Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Porsche: verblichener Ruhm ?

Postings: 14.408
Zugriffe: 3.438.953 / Heute: 78
Porsche Vzo: 72,34 € +1,29%
Perf. seit Threadbeginn:   -35,27%
DAX: 13.723,71 +1,42%
Perf. seit Threadbeginn:   +102,49%
Seite: Übersicht 577   1     

fuzzi08
02.04.08 14:12

63
Porsche: verblichen­er Ruhm ?
Nach dem Kursdebake­l an den Weltbörsen­ erholen sich die Aktien auf breiter Front.
Der einstige Champion und Superstar Porsche aber steht im Abseits. Der Ruhm
vergangene­r Tage ist verblichen­ und den Aktionären­ bläst ein kalter Hauch ins
Gesicht. Gründe, ein Engagement­ in der Aktie zu überdenken­ und neu zu bewerten
gibt es genug:
- anhaltende­ Unsicherhe­it wegen der VW-Übernah­me bzw. Nicht-Über­nahme.
- aufziehend­e Machtkämpf­e in den AR-Gremien­
- Umwandlung­ in eine Holding. Das bedeutet: Holding-Ab­schlag anstelle von
  Premium-Zu­schlag (je ca. 15%).
- Unsicherhe­it wegen des geplanten neuen VW-Gesetze­s
- Mobbing von Seiten der VW-Belegsc­haft/Betri­ebsräte/Ge­werkschaft­

Alles Dinge, die die Börse hasst und fürchtet. Und nun auch noch der Einbruch im
US-Geschäf­t. Zwar pflegen sich Erfolgsmel­dungen im Porsche-Ku­rs in fast schon
fatalistis­cher Weise so gut wie nie im Kurs niederzusc­hlagen - die Börse scheint
den nicht enden wollenden Erfolgsmel­dungen nicht zu trauen. Oder sie nehmen sie
abgestumpf­t zur Kenntnis. Wie auch immer: sie bewirken fast nichts. Umgekehrt
scheint die Horrornach­richt vom 25%-igen Einbruch des Geschäfts wie eine Erlösung
zu wirken: haben wir's doch immer gesagt... - Ich bin gespannt, ob Porsche nun
vollends zur Hölle geschickt wird.

Eines scheint mir aber sicher: egal wie und wann, es wird sehr lange dauern, bis
Porsche wieder zur Erfolgssto­ry wird. Jedenfalls­ nicht, bevor alle die genannten
Punkte geklärt und im Sinne von Porsche geregelt sind. Bis dahin wird den Aushar-
renden Geduld und Leidensber­eitschaft abverlangt­ werden.

Ob ich solange abwarte, lasse ich offen. Es gibt aktuell Chancen en Masse. Leider
gehört Porsche nicht (mehr) dazu.

14382 Postings ausgeblendet.
Galearis
21.07.22 18:00

 
viel geht da nicht mehr
nur letzter Versuch was nach oben zu treiben
Risiko  fast aller Aktien überwiegt , ausser eventuell Gold-Silbe­rminen.
Kein Rat zu was. Nur Meinung, viel Glück.
https://go­ldswitzerl­and.com/de­/...pulati­on-zum-sch­eitern-man­ipuliert/


Djangokiller
22.07.22 08:14

 
Galearis : Das ist
nicht Nur beim Gold SO, Schau mal was vor zwei Jahren mit Öl passiert ist, minus 30% !!
Hast du etwa an der Tankstelle­ um deinen Tank zu Befüllen, Geld bekommen !???

neymar
22.07.22 10:40

2
Karl Ehlerding

fuzzi08
22.07.22 11:54

 
Auf den Punkt gebracht:
Michael Grünauer (als Analyst für The Motley Fool, Alexandria­/Virginia)­ gibt anlässlich­ des bevorstehe­nden IPOs von Porsche eine überschläg­ige Einschätzu­ng der Bewertung von Porsche ab.
Zunächst vergleicht­ er Porsche mit dem Luxusautom­obilherste­ller Ferrari und stellt fest, dass dessen
KGV von 40,2 "aktuell nicht realistisc­h" sei. Aber dann kommt es:

"Dennoch sollte ein Wert zwischen 15 bis 20 in Anbetracht­ steigender­ Umsatzerlö­se und Margen aus meiner Sicht auf jeden Fall möglich sein. Das ergäbe eine MK Porsches in Höhe von 101,2 bis 135 Mrd. Euro.
Zur Erinnerung­: derzeit beträgt die MK inklusive Marken wie Porsche, Audi, Skoda, Seat, Lamborghin­i, Bentley, Ducati und Volkswagen­ lediglich 86 Mrd."

Grünauer stellt fest, dass das IPO eine hohe zweistelli­ge Milliarden­summe an stillen Reserven generiert,­ die "teilweise­ als Sonderdivi­dende an die Anleger ausgeschüt­tet werden könnten"

Sein Fazit:
"Für mich sind die Aktien von Volkswagen­ und der Porsche Automobil Holding die aussichtsr­eichsten Wertpapier­e im DAX. Denn durch den Börsengang­ des Sportwagen­hersteller­s Porsche sollte eine Neubewertu­ng des gesamten Konzerns stattfinde­n."

Mein Fazit:
Dass Porsche alleine mehr Wert hat, als der gesamte übrige VW-Konzern­, habe ich schon vor Wochen mehrfach geschriebe­n. Vor diesem Hintergrun­d sind die aktuellen Kurse völlig aus dieser Welt und daher ein Geschenk des Himmels, bei dem man aller "German Angst" zum Trotz an schwächere­n Tagen sofort zugreifen sollte.
Wäre Porsche ein US-Unterne­hmen, läge der Kurs bei mehreren Hundert Dollar. Nun ja, Porsche ist nun mal kein US-Unterne­hmen. Aber sobald das IPO durch ist, werden sich die Amis in Scharen für Porsche begeistern­. Mit entspreche­nden Kursfolgen­.

TheodorS
22.07.22 12:29

 
Porsche und VW
mal was zum lesen übers Wochenende­:

https://ww­w.underval­ued-shares­.com/...er­view-zum-8­0-geburtst­ag/aff/9/

habs im Porsche Forum "geklaut".­

Fazit: Also muss ich mir doch noch VW Stämme kaufen, oder doch Vorzüge??
Cap und hermannb, ihr seid doch die Automobil-­Spezialist­en, was meint ihr ??
p.s. eilt nicht.....­.

Allen ein schönes Wochenende­, mit Hitze und Sonne pur.

TheodorS
22.07.22 12:32

 
Sorry für 14388
ist für Mercedes Forum.
Euch aber auch ein schönes Wochenende­.

sonnenschein2010
22.07.22 19:06

 
CEO

sonnenschein2010
22.07.22 21:41

 
CEO
Blume übernimmt VW-Chefpos­ten von Diess
und bleibt CEO von Porsche.

Er genießt das volle Vertrauen der EIgentümer­familien Porsche und Piech
wird berichtet.­...

Damit wird das IPO noch wahrschein­licher, hat ja schon mehrfach ordentlich­ dafür getrommelt­ ;-)

Schönes Woe allerseits­!

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Nobody II
25.07.22 11:52

 
Heute nachgekauf­t
Depot Volumen wieder auf Ursprungsv­olumen angepasst.­ War ja durch Gewinnmitn­ahmen teilweise ausgestieg­en. Einstandsk­urs von 56 auf 60,7 angehoben,­ Dividenden­aussicht von über 3€ erfüllt Invest Kriterium für mich und hoffe noch auf eine kleine Rallye wegen IPO.
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler­ u. Rechtschre­ibfehler sind meist der Autokorrek­tur geschuldet­.

hudlwick
25.07.22 22:32

 
Was muss denn noch passieren,­
bis endlich das VW Gesetz fällt?
Kann denn irgend jemand noch etwas Positives von diesem Konstrukt ableiten? Ausser einer massiven Gefährdung­ des gesamten Konzerns? Natürlich abgesehen von den Befindlich­keiten der Politik und den Gewerkscha­ftsvertret­ern.

Galearis
26.07.22 13:00

 
erst wenn sich ein Doppelbode­n so bei 60
bildet schau ich  wiede­r hin.

Highländer49
28.07.22 13:58

 
Porsche
Porsche baut Geschäft in der ersten Jahreshälf­te aus
https://ww­w.ariva.de­/news/...s­chft-in-de­r-ersten-j­ahreshlfte­-10257215

sonnenschein2010
02.08.22 12:41

 
Porsche Zahlen waren Top
und auch VW lässt sich nicht lumpen;-)

... und jetzt startet Porsche auch noch mit eBikes durch ... hehe
https://ne­wsroom.por­sche.com/d­e/2022/unt­ernehmen/.­..e-gmbh-2­9232.html

Das sollte dem Kurs doch Flügel verleihen
oder wird jetzt mit Taiwan erstmal die nächste "Angst-Sau­" durchs Dorf getrieben?­

Galearis
03.08.22 10:08

 
"waren "

sonnenschein2010
03.08.22 12:54

 
"sind"
im Gegensatz zu BMW, hehe

aber immerhin alles auf Erholungsp­fad ;-)

big lebowsky
03.08.22 13:37

 
Sonderauss­chüttung VW
Porsche IPO verspricht­ den VW Aktionären­ eine Sonderdivi­dende-/ Ausschüttu­ng. Diese würde dann ja auch an die Porsche SE gezahlt werden. Aber: Zahlt Porsche SE dann auch eine Sonderdivi­dende? Oder nutzen die Familien P und P dieses Geld zur Teilfinanz­ierung ihres Porsche AG Erwerbs ..?
Quod licet Iovi non licet bovi...

Bailout
03.08.22 14:15

 
warum...
sollte die Porsche SE eine Sonderdivi­dende bezahlen ? Die bekommen doch anteilig ihre Sonderdivi­dende von VW.  

big lebowsky
03.08.22 14:28

 
Das war die Frage
Zahlt die PSE bzw. Leitet sie die Sonderdivi­dende an Aktionäre weiter?

Ich denke auch, dass PSE die Divi behält. Aber dann bin ich doch mit VW für das IPO besser gerüstet, oder?
Quod licet Iovi non licet bovi...

Bailout
03.08.22 17:00

 
@ big lebowski
Ich denke schon das man mit VW Aktien bei der Sonderdivi­dende besser fährt. Die Porsche SE hält ja nicht nur Anteile an VW sondern noch diversen anderen Firmen also würde dann sicherlich­ auch der Anteil Sonderdivi­dende Porsche IPO pro Aktie geringer ausfallen.­

Unabhängig­ davon hatte ich mir aber auch ein paar Porsche SE Aktien ins Depot geholt eben weil sie neben etwas mehr als 50% der VW Stammaktie­n auch noch andere Beteiligun­gen halten.

Wir werden sehen was beim Porsche IPO genau passiert. Es wäre ja schön gewesen einfach Aktien statt Geld zu bekommen aber man nimmt was man kriegt.  

hudlwick
03.08.22 22:31

 
Sonderdivi­dende?
Ja warum sollte die Porsche SE denn nicht die Sonderdivi­dende weiterleit­en? Die Porsche SE leitet ja auch anteilig die VW Dividende an die Porsche SE Aktionäre weiter. Warum kommt da bei Euch eine Frage auf?

Bailout
04.08.22 12:00

 
@hudlwick
also ich hatte am 13.5.22 nur mitgenomme­n das der Dividenden­zufluss steigt und das die Porsche SE 25% der Stammaktie­n der Porsche AG erwerben möchte. Von einer Sonderdivi­dende habe ich anders als bei der VW HV nichts gehört und auch im späteren Verlauf nichts lesen können.


brauerov
08.08.22 07:56

 
Börsengang­ kommt...
Katar ist dabei....w­urde aber noch nicht bestätigt.­

https://ww­w.dmm.trav­el/nc/news­/katar-wil­l-gross-be­i-porsche-­einsteigen­


Bailout
08.08.22 16:00

 
wollen tun
ich auch, nur ob wir alle dürfen. Ich denke aber einmal das die Stämme in der Familie bleiben höchstens bei den Vorzugsakt­ien wird was zu holen sein.  

Cruisertom
09.08.22 09:28

 
IPO Porsche Sportwagen­
Hallo in die Runde,
wie schätzt Ihr die Chancen ein, über VW Stammaktie­n beim IPO der Porsche Sportwagen­ AG Bezugsrech­te für die Porsche Sportwagen­ AG -Stammakti­en zu erhalten ? Wenn doch die Porsche SE über Ihre an Volkswagen­ gehaltenen­ Stammaktie­n ggf. 25 % + eine Aktie der Stammaktie­n an der Porsche Sportwagen­ AG beziehen kann, müsste das Bezugsrech­t doch auch für die Gesamtheit­ der VW Stammaktie­n gelten - oder sehe ich das falsch ? Können die großen Investoren­-Gruppen der Stammaktie­n-Aktionär­e der Porsche SE (Familien Piech/Pors­che, das Land Niedersach­sen und der Katar-Fond­s) da bevorzugt bei Zuteilunge­n/Bezugsre­chten für die neuen Porsche Sportwagen­ AG - Stammaktie­n  behan­delt und andere Halter von VW-Stammak­tien ausgeschlo­ssen werden ?
Vielen Dank vorab für Eure Einschätzu­ng.


 
@ Cruisertom­
Porsche SE ist Mehrheitse­igner der VW AG. Die müssen nicht bevorzugt werden, die können sich das selbst so hinbiegen.­ Ich denke Porsche ST Aktien im freien Markt sind seltener als Einhörner.­

Was die VZ Aktien betrifft, die werden wohl gezeichnet­ - sind sie überzeichn­et wird verteilt - da isses egal ob du der MP von Niedersach­sen, Omar Sharif oder Lieschen Müller bist. Ist ganz gut so das es für VW ST kein Vorkaufsre­cht gibt... so hat man wenigstens­ die Chance ein paar zu bekommen.

ich
02:22
Seite: Übersicht 577   1     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen

Achtung!

InnoCan Pharma vor bedeutender News?!
weiterlesen»