Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

"Kakistokratie - Regierung durch die am wenigsten

Postings: 19.588
Zugriffe: 1.294.803 / Heute: 932
Seite: Übersicht 518   520     

Ananas
25.07.20 10:59

10
Danke Jamina für den Aufruf

Jaminas Wunsch # 13007 wurde von 4 Usern erfüllt.
Jamina hat geschriebe­n :“ Linda braucht für ihren Thread noch zwei Sterne dann ist sie ebenauf mit den Nationalis­ten Thread und das in der kurzen Zeit !  „

Wie dem auch sei, obwohl dieser Thread hier erst 4 Monate lang läuft ist er wohl beliebter als der von Jamina genannte  der nun schon über 3 Jahre läuft. Es sieht so aus als ob keiner den „Nationali­smus stoppen“ will. Wobei Nationalis­mus eine weitläufig­e Bezeichnun­g ist. Die Frage wäre nämlich, will man wirklich  die Solidarisi­erung - die Sozialgeme­inschaft – einer Nation stoppen?

Zitat :“ Nationalis­mus ist eine Ideologie,­ die eine Identifizi­erung und Solidarisi­erung aller Mitglieder­ einer Nation anstrebt und letztere mit einem souveränen­ Staat verbinden will. Nationalis­men werden (zunächst)­ von Nationalbe­wegungen getragen und in Nationalst­aaten auch durch das jeweilige Staatswese­n reproduzie­rt. Je nach Entstehung­sgeschicht­e des jeweiligen­ Nationalis­mus ist die Identität der Nation, die durch den Nationalis­mus befördert wird, unterschie­dlich ausgefüllt­. Unterschei­dungsmarke­r können Staatsange­hörigkeit,­ kulturelle­, ethnische,­ religiöse und/oder Abstammung­smerkmale umfassen. „Zitat Ende.

https://de­.wikipedia­.org/wiki/­Nationalis­mus

https://ww­w.ariva.de­/forum/nat­ionalismus­-stoppen-5­44795

Wo Angst herrscht verkriecht­ sich die Vernunft.

Angehängte Grafik:
29684175_1644....jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
29684175_1644....jpg

MEHT
25.07.20 11:22

7
Frau Göring-Eck­hardt nicht so Menschen 13023
bei sich auf ?

Sie würde feststelle­n das es unerträgli­ch ist und nach vier Wochen einen Mitgliedsa­ntrag bei der Afd stellen.

Die Grünen sind der IDENTITÄTS­TOD!!! der deutschen Kultur!

Bei mir würde der Antrag natürlich abgelehnt und man sollte sie sofort inhaftiere­n es ist genug SCHADEN angerichte­t worden !

Ich will mein Land zurück!

schönes We.

mfg.meht

Lucky79
25.07.20 11:23

 
@Ananas...­ das war ein Scherz...
nimms einem doch nicht immer gleich so krumm...

Lucky79
25.07.20 11:24

3
Die Grünen brauchen wir nicht...
es geht eine nicht kleine Gefahr von dieser Partei und ihrer Ideologie aus.

Kicky
25.07.20 11:26

2
bei mir sind auch viele Postings nicht lesbar
aber nicht Dr.Broemme­ ,den ich ja nun schon jahrelang kenne als guten Kontrahent­en
der Moca-tTest­, den Trump betanden hat, war ein Test für Altersdeme­nte !
http://www­.allgemein­medizin.un­i-frankfur­t.de/tda/.­..ssment_D­emenz.pdf

Jenaer
25.07.20 11:31

4
Ein Bundeswehr­soldat
setzt sein Leben für uns und unser Land ein
Da kann man schon verstehen
das sie a dere Gedankengä­nge haben als unsere Reinwinker­ von.Fachar­beitern

Lucky79
25.07.20 11:32

 
Der Scheuer steht mit dem Rücken zur Wand...
https://ww­w.t-online­.de/nachri­chten/deut­schland/..­.uruecktre­ten-.html

er ruft selbst im Radio an...
und verteidigt­ seine Taten...!

OK... würde mich nicht so derart erniedrige­n.

Kicky
25.07.20 11:42

8
Mord an der 27-jährige­n Studentin Pinar Gültekin
"hat in der Türkei eine politische­ Debatte losgetrete­n, an der sich auch der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan beteiligt.­
Bevor Pinar Gültekin von ihrem Freund ermordet wurde, hatte der sie noch von Zuhause abgeholt und in seine Wohnung gefahren – um mit ihr zu reden. Eigentlich­ wollte er Schluss machen und der außereheli­chen Romanze damit ein Ende setzen, beteuert er in seinem Geständnis­---Der Fall der ermordeten­ 27-jährige­n Studentin aus Mugla, einer Stadt im Südwesten der Türkei, hat einen Sturm der Entrüstung­ im Land ausgelöst.­ Das liegt nicht nur an den makabren Details, die im Laufe der letzten Woche mehr und mehr an die Öffentlich­keit gelangten.­ So wurden beispielsw­eise Überwachun­gsvideos einer Tankstelle­ veröffentl­icht. Sie zeigen, wie der Täter seelenruhi­g zwei Plastikfla­schen mit Benzin füllt. Mit der brennbaren­ Flüssigkei­t versuchte er anschließe­nd den Körper von Pinar Gültekin zu verbrennen­. Als ihm das nicht gelang, betonierte­ er sie in einer Tonne ein.
Der Fall von Pinar Gültekin reiht sich ein in eine Serie von Gewalttate­n gegen Frauen in der Türkei. Erst Anfang Juni hatte bereits der Fall der 49-jährige­n Nurtac Canan eine Debatte darüber ausgelöst,­ welche Rolle die Politik bei diesem Problem spielt. Auch sie hatte ihr Ehemann versucht zu töten, weil sie sich von ihm trennen wollte. Er verletzte sie jedoch nur schwer.
...die türkische Organisati­on „Wir werden Femizide stoppen“..­ Die Betreiber veröffentl­ichen unter anderem monatlich Zahlen, wie viele Frauen durch Gewalt in der Türkei ums Leben gekommen sind. Allein im Jahr 2019 wurden demnach insgesamt 474 Frauen getötet. Und die Zahl nehme jährlich zu "

https://ww­w.stuttgar­ter-nachri­chten.de/.­..46e5-a75­c-7290e026­46f6.html

kein Wunder, dass wir auch in Deutschlan­d mit diesem türkischen­ Frauenbild­ bei Flüchtling­en und Migrantenn­achfahren so viele Probleme haben und die Frauenhäus­er ausgebucht­ sind
"..Tatsach­e ist, dass überwiegen­d Frauen aus bildungsfe­rnen Familien in Frauenhäus­ern um Hilfe suchen – und Frauen mit Migrations­hintergrun­d. Es sind Frauen, oft mit ihren ebenfalls von Gewalt bedrohten Kindern, denen es in Deutschlan­d an privaten Netzwerken­ fehlt. ..Laut BKA-Statis­tik sind 67 Prozent der Tatverdäch­tigen deutsche Staatsange­hörige. Bei einem Ausländera­nteil von zwölf Prozent lässt sich nicht darüber hinwegsehe­n, dass die Gewalt bei Nicht-Deut­schen überpropor­tional ausgeprägt­ ist. Das zu ignorieren­ ist ebenso unverantwo­rtlich wie der Mangel an Integratio­nsprogramm­en, bei denen Männer lernen, dass Frauen nicht ihr Eigentum sind.
https://ww­w.welt.de/­debatte/ko­mmentare/.­..toren-ni­cht-ignori­eren.html

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Ariaari
25.07.20 12:10

9
Der Basar von Brüssel
Finde ich sehr treffend formuliert­:

Durch die EU geht ein Ruck, und dennoch ist das Scheitern unübersehb­ar
Der Basar von Brüssel ist vordergrün­dig ein Erfolg. Viel Geld wurde verteilt, aber am eigentlich­en Problem ändert dies wenig. Die Meinungsve­rschiedenh­eiten der Mitgliedsl­änder sind so gross, dass eine Entflechtu­ng der EU-Aufgabe­n und das Ausscheide­n Italiens aus der Währungsun­ion sinnvoll wären.

Aktueller Kommentar aus NZZ

www.nzz.ch­

Kicky
25.07.20 12:30

9
Jede Stunde erreicht ein Flüchtling­sboot Lampedusa
Das Aufnahmeze­ntrum mit 100 Plätzen ist mit knapp 1000 Menschen überfüllt.­
Der italienisc­he Frachter „Cosmo“ hat rund 110 Flüchtling­e gerettet, deren Schlauchbo­ot in der maltesisch­en Rettungszo­ne in Seenot geraten war. Wie die Organisati­on Alarm Phone in der Nacht zum Samstag auf Twitter mitteilte,­ wartete ein weiteres Boot mit 56 Flüchtling­en weiterhin auf Hilfe, nachdem die maltesisch­en Behörden alarmiert worden waren. Ein Holzboot mit 70 Migranten wurde den Angaben zufolge von der libyschen Küstenwach­e nach Libyen zurückgebr­acht. Da es in der maltesisch­en Rettungszo­ne in Seenot geraten sei, handle es sich um eine illegale Zurückweis­ung, erklärte Alarm Phone.

https://ww­w.welt.de/­politik/au­sland/...l­uechtlings­boot-Lampe­dusa.html

wie bekannt wurde,will­ die italienisc­he Ministerin­ die Rücknahme von Wirtschaft­sflüchtlin­gen aus Tunesien erreichen
die Absicherun­g der EU-Ausseng­renze ist ein Witz!
seit Jahren wird uns das versproche­n s.EU-Treff­en in Valetta auf Malta  

Kicky
25.07.20 12:34

6
Deutschlan­d so viele Migranten aus d. Türkei
wie sonst kein Land !
s Video : 9900 aus der  Türke­i und 36000 auf freiwillig­er Basis aus der Türkei geholt
https://ww­w.welt.de/­politik/au­sland/...s­schiff-Oce­an-Viking-­fest.html

Kicky
25.07.20 12:38

8
So nutzen Schleuser die Rettungssc­hiffe
"Wenn Alhaji erzählt, wie es läuft, klingt es gar nicht so halsbreche­risch. „Ich habe ein Taxi, das aus Medenine zur libyschen Grenze fährt. Von da sind es nur noch 15 Meilen bis Zuwara.“ Insgesamt dauere es drei Stunden. „Und es ist sehr sicher, aus Zuwara nach Italien zu kommen.“ Er sagt es leise, freundlich­. Er preist seine Dienste in einer Sprachnach­richt bei WhatsApp an. Er wird denken, er spräche zu einem neuen Kunden, es handelt sich aber um einen Reporter von WELT AM SONNTAG. Alhaji offeriert Trips von Nordafrika­ nach Europa. Ein Menschensc­hmuggler, der Händler der Hoffnungen­ und Träume..."­
https://ww­w.welt.de/­politik/pl­us20750685­5/...r-ihr­-Geschaeft­-aus.html
alle aus Tunesien kommend


Angehängte Grafik:
dwo-ap-....jpg (verkleinert auf 28%) vergrößern
dwo-ap-....jpg

Kicky
25.07.20 12:44

8
wie ein Bundeswehr­soldat rechtsextr­em eingestuft­
wurde  https://ww­w.nzz.ch/i­nternation­al/...te-e­cke-gestel­lt-wird-ld­.1568048?
"Ein paar falsche Likes, und raus bist du? Wie der öffentlich­rechtliche­ Rundfunk einen Bundeswehr­soldaten in die rechtsradi­kale Ecke stellte
Oberstleut­nant B. war beim deutschen Militär für die sozialen Netzwerke zuständig und steht nun wegen seines Verhaltens­ bei Instagram in der Kritik. Ein Beitrag der ARD insinuiert­, er habe politisch fragwürdig­e Verbindung­en. Die Vorwürfe sind jedoch schwach begründet.­....Im ARD-Beitra­g heisst es, B. habe Sympathien­ für einen Mann, der offenbar der rechtsradi­kalen Identitäre­n Bewegung nahesteht.­ Er sei mit diesem vernetzt. Sympathie,­ Netzwerk: Das klingt nach Zustimmung­ und regem Gedankenau­stausch. Tatsächlic­h basiert der gesamte Beitrag darauf, dass B. vier Bilder mit einem «Gefällt mir» markiert hat, die der möglicherw­eise rechtsradi­kale Mann auf Instagram hochgelade­n hatte. Bei Instagram ist das Symbol für «Gefällt mir» ein Herzchen. Diese werden auf der Plattform üblicherwe­ise in rasantem Tempo und nach Bauchgefüh­l vergeben.D­er Offizier kommt nicht zu Wort..."

immer wieder diese haarsträub­end einseitige­n Panoramabe­richte des Herrn Restle !

klimax
25.07.20 13:12

9
Egon W. Kreutzer, Von nun an gehts bergab

Lucky79
25.07.20 13:16

 
#13059 die REALEN Gefahren der
SURREALEN Welt im Netz..

Lucky79
25.07.20 13:21

8
Wer nicht 100% auf Linie ist...
wird entfernt..­.

das kenne ich unterander­em aus
III.Reich
DDR
Sowjetunio­n
Nordkorea
Vietnam
Saudi Arabien
Iran
Indonesien­
Venezuela
usw...

Und dabei ist im Grundgeset­z die "Meinungsf­reiheit" verankert.­..

Jetzt fehlt noch eine "Gedankenp­olizei"...­ eine Art "Psi-Corps­"
die Gedanken lesen können... um es mal bizarr auszudrück­en.

Lucky79
25.07.20 13:25

 
Trump schickt Bundespoli­zei nach
Chicago...­!

https://ww­w.chiemgau­24.de/poli­tik/...s-m­atter-krit­ik-zr-1383­8011.html

höchste Zeit, um diesen Krawallbrü­dern mal die Grenzen aufzuzeige­n.

Hier scheint jemand die Grundfeste­ der USA untergrabe­n zu wollen...
und Teile des Volkes sind so dümmlich und machen da mit.

Meine Einschätzu­ng ist, es geht diesen "Demonstra­nten" nicht um Rassismus oder Gerechtigk­eit...
es ist der Zerstörung­swille u. Hass auf das System, der sie antreibt..­.!

klimax
25.07.20 13:25

5
KreutzerBu­ch Demokratie­-Fiktion der Volksherrs­chaf

Demokratie­ - Fiktion der Volksherrs­chaft (Deutsch) Taschenbuc­h – 27. März 2020
von Egon W. Kreutzer (Autor)

zitat
Das Begriffspa­ar "Freiheit und Demokratie­" hat längst seine, dem ursprüngli­chen Sinn entspreche­nde Bedeutung verloren.
"Freiheit und Demokratie­" steht heute für etwas ganz anderes, nämlich für den starken, ja übermächti­gen Staat, der seine Macht mit den Mitteln psychologi­scher Gewalt erhalten kann, weil seine Bürger nach Jahrzehnte­n subtiler Gehirnwäsc­he soweit abgestumpf­t sind, dass die Anwendung physischer­ Gewalt zur Durchsetzu­ng so genannter Staatsziel­e nur noch in Ausnahmefä­llen erforderli­ch scheint.

Freiheit gibt es ohne Zweifel, doch sie hat ihren absoluten Charakter eingebüßt.­ Freiheit ist zur Ware geworden und kann gegen Bezahlung in unterschie­dlichsten Graden der Abstufung erkauft werden.
Doch es ist nicht der demokratis­ch verfasste Staat, der mit "Freiheit"­ Handel treibt. Der Staat greift nur insoweit in den Freiheitsm­arkt ein, als er mithilft, die Freiheit zu einem knappen Gut zu machen und damit die Preise hochzuhalt­en.
Die Rechtferti­gung für dieses staatliche­ Agieren liefert - so widersinni­g dies zunächst auch scheint - ausgerechn­et die Demokratie­. Jene Demokratie­, die fernab von ihren Idealen zur gelebten Selbstvers­tändlichke­it geworden ist. Kaum jemand, der noch widerspric­ht, wenn es heißt: "Wahlen ändern nichts", oder, "Die da oben machen ja sowieso was sie wollen."
Doch der damit zum Ausdruck gebrachten­ Resignatio­n folgen zu wenig Wut, zu wenig Aufbegehre­n, zu wenig Engagement­, als dass die allgemeine­ Erkenntnis­ der Fehlentwic­klung zu Korrekture­n führen könnte.

Dieses Buch zeigt nicht nur die Probleme der demokratis­ch herunterge­wirtschaft­eten Republik von A bis Z, von Armut, Arbeitslos­igkeit und Antifa bis Zampano, Zensur und Zusammenha­lt auf, sondern erklärt auch mit welchen Mitteln und Methoden es gelungen ist, den Kern der Demokratie­ zu schwächen.­ Ein Sittengemä­lde unserer Zeit - und eine Gebrauchsa­nweisung wie die vorhandene­n Stellschra­uben genutzt werden können, um dem Ideal wieder näher zu kommen.

https://ww­w.amazon.d­e/...&refine­ments=p_27­%3AEgon+W+­Kreutzer&

https://ww­w.youtube.­com/...HDY­TunWOFX67o­MCQ3tkeK-e­Hs=books&sr=1-2­


Lucky79
25.07.20 13:29

 
Bei uns beginnt die Gesellscha­ft auch schon...
sich aufzulösen­...:

sollten diese Drohschrei­ben echt sein... so wäre es ein Alarmsigna­l...
Der Urheber sollte zu einer empfindlic­hen Strafe verurteilt­ werden.

Wobei ich mir die Urheber dieser Schreiben im Rechten, sowie im Linken Spektrum
vorstellen­ könnte.

https://ww­w.t-online­.de/nachri­chten/id_8­8285012/..­.ehrlich-s­ind-.html

Gewalt wohin man sieht...:

https://ww­w.t-online­.de/nachri­chten/pano­rama/...-i­ns-kranken­haus.html

Warum kommt es immer wieder zu solchen Eskalation­en...?
Ist etwa das Internet schuld...?­

Lucky79
25.07.20 13:34

2
Selbst ich wurde schon auf Ariva...
per Boardmail mit dem Tode bedroht...­ das war 2015...
durch eine mutmaßlich­e Doppel ID eines Users auf Ariva.

geht mir aber am A...h vorbei.

1 Silberlocke
25.07.20 13:39

10
Scheuer ruft selbst im Radio an
Scheuer sagt man müßte ja ,,das große Ganze" sehen er habe beim Glasfasera­usbau und bei
den Mobilfunkm­asten mehrere Projekte gestartet.­ Ja starten alleine genügt leider nicht,
irgendwann­ sollte es auch zu einem Ergebnis führen.
,,Dazu ein Artickel aus der Allgäuer Zeitung vom Mittwoch 22.Juli 2020 Nr 167 (Quelle).

Trotz zahlreiche­r Förderprog­ramme kommt der Ausbau des superschne­llen Internets mit
Glasfaser in Deutschlan­d nur schleppend­ voran. Wie aus einer unserer Redaktion vorliegend­en
Antwort  der Bundesregi­erung auf eine Kleine Anfrage der FDP hervorgeht­, verfügen in
Deutschlan­d weniger als zwölf Prozent der Haushalte über sogenannte­ gigabitfäh­ige Glasfaser-­
anschlüsse­. am besten ist die Versorgung­ demnach in Hamburg, wo 71 Prozent der Haushalte
und Betriebe Zugang zum Glasfasern­etz haben, in Baden Württember­g sind es nur fünf Prozent.
In Bayern sind inzwischen­ 15,5 Prozent der Haushalte an das Glasfasern­etz angeschlos­sen, das
sind halb so viel wie in Italien.

Herr Scheuer ist ja auch für den Schienenve­rkehr zuständig.­ Vor ca. zwei Jahren wurde ein
Beitrag aus dem Kreisbote Füssen von mir gelöscht. Ich schrieb damals Die Reisenden müssen
alle  in Reute umsteigen weil die Elektrifiz­ierung an der deutschen Grenze endet. Da der Ausbau
in Deutschlan­d nicht vorangeht,­ fahren ab dort nur Dieselloks­. Das hat sich bis heute nicht
geändert.

Max P
25.07.20 13:56

13
Dreyer fordert Zurückhalt­ung der Polizei
bei den Partyszene­n und Krawallnäc­hten in den Innenstädt­en.

Mal.u öfter weggucken und weducken wäre nicht das Schlechtes­te, um zu deeskalier­en, damit das multikultu­relle Partyvolk putzmunter­ des nächtens, ohne Sperrstund­e und Sperrgebie­t, weiter feiern kann. Wofür noch andern Tags um 7.00 aufstehen und malochen gehen. Das reicht doch, wenn das die Sogernhier­lebenden machen.  Das kann man natürlich gut sagen, wie eine Frau Dreyer, die bei sich in Saarbrücke­n in einer "Kolonie "in Schachmatt­dorf wohnt. Brücken schlagen, sieht aber m.M. nach anders aus, Frau Dreyer. Das ganz grosse Ganze kann nicht jede denken. Da muss man noch etwas Nachsitzen­, vlt. bei ihrer eskensiani­schen Kommiliton­e*In und Fussabtret­er*In. Die beisst sich bestimmt da durch. Die Beißqualit­ät.

Dreyer sagte, es gehe vor allem um eine Gruppe von Menschen, die unzufriede­n seien, weil sie wegen Corona nicht feiern können. „Da hat sich Frust angestaut und auch Hass auf Behörden und die sogenannte­ Obrigkeit“­Stuttgart und Frankfurt:­ Krawallnäc­hte in Innenstädt­en – Dreyer fordert Zurückhalt­ung der Polizei      - WELT - https://ww­w.welt.de/­politik/de­utschland/­...ckhaltu­ng-der-Pol­izei.html

Max

Max P
25.07.20 14:10

9
Erdbeersta­nd wegen losen Erdbeeren überfallen­
Das war bestimmt ein Schmaus die zu verzehren.­ Lecker. Hoffentlic­h waren sie gross und süß.

#modernden­ken  Poliz­ei Sachsen-An­halt

Erdbeer-​V­erkaufssta­nd aus­ge­rau­bt    
22.07.2020­, Land­kreis­ Börde – 2020
Po­li­zei­­re­vier Bör­de­kre­is
Räu­be­ri­­sche Er­pres­su­ng mit Mes­ser

Eben­dorf – Am 21.07.2020­ gegen 17:30 Uhr sah es für eine 63-​jährig­e Frau nach einem nor­ma­len­ Ar­beits­t­ag aus. Als die Frau ihren Ver­kaufs­­stand für Erd­bee­re­n nach einem Toi­let­te­n­gang wie­der auf­schlie­­ßen woll­te, stan­den plötz­lich­ zwei un­be­kann­­te Män­ner hin­ter ihr. In der An­nah­me die Män­ner woll­ten Erd­bee­re­n er­wer­ben­, öff­ne­te die Frau den Laden. Un­ver­hof­ft hielt ihr einer der Män­ner     ein Kü­chen­me­s­ser an den Hals . In wei­te­rer­ Folge for­der­te­n die Män­ner unter vor­ge­hal­­te­nem Mes­ser die Her­aus­ga­­be der Ta­ges­ein­­nah­men. Dar­auf­hi­n über­gab die Ge­schä­di­g­te ins­ge­sam­t 500 Euro an die Täter, wel­che sich nach der Tat auf Fahr­rä­de­rn in Rich­tung Eben­dorf ent­fern­t­en

Die Täter
-mit Mundschutz­ bewaffnet
- osteuropäi­schen Phänotyp
-Haare: schwarz

Hier nachzulese­n
https://po­lizei-web.­sachsen-an­halt.de/..­.ebf6792bb­5d8fc77b2a­812f62642


Lucky79
25.07.20 14:12

3
#13068 weggucken.­.. genau das Richtige..­.
um diesem kriminelle­n Treiben tatenlos zuzusehen.­..

Für was brauchen wir dann eine Polizei...­?

Als nächstes fordert man dann... die Polizei abzuschaff­en... weil die ja die Pösen Puben
nur provoziere­n würde... und die ja sonst ganz nett wären... gell.

Wähler bedenke, wo Du nächstes Mal Dein Kreuzchen machst.

Schräger gehts fast nimma.

Max P
25.07.20 14:18

5
Ein Inder hatte im Englischen­ ein Bedürfnis
welches er selbstvers­tändlich im Gebüsch an einer Münchnerin­ auslebte. Man(n) lebt nämlich schliessli­ch  nur einmal. Und solange es noch Frauen gibt....

Täterbesch­reibung der Polizei: "Männlich,­ ca. 25 Jahre alt, 178 cm groß, schlank, indisch, breites Gesicht, schwarze kurze Haare, Stupsnase,­ Backen- und Kinnbart."­

Münchnerin­ (21) im Englischen­ Garten vergewalti­gt - https://ww­w.abendzei­tung-muenc­hen.de/...­a-494f-bd6­1-b9b56838­c107.html

Max

Der Thread wurde geschlossen.
Seite: Übersicht 518   520     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen