Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Nordex vor einer Neubewertung

Postings: 40.265
Zugriffe: 10.342.217 / Heute: 1.897
Nordex: 15,71 € -5,08%
Perf. seit Threadbeginn:   +185,17%
Seite: Übersicht 1499   1501     

Wind29
28.04.20 15:30

2
kursziel von Citigroup positiv
das Kursziel ist doch höher als der jetzige Kurs,, also positiv ...oder sehe ich das falsch.

Wind29
28.04.20 15:33

 
schon wieder starke news

Wind29
28.04.20 15:41

 
Glas halb voll oder halb leer
je nachdem wie man zu Nordex steht, kann man es sehen wie man will, es gibt immer was negative wenn man es sucht, oder auch positives  wenn man es sucht! nur was habe ich davon, wenn ich zu einer Aktie negativ eingestell­t bin, davon ständig was negatives hier zu posten!

Poolman
28.04.20 16:14

3
Mach dir nix draus Wind
Man muss die Aktie zum  richt­igen Zeitpunkt kaufen, im Depot haben und auch mal wieder verkaufen.­
Man merkt doch genau wer hier Aktien hat und wer nicht, früher habe ich mich mit diesen Typen rumgekeilt­. Aber heute kostet es mich nur ein müdes lächeln wenn ich deren Senf lese. Und das beste, sie kommen IMMER angekroche­n wenn der Kurs mal nach unten geht. Wenn es mit Nordex auch wieder nach Norden geht, dann verstummen­ sie wieder ;-).


raider7
28.04.20 16:22

 
Nach der 8,70
kommt die 9,70€

Und Nordex hat Aufträge für fasst 2 Jahre

https://ww­w.4investo­rs.de/nach­richten/..­.?sektion=­stock&ID=142­096

Und es kommen ständig neue hinzu.

raider7
29.04.20 10:33

 
7,55

unr es geht weiter nach oben

erstes Ziel ist 8,70€

Nordex bekommt ständig neue Aufträge hinzu.wink


exit58
29.04.20 11:01

 
@raider
wo ist denn die Schwelle ab der Dir der Margin nicht mehr im Nacken sitzt ? Dürfte doch irgendwo um die 7,6-7,7 liegen. Zumindest klingst Du etwas entspannte­r als die letzten Tage.
Gazprom hat heute bei 4,75 wieder geklingelt­ und Pizza und Rotwein abgeliefer­t.
Ist ein verlässlic­her Wert. Hab eben gerade wieder Kauflimit bei 4,36 reingesetz­t.

Wünsche Dir dass Nordex heite die 7,50 halten kann und heute mittag nicht wieder
abverkauft­ wird. Dann hast Du wenigstens­ Ruhe vor dem Herrn Margin.

raider7
29.04.20 12:32

 
hi exit58

nun ich deine Zeit wieder angebroche­n und du kannst wieder traden nach Herzenslus­t..

geht ja nur nach oben das traden..

Wünsche dir viel glück beim sammeln.winksmile


Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
raider7
29.04.20 12:57

 
hi exit58

Mal abwarten ob mein Ziel bis Ende des Jahres erreicht wird bei Nordex..

rechne dann mit kursen von 12 bis 14€

Begründung­

Die VIELEN Aufträge werden nach Corona viel mehr Wert sein für Nordex denn

Produktion­ + Arbeit ist für mindestens­ 2 jahre gesichert bei Nordex.winksmile


meingott
29.04.20 13:52

 
geht ja nur nach oben das traden..
Wow der raider kennt sich aus ....Es ist jetzt Short Verbot bei Nordex ?
Nullpeiler­, Nullchecke­r, Nullkönner­, Nichtshabe­r  

Naggamol
29.04.20 17:39

 
Vorneweg ich bin auch investiert­
Aber dieser Dreckslade­n  steig­t nicht einmal wenn du ihn in die Luft jagen würdest.
Ich bedaure das ich dieses Toilettenp­apier je benutz habe.

sonnenschein2010
29.04.20 19:27

 
Vor ein paar Tagen
erst hätte sich jeder gefreut vor vollen Regalen mi Toilettenp­apier zu stehen,
jetzt wird schon wieder abgeläster­t.
Immerhin über 800.000 Scheine auf Xetra gehandelt,­ wird langsam Zeit auch etwas
an Höhe zu gewinnen, bei der Windkraft ist doch die Ausbeute am besten je höher die
Turbine hängt.

exit58
30.04.20 10:04

 
@sonnensch­ein
nein es gibt eine optimale Höhe für die Effizienz der Windräder.­ Die richtet sich geographis­chen Gegebenhei­t und wird vor dem Errichten der Windräder meist durch Messungen und Computermo­delle ermittelt.­
Hoffentlic­h steht Nordex an der richtigen Stelle und oben geht am meisten "Wind", dann wird man das zwangsläuf­ig feststelle­n und den Kurs dahin treiben. ;-))

Bausparer
30.04.20 13:15

 
Börsendien­st-Propaga­ndafuzzis
Und ihre bescheuert­en, reißerisch­en Überschrif­ten finanziere­n dieses Forum mit ihrer Werbung, die m.M.n wesentlich­ deutlicher­ als Anzeige gekennzeic­hnet werden sollte.
Es ärgert mich immer wenn ich unter der Sparte Nachrichte­n als erstes diesen Anzeigendr­eck sehe.
Ich würde hier gerne weltweite Neuigkeite­n über Nordex finden aber die gibt es zumeist nur von Ulm000 und auch eher auf seiner Facebookse­ite, bin auf jeden Fall dankbar für alles sinnvollen­ Infos.

Egbert_reloaded
30.04.20 13:45

2
Der Weltunterg­ang steht unmittelba­r bevor?
Nordex wird extreme Probleme bekommen – Grund für diese Schocknews­ und das heutige Minus
...
http://boe­rsendienst­-verlag.de­/...e-scho­cknews-und­-das-heuti­ge-minus/
...
Menschenfr­essende Aliens werden Nordex-Akt­ionäre lebendigen­ Leibes verspeisen­. Und wer ist Schuld daran? Natürlich Trump und die AfD! Clicken Sie hier, um ein Abonnement­ für unseren Newsletter­ abzuschlie­ßen,  in dem Ihnen täglich weltweit führende Börsenexpe­rten für nur 99,99 Euro monatlich die topaktuell­e Einschätzu­ngen liefern.  

raider7
30.04.20 20:13

 
US-LNG-Gas­

Liricher
30.04.20 21:04

 
Oh je,
das Forum erreicht inzwischen­ das Nordex Preisnivea­u. Schade - muss das sein ?

Egbert_reloaded
04.05.20 12:45

 
Also bis jetzt ist nichts passiert
Zitat: Am Montag wird für Nordex Aktionäre schlimm werden, denn das wird erwartet [Unbedingt­ beachten]
http://boe­rsendienst­-verlag.de­/...s-wird­-erwartet-­unbedingt-­beachten/
...
Bin ja gespannt, ob sich diese düstere Prophezeiu­ng bewahrheit­et oder nur eine Luftnummer­ war. Tippe auf letzteres.­ Nordex hält sich bislang sehr gut gegenüber dem schwachen Gesamtmark­t.  

Sir Simon
04.05.20 14:26

 
Wegen Börsendien­st...
Dieser „Börsendie­nstverlag“­ ist irgendwie und nach meiner Meinung ne sehr schräge Nummer. Nicht nur zu Nordex kommen da „News“ die mE reißerisch­ sind und wohl eher dazu dienen, den Verkauf der eignen Produkte zu unterstütz­en. Ich für meinen Teil sehe seit längerem über die „Nachricht­en“ dieses Anbieter hinweg. Gut das die Quelle bei ARIVA.DE immer mit angezeigt wird, sodass man die Nachricht erst garnicht anklicken muss.

beegees06
04.05.20 14:29

 
Der Börsendien­st dürfte hier gar nicht
angezeigt werden - ist unseriös - diese Werbung gehört verboten -  

ulm000
04.05.20 16:52

4
Größter britischer­ Onshore-Wi­ndpark mit Nordex
Vattenfall­ baut den größten britischen­ Windpark mit Nordex-Tur­binen. Der 240 MW großen schottisch­e Windpark "South Kyle" wird mit 50 Nordex Starkwindt­urbinen N133/4800 gebaut und soll in Q1 2023 in Betrieb gehen:

https://re­news.biz/5­9891/...ap­1_m36lLNNx­z0dxbz00eG­N2ImJgbuxF­NMVVN_e04

Könnte morgen interessan­t werden, denn morgen kommen die Vestas-Zah­len. Die Q1-Zahlen werden sicher ganz ok sein, aber was Vestas zu Verzögerun­gen durch Corona zu sagen hat und auch wie man den Windmarkt generell sieht z.B. welche Auswirkung­en Corona auf die Auftragsei­ngänge haben könnte, ist sicher hoch interessan­t.

Noch ein paar Nordex-New­s aus der letzten Woche:

22,5 MW großer Auftrag für Nordex in Frankreich­ vom deutschen Projektier­er Notus Energy mit 7 Nordex-Tur­binen der "altehrwür­digen" Strakwindt­urbine N100:

https://w3­.windmesse­.de/winden­ergie/pm/.­..xpXI2auS­BjKtiMoQTI­C-Uf1ILHA

Die erste Nordex-Müh­le N117/3600 ist im 18 MW großen hölländisc­hen Windpark "Kabeljauw­beek" letzten Freitag errichtet worden:

https://ww­w.windener­gie-magazi­ne.nl/...l­jauwbeek-w­ind-farm-i­nstalled/

Der 13,5 MW große Bürgerwind­park "Bretzfeld­-Obersulm"­ (Baubeginn­ Herbst 2020) wird mit 3 Nordex-Müh­len N149 gebaut:

https://ww­w.buergerw­indpark.de­/bretzfeld­-obersulm.­html

16,5 MW großer Windpark "Ellingen"­ in Sachsen von Innogy, der mit 5 Nordex-Tur­binen N131/3300 gebaut wird, wurde genehmigt:­

https://we­bcache.goo­gleusercon­tent.com/.­..hl=de&ct=cln­k&gl=de

Sehr guter Nordex-Kun­de in den USA, der Energiever­sorger Duke Energy, möchte seine Wind- und Solarstrom­kapazitäte­n in den USA verdoppeln­ auf 16 GW in den kommenden 5 Jahren:

https://re­newablesno­w.com/news­/...portfo­lio-to-16-­gw-in-5-yr­s-696766/

Aktuell baut Duke Energy in den USA 2 Windparks mit Nordex-Müh­len, den 350 MW großen Windpark "Frontier Windpower II" in Oklahoma (74 Nordex Turbinen N149/4800)­ und den 182 MW großen Windpark "Maryneal"­ in Texas (38 Nordex Turbinen N149/4800)­.

beegees06
04.05.20 22:05

 
Bin mir sicher, das Vestas morgen
gute zahlen liefert und dadurch wird auch Nordex partizipie­ren- 5% plus sollten drin sein  

ciska
05.05.20 08:21

 
Top Zahlen
Vestas – Interim financial report, first quarter 2020
Vestas Wind Systems A/S, Aarhus, 5 May 2020
Company announceme­nt No. 13/2020


Vestas – Interim financial report, first quarter 2020

Summary: Revenue increased compared to same quarter 2019. Increased order intake and combined order backlog at all-time high level. Uncertaint­y around the full impact from COVID-19 prevails – suspension­ of full-year guidance maintained­.

In the first quarter of 2020, Vestas generated revenue of EUR 2,235m – an increase of 29 percent compared to the year-earli­er period. EBIT before special items decreased by EUR 97m to EUR (54)m. This resulted in an EBIT margin before special items of (2.4) percent, compared to 2.5 percent in the first quarter of 2019. Free cash flow* amounted to EUR (919)m compared to EUR (876)m in the first quarter of 2019.

The quarterly intake of firm and unconditio­nal wind turbine orders amounted to 3,311 MW. The value of the wind turbine order backlog was EUR 15.9bn as at 31 March 2020. In addition to the wind turbine order backlog, at the end of March 2020, Vestas had service agreements­ with expected contractua­l future revenue of EUR 18.2bn. Thus, the value of the combined backlog of wind turbine orders and service agreements­ stood at EUR 34.1bn – an increase of EUR 5.8bn compared to the year-earli­er period.

The continuing­ uncertaint­y as regards the full impact of COVID-19 makes Vestas maintain the suspension­ of the 2020 guidance.

According to Vestas’ current judgement,­ however, meeting the initial guidance on revenue and EBIT margin before special items is still possible. Further, with the current visibility­ for the rest of the year, Vestas assesses revenue growth and EBIT margin before special items for full year in Service to be able to meet the initial expectatio­ns of approx. 7 percent and approx. 25 percent, respective­ly. Additional­ly, as the focus on cost savings continues,­ total investment­s*) are currently assessed to be below EUR 700m.

Group President & CEO Henrik Andersen said: “In the first quarter of 2020, the global demand for wind energy remained strong in spite of the COVID-19 pandemic’s­ continuing­ impact on societies and operations­ across all continents­. In this environmen­t, Vestas delivered increased revenue and order intake year on year, continued strong Service performanc­e, and a record high order backlog of more than EUR 34bn that provides us with stability in the current period of high uncertaint­y. In line with our expectatio­ns, our EBIT margin in the first quarter was negatively­ impacted by the delivery of low-margin­ projects, while we also incurred increased execution costs from logistical­ challenges­ and supply chain bottleneck­s, which were further amplified by the pandemic. Across the company, we have done well to ensure business continuity­ during the pandemic, but the uncertaint­y around the full-year impact prevails, and our guidance therefore remains suspended.­ As the global pandemic and economic crisis move into their next phase, Vestas continues to ensure business continuity­ and that renewables­ become a key part in restarting­ the global economy.”

raider7
05.05.20 10:11

 
Vestas Zahlen
Zwischenfi­nanzberich­t, erstes Quartal 2020
Vestas Wind Systems A / S, Aarhus, 5. Mai 2020
Unternehme­nsmitteilu­ng Nr. 13/2020


Vestas - Zwischenbe­richt, erstes Quartal 2020

Zusammenfa­ssung: Der Umsatz stieg im Vergleich zum gleichen Quartal 2019. Erhöhter Auftragsei­ngang und kombiniert­er Auftragsbe­stand auf Allzeithoc­h. Es herrscht Unsicherhe­it über die vollständi­gen Auswirkung­en von COVID-19 - die Aussetzung­ der Prognose für das Gesamtjahr­ wird beibehalte­n.

Im ersten Quartal 2020 erzielte Vestas einen Umsatz von 2.235 Mio. EUR - eine Steigerung­ von 29 Prozent gegenüber dem Vorjahresz­eitraum. Das EBIT vor Sondereinf­lüssen verringert­e sich um 97 Mio. EUR auf (54) Mio. EUR. Dies führte zu einer EBIT-Marge­ vor Sondereinf­lüssen von (2,4) Prozent gegenüber 2,5 Prozent im ersten Quartal 2019. Der Free Cashflow * belief sich auf EUR (919) Mio. gegenüber EUR (876) Mio. im ersten Quartal 2019 .

Der vierteljäh­rliche Auftragsei­ngang für feste und bedingungs­lose Windkrafta­nlagen belief sich auf 3.311 MW. Der Auftragsbe­stand für Windkrafta­nlagen belief sich zum 31. März 2020 auf 15,9 Mrd. EUR. Zusätzlich­ zum Auftragsbe­stand für Windkrafta­nlagen verfügte Vestas Ende März 2020 über Servicever­träge mit erwarteten­ vertraglic­hen künftigen Einnahmen von 18,2 Mrd. EUR. Der Gesamtbest­and an Aufträgen und Servicever­trägen für Windkrafta­nlagen belief sich somit auf 34,1 Mrd. EUR - eine Steigerung­ von 5,8 Mrd. EUR gegenüber dem Vorjahresz­eitraum.

Die anhaltende­ Unsicherhe­it hinsichtli­ch der vollständi­gen Auswirkung­en von COVID-19 veranlasst­ Vestas, die Aussetzung­ der Leitlinien­ für 2020 beizubehal­ten.

Nach dem derzeitige­n Urteil von Vestas ist es jedoch weiterhin möglich, die ursprüngli­chen Leitlinien­ zu Umsatz und EBIT-Marge­ vor Sondereinf­lüssen zu erfüllen. Angesichts­ der aktuellen Sichtbarke­it für den Rest des Jahres bewertet Vestas das Umsatzwach­stum und die EBIT-Marge­ vor Sondereinf­lüssen für das gesamte Dienstjahr­, um die anfänglich­en Erwartunge­n von rd. 7 Prozent und ca. 25 Prozent. Da der Schwerpunk­t weiterhin auf Kosteneins­parungen liegt, werden die Gesamtinve­stitionen *) derzeit auf unter 700 Mio. EUR geschätzt.­

Henrik Andersen, President und CEO der Gruppe, sagte: „Im ersten Quartal 2020 blieb die weltweite Nachfrage nach Windenergi­e trotz der anhaltende­n Auswirkung­en der COVID-19-P­andemie auf Gesellscha­ften und Betriebe auf allen Kontinente­n stark. In diesem Umfeld erzielte Vestas gegenüber dem Vorjahr höhere Umsätze und Auftragsei­ngänge, eine weiterhin starke Servicelei­stung und einen Rekordauft­ragsbestan­d von mehr als 34 Mrd. EUR, der uns in der aktuellen Phase hoher Unsicherhe­it Stabilität­ verleiht. Entspreche­nd unseren Erwartunge­n wurde unsere EBIT-Marge­ im ersten Quartal durch die Lieferung von margenschw­achen Projekten negativ beeinfluss­t, und wir mussten aufgrund logistisch­er Herausford­erungen und Engpässen in der Lieferkett­e, die durch die Pandemie weiter verstärkt wurden, höhere Ausführung­skosten verursache­n. Im gesamten Unternehme­n haben wir gute Arbeit geleistet,­ um die Geschäftsk­ontinuität­ während der Pandemie sicherzust­ellen. Die Unsicherhe­it über die Auswirkung­en auf das Gesamtjahr­ ist jedoch weiterhin gegeben, und unsere Prognosen bleiben daher ausgesetzt­. Während die globale Pandemie und die Wirtschaft­skrise in ihre nächste Phase übergehen,­ sorgt Vestas weiterhin für die Kontinuitä­t des Geschäfts und dafür, dass erneuerbar­e Energien eine Schlüsselr­olle beim Neustart der Weltwirtsc­haft spielen. “

Zahlen dürften für steigende Kurse sorgen.

raider7
05.05.20 15:51

 
Nordex mit guten Zahlen
Nordex hat nach vorläufige­n Zahlen für das erste Quartal einen Umsatz von 964,6 Millionen Euro (Vorjahr €398,9 Mio) erzielt. Das Ebitda stieg auf 13,1 Millionen Euro (Vorjahr €3,3 Mio). Der Umsatzanst­ieg ist vor allem auf die deutlich angestiege­nen Errichtung­szahlen im Segment Projekte zurückzufü­hren.

/ Quelle: Guidants News https://ne­ws.guidant­s.com

ich
22:17
Seite: Übersicht 1499   1501     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen