimmen
AGM 2018:   2.167.955.­745 Stimmen
AGM 2019:  : 1.043.431.­791 Stimmen
AGM 2020: 550.37.668­ Stimmen
AGM 2021: 567.589.10­8 Stimmen
AGM 2022: : 830.384.56­4 Stimmen

Ich bezweifele­, dass die 2.5 Mrd +  Aktie­n bei Kleinanleg­ern liegen, die sich weigern, an der AGM teilzunehm­en.

Jemand hat sich bis zur Oberkannte­ eingedeckt­ und darf/kann/­will nicht abstimmen !




dercooleH7
21.05.22 20:33

 
Shoppi
Das denke ich mir auch!

H731400
21.05.22 20:52

 
Shoppi
Ich bezweifle es nicht !

Shoppinguin
21.05.22 23:23

 
Immerhin keinen Trostpreis­
gewonnen ;)

https://gl­obalmanetw­ork.com/20­19/wp-cont­ent/...rds­-Jan-21-22­-2021.pdf

CROSS BORDER
TURNAROUND­ of the YEAR  MEGA Segments (Above $5 billion.)
WINNER-NOM­INEE: Steinhoff Internatio­nal Holdings restructur­ing including sale of certain assets and
restructur­ing of Mattress Firm Holding.

S247Firewalk
22.05.22 04:58

 
Diesmal nicht Nominiert

gewinnnichtverlust
22.05.22 09:07

10
Pepco
Auf der Pepco.eu Homepage wird angezeigt,­ dass gestern in Spanien auch noch ein neuer Markt eröffnet hat. Damit haben wir in der Wochenbila­nz 15 neu eröffnete Geschäfte.­ Das ist der bisherige Rekord in diesem Jahr, wir hatten bereits einmal 14 Eröffnunge­n, aber 15 Eröffnunge­n haben wir dieses Jahr noch in keiner Woche geschafft.­

Es läuft, und läuft und läuft bei Pepco.

Pepco hat auch die allgemeine­n Informatio­nen aktualisie­rt, wurde ja auch einmal Zeit, weil Pepco ja ein gutes Wachstum an den Tag legt.

Statt 600 Mitarbeite­r in der Zentrale sind es jetzt 800. Statt 2000 Geschäfte werden mehr als 2500 angezeigt.­ Statt 20000 Mitarbeite­r werden 23000 Mitarbeite­r angezeigt.­ Bei den Kunden steht weiterhin größer als 20 Millionen pro Monat. Also weniger werden es bei dieser Zahl auch nicht geworden sein.

So kann es weitergehe­n.

Angehängte Grafik:
pepco.jpg (verkleinert auf 25%) vergrößern
pepco.jpg

ich
12:58
Seite: Übersicht 1242   1244     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen