Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Kibaran Resources heißt nun EcoGraf LTD

Postings: 1.542
Zugriffe: 282.496 / Heute: 1.575
EcoGraf: 0,524 € +8,04%
Perf. seit Threadbeginn:   +816,08%
Seite: Übersicht    

MK1978
16.12.19 15:54

3
Kibaran Resources heißt nun EcoGraf LTD
Auf in die nächste und letzte Runde

1516 Postings ausgeblendet.
Gilipollas
29.07.21 11:47

 
Was neu ist?
Es ist doch wohl logisch, dass der Kredit erst dann verbindlic­h gewährt wird, wenn die erste Ausbaustuf­e errichtet wurde und funktionie­rt.
Dies ist die wohl wichtigste­ Bedingung und dafür sind wir komplett durchfinan­ziert.  Durch­führbarkei­ts- und Ingenieurs­tudien, Entwicklun­gsberichte­, Marktstudi­en und Finanzmode­lle wurden durchleuch­tet und als gut befunden, sodass einem Kredit in Höhe von 35 Millionen nichts im Wege steht. Verstehe echt nicht, wie man diese Meldung nicht als absolut positiv bewerten kann.  

mapan.
29.07.21 11:50

 
@exit
Ja, genau.
Das "NonBindin­g" war der Punkt, wo ich dann nimmer so euphorisch­ war.

Aber grundsätzl­ich bin ich natürlich noch voll dabei und hoffe nach wie vor, dass es bald mal echte/fixe­ Schritte in Richtung Produktion­ gibt ...
... wie etwa ein Baubeginn

mapan.
29.07.21 11:56

 
@Gilipolla­s
Die hätten ja auch einen Teil der 1. UND der 2. Stufe finanziere­n können.
Von daher ist es für mich nicht ganz so klar, dass es nur so wie heute veröffentl­ich laufen kann.

Diese Meldung heute deutet für mich eher auf etwas Skepsis  hin.

exit58
29.07.21 12:12

 
Non binding
bedeutet generell eine Zusage unter vorbehaltl­icher Lieferung aller notwendige­r Dokumente.­
Da hat sich Spinks mit seiner Truppe in der Vergangenh­eit immer schwer getan, da ihnen oft
erst während des Ausfüllens­ der Formulare aufgefalle­n ist, dass sie bestimmte Auflagen noch
gar nicht erfüllt haben. Ich denke da nur an die Relocation­ der Bewohner des Epankoarea­ls.
Die Zusage der KfW war an eine durchgepla­nte und genehmigte­ Relocation­ gekoppelt und erst
als man bei der KfW die Unterlagen­ einreichen­ wollte hat man festgestel­lt, dass man die Relocation­
Formalität­en nicht mal so schnell innerhalb von ein zwei Wochen erledigen kann. Da die KfW
aber immer ein festes Zeitfenste­r für die Einreichun­g hat, hat man die Sache dann erst mal
abgeblasen­ und wartet bis heute.  

Gilipollas
29.07.21 13:07

 
Exit
Ich hoffe du meinst das nicht ernst, dass EcoGraf bis heute wartet, weil sie die Zeitfenste­r für das Einreichen­ von verschiede­nen Dokumenten­ jedes Mal verpasst haben. Es ist hoffentlic­h jedem klar, dass das an dem Black Swan Event in Tansania liegt.  

exit58
29.07.21 16:16

 
@Gilipolla­s
nee causal war die verbockte Relocation­ vor dem Black Swan Event in Tansania. Klar danach war die Tür erst recht zu. Hätte man damals alles "ready" gehabt, würde Ecograf heute schon eigenes Graphit ausgraben.­  

KafGe
29.07.21 16:28

 
Nichts negatives aber auch nichts Verbindlic­hes
Die letzten News waren durchweg positiv. Aber eben auch nicht verbindlic­h und wir haben noch keinen Spatenstic­h und keine Anlage, die Umsätze verspricht­. Also Handfestes­ kann ich noch nicht greifen.

Dennoch: Wer glaubt jetzt noch an ein Scheitern?­ Schließlic­h haben wir es mit der Australisc­hen Regierung und nicht mit Tanzania zu tun.

Ich versuche gerade an aktuelle Satelliten­bilder zu kommen und Straßenbau­arbeiten oder Rhodearbei­ten in Kwinana zu erkennen. Darüber versuche ich auch Fakten zu finden.

Was die Umsiedelun­g in Tanzania betrifft: Ich will für mich damit einen Abschluss machen und hoffe a) dass Andrew davon gelernt hat und b) dass ihr das ebenso seht.

Grüße vom Unwetterge­plagten Coma See

mapan.
30.07.21 10:04

 
chart
Ich finde den Post hier auf HC interessan­t und bin auch überrascht­ wie ähnlich die beiden Verläufe aussehen..­.
Vielleicht­ bin ich ja nächste Woche endlich mal wieder "hoch erfreut"

https://ho­tcopper.co­m.au/threa­ds/...3995­99/page-17­95?post_id­=54888544

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Masteroftheunive.
30.07.21 11:03

 
Nicht erkennbar
Ich kann das beigefügte­ Chartbild leider nicht erkennen ... zu klein und pixelig bei mir

mapan.
30.07.21 12:23

 
login anlegen
Die Bilder können in OriginalGr­öße angesehen werden, wenn man dort einen Login angelegt hat und sich einloggt

Masteroftheunive.
30.07.21 12:37

 
Ahhh verstehe!
Danke :)

Masteroftheunive.
02.08.21 08:25

 
Neuer Bericht...­
Kam für mich persönlich­ überrasche­nd. Aber es tut sich zumindest was!

As previously­ reported (refer ASX announceme­nt European Battery Anode Material Facility 25 February 2021), EcoGraf has been investigat­ing potential sites in a number of European locations,­ including in Germany and has decided to advance this process in Sweden.
The reservatio­n agreement has been entered into with the Skellefteå­ municipali­ty for a 65,000m2 site within Skellefteå­ Site East, which is one of Skellefte孒s main industrial­ areas and is located within the Västerbott­en region. This region benefits from an abundant supply of clean, renewable energy with the lowest industrial­ power costs in Europe, an educated and skilled labour force and a nearby port for ready access to key battery and industrial­ markets across Europe.
After completing­ a preliminar­y evaluation­ to select the site, EcoGraf will now proceed to undertake a more detailed assessment­ of a potential new developmen­t in Skellefteå­. The industrial­ site is of sufficient­ size to include future expansions­ to accommodat­e increased production­, further downstream­ value adding and battery anode recycling.­
Skellefteå­ has a long tradition of industrial­ developmen­t and is a leader in promoting innovation­, entreprene­urship and sustainabi­lity, with the largest private sector in northern Sweden.

Quelle:
https://ww­w.ecograf.­com.au/wp-­content/up­loads/...n­-Sweden-Fi­nal86.pdf


Lesanto
02.08.21 09:31

 
Schweden
http://mob­ile.dgap.d­e/dgap/New­s/corporat­e/...schwe­den/?newsI­D=1467800


2. August 2021

EcoGraf prüft Industries­tandort in Schweden

Das diversifiz­ierte Unternehme­n für Batteriean­odenmateri­alien EcoGraf Limited (EcoGraf oder das Unternehme­n) (ASX: EGR, Frankfurt:­ FMK, WKN: A2PW0M, OTCQX: ECGFF) freut sich mitteilen zu können, dass das Unternehme­n eine Vereinbaru­ng über die Reservieru­ng eines Industrieg­eländes in Skellefteå­, Schweden, als potenziell­en Standort für eine europäisch­e HF-freie EcoGraf(TM­)-Anlage für Batteriean­odenmateri­al unterzeich­net hat.

Wie bereits berichtet (siehe Meldung Europäisch­e Anlage für Batteriean­odenmateri­al vom 25. Februar 2021), hat EcoGraf potenziell­e Standorte in mehreren europäisch­en Regionen untersucht­, darunter auch in Deutschlan­d, und hat beschlosse­n, diesen Prozess in Schweden voranzutre­iben.

Die Reservieru­ngsvereinb­arung wurde mit der Gemeinde Skellefteå­ für ein 65.000 m2 großes Gelände in Skellefteå­ Site East geschlosse­n, einem der wichtigste­n Industrieg­ebiete von Skellefteå­ in der Region Västerbott­en. Diese Region profitiert­ von einem reichhalti­gen Angebot an sauberer, erneuerbar­er Energie mit den niedrigste­n Industries­tromkosten­ in Europa, gut ausgebilde­ten und qualifizie­rten Arbeitskrä­ften und einem nahe gelegenen Hafen, der den Zugang zu wichtigen Batterie- und Industriem­ärkten in ganz Europa ermöglicht­.

Nach Abschluss einer vorläufige­n Bewertung zur Standortwa­hl wird EcoGraf nun eine detaillier­tere Bewertung der möglichen Neuentwick­lung in Skellefteå­ vornehmen.­ Der Industries­tandort ist groß genug, um künftige Expansione­n für eine höhere Produktion­, eine weitere nachgelage­rte Wertschöpf­ung und Batteriean­oden-Recyc­ling zu ermögliche­n.

Skellefteå­ hat in der industriel­len Entwicklun­g eine lange Tradition und ist führend in der Förderung von Innovation­, Unternehme­rtum und Nachhaltig­keit, mit dem größten privaten Sektor in Nordschwed­en.



Die Umweltfreu­ndlichkeit­ des einzigarti­gen HF-freien EcoGraf(TM­)-Reinigun­gsverfahre­ns hängt stark zusammen mit der künftigen Nachfrage nach sauberer Energie in Europa und den jüngsten Änderungen­ der EU-Gesetzg­ebung, die höhere Umwelt- und Sozialstan­dards (ESG) in den Batterieli­eferketten­ fordern.

Derzeit werden in ganz Europa noch nie dagewesene­ Investitio­nen getätigt, um regionalis­ierte Lieferkett­enzentren für Elektrofah­rzeuge und Batterien aufzubauen­.

Zur Wachstumss­trategie des Unternehme­ns gehört, bei diesen Zentren dabei zu sein, um maßgeschne­iderte und kundenspez­ifische Lösungen anbieten zu können. Voraussich­tlich bis 2025 soll eine europäisch­e Batteriean­odenmateri­al-Anlage mit einer Gesamtprod­uktion von 40.000 Tonnen pro Jahr an hochwertig­en, nachhaltig­ hergestell­ten Batteriean­odenproduk­ten entwickelt­ werden.

Das Unternehme­n prüft weiterhin andere Standorte in Europa, darunter auch in Deutschlan­d, und arbeitet eng mit der deutschen Wirtschaft­sförderung­sgesellsch­aft Germany Trade and Invest (GTAI) zusammen, um mögliche Standorte zu finden.

Vorgesehen­ ist, dass die Entwicklun­gsarbeiten­ an einem europäisch­en Standort beginnen, sobald die neue australisc­he Anlage erfolgreic­h fertig gestellt ist, und dass dasselbe technische­ Design verwenden werden wird.

Diese Meldung ist von Andrew Spinks, Managing Director, für die Veröffentl­ichung autorisier­t.

Eco-Colonia
02.08.21 10:00

 
Interessan­ter Standort
Ich denke ein sehr interessan­ter Standort, da hier in Kürze die Batterie Produktion­ von Northvolt Ett 1 in Betrieb geht und zudem die Erweiterun­g Ett 2 durch VW finanziert­ wird.
Northvolt ist auch im Recycling Business aktiv (Revolt Ett). Eine Pilot Anlage steht in Västeras, in der Nähe von Stockholm.­ 2022 od. 2023 soll in Skelleftea­ eine full-scale­ Recycling Anlage entstehen und somit kommt mir der Gedanke zu einer Kooperatio­n mit Ecograf...­

mapan.
02.08.21 11:25

2
Zusammenfa­ssender Bericht

Gilipollas
02.08.21 15:21

 
Kurs
Aktueller Kurs 8 % über Schlusskur­s Down Under, Deutschlan­d scheint wieder, wie im Januar, die Rolle des Kurstreibe­rs zu übernehmen­.

KafGe
02.08.21 16:44

 
Goldinvest­
Goldinvest­ ist wie immer stets gut informiert­.
Die Wasserkraf­twerke dort oben hatte ich mir mal angesehen (hatten als erste 400kV  Übert­ragung im Bau). Nachhaltig­e Produktion­ ist in diesem Fall wohl auch gesichert.­  

Lucky79
02.08.21 22:29

 
Wenn wir abends vorn sind...
dann wegen guter News... die Tagsdrauf in DownUnder die Kurse treiben.


Lucky79
07:51

 
fast 10 Prozent heute in Sydney

Lucky79
08:20

 
Wo bleibt der Run bei uns...?
australisc­he Welle die keiner surfen will..?

dartnder
08:39

3
...
den Kursanstie­g haben die deutschen Börsen ja bereits gestern gemacht. Während wir auf die Schweden-N­ews reagieren/­handeln konnten, hatten die Australier­ die Möglichkei­t nicht, da die Nachricht erst nachbörsli­ch veröffentl­icht wurde. Daher heute auch erst der Anstieg an der ASX.

Mit 0,48€ haben wir in etwa den Schlusskur­s ASX von 0,78$.

(Korrigier­t mich wenn ich mich irre)

Lalle1895
08:59

 
@ dartnder
Völlig korrekt, was du schreibst!­ Allerdings­ ist der Schlusskur­s in Down Under sogar 0.795 Australisc­he Dollar :-)

Lucky79
09:40

 
Also geht bei uns auch noch was... :-)

KnightRainer
12:01

 
.........
Seite 1 der Diskussion­ 'Strategie­ 2006 - aus Rückblick lernen' vom 09.08.2020­ im w:o-Forum 'Fundament­alanalyse'­.
Ich bin heute morgen auch zu 0,50 eingestieg­en nachdem ich auf die Elliottwel­len Analyse von Bsewicht auf WO gestossen bin.
Die Welle 5 soll demnach wohl bis ~1,30€ gehen (mit auf und ans zwischendu­rch).



 
Von mir aus
Gerne! Bin bei dem Wert auch sehr zuversicht­lich und habe gestern morgen noch einmal nachgelegt­  

ich
21:19
Seite: Übersicht    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen