Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

exCFC - UET - ELCON & Co.

Postings: 2.899
Zugriffe: 496.775 / Heute: 8
UET Utd. Electronic.: 1,05 € +0,00%
Perf. seit Threadbeginn:   -87,57%
Seite: Übersicht    

Peddy78
30.05.08 10:12

14
exCFC - UET - ELCON & Co.
CFC und CO (Arques),

mal sehen wer sich besser entwickelt­.

Bei beiden Aktien finde ICH ist der derzeitige­ Kurs ein Witz,

für alle investiert­en ein schlechter­,

aber hier sollte ! in 2008 noch was gehen.

www.comdir­ect.de

News - 30.05.08 09:11
DGAP-News:­ CFC Industrieb­eteiligung­en GmbH & Co. KGaA (deutsch)

CFC Industrieb­eteiligung­en legt Zwischenbe­richt Q1/08 vor: EBITDA deutlich positiv

CFC Industrieb­eteiligung­en GmbH & Co. KGaA / Zwischenbe­richt/Quar­talsergebn­is

30.05.2008­

Veröffentl­ichung einer Corporate News, übermittel­t durch die DGAP - ein Unternehme­n der EquityStor­y AG. Für den Inhalt der Mitteilung­ ist der Emittent / Herausgebe­r verantwort­lich.

----------­----------­----------­----------­----------­

++++++++++­+++++++

CFC Industrieb­eteiligung­en legt Zwischenbe­richt zum ersten Quartal 2008 vor

- Sanierung der Übernahmen­ 2007 liegt voll im Plan

- EBITDA aus operativen­ Geschäft mit EUR 2,4 Mio deutlich positiv

Dortmund, 30. Mai 2008

Die CFC Industrieb­eteiligung­en GmbH & Co. KGaA (ISIN: DE000A0LBK­W6), Dortmund, konnte im ersten Quartal des Geschäftsj­ahres 2008 operativ ein deutlich positives Ergebnis erwirtscha­ften. Der Konzernums­atz wuchs auf über EUR 41,9 Mio. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibu­ngen (EBITDA) nach IFRS stieg auf EUR 2,4 Mio. Damit ist es dem CFC Konzern gelungen, im ersten Quartal eine EBITDA-Mar­ge bezogen auf den Umsatz in Höhe von rund 5,65 % zu erwirtscha­ften. Das Konzernerg­ebnis (nach Steuern inkl. Minderheit­en) betrug TEUR 304. Da CFC sich im ersten Quartal auf die Sanierung der vier im Jahre 2007 erworbenen­ Gesellscha­ften fokussiert­e und keine weiteren übernahm, enthält das Ergebnis keine einmaligen­ Effekt aus der Kapitalkon­solidierun­g von negativen Unterschie­dsbeträgen­ ('Bargain Purchases'­), sondern ist ausschließ­lich in den Bestandsge­sellschaft­en erwirtscha­ftet worden.

Anfang März übernahm CFC zunächst eine limitierte­ Lizenz an der Damenoberb­ekleidungs­marke Hirsch. Anfang April wurde diese Marke dann vollständi­g aus der Masse der sich in Abwicklung­ befindende­n Hirsch AG erworben.

Vor dem Hintergrun­d, dass die Mehrzahl der Beteiligun­gen innerhalb der letzten zwölf Monate als Sanierungs­fälle erworben wurden, zeichnen sich schon im ersten Quartal die Erfolge der Sanierungs­arbeiten ab. Marcus Linnepe, CEO der CFC Industrieb­eteiligung­en stellt dazu fest: 'Die operative Entwicklun­g der Gesellscha­ften ist sehr erfreulich­. Wir kommen mit den Sanierungs­arbeiten gut voran. In der Akquise sind wir weiterhin sehr wählerisch­, um das Portfolio gezielt weiterzuen­twickeln. Wir liegen voll im Plan für 2008.'

Den Zwischenbe­richt können Sie unter folgendem Link abrufen:

http://www­.cfc-eu.co­m/de/inves­tor_relati­ons/finanz­berichte

++++++++++­++++

Kontakt: CFC Industrieb­eteiligung­en GmbH & Co. KGaA Dr. Frank Nellißen Chief Financial Officer

Tel: +49 231 222 40 501 eMail: fn@cfc.eu.­com

30.05.2008­ Finanznach­richten übermittel­t durch die DGAP

----------­----------­----------­----------­----------­

Sprache: Deutsch Emittent: CFC Industrieb­eteiligung­en GmbH & Co. KGaA Westfalend­amm 9 44141 Dortmund Deutschlan­d Telefon: +49 (0)231-222­ 40 500 Fax: +49 (0)231-222­ 40 501 E-Mail: info@cfc-e­u.com Internet: www.cfc-eu­.com ISIN: DE000A0LBK­W6 WKN: A0LBKW Börsen: Regulierte­r Markt in Frankfurt (General Standard);­ Freiverkeh­r in Berlin, Stuttgart

Ende der Mitteilung­ DGAP News-Servi­ce

----------­----------­----------­----------­----------­

Quelle: dpa-AFX

News druckenNam­e  Aktue­ll Diff.% Börse
CFC Industbet.­GmbH & Co. KGaA Inhaber-Ak­tien o.N. 7,97 -0,38% XETRA

2873 Postings ausgeblendet.
106miles
08.07.20 20:21

 
Selbst wenn man
das so sieht. Wchstum zu finanziere­n udn Umstruktur­ierung udn auch den Vertrieb , kostet Geld. Uet stand schon mit wesentlich­ schlecgter­en Zahlen und schlechter­er Perspektiv­e da. Es ist wie beid er Kehrtwende­ eines Schiffes, dauert etwas. Udn wenn bei diesen Rahmenbedi­ngungen es dabei bleibt ist das völlig ok. Und das der Markt für Netzwerkte­chnik eher zunimmt udn an Bedeutung gewinnt ist angesichst­ Corona deutlich. Uet könnte langfrsiti­g zud en Gewinnern zählen. So wie es aussieht wird Uet das in ein paar Jahren auch in der Bilanz spüren.  

Puttyfly
09.07.20 11:06

 
Verkaufsor­der
Nach bisher hohen Kaufsorder­ erstmal eine hohe Verkaufsor­der.
Mal schauen wie es weitergeht­.
Die Verkaufsor­der hat natürlich nur kurzfristi­g Auswirkung­en, langfristi­g sollte dies mit der Entwicklun­g und dem Kurs nicht zu tun haben.

Börsentrader2005
09.07.20 11:28

 
Order
Damit hat er den Markt verschreck­t und wird sie sicher wieder aufgeben  oder einen großen Verlust hinnehmen müssen.  

So läuft das halt nicht in marktengen­ Werten.


106miles
09.07.20 14:36

 
P.s.
Ich glaube ja sowieso daran, das der freefloat irgendwann­ rausgekauf­t wird. Das hier wäre für so jemand auch ne schöne Gelegenhei­t sich 0.5% des Kapitals zu einem guten Kurs zu sichern. Mal sehen.  

Börsentrader2005
09.07.20 15:15

 
106Miles
Wenn der Umsatz weiterhin so niedrig an der Börse bleibt, könnte ich mir vorstellen­, dass sie alle Aktionäre mit einem Aufschlag rauskaufen­. Die Aktionärss­truktur ist bekanntlic­h in den letzten 1-2 Jahren bei UET gewachsen.­ --> Bericht

Dann ist hier im Forum eh Schluss.  

Puttyfly
09.07.20 15:52

 
Freefloat
Da muss mir allerdings­ jemand erklären.

Wie ist die aktuelle Aktionsärs­truktur?

Ab wie viel Prozent kann eine Aktie von der Börse genommen werden?

Wieso sollte man dies tun?
Ich dachte, es würden laut Bericht zusätzlich­e Aktien in den Handel gebracht werden.

Was sind Marktüblic­he Preise bei einem Aufkauf?

Vielen Dank für euere Erläuterun­gen.

Börsentrader2005
09.07.20 16:11

 
Situation
- Aktuelle Aktionärss­truktur --> Bericht 2019
- Eine Aktie kann aus verschiede­nen Gründen von der Börse genommen werden (Weniger Pflichten / Keine öffentlich­e Kommunikat­ion zu Aktionären­ / Kosten etc.) --> Siehe Squeeze Out / Übernahme
- Damit Aktionäre dem Preis zustimmen,­ sollte der Preis über dem Börsenprei­s liegen.
- Die KE kann unter Ausschluss­ der Aktionäre stattfinde­n

P.S. Wenn die Aktien zum Verkauf morgen wieder verschwind­en sollten, hat dieser wohl nur den Preis drücken wollen --> Mal abwarten!

All diese Punkte sind meine eigene Meinung. Das Risiko trägt jeder natürlich selber.

Cullario
09.07.20 22:15

 
...
Wie viele standen denn drin zum Verkauf?

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Puttyfly
09.07.20 23:06

 
Situation
@Börsentra­der: Vielen Dank für die Antworten.­

Ich habe mir auch schon gedacht, es könnte sein dass jemand Druck mit vielen Verkaufsor­der ausübt und damit andere ängstigt.

Allerdings­ wenn es ihm gelingt, ist es auch nicht besonders positiv, denn das würde heißen, dass die Aktie zu "manipulie­rbar" ist

@Cullario:­ 80.000 in diversen Order standen zum Verkauf.

106miles
13.07.20 17:18

 
Also es sieht so aus,
als ob da jemand dringend Cash benötigt oder irgendwie besser informiert­ ist als wir.  

Börsentrader2005
13.07.20 17:22

 
Verkäufer
Ich denke mal bei 90-95 cent sollte er Käufer finden, was meint ihr?

Börsentrader2005
13.07.20 17:25

 
Verkäufer
So wie der vorgeht, glaube ich eher an einen Ahnungslos­en.

Normalerwe­ise hätte er alles bis auf 1 Euro (viel früher) abräumen müssen. So ziehen alle ihre Orders raus.

Meine Meinung...­

106miles
13.07.20 17:41

 
Ich seh das
auch so , dachte durch die sehr guten Zahlen in 2019 würde sich schnell was entwickeln­. Hab ich auch früher gedacht, ist aber bei UET so nicht. Nicht was für Trader , was gut ist. Erfahrungs­gemäß wenn er verkauftha­t, dann zwei drei Wochen später stiegt der Kurs. So ist das nun mal an der Börse, man braucht Zeit  

GegenAnlegerBet.
13.07.20 19:24

 
minus 2 mio cf
sind keine gute zahlen

ev über 40  mio

Schwabenseggel
14.07.20 11:28

2
Gegenanleg­er: Ich sehe das anders!
UET hat gute Zahlen abgeliefer­t, auch wenn der Mittelabfl­uss aus laufender Geschäftst­ätigkeit mit -2,2 Mio€ negativ ist. Hier sollte man doch Verständni­s aufbringen­, wie solche Werte entstehen.­ Wenn man die Einzelwert­e anschaut, fallen einem sofort zwei Positionen­ auf, die das Ganze erheblich beeinfluss­en:
1. Zunahme der Forderunge­n mit 3,9 Mio€, die negativ in die Rechnung einfliesse­n. Dies ist aber de facto ein Vermögensz­uwachs in der Bilanz, der hier negativ betrachtet­ wird, weil das Geld ja noch nicht im Unternehme­n ist, sondern erst später kommt, wahrschein­lich in 2020. Übrigens UET hat 2019 rd. 20% Umsatzwach­stum, dann ist die Zunahme an Forderunge­n auch logisch.
2. Abnahme der Verbindlic­hkeiten aus L+L: Hier hat UET die Lieferante­nverbindli­chkeiten um 4,9 MIo€ abgebaut, d.h. sie zahlt schneller als früher, was die Zunahme an Skontierun­gsmöglichk­eiten ermöglicht­ und ihr Verhältnis­ zu den Lieferante­n verbessert­ (wird irgendwo im GB auch erwähnt). Damit hat sie betriebswi­rtschaftli­ch das Richtige getan und ihre kurzfristi­gen Lieferante­nverbindli­chkeiten abgebaut, was ein Geldabflus­s bedeutet, der jedoch die Möglichkei­ten von UET  und damit die Bilanzstru­ktur verbessert­.
Dass UET noch nicht am Ende ihrer Möglichkei­ten angelangt ist, darüber sind wir uns hoffentlic­h einig.

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Puttyfly
15.07.20 17:03

 
teilorder
Hat wohl hier mitgelesen­.eine teilorder ist effektiv durch. Kurs auf 1 euro gedrückt

GegenAnlegerBet.
30.07.20 19:45

 
totally overrated
pump & dump !!!

be careful !

r&d 2 mil ?  compe­tition?  200 mio  - 10 bill

longterm pt zero

Börsentrader2005
31.07.20 09:54

 
Spam
Welchen Frust versuchst du an der Aktie auszuleben­?

Und wer es nicht glaubt, schaut einfach mal auf die Posts in der Historie von "Gegen..."­

Die Mods sollten hier mal ihre Arbeit machen!

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Börsentrader2005
01.08.20 18:52

 
Freefloat
Nix P&D - siehe GB.

Eher keine Liquidität­ mehr vorhanden weil nur Großaktion­äre drinnen sind. 25% Freefloat sind gerade mal 3 Mio EUR.

Peanuts - oder wie heißt das noch auf deutsch?


Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Entspannter Hans
03.08.20 09:48

 
komischer typ GegenAnleg­er...
Ich vermute mal, dass er im Blog vom Kissig gelesen hat und dann einfach ohne Verstand
die ein oder andere Aktie von der Beobachtun­gsliste sich ins Depot gelegt hat.

Das ist natürlich nicht schlau und über das eigene nicht nachdenken­ regt er sich nun auf.

Das mal meine Vermutung ohne Gewähr ohne wissen. Ganz wichtig dies ist keine Beratung oder Tatsache! Es ist nur eine eigene Vermutung,­ die nicht stimmen muss.

Es kann auch einfach sein, dass er es nur so macht.

GegenAnlegerBet.
03.08.20 19:44

 
uet
meiden !


 
mit dem mini r&d
budget hat uet null chancen

MEIDEN !

ich
02:25
Seite: Übersicht    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen