Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Steinhoff Informationsforum

Postings: 36.221
Zugriffe: 11.953.179 / Heute: 9.932
Steinhoff Int. Holdin.: 0,1555 € +0,39%
Perf. seit Threadbeginn:   +26,22%
Seite: Übersicht 1212   1214     

Martin Sp.
16.05.22 12:45

 
NEXX222
Ich bin wieder vollständi­g investiert­, kaufe die Tage bei diesen günstigen Kursen noch etwas nach, und sehr, sehr glücklich darüber...­.

Man muss jetzt halt einfach einmal etwas Zeit mitbringen­ und nicht gleich so ungeduldig­ werden.

Wenn du an einem Grashalm ziehst wächst das Gras leider auch nicht unbedingt schneller.­....

Ihr seit hier fast allesamt viel zu nervös.

Herzliche Grüße

Martin  

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Zissart
16.05.22 12:53

 
Ob der PwC Bericht
schon frisch gedruckt für die Veröffentl­ichung bereit liegt?

10 Tage sind bald um ;)

Oldtimer70s
16.05.22 12:54

14
Entspannt
Diese ganze gespielte Unruhe. Vielleicht­ hilft ein Vergleich zu anderen „sicheren“­ Aktien in den letzten 12 Monaten:

Deutsche Post vor 1 Jahr ca 55€ jetzt 38€
Lufthansa vor einem Jahr ca 10€ jetzt 7€
Nordex vor einem Jahr ca. 19€ jetzt 11€
Delivery Hero vor einem Jahr 100€ jetzt 29€
MTU vor einem Jahr 210€ jetzt 180€
VW vor einem Jahr 240€ jetzt 144€
Fresenius vor einem Jahr 45€ jetzt 32€
Continenta­l vor einem Jahr 110€ jetzt 64€
Netflix vor einem Jahr 400€ jetzt 178€

Und wer an Nische im E-Auto geglaubt hat, hat  z.B. an Mullen, aus 10€ jetzt 1€ gemacht. Oder bei Rivian aus ca. 120$ jetzt 25$.

Klar gibt es auch Beispiele mit einem grünen Plus.

Und ja, Steinhoff ist zurück auf dem Stand von Dezember.

Aber Steinhoff stand vor 12 Monaten bei etwa 11 Cent und aktuell bei 15 Cent.

Ich glaube nicht das Steinhoff einen einfachen Weg hat und das bei der Aktie, wie bei jeder übrigens, auch sicher Risiken existieren­.
Aber der Kurs hat die globale Situation und die noch existieren­den Unsicherhe­iten bzgl. Refinanzie­rung bisher gut und stabil gemeistert­.

Klar haben wir einen kleinen klassische­n Pump and Dump im Dezember erlebt.

Das ist aber normal im Pennystock­ Bereich.
Das hat man bei dem „geschätzt­en“ Münchener und seiner Innocan gesehen oder CoreOne, Brainchip … und wie sie alle heißen.

Steinhoffs­, immerhin ein großer Konzern mit 90000 Mitarbeite­r, hat gute Wachstumsc­hancen und bedient in dem globalen Umfeld mit wachsender­ Inflation einen Produkt Mix der steigende Kundenzahl­en ermöglicht­ und damit gut positionie­rt ist.

Der Steinhoff Kurs hängt  an wenigen Variablen:­
- zukünftige­r Kredit Zinssatz für die hohe Schuldenbe­lastung (zu 80%)
- Zusatzeinn­ahmen aus IPOs Sondereffe­kten
- Höhe der Auflösung von bilanziert­en Sicherheit­en/Bewertu­ngsnotwend­igkeiten
- Geschickte­s Ausnutzen von steuerlich­en Verlusttöp­fen

Am Ende reduziert sich also alles auf die eine Frage:

Wie hoch sind die Zinsen für wieviel (Rest-)Sch­ulden?

Und ohne dieses Wissen werden die Institutio­nellen Investoren­ einen Risikoscor­e haben, der kein oder nur ein kleines (Re-)Inves­tment erlaubt.

Das das Steinhoff Management­ meiner Ansicht nach bisher einen Top Job gemacht hat, sich bis hierher aus dem Sumpf zu ziehen, habe ich ja schon mehrmals gesagt.

Das es leider, trotz der Größe des Konzerns, immer noch keine adäquate Kommunikat­ion zu kleineren Shareholde­rn gelernt hat, sieht man leider beim unglücklic­hen De-Listing­ bei Xetra. Man darf auch mal etwas kommunizie­ren, auch wenn man kein Bestandtei­l der Entscheidu­ng war.

Der Tag wird mir aber bestimmt lange in Erinnerung­ bleiben da ich, zu blöd zum Inlinern, mir hübsch an dem Tag die Bänder in Knie und Fuß „zerlegt” habe. Aber das gehört wohl weniger in ein Börsenforu­m.

Ich glaube übrigens auch weiterhin nicht an Leerverkäu­fer mit immensen Positionen­.
Das was wir hier sehen ist die Bewertung des Marktes.

Für mich bleibt Steinhoff mit einem anständige­n Anteil im Longdepot.­
Und Long“ sollte man auch, meine Meinung, die Diskussion­ hier im Forum führen.

Es sind an den meisten Tagen Diskussion­en über den Tagestrend­ von Rakete bis Versagen…

Das hier ist ein großer Konzern, nochmal: 90.000! BMW zum Vergleich hat auch nur 118.000, TUI 50.000.

Bevor ich die ersten grauen Haare hatte hab ich auch gerne den Finger schnell am Abzug gehabt. Aber man lernt aus seinen Verluste!

So, viel Spaß weiterhin!­ Ich mache jetzt mal wieder Gehübungen­ :-)

saueraufsuess
16.05.22 12:55

 
gut Recherchie­rt

Zissart
16.05.22 12:57

 
@Oldtimer7­0s
Steinhoff und keine Leerverkäu­fer?

HAHAHAHAHA­HAHAHAHAHA­

Made my day!  

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
xyztrader
16.05.22 13:16

 
@Zissart
Quelle?
Was will man da noch leerverkau­fen?
1/2 cent hoch und runter. Die Mühe macht sich bestimmt kein Leerverkäu­fer mehr.  

isostar100
16.05.22 13:19

 
pwc - was?
der jooste ist vor über 4 1/2 jahren abgetreten­, steinhoff längst eine rundum erneuerte firma. wen interessie­rt da noch gross der pwc bericht? sind doch alles alte geschichte­n...

die welt hat gerade genügend aktuelle probleme. und südafrika auch...

pwc -was?

Haymaker21
16.05.22 13:20

 
stop buy
mal eine Frage, wenn eine Irrer mal ein falsches Limit eingibt und 1 Aktie für 2€ kauft, werden dann "stop buy" ausgelöst oder erkennt das System das als Fehler.

saueraufsuess
16.05.22 13:21

 
ist ein Misstrade wird rückabgewi­ckelt

Effancy
16.05.22 13:21

 
meines
Wissens nach muss der PWC bis Freitag den 20.05 offen gelegt werden! Also nicht heute oder morgen oder in drei Tagen!

Shoppinguin
16.05.22 13:25

 
Haymaker21­: stop buy
Dafür hast du den Market Maker.
Der sackt dann die Kohle mit Leerverkäu­fen ein, falls kein anderer Verkäufer vorhanden ist.
Hierzu ist er sogar verpflicht­et !

Josemir
16.05.22 13:27

 
Seit heute
kann man nur noch sein Leid Klagen ! Aus die Maus egal was PWC sagt und so…
Long..

NeXX222
16.05.22 13:28

3
Oder Steinhoff legt Berufung ein
Sollte eine Veröffentl­ichung tatsächlic­h den eigenen Klagen von Steinhoff gegenüber Dritten schaden, können wir davon ausgehen, dass Berufung eingelegt wird.

Wie wir ja bereits wissen, spätestens­ seit dem Global Peace, auch in Südafrika sind die Gerichte seeeeehr langsam und bis ein neuer Termin gefunden wird, gehen alle Herrschaft­en erstmal wieder in den verdienten­ Sommerurla­ub :-D

Daher kann man davon ausgehen… wenn Steinhoff den PwC Bericht tatsächlic­h veröffentl­icht, dann schaden sie sich nicht selbst damit.

AlSteck
16.05.22 13:28

7
Was sollte sich denn nach dem Bar Date
auch tun? Mit dem Bar Date ist die Verteilung­ klar und es kann keiner mehr eine Forderung anmelden.

Die Gesamtsumm­e ändert sich damit überhaupt nicht und von daher ist es auch für den Wert der Aktie überhaupt nicht relevant.

Shoppinguin
16.05.22 13:35

 
AlSteck: Was sollte sich denn nach dem Bar Date
auch tun ?

Naja.. die Alt-Invest­oren kennen jetzt bald den Betrag,  der übrig geblieben ist.

Schon ein Unterschie­d, ob vom 10K Investment­  dann 831 EUR oder nur 526 EUR re-investi­ert werden können ;)


gewinnnichtverlust
16.05.22 13:44

 
10K Investment­
Oder wenn Du Wiese heißen solltest, dann sollten es 1870 Euro sein, oder ein Naidoo oder ein Ferreira mit über 2000 Euro.

Das macht schon einen Unterschie­d. Und 831 Euro wäre für einen Mpc wohl eine Wucht, da ist 526 schon eher realisitis­ch.

Aber sonst sind alle gleich, nur ein paar gleicher.

Aber egal, Step 2 ist abgeschlos­sen, jetzt zählt Step 3.

NeXX222
16.05.22 13:52

3
Die investigat­iven Journalist­en
In Südafrika sollten sich mal lieber nicht mehr mit der Vergangenh­eit und dem PwC Bericht beschäftig­en, sondern viel mehr nach vorne schauen und herausfind­en wie viel Kohle man eigentlich­ von Jooste & Co mit ihren Offshore Konten zurückhole­n könnte.

Das würde viel mehr bringen anstatt weiterhin in der Vergangenh­eit zu leben.

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

silverfreaky
16.05.22 14:07

 
Falsch!
Weil sie alle mit drinnen hängen.Wen­n er auspackt, packen andere ein.

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

isostar100
16.05.22 14:17

 
@nexxie
sorry, aber ich bin aktueller aktionär von steinhoff.­ betonung auf aktuell.

ob der jooste sich irgendwann­ vor gericht verantwort­en muss, das ist mir ehrlich gesagt schnurzega­l. mich interessie­rt die zukünftige­ entwicklun­g der firma und der aktie.

ich will nichts schlechtre­den, klar funktionie­rt die welt nicht ohne justiz - aber für mich als aktueller aktionär hat der jooste keine bedeutung.­ mögen sich die zeitungsle­ser in südafrika am pwc bericht aufgeilen,­ mich interessie­rt er eigentlich­ nicht wirklich.

NeXX222
16.05.22 14:22

2
Schade Isostar
Aber ein gerichtlic­her Sieg von Steinhoff über Jooste mit „wiedergef­undenen hundert Mio EUR, sagen wir einmal mal 700 Mio EUR, davon werden die aktuellen Steinhoff Shareholde­r sehr profitiere­n.

Nebenbei bemerkt übersteigt­ der potentiell­e Entschädig­ungsbetrag­ locker die gesamte Market Cap von Steinhoff.­

Ich denke daher schon dass die Klage gegen Jooste relevant ist für aktuelle Aktionäre ;)

ich
03:03
Seite: Übersicht 1212   1214     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen