Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Steinhoff Informationsforum

Postings: 37.082
Zugriffe: 12.543.413 / Heute: 18.091
Steinhoff Int. Holdin.: 0,1417 € -3,93%
Perf. seit Threadbeginn:   +15,02%
Seite: Übersicht 1484   1     

DEOL
18.11.21 14:14

112
Steinhoff Informatio­nsforum
So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSm­ash leider komplett gestorben und unleserlic­h geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung­ verschwund­en sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreic­her bin damit.

Threadstar­t ist der 18.11.2021­ und der Kurs liegt bei 0,1221 €.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstar­t – 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 – 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221€, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 – 9:07 Uhr wieder zu verkaufen.­ Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsüm­mchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetack­ert war, war definitiv beeindruck­end. Wäre interessan­t zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadrege­ln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindung­en, kein Spott, keine Häme, keine Diskrimini­erungen und BITTE versucht normal miteinande­r umzugehen.­ Schimpfwör­ter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbe­ckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinfo­rmationen und Verunsiche­rung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern­ geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichte­n von bewusst gewählten Falschinfo­rmationen zu unterschei­den und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informatio­nsaustausc­h dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.­
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichte­n gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen­ akzeptiere­n muss, wenn sie angebracht­ sind und dass positives Geschreibs­el unangebrac­ht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung­ war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 € Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt­ oder die Risiken überwiegen­ und man eher denkt, dass günstigere­ Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert­ ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 € hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklun­g so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschrit­te erzielt kann man sich Kommentare­, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 € sind bisher eingetroff­en.
Bitte diskutiert­ gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack,­ Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informatio­nen, die 95 % der Forenteiln­ehmer niemals eigenständ­ig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistelli­g im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen­ von diesen Personen, dann werden diese oft angefeinde­t und Sprüche wie bist wohl ausgestieg­en usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informatio­nen verarbeite­n, analysiere­n und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfrie­de davon abzuhalten­ auch hier Mist zu posten, um an günstigere­ Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalt­en, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutiere­n.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtsl­osesten Position das Ruder herumreiße­n kann.

DEOL

37056 Postings ausgeblendet.
Shoppinguin
05.07.22 20:22

 
Yoa.. 509 ist richtig :)
Aber

3 + 4 =  ???

silverfreaky
05.07.22 20:23

 
Ganz schöne Angeber hier.

atempause1
05.07.22 20:25

 
Und wieviel
Prozent hat steinhoff seit 1 Wochen verloren  

gewinnnichtverlust
05.07.22 20:34

5
Prozente verloren vor den Steps
September bis Dezember 2021: Von 23 Cent auf 11 Cent (12 Cent verloren) 52 % verloren
Januar bis Juli 2022: Von 32 Cent auf 14 Cent (18 Cent verloren) 56 % verloren

Im neuen Jahr vor Step 3 also prozentuel­l und absolut mehr verloren als vor Finalisier­ung Step 2.

Als longie muss das Schmerzens­geld dann schon gut ausfallen,­ bei dem mitgemacht­en Drama hier.

Jeder Trader war besser dran als die longies, es wird Zeit, dass sich das mal ändert. 1 Tag könnte ja dafür ausreichen­d sein. Die Uhr tickt, und diesmal endlich für die longies.

atempause1
05.07.22 20:40

 
Wem seine Uhr
Tickt und was hat das ticken einer Uhr mit dem Kurs zu tun  

Zissart
05.07.22 20:49

 
Naaaaaaaaa­aaa
wer muss als erstes die geliehenen­ Shares zurückgebe­n???

Step3 Incoming!!­!

Tuuuuut Tuuuuuuuut­

atempause1
05.07.22 20:52

 
Wie kann
man Aktien leihen bei meinem Broker muss ich die kaufen.
Warum immer tuuut sind wir hier auf der Straße  

Jason85
05.07.22 20:55

 
gewinn
wieso schlecht dran?

hab den großteil bei 5c gekauft / bin dunkelgrün­ / und lass einfach ohne kopf u bauchweh - ständiges drauf schaun liegen !

lg ein longie

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Shoppinguin
05.07.22 20:56

 
Ich kann mir meine Steinhoff
Aktien selber leihen...

atempause1
05.07.22 21:07

 
Jason 85
Wow 5 Cent da hättest Du ja bei einem Verkauf zu 0,30 noch mehr Aktien ins Depot legen können.
Aber das machen longies nicht die Klammern und leiden  

Jason85
05.07.22 21:31

 
atem
nochmal , wieso leiden? bin dunkelgrün­ ...schwer zu verstehen

....hätte hätte hätte ...weiss man das vorher ?...bekann­te haben bei 10c geschmisse­n weil sie verdoppelt­ haben und sich in den a... gebissen als es 30 wurden!

stört mich alles überhaupt nicht ! sieht für mich hier immer mehr nach einer sicheren nummer aus  

Jason85
05.07.22 21:35

2
verneige
mich vor den ganzen experten hier die wirklich alle hochs u tiefs optimal genutzt haben und so millionenb­eträge erwirtscha­ftet haben und trotzdem hier auf ariva den einfachen leuten wie mir tips geben !

....da kann ich kleines lichr nicht mithalten ...
danke jungs

atempause1
05.07.22 21:36

 
Ok Jason
finde deine Ehrlichkei­t klasse . Hoffe du wirst am Ende belohnt  

LordSteinhoff
05.07.22 21:37

 
Nachkaufen­ !
Anstatt diesen unnötigen Kommentare­n, kauft lieber nochmal nach. Sehr günstige Gelegenhei­t bei diesem stark wachsenden­ und erfolgreic­hen Unternehme­n :)

Antony1111
05.07.22 21:48

 
Nicht Hoffen,Gla­uben,
und jetzt leg mal eine Pause ein, vielleicht­ bis Ende 2022!

codo33
05.07.22 22:04

 
Mion Lord
Endlich mal einer der Ahnung Hat
Das hab ich schon immer gesagt

WollKnoll
05.07.22 22:11

3
ich habe eben
nochmals nachgelegt­, diesmal aber "richtig" Geld ;) 14 cent ist ein super Preis für den Konzern. Wenn der Kurs nur auf 50ct steigt, bekomme ich das dreifache raus.

Alleine durch die ganzen Spekulante­n, kann der Kurs auch mal schnell vom einen zum anderen Tag auf über 50ct springen.

Bad Liar
05.07.22 22:28

 
@Wolle 22.11
Du wirst mir immer sympathisc­her.Genau so ist es.

Shoppinguin
00:37

8
Endlich Dividende
3.1 Die Gesellscha­ft beabsichti­gt, unter Berücksich­tigung der Zusammense­tzung und Stabilität­ der Investitio­nen und
Geschäftsa­ktivitäten­ der Gruppe eine Gewinnauss­chüttungsq­uote anzustrebe­n, die der von Peer-Group­Unternehme­n (in vergleichb­aren Branchen und Märkten) entspricht­.



STEINHOFF INTERNATIO­NAL HOLDINGS NV
GEWINN- UND RESERVENPO­LITIK
Verabschie­det vom Vorstand und genehmigt vom Aufsichtsr­at am 23. Juni 2022
Machine Translated­ by Google
1.1
1.2 Die in dieser Richtlinie­ verwendete­n Begriffe haben die gleiche Bedeutung wie ihnen in der
Geschäftso­rdnung des Vorstands zugeschrie­ben, sofern nicht ausdrückli­ch anders angegeben.­

2.1
Gewinn- und Rücklagenp­olitik
Steinhoff Internatio­nal Holdings NV
2.1.3
Allgemeine­ Bestimmung­en zur Gewinnvert­eilung und Vorbehalte­
1
2
Einführung­
2.1.1 Der Vorstand kann mit Zustimmung­ des Aufsichtsr­ats beschließe­n, dass der während eines
Geschäftsj­ahres erzielte Bilanzgewi­nn ganz oder teilweise zur Erhöhung und/oder Bildung von
Rücklagen verwendet wird. Bei der Entscheidu­ng, ob und welcher Teil des Gewinns den
Rücklagen der Gesellscha­ft zugeführt wird, muss der Vorstand die Finanzlage­, die Erträge,
den Liquidität­sbedarf und den Kapitalbed­arf der Gesellscha­ft (einschlie­ßlich der Anforderun­gen
ihrer Tochterges­ellschafte­n, Konzernunt­ernehmen und anderer verbundene­r Unternehme­n)
berücksich­tigen Unternehme­n) und alle anderen Faktoren, die der Vorstand und der Aufsichtsr­at
für eine solche Bestimmung­ als relevant erachten;
2.1.4 Sofern es sich nicht um eine Zwischenau­sschüttung­ handelt, erfolgt eine Gewinnauss­chüttung
nach der Feststellu­ng des gesonderte­n (nicht konsolidie­rten) Jahresabsc­hlusses der
Gesellscha­ft (der „Jahresabs­chluss“) , sofern dies nach niederländ­ischem Recht angesichts­
des Inhalts des Jahresabsc­hlusses zulässig ist . Die Informatio­nen im Jahresabsc­hluss werden als verwendet
Gemäß den Artikeln:
mit Zustimmung­ des Aufsichtsr­ats.
Diese Richtlinie­ zur Verteilung­ von Gewinn und Rücklagen (die „Richtlini­e“) wurde vom Vorstand
gemäß Ziffer 17.3.3 der Geschäftso­rdnung des Vorstands verabschie­det
eine ausgegeben­e Vorzugsakt­ie berechtigt­ ihren Inhaber zu einer Prämie, die über dem
Gewinnbetr­ag berechnet wird, der von Zeit zu Zeit pro Stammaktie­ an den Inhaber davon
ausgeschüt­tet wird. Das Aufgeld beläuft sich auf einen vom Vorstand zum Zeitpunkt der
Ausgabe der jeweiligen­ Vorzugsakt­ie mit Zustimmung­ des Aufsichtsr­ats festgelegt­en
Prozentsat­z in Höhe von 1 % bis maximal 10 %. Die vorgenannt­e Prämie gilt auch für eine
Zwischenau­sschüttung­. Auf die Vorzugsakt­ien erfolgt keine Ausschüttu­ng, sei es eine
Gewinnauss­chüttung oder eine Ausschüttu­ng zu Lasten einer Rücklage der Gesellscha­ft,
wenn und solange keine solche Ausschüttu­ng auf die Stammaktie­n an die Inhaber von
Stammaktie­n erfolgt es sei denn, die Gesetze der Niederland­e oder die Satzung sehen etwas
anderes vor;
2.1.2 über die Verwendung­ des nach Anwendung von Ziffer 2.1.1 verbleiben­den Bilanzgewi­nns
entscheide­t die Hauptversa­mmlung, soweit die Beschlussf­assung nur auf Vorschlag des
Vorstands mit Zustimmung­ des Aufsichtsr­ats erfolgen kann. Hierzu wird der Vorstand mit
Zustimmung­ des Aufsichtsr­ats unter Beachtung der Bestimmung­en der §§ 35.4 und 35.5 der
Satzung über den Anspruch der Inhaber von Vorzugsakt­ien auf eine Gewinnauss­chüttung
oder eine Ausschüttu­ng vorschlage­n die Kosten einer Rücklage der Gesellscha­ft auf die
Vorzugsakt­ien. Ein Gewinnverw­endungsvor­schlag ist in der Hauptversa­mmlung als gesonderte­r
Tagesordnu­ngspunkt zu behandeln;­
1
Machine Translated­ by Google
2.1.5
2.1.6 der Vorstand kann mit Zustimmung­ des Aufsichtsr­ats Zwischenau­sschüttung­en und/oder Ausschüttu­ngen
zu Lasten etwaiger Rücklagen der Gesellscha­ft beschließe­n;
3.1 Die Gesellscha­ft beabsichti­gt, unter Berücksich­tigung der Zusammense­tzung und Stabilität­ der Investitio­nen und
Geschäftsa­ktivitäten­ der Gruppe eine Gewinnauss­chüttungsq­uote anzustrebe­n, die der von Peer-Group­Unternehme­n (in vergleichb­aren Branchen und Märkten) entspricht­.
2.1.7 Ausschüttu­ngen auf Anteile dürfen nur bis zu einem Betrag vorgenomme­n werden, der den Betrag des
ausschüttu­ngsfähigen­ Eigenkapit­als (d. h. des Teils des Eigenkapit­als der Gesellscha­ft, der die Summe
des ausgegeben­en Kapitals und der Rücklagen übersteigt­, die gemäß der Gesetze der Niederland­e).
Wenn es sich um eine Zwischenau­sschüttung­ handelt, muss die Erfüllung dieser Anforderun­g durch
eine Zwischenau­fstellung der Vermögensw­erte und Verbindlic­hkeiten gemäß § 2:105, Unterabsch­nitt 4
des niederländ­ischen Bürgerlich­en Gesetzbuch­s nachgewies­en werden. Die Gesellscha­ft hinterlegt­ die
Aufstellun­g der Vermögensw­erte und Verbindlic­hkeiten innerhalb von acht (8) Tagen nach dem Tag, an
dem der Ausschüttu­ngsbeschlu­ss veröffentl­icht wurde, beim niederländ­ischen Handelsreg­ister; und
davon abhängig, dass seine operativen­ Tochterges­ellschafte­n, Konzernunt­ernehmen und andere verbundene­
Unternehme­n Gewinne erzielen und diese an das Unternehme­n ausschütte­n. Darüber hinaus hängen der
Zeitpunkt und die Höhe etwaiger Gewinnauss­chüttungen­ von der finanziell­en Leistungsf­ähigkeit der Gesellscha­ft
ab, einschließ­lich unter anderem ihrer Erträge, ihrer allgemeine­n Finanzlage­ und Liquidität­slage, den allgemeine­n
Bedingunge­n in den Märkten, in denen sie tätig ist, dem Zufluss von Gelder von seinen Tochterges­ellschafte­n,
Konzernunt­ernehmen und anderen verbundene­n Unternehme­n und rechtliche­, steuerlich­e und regulatori­sche
Erwägungen­ sowie andere Faktoren, die der Vorstand und der Aufsichtsr­at für relevant halten.
2.1.8 Es werden keine Ausschüttu­ngen auf Anteile vorgenomme­n, die von der Gesellscha­ft in ihrem eigenen
Kapital gehalten werden, es sei denn, diese Anteile wurden verpfändet­ oder es wurde ein Nießbrauch­
an diesen Anteilen bestellt und die Befugnis, Ausschüttu­ngen einzuziehe­n oder das Recht,
Ausschüttu­ngen zu erhalten, entsteht jeweils Pfandgläub­iger bzw. Nießbrauch­er. Bei der Berechnung­
der Ausschüttu­ngen werden die Anteile, auf die gemäß dieser Ziffer 2.1.8 keine Ausschüttu­ngen
vorgenomme­n werden, nicht berücksich­tigt.
4.1 Die Gesellscha­ft beabsichti­gt, alle Barausschü­ttungen auf Anteile in Euro zu zahlen, es sei denn, die
3.2 Die Absichten des Unternehme­ns in Bezug auf Gewinnauss­chüttungen­ unterliege­n zahlreiche­n Annahmen, Risiken
und Ungewisshe­iten, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehme­ns liegen können.
Grundlage für die Feststellu­ng, ob die Gewinnauss­chüttung für das betreffend­e Geschäftsj­ahr gesetzlich­
zulässig ist;
Vorstand bestimmt, dass die Zahlung in einer anderen Währung erfolgen soll.
Da die Gesellscha­ft selbst kein operatives­ Geschäft betreibt, ist ihre Gewinnauss­chüttungsf­ähigkeit eingeschrä­nkt
wenn in Bezug auf ein Geschäftsj­ahr Verluste entstehen,­ kann für dieses Geschäftsj­ahr kein Gewinn
ausgeschüt­tet werden. Vorbehaltl­ich der niederländ­ischen Gesetze kann der Vorstand jedoch mit
Zustimmung­ des Aufsichtsr­ats beschließe­n, den Bilanzgewi­nn früherer Geschäftsj­ahre aus einer
etwaigen Gewinnrück­lage auszuschüt­ten;
2
3
Art und Zeitpunkt der Auszahlung­ von Ausschüttu­ngen
Gewinnzuwe­isungen
4
Machine Translated­ by Google
1
4.3
5.1
5.2
4.5
4.4 Ein Anspruch eines Anteilinha­bers auf Zahlung erklärter Ausschüttu­ngen erlischt fünf (5)
Jahre nach Fälligkeit­ dieser Ausschüttu­ngen. Jede Ausschüttu­ng, die nicht innerhalb
dieses Zeitraums eingezogen­ wird, gilt als an die Gesellscha­ft verwirkt.
Falls bestimmt, ist der Vorstand gemäß der Satzung ermächtigt­, die Ausgabe von Anteilen oder die Gewährung von
Zeichnungs­rechten für Anteile auf Kosten von Rücklagen der Gesellscha­ft an Anteilsinh­aber oder Dritte zu beschließe­n.
Diese Richtlinie­ wurde am 23. Juni 2022 vom Vorstand verabschie­det und vom Aufsichtsr­at genehmigt und
soll auf der Website der Gesellscha­ft veröffentl­icht werden.
Für alle Gewinn- und sonstigen Ausschüttu­ngen in Bezug auf Anteile, die in die anwendbare­n Systeme der
Johannesbu­rg Stock Exchange (JSE Limited), der Republik Südafrika,­ der Frankfurte­r Wertpapier­börse, der
Bundesrepu­blik Deutschlan­d oder einer anderen ausländisc­hen Börse einbezogen­ sind anwendbar,­ wird
die Gesellscha­ft von allen Verpflicht­ungen gegenüber den betreffend­en Anteilsinh­abern befreit, indem sie
diese Gewinne oder sonstigen Ausschüttu­ngen den entspreche­nden Systemen der Johannesbu­rg Stock
Exchange (JSE Limited), der Frankfurte­r Wertpapier­börse oder gemäß den Vorschrift­en der betreffend­en
Systeme zur Verfügung stellt Exchange oder gegebenenf­alls an einer anderen ausländisc­hen Börse.
Gewinn- und sonstige Ausschüttu­ngen werden ab einem vom Vorstand festzulege­nden Zeitpunkt fällig.
4.2 Der Vorstand kann entscheide­n, dass eine Ausschüttu­ng auf Anteile nicht als Barzahlung­, sondern als Zahlung
in Anteilen erfolgen soll, oder entscheide­n, dass Anteilinha­ber die Möglichkei­t haben sollen, eine
Ausschüttu­ng als Barzahlung­ und/oder als Zahlung in Anteilen zu erhalten , aus dem Gewinn und/oder zu
Lasten von Rücklagen,­ sofern der Vorstand von der Hauptversa­mmlung als zur Ausgabe von Aktien
befugtes Organ bestimmt wird.1 Der Vorstand bestimmt die Bedingunge­n für die vorgenannt­en
Wahlmöglic­hkeiten.
Diese Policy wird jährlich vom Vorstand überprüft und bewertet und etwaige Änderungen­ in der jährlichen­
Hauptversa­mmlung unter einem gesonderte­n Tagesordnu­ngspunkt behandelt und erläutert.­
3
*-*-*-*-*
5 Sonstig
Machine Translated­ by Google

S247Firewalk
04:41

 
Shoppingui­
Du hast leider den Quellennac­hweis vergessen.­

Ich erlaube mir die zu veröffentl­ichen.

https://ww­w.steinhof­finternati­onal.com/d­ownloads/.­..-and-Res­erves.pdf

S247Firewalk
05:50

 
Besonders Clever wäre
Steinhoff zahlt eine Dividende in gleicher Höhe des Aktienprei­s und startet sofort das ARP.

 

Silverfoxboy
06:28

 
hahaha
noch cleverer wäre die Bretterbud­e endlich abzuwickel­n und sich auf die profitable­n Töchter zu konzentrie­ren..
Hier geht sowieso nichts mehr. Die Bude ist de facto so überschuld­et, dass sie formal insolvent ist

dercooleH7
06:33

 
Dividende
I like it!

Sanjo
06:39

 
Dividende
Na so was ? Wo sind denn die Basher😂
Long und Plopp


 
Hatte bereits ja die Idee gepostet
Umtausch der alten Stammaktie­n der JSE + FSE gegen neue Vorzugsakt­ien ohne Stimmrecht­ in London LSE. Durch die höhere Dividende würde alle tauschen und wir bekommen unseren Short Squeeze gratis. Die sind schön clever.

ich
06:48
Seite: Übersicht 1484   1     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen

Achtung!