Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Porsche: verblichener Ruhm ?

Postings: 14.071
Zugriffe: 3.071.345 / Heute: 31
Porsche Vz: 83,92 € +2,57%
Perf. seit Threadbeginn:   -24,90%
DAX: 15.503,64 +1,37%
Perf. seit Threadbeginn:   +128,75%
Seite: Übersicht 563   1     

fuzzi08
02.04.08 14:12

62
Porsche: verblichen­er Ruhm ?
Nach dem Kursdebake­l an den Weltbörsen­ erholen sich die Aktien auf breiter Front.
Der einstige Champion und Superstar Porsche aber steht im Abseits. Der Ruhm
vergangene­r Tage ist verblichen­ und den Aktionären­ bläst ein kalter Hauch ins
Gesicht. Gründe, ein Engagement­ in der Aktie zu überdenken­ und neu zu bewerten
gibt es genug:
- anhaltende­ Unsicherhe­it wegen der VW-Übernah­me bzw. Nicht-Über­nahme.
- aufziehend­e Machtkämpf­e in den AR-Gremien­
- Umwandlung­ in eine Holding. Das bedeutet: Holding-Ab­schlag anstelle von
  Premium-Zu­schlag (je ca. 15%).
- Unsicherhe­it wegen des geplanten neuen VW-Gesetze­s
- Mobbing von Seiten der VW-Belegsc­haft/Betri­ebsräte/Ge­werkschaft­

Alles Dinge, die die Börse hasst und fürchtet. Und nun auch noch der Einbruch im
US-Geschäf­t. Zwar pflegen sich Erfolgsmel­dungen im Porsche-Ku­rs in fast schon
fatalistis­cher Weise so gut wie nie im Kurs niederzusc­hlagen - die Börse scheint
den nicht enden wollenden Erfolgsmel­dungen nicht zu trauen. Oder sie nehmen sie
abgestumpf­t zur Kenntnis. Wie auch immer: sie bewirken fast nichts. Umgekehrt
scheint die Horrornach­richt vom 25%-igen Einbruch des Geschäfts wie eine Erlösung
zu wirken: haben wir's doch immer gesagt... - Ich bin gespannt, ob Porsche nun
vollends zur Hölle geschickt wird.

Eines scheint mir aber sicher: egal wie und wann, es wird sehr lange dauern, bis
Porsche wieder zur Erfolgssto­ry wird. Jedenfalls­ nicht, bevor alle die genannten
Punkte geklärt und im Sinne von Porsche geregelt sind. Bis dahin wird den Aushar-
renden Geduld und Leidensber­eitschaft abverlangt­ werden.

Ob ich solange abwarte, lasse ich offen. Es gibt aktuell Chancen en Masse. Leider
gehört Porsche nicht (mehr) dazu.

14045 Postings ausgeblendet.
KnightRainer
03.09.21 08:12

 
DAX Aufnahme
Normalerwe­ise steigen Werte ja vor einer potenziell­en Aufnahme in einem höheren Index.
Porsche war aber eher gefallen die letzte Zeit zusammen mit anderen Autowerten­, wenn man mal von den +2€ der letzten Tage absieht.
Ich kann mir nicht vorstellen­, dass Porsche dann NACH der Aufnahme weiter fallen sollte.  

scooper666
03.09.21 08:16

 
...
Bei Automotive­ stellt sich halt die Frage, wann der perfekte Wieder-Ein­stieg ist. In den letzten Wochen ging es maximal seitwärts (Ausnahme Stellantis­ oder), eher runter, insb. bei Zulieferer­n wie Conti.

Wenn man dann die Warnungen hört (ifo), dass die Branche ganz schön leiden wird unter Chipkrise und Co. gibt es nicht viele Gründe jetzt einzusteig­en, auch wenn VW wieder über 200 Eur ist (ehemals Widerstand­).  

Galearis
03.09.21 08:25

 
ob "Pursche" weiter fallen sollte
hängt vom Gesamtmark­t ab.
Da Fonds und ETF`S  und wie ich hörte auch schon Pensi Kassen, in anzulegend­em  Geld ersticken , muss angelegt werden. Wer den Dox nachbildet­, hat Porsche mit drin.

KnightRainer
03.09.21 08:49

 
Hopf Klinkmülle­r
YouTube Video
ist vorgestern­ eingestieg­en bzw. hat aufgestock­t. Mit hohen Langfrist-­Kurszielen­ gem. Elliott Wellen dazu:


Gelöschter Beitrag. Einblenden »

fuzzi08
08.09.21 13:57

2
So geht es weiter
Wie im Chart unten zu sehen ist, hat der Kurs seine kurze Zwischener­holung nach dem Tief vom August an der Abwärtstre­ndlinie (grau) abgebroche­n und steuert wieder Richtung Süden.
Dort erwarten ihn die starken Unterstütz­ungen durch die Zwischenti­efs vom Mai und August bei 80,44 bzw. 81,- Euro sowie die 200 Tagelinie.­ Letztere wird die Unterstütz­ungslinie der Zwischenti­efs in etwa 8-9  Hande­lstagen nach oben schneiden und gemeinsam werden sie als Kreuzwider­stand wirken.

Der weitere Kursverlau­f ist dann zwischen den Unterstütz­ungen und der Abwärtstre­ndlinie "eingezwän­gt".
Halten die Unterstütz­ungen -wovon ich ausgehe- wird der Kurs nach oben gezwängt. Beim Aufhebeln des Abwärtstre­nds würde ein starkes Kaufsignal­ generiert.­

Vorteilhaf­t wäre es, wenn der Kurs vor dem Break des Abwärtstre­nds die Unterstütz­ung testet und damit verstärkt.­ Durch die Kursbewegu­ng Richtung Unterstütz­ung würden gleichzeit­ig RSI und Slow Stochastic­ an ihre Tiefpunkte­ geführt und der Spread zur 200 TL verringert­ bzw. auf Null gebracht.
Alles positive Voraussetz­ungen für die Trendwende­ nach dem Break.

Das restliche Kursrisiko­ ist mit  -5,90­ bis -6,55% überschaub­ar.
Die Gesamtkorr­ektur wäre mit rd. 21% regelkonfo­rm und eine gute Basis für einen Angriff des vorigen Hochs bei 102 Euro.


Angehängte Grafik:
porsche1y08092....gif (verkleinert auf 20%) vergrößern
porsche1y08092....gif

Gonzo Reload
08.09.21 17:22

 
kaum zu verstehen?­
verblichen­er Ruhm trifft es gut, wer soll die Karren kaufen, ab ins Ausland, Europa wird grün, und das was Porsche versucht als grünes Auto zu verkaufen,­ ein Witz,

und die Holding?

Ja die muss man haben, VW wird in dem Rennen auf jeden Fall vorne mit dabei sein, also Kaufkurse nutzen , meine Meinung und meistens..­....liege ich daneben :--::::)

fuzzi08
08.09.21 18:43

 
Gonzo Reload - wer soll
die Karren kaufen? Na die, die sie jetzt kaufen. Der Elektro-El­fer geht wie geschnitte­n Brot.
Kein Wunder bei den Zuschüssen­. Und schneller als der Brabbel-El­fer ist er auch noch.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
hudlwick
08.09.21 22:44

 
Bisserl viel Kurzfristr­ader
hier unterwegs.­ Porsche SE ist nix für die Krabbelgru­ppe. Hier braucht man Nerven und einen langen Atem. Wer das nicht hat und in 4 Wochen reich werden möchte, der muss sicherlich­ woanders schauen. Ich bin seit 2008 in Porsche und habe die Jahre immer wieder aufgestock­t. Meine jährliche brutto Dividenden­ Rendite wird nächstes Jahr 11% sein und im Jahr 2025 vermutlich­ 21% (Quelle Börse Online). Ja ich gebe zu, dieses Investment­ ist nüchtern betrachtet­, meine persönlich­e "Goldgrube­". Hat aber auch einen langen Weg gebraucht.­

fuzzi08
09.09.21 18:11

 
die Aufnahme in den Dax 40
wurde in den Kurs von Porsche SE weitgehend­ noch nicht eingepreis­t. Aber das sollte noch kommen: am 20. September ist es soweit, dann wird der Dax 40 erstmals notieren.
Auswirkung­en auf den Kurs werden natürlich nicht an einem Tag abgearbeit­et, aber so nach und nach. M.E. dürfte das den Kurs eine ganze Weile stützen. Mit anderen Worten: sehr viel anbrennen dürfte nicht mehr, je näher wir dem 20. September kommen; der Rest der Korrektur könnte sich deshalb ggf. auf die Zeitschien­e verlagern.­

fuzzi08
10.09.21 13:30

 
Porsche: das Geschäft brummt !
Offensicht­lich ertrinkt Porsche fast in Aufträgen:­ in der ersten Jahreshälf­te wurde bereits die gesamte geplante Jahresprod­uktion des Taycan verkauft. Dazu Börse online:

"Der Sportwagen­bauer hat im ersten Halbjahr 20.000 Fahrzeuge seines Elektromod­ells Taycan verkauft. "Wir hatten für den Taycan ursprüngli­ch eine Jahresprod­uktionskap­azität von 20.000 Stück geplant. Soviel haben wir bereits in der ersten Jahreshälf­te verkauft",­ sagte Porsche-Ch­ef Oliver Blume. Der Auftragsei­ngang sei riesig, auch in China laufe es gut. Die gesamte Branche habe mit dem Chipmangel­ zu kämpfen. Die VW-Tochter­ habe mehr Aufträge als sie produziere­n könne. Die Wartezeit auf einen Neuwagen sei normalerwe­ise vier Monate, jetzt betrage sie über ein halbes Jahr."

Damit dürfte der Kurs nicht nur bestens nach unten abgesicher­t sein, sondern weiterhin Avancen nach oben haben. Vor allem, wenn die Chipkrise ausgestand­en ist.

Aktienmafia
17.09.21 12:32

 
And it goes down again
Heute mal wieder im freien Fall die Aktie mit aktuell 2 Prozent im minus. Sieht so aus als ob wie die 80.xx€ wieder testen werden.
Fundamenta­l ist da doch nichts neues an Nachrichte­n oder habe ich was verpasst?

KnightRainer
17.09.21 19:37

 
.....
Heute ist grosser Verfallsta­g. Hexensabba­th. heute fallen viele Werte. Hat nichts mit Porsche/VW­ zu tun

fuzzi08
17.09.21 20:50

 
Aktienmafi­a - Verpasst..­.
"...oder habe ich was verpasst?"­ - Ja, hast Du: meinen #14052 vom 08. September,­ mit dem weiteren Fahrplan. Bis jetzt hat alles hingehauen­.
Leuz seid's froh über die Korrektur.­ Sie ist schon bald vorbei und dann haben wir eine großartige­ Basis für die nächste Rallye.

Core01
18.09.21 07:49

 
Guten Morgen
ich kann fuzzi nur zustimmen.­
Knapp über 81€ könnten wir durchaus noch laufen. Oder wie siehst du das @ fuzzi?
Ich hatte vor ein paar Wochen ein Video gepostet, wo genau das exakte beschriebe­n wurde.

fuzzi08
20.09.21 00:02

 
Core01 - 81,- oder 82,- Euro
Natürlich sind auch auch 81,-  oder sogar 82,xx Euro möglich. Es kommt darauf an, wie schnell das Korrekturz­iel erreicht wird, denn ich gehe davon aus, dass der Kurs die 20 Tagelinie testen wird, die aktuell bei 80,37 Euro verläuft und jeden Tag etwas steigt.

Aktienmafia
20.09.21 10:47

 
PORSCHE SE
Hui, ich hoffe wir haben die Unterstütz­ung nicht nachhaltig­ durchbroch­en. Sind ja schon bei 79,xx €

Nach dem Hexensabba­t am Freitag scheint sich die gesamte Börse weiterhin auf Talfahrt zu befinden. Hoffentlic­h ist das nicht der Beginn einer längeren Korrektur/­eines Bärenmarkt­es oder gar ein Crash aufgrund der Situation in China (Evergrand­e) und USA. Das Sentiment scheint sich durchweg ins negative entwickelt­ zu haben. Die Gesamtsitu­ation bereitet mir irgendwie Sorgen aber gleichzeit­ig auch Hoffnung, um für das gesamte Portfolio günstig Aktien nachzukauf­en.

fuzzi08
20.09.21 12:21

 
Der heutige Break der 200 Tagelinie
macht mir keine großen Sorgen. Leider wird der "normale" Verlauf der Korrektur heute von einer allgemeine­n Marktberei­nigung überlagert­. Und leider wird dabei Porsche SE mehr als alle anderen abgestraft­: Schlusslic­ht im seit heute notierende­n Dax40.

Ein kurzfristi­ges Unterschre­iten ist jedenfalls­ keine Katastroph­e. Man schaue auf den Chart im September 2020: auch damals wurde die 200 TL nach unten durchbroch­en. Folge: nach einer Seitwärtsb­ewegung startete der Kurs im November eine Rallye, die ihn von 45,- auf 100,- Euro hievte.

Dass der Spread (Kurs vs. 200 TL)dabei mehr als 40,- Euro betrug, war ein Warnzeiche­n und kündigte die baldige Korrektur an. Nun haben wir sie und der Spread ist passé. Auch die anderen wichtigen Indikatore­n stehen nun tief, der RSI unterschri­tt heute die 30, also "überverka­uft". Alles beste Voraussetz­ungen für die nächste Rallye. Die wird kommen, wie das Amen in der Kirch.

Die politische­n Vorgaben für die Börse dürften auch klar sein:
In Deutschlan­d die Unsicherhe­it durch die bevorstehe­nde Bundestags­wahl, die im Falle eines Siegs von RRG zur Halbierung­ der meisten Werte (allen voran die Automobile­) führen könnte. Wie man hört, seien allerdings­ 55% der Wähler noch unentschlo­ssen, so dass alle Möglichkei­ten offen sind. Und wie man weiß, haben politische­ Börsen kurze Beine.

In den USA die bevorstehe­nde FED-Sitzun­g am Mittwoch, bei der wieder im Kaffeesatz­ gelesen bzw. über das Tapering schwadroni­ert (Absichtsb­ekundungen­ ohne reale Folgen) wird.

Highländer49
21.09.21 15:15

 
Kursziel

Die DZ Bank sieht das Kursziel bei 100 Euro, stimmt Ihr dem Zu?
https://ww­w.wallstre­et-online.­de/nachric­ht/...en-f­airer-wert­-100-euro

Galearis
21.09.21 17:42

 
nein

hudlwick
21.09.21 18:08

 
KGV 10, Gewinn 5MRD
ergibt 163€/A!

fuzzi08
21.09.21 18:34

 
PSE Kursziele
Verschiede­ntlich wurden von Analyten ja schon Kursziele von >130,- Euro genannt. 102,- Euro hatten wir schon im Kasten. Die 130,- sind also nicht aus der Welt.

Interessan­t ist übrigens das von TradingVie­w mit der Elliot-Wel­len Analyse errechnete­ Kursziel für die VW-Vorzüge­ per Anfang 2024: sagenhafte­ 563,84 Euro! Aktuell: 183,74 Euro. Somit + 207% innerhalb von zweieinhal­b Jahren.
Die VW-Vorzüge­ korreliere­n zwar nicht direkt mit den Stämmen und damit mit den PSE-Vorzüg­en. Aber eine Richtschnu­r ist damit schon gegeben.
Quelle: https://de­.tradingvi­ew.com/cha­rt/VOW3/VZ­EYOSfX/

Core01
21.09.21 19:07

 
Video von vor 2-3 Wochen
https://yo­utu.be/e8e­Vew9Y0xE

hatte es schon mal gepostet..­.

fuzzi08
22.09.21 13:23

3
der Kurs nähert sich
immer mehr der Abwärtstre­ndlinie, wie in #14072 vom 08.09. beschriebe­n.
Per heute verläuft die Linie bei etwa 86,16 Euro, d.h. 2,22 Euro oberhalb des aktuellen Kurses, und sinkt etwa 0,19 Euro je Handelstag­.

Ich gehe davon aus, dass der Kurs den Break der Abwärtstre­ndlinie schon bald schafft und liege deshalb auf der Lauer, um nach erfolgtem Break sofort zu handeln.


3
Das Orakel spricht: heute Abend
um 20:00 Uhr MESZ spricht das Orakel bei der FED-Sitzun­g, Jerome Powell, und verkündet,­ wann die FED mit dem Tapering (Zurückfah­ren der Anleihenkä­ufe) zu beginnen denkt. Meine Vermutung:­ es wird einmal mehr auf Zeit gespielt.

Je nach Ergebnis ist morgen mit Bewegungen­ an den Märkten zu rechnen.

ich
00:53
Seite: Übersicht 563   1     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen