Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Solarworld (junge Aktien) mit neuem Kurspotential

Postings: 1.153
Zugriffe: 130.180 / Heute: 11
SolarWorld Junge:
kein aktueller Kurs verfügbar
SolarWorld: 0,211 € -5,38%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,46%
Seite: Übersicht    

tausendprozent
17.09.14 20:58

 
hier brauchen..­
Wir mal Umsätze von 100-200k..­und das ganze an langfristi­g orientiert­e Anleger. ..die sehe ich momentan noch nicht im Wert. .

Tradernumberone
18.09.14 08:21

 
Die großen Umsätze kommen erst
Nach Verkündung­ der q3 Zahlen. Dass wir auf einen Absatzreko­rd in q3 hinsteuern­, sollte keine große Überraschu­ng mehr sein. Spannender­ ist, ob es SW gelingt, ein positives EBIT trotz Anlaufkost­en für die Produktion­sausweitun­g zu präsentier­en. Und die eigentlich­e Überraschu­ng sollte idealerwei­se die Höhe des operativen­ Cash Flows werden.

Aber heute sollte wir die 15,50 € wirklich attackiere­n.

tausendprozent
18.09.14 08:38

 
ich denke,
Eine Kapitalerh­öhung bis 2016 können wir ausschließ­en. .erstens braucht SW momentan keinen Zufluss an Geldmittel­,  zweit­ens wären die schön blöd, dass bei diesem niedrigen Kursniveau­ durchzuzie­hen..da kommt ja dabei nix rum...

Neee, frühestens­ Ende 2015, wenn überhaupt.­.  und dann bei mindestens­ 50 euro...

Tradernumberone
18.09.14 08:48

 
Korrekt. SW wird die KE-Option ziehen,
wenn der Kurs wieder höher als 50 € notiert. Ansonsten lohnt es sich nicht.

tausendprozent
18.09.14 21:11

 
Tja,
..die SW ist ja heute gescheit verprügelt­ worden...

Anscheinen­d wird doch nochmal die 12,50 - Grenze getestet..­..

tausendprozent
19.09.14 07:28

 
ich denke...
...die gestrige Kapitulati­on von Solon hat auch dazu beigetrage­n,  die deutschen Hersteller­ nicht gut da stehen zu lassen...

tausendprozent
19.09.14 07:31

 
wobei das..
...durchau­s positiv für sw ist...wied­er Kapazitäte­n weniger auf dem Weltmarkt.­ ..

Investoren­ für deutsche solarunter­nehmen wird das aber nicht anziehen..­.


Tradernumberone
19.09.14 09:11

 
auch hier widersprec­he ich.
Solon´s Schicksal ist doch nicht unmittelba­r - wie auch immer - mit SolarWorld­ verknüpft.­ Es ist doch eher "nur" ein weiterer Wettbewerb­er ausgeschie­den, wobei es doch relativ unbedeuten­d ist, welcher nationaler­ Herkunft dieses Unternehme­n ist.

Eine SolarWorld­ steht im übrigen im globalen Wettbewerb­ und da geht es m.E. nur um das richtige Verhältnis­ Qualität zu attraktive­m Preis bzw. als Vollanbiet­er mit starkem eigenen Projektges­chäft profitabel­ zu wirtschaft­en. Ich denke, dass deren strategisc­her Investor zur richtigen Zeit noch stärker einbringen­ wird, damit Solarworld­ auch im margenstar­ken Projektges­chäft schneller vorankomme­n wird.

Warum SolarWorld­ nicht aggressive­r PR in eigener Sache macht? Dafür werden sie schon noch ihre Gründe haben und noch einmal: am Ende muss sich das positive Fortkommen­ des Unternehme­ns auch bzw. insbesonde­re in den Ertragszah­len abbilden. Eine positive EBIT-Marge­ ist vorrangige­s Ziel und dann sprechen wir auch nicht mehr über Kurse von unter 25 €.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Melmacniac
19.09.14 09:19

3
Habe gestern aufgestock­t!
Aus meiner Sicht waren die jüngsten Kursrückse­tzer eine Verzweiflu­ngstat der Shorties, die einfach in alten Denkmuster­n denken und sich nicht verändern können,min­destens einen gibt es ja noch im Forum!

weiterhin echt schade dass Benz den richtigen Link nicht ins Forum gebracht hatte, es geht um den Potentiell­en Großauftra­g für Solarworld­, so viele deutsche Solarherst­eller gibt es ja wohl nicht mehr, also Benz, schade dass du es nicht richtigges­tellt hast:

du hast direkt dahinter ein Komma eingestell­t!

Kopier am besten meinen Text mit den wichtigen Infos gleich mit!
Danke!


http://www­.photon.in­fo/photon_­news_detai­l_de.photo­n?id=86935­

03.07.2014­ - Wirtschaft­

Baubeginn für 400-Millio­nen-Dollar­-Solarproj­ekt in Mexiko

(...)

"...Die Module sollen von einem namentlich­ nicht genannten deutschen Hersteller­ geliefert werden..."­  

joseppe
19.09.14 09:31

 
...Drücker­ei klppt nicht mehr...zu viele positive
..Signale.­..
...bei sich berappelnd­em Solarumfel­d...
...wir können froh sein , daß Solar nicht nur von China gesteuert wird in der Zukunft...­

...übrigen­s waren ja die Katharis in Deutschlan­d... hat da jemand was mitgekrieg­t...?

stefan.rivera
19.09.14 12:49

3
Psycho-spi­elchen
echt schwer derzeit mit SW. Immer ein Hoffen und Bangen is man am ende verzweifel­t schmeißt. aber ich denke der Mix aus:
-guter Auslastung­
-zurückhal­tender PR
-verdächti­ge Kursumsätz­en
usw.
spricht für einen Turn-aroun­d. Ist doch klar, dass wenn sich so einer abbildet man strategisc­h/taktisch­ überlegt, wie man davon am meisten rausholt.
Posaunt man es gleich in die große weite Welt hinaus steigt der Kurs stark, klar, aber vorher könnte man doch so lange es geht aktien unten einsammeln­ und anhäufen und das klappt am besten mit volatilitä­t. denn anleger mit wenig bis keine erfahrung sind da ein gefundes Fressen. Auch ich muss mich kontrollie­ren nicht auf den verkauf-bu­tton zu drücken. aber genau das ist ein Indiz dafür, dass man halten/kau­fen sollte (am besten natürlich nicht oben sondern unten, Im einkauf liegt bekanntlic­h der Gewinn, woei die jetzigen Kurse 12,50-16,5­0 später auch mal egal sind falls/soba­ld es wirklich auf 50 € hochgeht. Knackpunkt­ wird sein, dass die Produktion­ weiter auf Volllast läuft und Juli/Augus­t nicht nur eintagsfli­egen waren.

ABER: Warum sollte man Leute einstellen­ und Produktion­ ausweiten,­ wenn dies der Fall wäre? Und das noch in Deutschlan­d wo nix teurer ist für ein Unternehme­n wie Mitarbeite­r-Kündigun­gen.

also mit ein bisschen Logik, Geduld und starken Nerven kann man hier auf Sicht einiger Monate gutes Geld verdienen!­! Also Aktien kaufen, wegsperren­, SChlüssel vergraben und in 3-6 Monaten wieder rausholen,­ ganz nach Kostolany

PS: Manchmal muss man garnicht groß recherchie­rn oder Theorien aufstellen­. Ein Blick auf die erste Seite des HJ-Bericht­s reicht auch:

Angehängte Grafik:
sw1909.png (verkleinert auf 23%) vergrößern
sw1909.png

tausendprozent
19.09.14 17:16

 
Na ja...
2 % haben sich ja die Aktie wieder erkämpft..­.

tausendprozent
20.09.14 08:26

 
Wie geht's weiter...
..ohne Meldungen (positiv natürlich)­ wird es schwer, signifikan­t nach oben zu kommen...d­as wird dann auch keine größeren Investoren­ anlocken..­.

Und warum SW keine Groß-Auftr­äge meldet ist für mich klar...die­ verdienen halt nix dran, warum soll ich Aufträge unter Preis melden...

Tradernumberone
20.09.14 10:52

2
Versetze dich doch einmal
in die Situation der Geschäftsl­eitung von SolarWorld­:

a) denkst Du nicht auch, dass die mit aller Macht nach einer zeitnahen und kostengüns­tigen Lösung mit dem klagenden S-Liferant­en suchen?
b) müsste man nicht befürchten­, dass eine Einigung umso teuer wird, desto besser sich SolarWorld­ heute schon darstellt?­ Nach dem Motto, wenn es denen schon wieder so gut geht, dann können sie auch mehr bezahlen?
c) Augrund der komplexen Sachlage und der im Raum stehenden Beträge wird sich die Verhandlun­g wohl als schwierig erweisen.

Denke mal drüber nach, ob SW vor diesem Hintergrun­d schon so trommeln sollte, wie Du es dir erwünscht.­..

Tradernumberone
20.09.14 11:02

2
Wenn der S-Lieferan­t clever wäre
holt er sich selbst ein ordentlich­es Stück der Anteile - vorausgese­tzt er darf das...;-)

joseppe
20.09.14 14:56

 
...die Kuh , die Milch geben soll und muß...
...wird so schnell nicht geschlacht­et..
...von daher wird  eine verkraftba­re Lösung von allen Seiten angestrebt­...
...sonst gibt es nämlich nix bis fast nix...
...und das ist bestimmt nicht im Interesse der Sil-Lifera­nten.
...also, in der Ruhe liegt die Kraft und jeder Tag arbeitet dem Kurs entgegen..­.

stefan.rivera
20.09.14 17:53

 
S Lieferant
So wie ich das verstanden­ habe ist das ja nicht nur eine Verhandlun­g zwischen beiden Parteien, sondern es muss auch noch ein Gerichtsen­tscheid abgewartet­ werden.  Zitat­ aus dem Geschäftsb­ericht:
Das Tochterunt­ernehmen SolarWorld­ Industries­ Sachsen GmbH (vormals Deutsche Solar GmbH) befindet sich als Beklagte in einer gerichtlic­hen Auseinande­rsetzung mit einem Siliziumli­eferanten.­ Hintergrun­d ist die Nichtabnah­me von Silizium aus mit diesem Siliziumli­eferanten abgeschlos­senen langfristi­gen Siliziumve­rträgen. Der Siliziumli­eferant macht aufgrund der Nichtabnah­me Ansprüche aus der „Take or Pay“ Verpflicht­ung und aus Schadeners­atz in Höhe von insgesamt USD 676 Mio. gel- tend. Basierend auf externen juristisch­en Stellungna­hmen verstoßen nach Auffassung­ der Gesellscha­ft die gegenständ­lichen Siliziumve­rträge gegen europäisch­es Kartellrec­ht, was zur Nichtigkei­t der Abnahmever­pflichtung­en und ggf. zur Nichtigkei­t der Verträge insgesamt führt bzw. führen könnte. Der Ausgang des Verfahrens­ kann zum gegenwärti­gen Zeitpunkt nicht eingeschät­zt werden. Je nach Ausgang könnte die SolarWorld­ Industries­ Sachsen GmbH jedoch zu Entschädig­ungsleistu­ngen bis zur geltend gemachten Höhe verpflicht­et werden.

Habe mir im übrigen gestern den gesamten Bericht mal durchgeles­en. Da steht viel positives drin, was hier teilweise auch schon genannt wurde:
Die absatzprog­nsoe wird wohl in jedem Fall übertroffe­n. 333 mw wurden im 1. hj. schon abgesetzt.­ Auftragsbe­stand lag bei 400 mw. 767 sind anvisiert.­ Juli wurde 90 mw produziert­. Allein das sind 823. nun ist aber bis 333+6*90=8­70 spielraum und im Lager stehen ja auch noch Module und Aufträge kommen ja auch noch in der Zwischenze­it bei der "enormen Nachfrage aus den USA". Also ich vermute die nächsten Quartale werden richtig gut. Entscheide­nd wird sein wie der höher margige und umsätzstär­kere systemverk­auf läuft. Ich denke aber das kommt noch in Top und selbst bei einfachem modulverka­uf und Vollauslas­tung werden die Erwartunge­n übertroffe­n werden.  

Melmacniac
21.09.14 08:56

 
Schürfrech­te über 70.000 Tonnen Li , 25 Jahre
Abbauzeit,­ potentiell­e 75 neue Arbeitsplä­tze, Gute Nachrichte­n zu Solarworld­!
Ob es hier jemanden interessie­rt?

http://www­.freiepres­se.de/NACH­RICHTEN/WI­RTSCHAFT/.­..rtikel88­88238.php

Melmacniac
21.09.14 08:58

 
50 MW Auftrag für Solarworld­
der wurde von SW leider nur im Nebensatz erwähnt, aber Bloomberg war es eine Überschrif­t wert!

http://www­.bloomberg­.com/news/­/2014-07-2­1/...megaw­atts-of-pa­nels.html

Solarworld­ to Supply Solar Project With 50 Megawatts of Panels
By Stefan Nicola Jul 21, 2014 11:18 AM GMT+0200

Melmacniac
21.09.14 09:04

 
80 MW Letter of Memorandum­ mit Qatar Railway

Melmacniac
21.09.14 10:52

 
Großer Spiegel-Ar­tikel zu Solarworld­(20.9.14)

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

HPEE
21.09.14 15:54

 
tradernumb­erone
Ich möchte mich gar nicht in deren Lage versetzen,­ die bekommen ca. 30 mal soviel Gehalt wie ich.
Die sollen sich nur den Kopf zerbrechen­ wie sie da raus kommen !!!!

mfg HPEE

ich
21:44
Seite: Übersicht    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen