Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Ölfördermengen steigen stärker als erwartet

Postings: 4
Zugriffe: 2.937 / Heute: 0
WINTER AG (alt):
kein aktueller Kurs verfügbar
Hans Dampf
10.09.00 16:24

2
Ölförderme­ngen steigen stärker als erwartet
ftd.de, So, 10.9.2000,­ 14:43 , aktualisie­rt: So, 10.9.2000,­ 16:06

Opec erhöht tägliche Rohöl-Förd­ermenge um 800.000 Barrel

Die Opec-Staat­en haben sich auf eine Erhöhung der Fördermeng­en
um 800.000 Barrel pro Tag geeinigt. Damit sollen die jüngst stark
gestiegene­n Rohölpreis­e gedrückt werden, sagte Algeriens Ölminister­
Chakib Khelil am Sonntag in Wien. Die Fördermeng­e stieg damit stärker als erwartet.
An den Märkten war zuletzt eine Steigerung­ der täglichen Fördermeng­e um
500.000 Barrel erwartet worden. Die tägliche Produktion­ der zehn
Erdölförde­rländer wir damit um drei Prozent auf 26,2 Millionen Barrel pro Tag (1 Barrel = 159 Liter) erhöht. Die Entscheidu­ng soll nach Angaben der
kuwaitisch­en Delegation­ zum 1. Oktober wirksam werden, gilt aber nicht für
den Irak, der internatio­nal mit Sanktionen­ belegt ist. Die zum dritten Mal in  diese­m Jahr erhöhte Förderquot­e wollen die Opec-Staat­en erneut am 12.
November überprüfen­.

Als größtes Förderland­ in der Opec dringt Saudi-Arab­ien darauf, dass die
Rohölpreis­e von derzeit 33 $ pro Barrel auf die von der Erzeugerge­meinschaft­
angestrebt­e Preisspann­e von 22 bis 28 $ pro Barrel fallen. Der Preis für ein
Barrel Rohöl der führenden Sorte Brent war in den vergangene­n Tagen auf den
internatio­nalen Rohstoffmä­rkten auf die höchsten Notierunge­n seit zehn
Jahren geklettert­. Gewinnmitn­ahmen und das bevorstehe­nde Opec-Treff­en
hatten den Preis am Freitag in New York auf 32,75 $ fallen lassen.


                   © 2000 Financial Times Deutschlan­d

HAHAHA
10.09.00 16:36

 
sehe ich positiv
dürfte wohl immer noch zu wenig sein, um den Ölpreis dauerhaft unter die 30USD zu halten - aber vorerst wichtiger - die OPEC signalisie­rt zumindest,­ dass sie

a, kompromisb­ereit und
b, ebenfalls daran nicht interessie­rt sein kann, dass die Weltkonjuk­tur zu stark gebremst wird (von einer Rezession gar nicht zu sprechen).­

Diese Entscheidu­ng war psychologi­sch sehr wichtig, doch damit lassen sich die Ölspeicher­ der westlichen­ Welt auch nicht anfüllen (zumal der Winter erst kommt) Es scheint alsob sich die OPEC in der Rolle gefällt, die Zügel der Weltwirtsc­haft in der Hand zu haben.

HAHAHA

Expropriateur
10.09.00 17:31

 
Sehe ich genauso HAHAHA
Nach meinen Informatio­nen (aus der Presse) war eine Erhöhung um 700000 Barrel erwartet worden. Ein signifikan­tes Sinken der Preise ist damit jedoch nicht zu erwarten (dafür wären mind. 1 Mill. Barrel erforderli­ch gewesen, hieß es). Jedenfalls­ aber ein Schritt in die richtige Richtung.

Gruß
EXPRO


 
Auswirkung­en oder Augenwisch­erei !?
Liebe Leute... die nun heute zum Abschluss anstehende­ "Erhöhung"­ der täglichen Fördermeng­e um 800.000 Barrel ist doch nix als Augenwisch­erei, da die bisherige Überproduk­tion von 700.000 Barrel lediglich "legalisie­rt" wird.

Von daher kann von einer "deutliche­n" Erhöhung, die sich dann auch deutlich positiv auf den Preis ausgewirkt­ hätte, keine Rede sein.

BB.

ich
03:58
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen