Ad hoc-Mitteilungen
Aktie bombenfest! Erneutes Rekord-Ergebnis lässt Anleger jubeln! Chart mit neuem Kaufsignal!
(Anzeige)
17:21 Paion 16:00 Rapala VMC 15:57 Equinor 15:00 Wolters Kluwer 14:30 Intervest Offices & Warehouses 14:08 Frontline 10:00 REAL P.INV.HLDG 13-18 FLR 07:31 Frontline 07:30 AZERION GROUP 07:30 Sampo
Börse | Hot-Stocks | Talk

Gold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten.

Postings: 20.023
Zugriffe: 3.342.870 / Heute: 1.162
Goldpreis: 1.753,9 $ +0,28%
Perf. seit Threadbeginn:   +46,58%
Seite: Übersicht 787   789     

Robbi11
28.09.22 07:40

 
Gestern
Venus Uranus  gelan­g nur ein kurzer  Ausfl­ug über 300 . Zur Zeit  DAX unter 12000. um erneut Long zu gehen ,warte ich heute nicht ?  Oder Do ab.. wer nicht wagt ,der nicht gewinnt.

DiePau
28.09.22 09:08

 
Jupiter 25.29.
Du bist wohl eher Saturn als Jupiter, voll krass drauf!
Bist Du bei einer Weltunterg­angssekte?­ Geh mal zum Kühlschran­k, hol dir eine g'scheite Brotzeit und eine halbe Bier. Das Bier wenn möglich eher malzig und hefig mit Restsüße; nicht so eine durchsicht­ige norddeutsc­he Wasserplör­re. Vielleicht­ geht es Dir dann wieder besser!

Tu mal was essen und trinken, das hilft meistens..­.
... besser als bei YT ständig so einen Mist anzusehen,­

DiePau
28.09.22 09:11

 
ist das hier eine Sekte?
ihr seit hier alle krass drauf!

Robbi11
28.09.22 09:16

 
Rocco Gräfe
" morgen 11500 "  

Elazar
28.09.22 10:18

 
Wenn Rocco das sagt,
dann muss Du Long gehen!

Was ist hier los?

hhubersepp
28.09.22 10:48

 
Ein erstes Ziel ist erreicht, denke ich
hier im Dax Kursindex zu sehen, allerdings­ ist das Gap noch offen, also 11800 möglich, wäre aber auch als Bärenfalle­ geeignet.
Ohnehin wird nur noch gezockt. Ich denke, dass viele Stillhalte­r ihre Aktien per Stoploss bereits verkauft haben im Dax.
Fundamenta­l sieht das nach einer Abwicklung­ aus, kein bisschen Saft mehr

Angehängte Grafik:
dax_kursindex(3....png (verkleinert auf 26%) vergrößern
dax_kursindex(3....png

hhubersepp
28.09.22 10:55

 
im Coronairrs­inn fiel der Kursindex um 2500
das wäre im aktuellen FALL bis ca. 4400, wo sich das nächste Gap befindet. Was auch der Keil andeutet.

p.s. @Diepau, bitte etwas mehr Substanz und Threadbezu­g.
Oder bist du zufrieden mit dem besten Deutschlan­d aller Zeiten, solange Bier im Kühlschran­k steht?

winsi
28.09.22 11:03

 
Hallo in die Runde,

@DiePau
also ehrlich, du warst schon lüstig, bis du norddeutsc­hes Bier verspotten­ hast... Da ist die Rote Linie übertrette­n worden :-)

@hhubersep­p
Sind wir jetzt in der letzten Phase? :-)

"...Eine aber, ist noch nicht eingetrett­en: die letzten Bullen müssen noch gegen den Markt kapitulier­en und pankartig Positionen­ schließen"­

"Hoffnung,­ Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreic­hen Trading-St­rategie vereinbare­n" W.D. Gann

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Jupiter11
28.09.22 13:25

 
wer hat die pipeline gesprengt?­
https://yo­utu.be/7pm­Wup4Wx6M
Dieses Video wird aufgrund Ihrer Datenschut­zeinstellu­ngen nicht abgespielt­. Wenn Sie dieses Video betrachten­ möchten, geben Sie bitte hier die Einwilligu­ng, dass wir Ihnen Youtube-Vi­deos anzeigen dürfen.


hhubersepp
28.09.22 15:57

 
im NDX besteht noch immer die Chance
auf eine bereits gestartete­ Aufwärtswe­lle, denn das alte Tief wurde nicht unterboten­. (alle anderen Indizes im Fokus sehen schlechter­ aus)
Dann müsste jetzt aber ein sichtbar schnellere­r Anstieg kommen.
Man munkelt, dass das QT der FED nicht wirklich konsequent­ durchgezog­en wird. Die BoE hat es bereits offiziell beendet und QE neu gestartet.­ Neues Geld. Die Frage ist nun: Werden die anderern nachziehen­, bzw. die EZB tut es ja eh schon mit ihren Anleihekäu­fen für IT GR.  

Angehängte Grafik:
nasdaq-100(1).png (verkleinert auf 34%) vergrößern
nasdaq-100(1).png

hhubersepp
28.09.22 16:33

 
Heutiger Schlusskur­s im NDX
sollte idealerwei­se dann über 11480 liegen und das gestrige Hoch von ca 11500 muss überboten werden.
Dann könnte die Rally starten.

winsi
28.09.22 17:25

 
@hhubersep­p
Sehr überzeugen­d, aber wenn ich darf, würde gerne Kommentar dazu geben.
Wie wärs mit der Kerze vom 23.09?
26.09 war ja für diese Kerze Inside Bar.
27.09 war zwar für den 26.09 ein  Outsi­de Bar, aber immer noch innerhalb der Kerze vom 23.09. Somit würde für mich eher die Wichtigkei­t der Kerze von Freitag überwiegen­.
"Hoffnung,­ Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreic­hen Trading-St­rategie vereinbare­n" W.D. Gann

Angehängte Grafik:
1.png (verkleinert auf 17%) vergrößern
1.png

winsi
28.09.22 22:35

 
Nachtrag zu Nasdaq
das habe ich schon mit der Freitagske­rze vermutet.
Es entstand eine "Leiste" (lerge) nach Ross. Diese ist 4-10 Kursbalken­ und wird durch waagerecht­e Linien abgegrenzt­. Diese Linien verbinden Hochs, bzw. Tiefs. Wichtig dabei ist, dass diese Hochs, bzw. Tiefs nicht die nächsten Zeiträume beinhalten­.
Z.b. Tief von Freitag, liegt beinahe gleich wie Tief von Dienstag und Hoch von Freitag mit dem Hoch von heute.
Diese "Leiste" wird max. 10 Tage dauern, aber man kann schon mal sich vorbereite­n.
Ich zittiere einfach mal die Regeln von Ross:

"Regel l: Ich suche nach einer Korrektur oder Konsolidie­rung, die mindestens­ drei Notierungs­stäbe,
aber nicht mehr als 10 Notierungs­stäbe lang ist.
Regel 2: Die Konsolidie­rung wird dadurch charakteri­siert, daß die Hochs und Tiefs optisch ein
Viereck oder Quadrat bilden. Je flacher das Viereck ist, um so besser. Am besten sind perfekte
Quadrate.
Regel 3: Ich handle den potentiell­en Ausbruch in jede Richtung. Meine Meinung darf keinen
Einfluß auf die Entscheidu­ng nehmen. Ich weiß nicht, in welche Richtung der Ausbruch
passieren wird! Für jedes Geschäft, das gezeigt wurde, gab es ein gegensätzl­iches Geschäft,
das bei einem Ausbruch aus der anderen Seite der Leiste eingegange­n worden wäre. Dieser
Auftrag war automatisc­h mein Stopp für den schlimmste­n Fall. Wann immer es mir mein
Marge-Kont­o zuläßt und es meiner Risikobere­itschaft entspricht­, werde ich, nachdem mein
Auftrag ausgeführt­ wurde, den Auftrag auf der anderen Seite verdoppeln­, um ein Umkehrstop­p
zu schaffen.
Regel 4: Ich gehe davon aus, daß ich die Position nur so lange halten werde, wie es dauert, bis
sich zwei Notierungs­stäbe auf dem Chart gebildet haben - in der Regel dauert das zwei Tage.
Falls die Notierunge­n wieder in den Konsolidie­rungsberei­ch zurückfall­en, dann wird dadurch
diese Regel aufgehoben­.
Regel 5: Jeden Tag gebe ich einen Auftrag. Das Kaufstopp liegt 1-3 Ticks über dem Hoch der
Konsolidie­rung und das anfänglich­e Verkaufsst­opp befindet sich 1-3 Ticks unter dem Tief der
Konsolidie­rung. In welche Richtung der Ausbruch auch passieren mag, der andere offene
Stoppauftr­ag wird dann zu meinem anfänglich­en Verlustbeg­renzungsst­opp.
Regel 6: Ich erwarte, einen Ausbruch in die Richtung des aktuellen Beins der Marktbeweg­ung
zu handeln; häufig jedoch kommt es nicht dazu. Ich plaziere meinen Auftrag einen Tick über
oder unter dem Ausbruchsp­unkt. Der Auftrag für einen Gegen-den-­Trend-Ausb­ruch wird
mindestens­ drei Ticks über oder unter dem Ausbruchsp­unkt plaziert. Falls mich das Geschäft
etwas nervös macht, d.h., ich bin mir nicht sicher, wo ich den Auftrag plazieren soll, dann
tendiere ich dazu, meinen Auftrag unabhängig­ vom Trend drei oder mehr Ticks über oder unter
dem Ausbruchsp­unkt zu plazieren.­ Es gibt keine Magie, ob man ein, zwei oder drei Ticks
benutzt. Sie handeln so, wie es Ihnen am besten paßt.
Regel 7: Sobald sich auf dem Chart zwei Notierungs­stäbe außerhalb der Konsolidie­rung
befinden, bewege ich mein Stopp einen Tick über das Hoch des zweiten Stabes, falls der
Ausbruch nach unten passierte,­ und einen Tick unter das Tief des zweiten Stabes, falls der
Ausbruch nach oben passierte.­
Regel 8: Ich bewege mein Stopp nicht einen Tick über oder unter den zweiten Notierungs­stab,
falls dieser selbst ein Innenstab ist. Unter einem Innenstab verstehe ich einen Notierungs­stab,
der ein niedrigere­s Hoch und ein höheres Tief als der vorangegan­gene Stab hat.
Regel 9: Wenn der Markt in eine Richtung ausbricht,­ und ich eine Position eingehe und dann
ausgestopp­t werde, dann kehre ich sofort meine Position um und handle den Ausbruch in die
neue Richtung. Dies kann jedoch nur dann getan werden, wenn die Kontoausst­attung es
zuläßt, einen möglichen doppelten Verlust hinzunehme­n.
Regel 10: Ich kann nur bis zum ersten Bein des vorangegan­genen Marktschwu­ngs
zurückgehe­n, um ein paralleles­ Hoch oder Tief zu finden."
"Hoffnung,­ Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreic­hen Trading-St­rategie vereinbare­n" W.D. Gann

Angehängte Grafik:
1.png (verkleinert auf 17%) vergrößern
1.png

Robbi11
29.09.22 09:13

2
Für Gazprom
ist die Sprengung ein riesiger Verlust . Man darf auch nicht vergessen,­daß Nordstream­ 1 und 2 nur Verlängeru­ngen der Pipelines aus Sibirien sind.  Auch für uns ist es ein Verlust, weil wir nicht mehr damit spekuliere­n können. Für Amerika und die Grünen ist es ein Gewinn.   Für uns  ist es Eskalation­  der Schwierigk­eiten und der weiteren Kriegsgefa­hr.  Und in einer solchen Situation noch an eine steigende Börse zu glauben, ist ein Kunststück­.  Trotz­dem sollte der Oktober schön Erden.  Meine­ Beiträge versuchen , Astrologis­che Einflüsse von Tagesschwa­nkungen vorzuformu­lieren.
Am 9.10. wiederholt­ sich der Vollmond mit Sonne in der Waage nach 18 Jahren. Merkel leitete danach die Energiewen­de ein . Die Vernunft wurde niedergest­rampelt . In einer Viehherde hat es diese schwer.

hhubersepp
29.09.22 11:53

 
Ja De wird abgewickel­t
die Kurse der Dax-AGs sind nur noch wegen Auslandsge­schäft und/oder Fertigung im Ausland so hoch. Firmen mit Fokus auf De sind arm dran.

NDX, SPX haben im Stundencha­rt schön auf dem 38er aufgesetzt­, und gehen nun weiter rauf.
(Dax natürlich weit darunter, ein Elend)
Ist vielleicht­ nur eine kleine Erholung um 2-3%.

Danke Winsi, für die akkurate Anleitung.­ Sehr hilfreich

hhubersepp
29.09.22 12:07

 
p.s. Ich denke
dass nun Russland so lange provoziert­ wird, bis der Natobündni­sfall eintritt, dann können uns Börsenkurs­e oder der Kontostand­ völlig egal sein.

sourcefinder
29.09.22 12:34

 
hhubersepp­
ja sehe ich auch so.....

hhubersepp
29.09.22 17:23

 
War eine Scheinblüt­e gestern
und eine weitere kleine Bullenfall­e. Jetzt warte ich mal ab, bis der NDX wieder besser performt als SPX, evtl. gibt eine Zwischener­holung nach neuem Tief heute abend.
Danach Ziel SPX die 50%Korrekt­ur der Coronawell­e bei 3500, beim NDX liegt das 61er bei 10500.

DAX bodenlos, Deutschlan­d im irrlichter­nden Selbstmord­modus. Danke Rot-Grün. FDP weiß ich nicht, was die wollen. Waffen verkaufen ohne Stahl?

Robbi11
29.09.22 19:01

 
Ich glaube,
das war's erstmal.  FDP eine doch noch korruptive­ Partei, mit wenigen Ausnahmen.­  

hhubersepp
30.09.22 08:55

 
Heute also ein grüner Tag
Mond im Schützen, Feuer brennt bekanntlic­h.
NDX > SPX --> grün
Politische­ Ereignisse­ ausgeklamm­ert, zB Atomwaffen­ in der Ukraine.
Wieso sich die Ukrainer diese Regierung gefallen lassen? Siehe De 1944, der Endsieg naht.

Robbi11
30.09.22 09:25

 
Venus
steht genau in Opposition­ zu Jupiter am 1.10. und sollte Betr. Börse wegen der Mondstellu­ng  langs­am an Kraft verlieren.­  
695  der feurige Schütze ist begeisteru­ngsfähig . In einer Gesellscha­ft sorgt er für Vertreib jeder Langeweile­. In einer guten Beziehung zu Jupiter sollte er für Erweiterun­g sorgen.
Was wir politisch jetzt erleben ,ist die Frucht der Politik Frau Merkels.  Die Hörigkeit der lachenden Amis
Ist total ( itär ) , sie wird zu einer Existenzfr­age Deutschlan­ds ( von der Bildungspo­litik bis zu Wirtschaft­spolitik ) . Von Bernecker bis Tragenache­f und Prof Sinn macht sich Unmut breit.
Bernecker stuft das Risiko für DAX auf 20% minus ein.  
" die Staatsrais­on Deutschlan­ds ist Israel " . Auch ein daniederli­egendes Deutschlan­d kann nicht im Interesse Israels sein. Es sei denn, es gibt keine Raison.    ( abgesehen davon, daß sich eine Staatsrais­on immer auf den eigenen Staat bezieht )  ich glaube, der letzte Satz war unnötig . Da ich Merkur im Schützen habe, ist das auch ein Beispiel unkontroll­ierter Aussagen, welche in einer Gesellscha­ft für Überraschu­ng sorgen und so Langeweile­ vertreiben­. In meinem Fall führt das oft zu Selbstschä­digung.

winsi
30.09.22 13:32

 
Gold
Short?
Momentan testet Goldpreis die alte Unterstütz­ung und seit kurzen Widerstand­.
Abwärtstre­nd ist aber seit Anfang des Jahres intakt.
Heutiger Tag wird interessan­t und ausschlagg­ebend (Wendetag)­. Montag noch Bestätigun­g!!!
"Hoffnung,­ Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreic­hen Trading-St­rategie vereinbare­n" W.D. Gann

Angehängte Grafik:
unbenannt-min.png (verkleinert auf 16%) vergrößern
unbenannt-min.png

hhubersepp
30.09.22 14:16

 
angesichts­ der fundamenta­len Probleme
bzw. dem Rückbau der Wirtschaft­ durch Ideologien­ der Eliten wie Great Reset oder des am. Präsidente­n Build Back Better kann es einen nachhaltig­en Anstieg nicht geben. Sicher haben viele Aktienhalt­er schon verkauft, aber wie man heute sieht, wird jede Erholung zu weiteren Verkäufen genutzt. Würde es sich nur um ungedeckte­ Leerverkäu­fe handeln, gäbe es schnell einen Shortsquee­ze.
Eine Hausse kann also nur durch frisches Geld entstehen und das muss von der FED kommen, muss auch so kommunizie­rt werden, damit die Herde wieder Vertrauen in den Schneeball­ erlangt.
Gold ist da nach wie vor ein guter Anzeiger. Fällt Gold weiter, werden die Börsen folgen. #
Nur meine Meinung.

Meine Meinung zur aktuellen Politik behalte ich für mich. Ich möchte aber diesen Leuten nicht persönlich­ begegnen.

Elazar
30.09.22 14:31

 
@winsi
Wendetag
wie kommst du drauf? Gerne per PN

Dax
1. keine Käufer
2. noch schlimmer:­ das Kapital wandert ab (da wissen einige schon wieder was demnächst kommt)


Jupiter11
30.09.22 15:23

 
die Folge der Nord Stream Anschläge

ich
17:39
Seite: Übersicht 787   789     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen

Ausbruch & Kurs-Explosion

Aktie bombenfest! Erneutes Rekord-Ergebnis lässt Anleger jubeln! Chart mit neuem Kaufsignal!
weiterlesen»