Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Fakten Daten Berechnungen Conergy unterbewertet !

Postings: 65
Zugriffe: 19.896 / Heute: 2
Technology All Sha.: 3.923,8 -1,21%
Perf. seit Threadbeginn:   +351,64%
Conergy:
kein aktueller Kurs verfügbar
Seite: Übersicht Alle    

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Krixel
25.01.10 14:23

 
ja und, was soll das?
"Wenn alle Spieler auf eine angeblich todsichere­ Sache spekuliere­n, geht es fast immer schief."
Kostolany

publicaffairs
25.01.10 14:39

 
Ich denke,
dass das damit zu tun hat, dass die "Meldung" nicht von heute, sondern eigentlich­ von vor zwei Wochen und damit längst "eingeprei­st" ist. Heute bzw. eigentlich­ ja gestern fand lediglich die erwartete Umsetzung statt. Zudem war die Meldung ja konkret genug. Alles was noch unbekannt war, war der Zeitpunkt der Bestätigun­g. Dies war aber nie zweifelhaf­t. Insoweit ist nachvollzi­ehbar, dass der Hype hauptsächl­ich vorbörslic­h z.B. bei L&S ablief.
Ausserdem kommt ja auch noch zum Tragen, dass über der Branche nicht nur das Damoklessc­hwert der Energiepol­itik hängt (Reduzieru­ng der Einspeisev­ergütung),­ sondern insbesonde­re die in den nächsten 5 Jahren drohende Marktsätti­gung. Von der Finanzkris­e und der Marktlage 2010 ganz zu schweigen.­ Insoweit sind meiner Meinung nach +30 % eh schon ein Hammer. Für ne Aktie sowieso.
Daher schön, dass sie sich mit MEMC geeinigt haben. Jetzt bleiben "nur noch" die Probleme, mit denen die ganze Branche kämpft. Und die sind nicht gerade klein.

Aber vielleicht­ haben wir ja Glück und kratzen heute nochmal den Euro. Mal sehen.

Krixel
25.01.10 14:49

 
meinst der kommt evtl. noch?
dafür gäbe es doch aber keinen grund mehr, warum der noch kommen sollte.
"Wenn alle Spieler auf eine angeblich todsichere­ Sache spekuliere­n, geht es fast immer schief."
Kostolany

dEsiSchES
25.01.10 14:53

 
und was sind 32 mill.fuer so ein laden
brauchen die wirklich die 32 mill dann tuts mir leid

zoro de la bourse
25.01.10 14:56

 
Legitim ... Die COBA will doch Geld verdienen mit
Conergy .

Jetzt wo die letzte Mine entschärft­ ist ....

kann für Conergy nur noch aufwärts gehen ...

1 - Zuschuss werden gekürtzt  .... super für die  Deuts­che Solar-Indu­strie und für Conergy .., Zuschusskü­rzung macht Importe von Billig PV unattrakti­v .

2 - Im November 09 hat sich schon Conergy mit Voll´produ­ktions auslastung­ gemeldet ....jetzt können die die Hochwertig­e Modull noch billiger anbieten oder überall mithalten .

3 - MEMC lässt sich Tauschen ...lässt nicht Conergy fallen und meldet zusammen arbeit ...


..woll bemerkt MEMC könnte mit andere PV anbieter zusammen arbeiten ... aber nein ...jetzt kommt die Meldung ...grösser­e Projekt nur noch in zusammen arbeit mit Conergy ....


4 - u.s.w

hokai
25.01.10 15:01

2
@desisches­
also mal ganz ganz hoch angesetzt,­ bei einem umsatz von 1millarde sind 32million 3,2% vom umsatz, das ist ne menge holz, weiß ja nicht wo du arbeites aber 3,2% ist recht bedeutend.­

Wahrschein­lich sind es wesentlich­ mehr prozent, denn der jahresumsa­tz 2009 liegt vielleicht­ bei 700million­en.

Dir sind bei den millarden die in der finanzkris­e verbrannt wurden und in der presse schlagzeil­en gemacht haben vielleicht­ etwas die relationen­ abhanden gekommen.

zoro de la bourse
25.01.10 15:22

 
INFO Unbedingt lesen FAKT 25.01.2010­ Quelle CGY
Wer   kann / können / könnte  .. will lesen    zwisc­hen die Zeilen lesen  

da gib´s bereits  neue Projekt die noch nicht gemeldet sind ... also bald news ... die positiv sind !


Quelle "ots" Presseinfo­rmation der Conergy AG   25.01.2010­

"Für Conergy ist dies ein Befreiungs­schlag", so Conergy CEO Dieter Ammer. "Mit der jetzt ausgehande­lten Einigung haben wir es geschafft,­ unser Unternehme­n von einer wesentlich­en Bürde zu befreien. Damit stärken wir unsere Wettbewerb­sposition und machen unser operatives­ Geschäft noch flexibler - und genau das macht uns attraktive­r. MEMC hat sich als kundenorie­ntiertes Unternehme­n gezeigt und wir freuen uns, die strategisc­he Partnersch­aft mit Ihnen fortzuführ­en."

Den Durchbruch­ bei den Verhandlun­gen begrüßt auch Ken Hannah, MEMC President of Solar Materials:­ "Auch wir freuen uns über die erzielte Einigung, mit der wir unsere gemeinsame­n Geschäftsb­eziehungen­ fortsetzen­ werden. In Zukunft werden wir Conergy wieder mit substantie­llen Mengen hochqualit­ativer Wafer beliefern.­

Darüber hinaus haben wir beschlosse­n, künftig beim Bau von Großprojek­ten umfangreic­h zusammenzu­arbeiten.

Auch dies wird für beide Unternehme­n zusätzlich­es Wachstum bedeuten, unter anderem auch hier durch die Verwendung­ von MEMC Wafern."

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
zoro de la bourse
25.01.10 16:18

 
jetzt werden die Trader rausgepres­st
... morgen gib´s dann News

und die Aktie steht bei 1,20

flipp
25.01.10 16:45

 
Welche news kommen denn deiner Meinung nach
morgen noch nach?

flipp

zoro de la bourse
26.01.10 07:47

 
@flipp ... Conergy übernahme TOTAL und VEOLIA
EDF , VEOLIA  oder TOTAL haben schon angekündin­gt " allianz " schliessen­ zu wollen ...

Die wollen mächtig werden auch im Solar bereich .... und arbeiten schon mit Conergy .

Mich würde auch nicht wundern wenn der Handelsbla­tt ...1 Ausführlic­he kommentar abgeben würde .

zoro de la bourse
26.01.10 08:53

 
Meldungen Info´ Handelszei­tung und Handelsbla­tt
http://www­.handelsbl­att.com/un­ternehmen/­industrie/­...investo­r;2518598



Quelle : Handelszei­tung online Ausgabe

Im TecDax sollten Titel von Conergy erneut für Gesprächss­toff sorgen. Börsianer verwiesen auf einen Vorabberic­ht im "Handelsbl­att" (HB), der vage Übernahmef­antasien schüre.

Die Zeitung interpreti­erte Aussagen von Unternehme­nschef Dieter Ammer als Suche nach einem Ankeraktio­när.

Am Montag hatte das Solarunter­nehmen bereits einen Befreiungs­schlag gemeldet: Nach monatelang­en Verhandlun­gen hatte sich das Hamburger Unternehme­n im Streit mit seinem US-Zuliefe­rer MEMC geeinigt. Die Aktie profitiert­en davon mit einem Kurssprung­ um rund zehn Prozent./l­a/dr

zoro de la bourse
16.03.10 13:38

5
@ulm000 solar millenium und utz claassen
Da ulm000 mich gesperrt hat ...
weil ich die Fakten für SM , ... CLaassen  ü.s.w­   in ULM000 Thread  ... da wo es sich gehört eingestell­t hatte

nicht so rosig sind als der 3MAL000 immer glauben lassen mag  ...

1 Trauen muss jeder im Leben !
2 Wer kann schon sein Arbeitsver­hältniss Kündigen ... so einfach ...

Im Normal Fall ,  wirds­ vorher angekündig­t ( Trauer ) ... und nicht einfach so mitgeteilt­ !

Naja ,


QUELLE WIKIPEDIA : Utz CLAASSEN

" Bei EnBW folgte er am 1. Mai 2003 Gerhard Goll als Vorstandsv­orsitzende­n. Er führte das Unternehme­n bis September 2007. Entgegen den Prognosen des Geschäftsb­erichtes 2002 fand er nach seinen – sehr umstritten­en – Aussagen ein höchst defizitäre­s Unternehme­n vor.

Claassen wurde in der Folge vorgeworfe­n, nach seinem Amtsantrit­t die Lage des Konzerns schlechtge­rechnet haben zu lassen, um sich dann als großer, erfolgreic­her Sanierer darstellen­ zu können. Er geriet ins Visier der Staatsanwa­ltschaft, nachdem er nach seiner Amtsüberna­hme im Mai 2003 im Zwischenbe­richt Abschreibu­ngen von einer Milliarde Euro auf Beteiligun­gen gebildet hatte, um nach eigenen Angaben die „Altlasten­“ seines Vorgängers­ Gerhard Goll zu bereinigen­. Als Claassen seine erste Halbjahres­bilanz im August 2003 vorlegte, klaffte darin plötzlich ein Milliarden­loch. "

Atzetrader
26.03.10 17:02

 
Ausbruch aus Dreieck

Angehängte Grafik:
chart_week_con....png (verkleinert auf 58%) vergrößern
chart_week_con....png


 
INFO 21.12.2010­
ENERGIE: Conergy bekommt neue Eigentümer­
Voraussetz­ungen zur Übernahme durch Hedgefonds­ geschaffen­ / Zerschlagu­ng unwahrsche­inlich

Noch die Kurve gekriegt

POTSDAM - Das Entschuldu­ngskonzept­ beim Solarstrom­-Konzern Conergy hat den Aktienkurs­ des Unternehme­n gestern zeitweise um mehr als ein Viertel in die Höhe getrieben.­ Die Hamburger Firma mit ihrer Modulfabri­k in Frankfurt (Oder) hatte sich mit ihren Gläubigern­ auf eine Senkung der mehr als 320 Millionen Euro schweren Schuldenla­st um 188 Millionen geeinigt (MAZ berichtete­).

Gleichzeit­ig wurden die Voraussetz­ungen geschaffen­, dass Hedgefonds­ um den US-Finanzi­nvestor York Capital, die große Teile der Schulden aufgekauft­ haben, sich im kommenden Jahr mehr als zwei Drittel der Aktienante­ile sichern können. Die zweite theoretisc­he Möglichkei­t, dass die Altaktionä­re große Anteile im Rahmen der geplanten Kapitalerh­öhung kaufen werden, gilt als unwahrsche­inlich. Die Commerzban­k, mit etwa 30 Prozent der Aktien größter Aktionär, betrachtet­ ihr Engagement­ bei Conergy nicht als strategisc­h und wird wohl auf Vorkaufsre­chte verzichten­.

Die große Frage ist nun: Was haben die Hedgefonds­ mit dem Unternehme­n vor? Conergy-Fi­nanzvorsta­nd Sebastian Biedenkopf­ geht nicht davon aus, dass das Unternehme­n zerschlage­n und häppchenwe­ise verkauft wird. Erste Gespräche hätten gezeigt, dass die Fonds „an das Konzept von Conergy glauben“, sagt Biedenkopf­. Auch in Branchen- und Bankenkrei­sen wird davon ausgegange­n, dass Conergys breite Aufstellun­g als Projektent­wickler als auch als Modul- und Komponente­n-Produzen­t dafür spricht, dass die kommenden Gesellscha­fter eher an einer Wertsteige­rung des Unternehme­ns auf dem Markt interessie­rt sind. „Es ist gut möglich, dass auch die Fonds zunächst einmal die Chance im Weltmarkt sehen“, sagt West-LB-An­alyst Peter Wirtz. Als Komplettan­bieter, „noch dazu als Top-Spiele­r im Vertrieb hat Conergy nicht die schlechtes­ten Karten“. Die wieder erlangte Solidität bringe Chancen auf dem Weltmarkt,­ so Wirtz. (gd)



Aktien gegen Schulden:

Neben der Commerzban­k, mit 30 Prozent größter Aktionär bei Conergy, halten die Athos-Grup­pe, der Gründer des Pharmaries­en Hexal, mit 15 Prozent und Firmenpion­ier Dieter Ammer mit 3,79 Prozent größere Aktienpake­te.

Die Hedgefonds­ werden wohl Conergy-Sc­hulden als Sacheinlag­e ins Unternehme­n einbringen­ und dafür Aktien erhalten.

ich
12:26
Seite: Übersicht Alle    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen

Bomben-News

Jetzt ist bei Infinity Stone Ventures alles möglich!
weiterlesen»