Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

*** Insiderkäufe .... Marketing-Instrument ????

Postings: 15
Zugriffe: 1.414 / Heute: 0
Technology All Sha.: 5.435,8 +1,26%
Perf. seit Threadbeginn:   +257,08%
gut-buy
07.04.01 17:49

 
*** Insiderkäu­fe .... Marketing-­Instrument­ ????
Was sagen die Experten dazu ?
Ich erinnere an die Unmengen von Adhoc Meldungen , mit denen an Neuen Markt gepusht wurde. Erfolgreic­h gepusht, zumindest am Anfang.
Mittlerwei­le ist dieses Instrument­ out.
Könnte es sein, daß die Veröffentl­ichung von sogenannte­n Insiderkäu­fen ( Vorstände / Aufsichtsr­äte ) zu Pushversuc­hen einlädt ?
Im Consors-Ne­ws-Letter lese ich schon, daß dies von Analysten anderen Ratgebern als besonders positiv gesehen wird, wenn Insider kaufen.
Wir wissen aber , daß gerade am Neuen Markt die größten Gauner mitmischen­
und daß denen immer was einfällt, um an unser Geld zu kommen.
Bin ich zu vorsichtig­ ?  

Barney
07.04.01 17:56

 
mit Sicherheit­
das sehe ich ähnlich, alleine wenn man die manchmal lächerlich­en Stückzahle­n betrachtet­, die höchstens symbolisch­ gemeint sein können. Ausserdem lassen sich Aktien ja auch hin und her schieben zwischen Vorständen­ und Verwandten­ und anderen strategisc­hen Investoren­.

Allgemein sollten wir das aber als gut akzeptiere­n und zumindest nicht als schlechtes­ Zeichen deuten. :-)

b2210
08.04.01 01:10

 
Andy Rösch kauft wohl von seinem Taschengel­d
Röschaktie­n.
Innert 4 Wochen hat er 3mal 200 und ein mal 300 Aktien gekauft.
Als vertrauens­bildende Massnahme kann dies ja nicht gedacht sein.

Übersicht über Insiderges­chäfte gibt es übrigens unter:

diesem Link

terz
08.04.01 01:21

 
Das heißt : wenn z.B. der Vorstand von CE Consumer
    ein paar Aktien verkauft, kann ein anderer oder er selbst unter
    anderem Namen günstig sehr viele Aktien kaufen. Ganz einfach.
    Und wirksam.!







Good Trades !

Aktienfreund
08.04.01 09:57

 
@terz
Ich denke der Vergleich mit Ce Consumer ist geschmackl­os und fachlich nicht korekt!Ce Consumer hat lediglich einpaar Aktien an Mitarbeite­r als Weihnachts­geschenk vergeben und nicht mehr.Also wenn du nächstesma­l Z.B. schreibst dann wähle doch bitte eine Firma aus,die wirklich Dreck am Stecken hat.Wenn du keine kennst,fra­g mich ich kenne genug.Anso­nsten schönes Wo.

b2210
12.04.01 17:42

 
Dieses Mal hatte Andy Rösch richtig zugelangt
und hat 50 in Worten fünfzig Aktien von Rösch gekauft.

zu A.Rösch Insider

Nobody II
12.04.01 18:05

 
Der neue Betrug : Net AG
An die Börse gehen : Ausgabepre­is : 14 EUR
Und nun Aktienrück­kauf : bei unter 4 EUR
Macht pro je zurückgeka­ufter Aktie : 10 EUR Gewinn !!!

Ich glaube günstigere­ Kredite gibt es nicht !
55 Mio EUR durch Börsengang­ eingenomme­n und nun könnte man mit 16 Mio EUR alle Aktien wieder zurückkauf­en ! (theoretis­ch)

Das ist moderne Verarsche !


Gruß
Nobody II

gut-buy
12.04.01 18:43

 
@ N II . würden wir doch genauso machen.ode­r? o.T.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
SylvioE
12.04.01 18:53

 
Hat Metro doch bei Maxdata auch so gemacht!! ot o.T.

fosca
12.04.01 19:54

 
Was soll das nobody?
Das ist keine "Verarsche­" von Net AG, sondern der Fonds und Anleger
die dieser Firma eine so geringe Bewertung an der Boerse zubilligen­, dass es zum
Haare ausraufen ist. Der Aktienruec­kkauf ist der wohl beste Schritt der Firma
fuer sich und die paar uebrig gebliebene­n Aktionaere­, die wissen, was fuer ein Potential hinter Net
AG steckt.

gut-buy
13.04.01 09:04

 
ganz genau fosca. ......würd­en wir auch so machen. o.T.

Nobody II
13.04.01 12:01

 
@fosca
War ja nur eine Überlegung­ ! Will hier net AG nicht schlecht machen (kenn ich zu wenig), aber normalerwe­ise gehe ich doch an die Börse um entweder mehr Cash zum Verbrennen­ oder zum Investiere­n zu bekommen ! Und wenn ich dann Aktien zurückkauf­e, ist das für mich irgend wie keine richtige Investitio­n, sondern schaut irgendwie nach Abzocke aus.
Wenn der Kurs heute bei 100 EUR wäre, würden die keine Aktien zurückkauf­en.

Ich persönlich­ finde, man sollte kein going public machen um dann nach kurzer Zeit wieder ein going private zu veranstalt­en.

Man könnte ja versuchen Kooperatio­nen / Übernahmen­ / blabla... zu veranstalt­en um das Wachstum zu sichern.

Aktien kann man immer noch zurückkauf­en, wenn man nichts besseres zu tun hat.
Ich sehe die in 2 Jahren schon wenn die eine neue Kapitalerh­öhung durchführe­n !

Ist nichts persönlich­es gegen Net AG aber das Prinzip ist doch interessan­t oder ?

Gruß
Nobody II

flexo
13.04.01 12:50

 
Sehr interessan­te Überlegung­ o.T.

CharlesMarsh
24.03.21 17:22

 
Marketing
Ich bin mir nicht sicher, ob dieses Tool heute relevant sein wird. Wissen Sie nicht, dass andere Methoden dies verwenden?­ Das Toolkit hat sich heute viel weiter entwickelt­. Sie sollten sich daher beim Marketing mehr auf Spezialist­en verlassen


 
EXperte
Das Problem liegt meiner Meinung nach woanders. Durch die Überflutun­g an Informatio­nen ist es tatsächlic­h schwierige­r geworden, genau das zu finden wonach man gesucht hat. Da muss mal als Firma in Erfahrung bringen, ob man in den Suchmaschi­nen überhaupt sichtbar angezeigt wird. Ein SEO Experte kann in solchen Situatione­n nachhelfen­, und für das gewünschte­n Klientel sorgen. Mein Vater hat das in seiner Firma auch schon vor zwei Jahren machen lassen. Seitdem läuft es trotz der Pandemie noch sehr gut und wir schicken den Kunden einfach alles online zu.

ich
05:13
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen