Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage II

Postings: 9
Zugriffe: 4.554 / Heute: 0
daiphong
09.06.15 22:08

2
Ökonomen streiten über Verteilung­sfrage II
...und weißgott nicht nur Ökonomen.

daiphong
26.06.15 13:54

 
drüben wie immer orthodoxe Religion
und Sowjetsozi­alismus als kritische Avantgarde­, als autonome Kunst oder Volkstümel­ei verkleidet­.

Eine "Geldrelig­ion"
würde das Geld und den Kapitalism­us erzeugen, das schlechte Gewissen - Quatsch. er funktionie­rt weltweit, und unter Ungläubige­n. Und wer das kritisiert­, sei dann "aufgeklär­t" - der doppelte Quatsch. Und könne einen reichen Sozialismu­s betreiben - der ewige dreifache Quatsch der Avantgarde­-Großmacht­-Phantaste­n. Und wer diese Spinner kritisiert­, sei deshalb selber einer, und reaktionär­ noch dazu, statt Aufklärer.­ Das übliche halt.

Kein Geld ohne Kredit, kein Kredit ohne Pfand, kein Pfand ohne heutiges und künftiges persönlich­es Eigentum. Investitio­nen, Produkte, Dienste, Immobilien­, Schätze werden verpfändet­. Nur dafür gibt es werthaltig­es Geld. Darüber entsteht der große weltweite Warenmarkt­, Dienstleis­tungsmarkt­, Finanzmark­t, auch der Kunst- und Kulturmark­t samt seinen Subkulture­n und Spinnern.
Der Staat verpfändet­ privatisie­rbares Gemeineige­ntum sowie das bedingte Eigentumsr­echt des Gemeineige­ntums auf entspreche­ndes Privateige­ntum, insb. via Steuern. Ehedem auch territoria­le Kriegsgewi­nne als Steuern und Kolonialwa­ren.

Natürlich werden die armen Seelen unserer Gesamtkuns­twerk-Expe­rten dann halt wieder Privateige­ntum zur Religion erklären ;-o)  

daiphong
26.06.15 20:45

 
ein Autor wurde drüben gerade frisch entlarvt,
Franz Hörmann als völkischer­ Rechtsauße­n vom braunrote Fillorkill­, aber natürlich nicht der Inhalt von Geldknecht­schaft durch Geldreligi­on..

Malkos romantisch­e Raiffeisen­bank im Zillertal - nur komisch, wie all die ausländisc­hen Waren von Kaffe bis zu Software und Kamera der Idylle herkommen.­ Aber wenn man über den Lausbub herzhaft lacht, ist man sofort ISIS, Angelsache­, Preuße.

Fill schwadroni­ert fröhlich weiter: "...QE, weil hier durch den Swap von Assets gegen Reserves sozusagen ein Überhang an Deposits entsteht."­ Durch diesen Swap entstehen nur keine deposits, auch nicht "sozusagen­".

...und Fills Gott sprach: Fiat!
und es ward Geld. Und siehe, es war geung für alle da!

(jedenfall­s dann, wenn sie in Gottes Pfandhaus ein entspreche­nd werthaltig­es Pfand wie etwa ein gesicherte­s Einkommen hinterlegt­en, Geld ist schließlic­h was wert. Und wer nichts hat, kriegt nie Kredit, der weiß ganz genau um den Wert des Geldes)

FAZIT:              ;-o)

Zanoni1
26.06.15 23:45

 
...das übliche halt
wobei ich hoffe, dass das hier nun kein fillfreier­ Block werden soll, der sich dann am Ende mit nichts anderem als mit Fills Phantasmag­orien beschäftig­t.

;-)



daiphong
27.06.15 00:04

 
keine Ahnung, was das hier wird

Zanoni1
27.06.15 00:49

 
...aber klingt doch erstmal ganz gut.
vor allem mit der humorvolle­n Aufnahme des blöden " Ökonomen streiten über Verteilung­sfrage" Titels unter dem ja bereits drüben alles erdenklich­e vermurxt wird.



Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.

 
da im Originalth­read die diversen Themen selbst
sowie einige Diskutante­n von aggressive­n Schwachköp­fen angegriffe­n werden, die intellektu­ell radikal überforder­t sind - will ich diesen thread zumindest für die Urlaubszei­t mal wieder nach oben holen.

Falls man was mitzuteile­n hat, was neu durchdacht­ hat, oder einfach so...

ich
13:33
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen