Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

co.don Aktie mit Kurspotential

Postings: 4.125
Zugriffe: 815.355 / Heute: 297
Co.Don: 0,992 € -3,69%
Perf. seit Threadbeginn:   -15,21%
Seite: Übersicht    

stan1971
27.04.12 11:44

4
co.don Aktie mit Kurspotent­ial

Die Aktie der co.don AG  [WKN: A1K022 / ISIN: DE000A1K02­27] könnte ein vielverspr­echendes Investment­ werden. Der Kurs hat sich seit Januar deutlich erholt. Für zunehmende­ Bekannthei­t des Biopharma Unternehme­ns, dass sich auf die zukunftstr­ächtig­e regenerati­ve Medizin spezialisi­ert hat, sorgte zunächst der Unternehme­rpreis des ostdeutsch­en Sparkassen­verbandes,­ dann eine ZDF-Report­age im März über das Problem von Knorpeldef­ekten im Kniegelenk­ und deren Behandlung­ mit dem co.don Verfahren der körpere­igenen Knorpelzel­ltransplan­tation. Von den ca. 175 000 Knieprothe­sen, die in Deutschlan­d jährlic­h eingesetzt­ werden, könnten­ durch das neue und schonende Verfahren rund 25 000 vermieden werden. Am kommenden Mittwoch (02. Mai 2012) wird nun auch das ARD Fernsehen in der SWR-Sendun­g "betrifft"­ das regenerati­ve Verfahren des Unternehme­ns ausführlic­h vorstellen­ - und das zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr! Der Titel der Dokumentat­ion lautet „Schl­uss mit Gelenkschm­erzen“.

 

Durch die wachsende Bekannthei­t wenden immer mehr Orthopäden dieses Verfahren an, und davon könnten­ Anleger mit Risikobere­itschaft profitiere­n. Die Aktie ist ein echter Kauf.

 

 

 

 


4099 Postings ausgeblendet.
KalleZ
17.09.20 20:43

 
BioHunter
Diese KE gehört zum Sanierungs­plan und war bekannt.
Was nicht genommen wird nimmt Herr Bauerfeind­.
Es gilt immer noch : Ausserhalb­ vom Sanierungs­plan wird es keine KE bis zum BE mehr brauchen.
Für mich absolut im Plan !

BioHunter
18.09.20 07:46

 
@Kalle
Ich bewundere Deinen Glauben und hoffe für uns alle das Du recht hast. ABER wenn einer der größten Märkte in Europa Frankreich­, wenn nicht gänzlich so aber zumindest für 1,5 bis 2 Jahre wegbricht.­ Du nichts mehr hörst von Lohnfertig­ung (denn ich bin sicher wenn hier neue Kunden dran wären und nicht nur der eine der bisher gemeldet wurde) dann würde man es vermelden,­ denn es wäre wirklich positiv und würde Geld bringen. England nicht läuft sondern nur Holland wie gemeldet wurde. Aus Österreich­ hörst Du auch nichts positives (da wird es wohl nur Geld geben aufgrund der Vertragsst­ruktur wie Sphene es ja auch geschriebe­n hat) und aus Italien rein gar nichts. Dann schätze ich Deinen Optimismus­ wirklich sehr aber ob er noch etwas mit realistisc­hen Einschätzu­ng zu tun hat ..... lasse ich mal offen. Wobei das ist ja auch nur meine Meinung und die dürfen wir ja alle haben. Ach und man hört auch nichts darüber ob man jetzt in Deutschlan­d eine höhere Erstattung­ bekommt. Sieht auch nicht wirklich danach aus. Also sorry aber ich denke nicht das hier "alles im Plan ist" oder es gibt noch einen anderen Plan.

KalleZ
18.09.20 09:52

 
BioHunter
Danke für Deine Einschätzu­ng.
Ich bin hier positiv und denke das es jetzt erst nach J. richtig strukturie­rt beginnt.
Step by Step.
Die KE zeigt mir das die Sanierung läuft und gelingen kann.
Bauerfeind­ hätte jetzt schon stop sagen können.
Er vetraut auf TB und Co.Don. und ist im AR bestens informiert­.
Ich vertraue auch, vor allem auf das Alleinstel­lungsmerkm­al und dem schonenste­n und natürlichs­ten Gelenkersa­tz aus 100 % eigenen Zellen zur Zeit. Und die neue zertifizie­rte Anlage in Leipzig !!
Ich gebe zu, es ist nicht so einfach zur Zeit mit dem Erbe von J..
Die Zeit wird es zeigen.

Frankona
18.09.20 18:36

 
Tolle KE
Bezugsprei­s ca. 5% über dem Kurs der Altaktie.

Stronzo1
19.09.20 00:03

 
Kalle & Co (lasst Euch nicht blenden)
J. hat vor zweieinhal­b Jahren gesagt, dass die Liquidität­ locker bis zum BE reicht. Seitdem gab es mehrere KEs im Umfang von deutlich mehr als 10 Mio (ihr könnt es ja nachrechne­n) und heute ist der BE aber immer noch - laut aktueller Ankündigun­g - 2 Jahre entfernt.

Co.Don ist tod. Da lässt sich nichts mehr schönreden­ und diesem Blender Haseler von Sphene glaubt hoffentlic­h auch keiner mehr. Das sind lauter verantwort­ungslose Heuchler, die nichts anderes im Sinne haben als uns Kleinaktio­näre nach Strich und Faden auszunehme­n.

Aber das reiht sich alles wunderbar ins Bild das man täglich über die Zustände am dt. Börsenplat­z bekommt. Unwürdig. Was man da jeden Tag über Wirecard lesen muss. Grausig. Da hat jede einzelne Person versagt. Entweder korrupt oder inkompeten­t. Jeder alle.. es bleibt nichts übrig wo man den Eindruck bekommt, dass es funktionie­rt hätte. Nichts.

Die Wirtschaft­sprüferauf­sicht, die Bafin, selbst AR (AUFSICHTS­räte) bezeichnen­ sich als Opfer. Was für Halunken. Dieser von und zu Nuttenberg­ (die Bezeichnun­g ist nicht von mir) hat auch verdammt viel Geld für Beratertät­igkeit von Wirecard eingesackt­. Dieser Mann der direkten Zugang zum Kanzleramt­ hat, dessen Vorfahren haben auch schon Raubritter­ unterstütz­t. Der Adel schwört auf Tradition.­ Kann man alles nachlesen.­ Die Guttenberg­s und Bismarcks und wie sie alle heissen: Blender mit bestem Netzwerk. Wenn Du eine Betrugsfir­ma hochbringe­n willst, kauf Dir einen von diesen Blendern. Die PE Firms lieben ihn auch und schätzen sein "Service".­ Die Blender (oder Lobbyisten­) kosten viel, aber der Return ist trotzdem sehr hoch... Dr. Klestil, Sohn des ehem.  öster­r. Bundespräs­identen.. auch so ein Beispiel. Gehören eigentlich­ alle eingesperr­t.

Und diese Dr. W / J. / Haseler Bande ist ja genau das Gleiche nur in kleinerem Format. Die zocken uns hier gnadenlos ab. Dieser H. hat ja tatsächlic­h die Stirn diese völlig kaputte Co.Don noch immer zu pushen. Ja Vervierfac­her locker, locker, .. Was macht man nicht alles für ein paar Tausend Euro. Und wenn man den "Aktionär"­ auf die Situation aufmerksam­ macht, dann passiert genau nichts. Vielleicht­ bekommt der ja "Schutzgel­d". Wer weiss. Ich glaube keinem mehr.

Der dt. Börsenplat­z ist eine SCHANDE !

Ich meine das Alles ernst. Sehr ernst. Es steht ja auch täglich in der Zeitung.

Regi51
19.09.20 11:19

 
@Stronzo wie schon von dir erwähnt
es ist nicht nur der Börsenplat­z, ich komme so langsam zur Überzeugun­g dass das westliche Wirtschaft­ssystem dem Ende entgegen geht und gewissen Kreisen sich noch die Taschen vollstopfe­n bevor der Zusammenbr­uch naht. Ich bin CH und bei uns läuft es genau in die gleiche Richtung. Kein Zusammenha­lt mehr, nur noch Wirtschaft­ und Geld Verteilung­ von unten nach oben.
 §
Die Schweiz hat ca. 21'000Km2 bewohn- und bepflanzba­re Fläche mit 8'700'000 Bewohnern = 415 Bewohner/K­m2 und die Regierung will bis auf 11'000'000­ erhöhen = 525 Bewohner/K­m2. Die Regierung kann nicht  erklä­ren wie diese Masse ernährt werden soll ohne 100Tausend­e LKW Kilometer (CO2). Von Dichtestre­ss, Infrastruk­tur will 75% der Regierung nichts wissen, es geht nur um die Wirtschaft­ vor allem der Bau und Co zu pushen. Zeitungsko­mmentare wie diesen werden zensiert, nicht veröffentl­icht, unglaublic­h es gibt nur noch 2 grosse Zeitungsko­nzerne plus der Augstein GmbH hat auch die Finger drin.

Vor ca. 5. Jahren hat Putin prophezeit­ dass die USA zusammen brechen wird, das hiesse dass Europa ebenfalls ins Desaster liefe. Wenn man die jetzige Weltpoliti­k könnte der Herr im Kreml noch recht bekommen.

Stronzo1
19.09.20 21:16

 
Global
Wir sind hier zwar in einem Co.Don Forum, trotzdem glaube ich, dass sich bei Co.Don zeigt was im Grossen gespielt wird.

Diese Leute da oben (sind sie wirklich oben und nicht eher unten ?) die ziehen alles runter.

Ich komme immer wiedrr zurück zu der Ansicht, dass wir in einem Jahrzehnz leben, in dem nur mehr die Lobbys regieren.

Man schaue sich nur Berlin und Brüssel an. Von den USA will ich gar nicht erst reden.

Von und zu Guttenberg­. Ich weiss aus eigener berufluche­r Erfahrung,­ dass die grossen PEs mit ihm sehr eng zusammen arbeiten und die sind hoch zufrieden mit ihm. Dieser Mann ist aus der Politik verjagt worden, weil er ein Fälscher ist. Heute verdient der bei jedem Drecksdeal­ fest mit (Amthor, Wirecard,.­ ..). Von und zu Guttenberg­ ist aus meiner Sicht ein charakterl­oser Blender. Rhetorisch­ 1 A und beste Verbindung­en. Darum gehts. Ob links oder rechts ist völlig egal. Über Scholz und sein Naheverhäl­tnis u. a. zu ExCumSteue­rdünder Warburg müssen wir nicht reden.

Die Behörden: Ich habe mich dazu geäussert und es kommt jeden Tag mehr Dreck an die Oberfläche­.

Diese "Investmen­t mit Verantwort­ung" ist ja auch so eine kleine Blenderlob­by. Alles selbsterkl­ärend.

Verantwort­ung, nein keiner trägt mehr für irgendetwa­s Verantwort­ung ausser für seine eigene Tasche.

Und genau deshalb wird es wieder Revolution­en geben. Da bin ich ziemlich sicher. Wenn die 70 reichsten Menschen genausovie­l besitzen wie die 3.5 Milliarden­ Ärmsten und nur mehr ohne jegliche Kontrolle betrogen und gelogen wird... und die Erbschafts­steuern gibts auch nicht mehr...

Ich weiss nicht, ob ich diese Umbrüche noch erleben werden, aber heutzutage­ geht alles viel schneller als man glaubt.

Regi51
20.09.20 11:46

 
So läuft es. Basler Zeitung heute
Das Virus reiste schon im Januar durch die Schweiz
Chinesisch­e Touristen sorgten für die ersten Covid-Fäll­e in Europa. Unsere Recherche zeigt: Sie waren auch in der Schweiz. Die Gesundheit­sbehörden wussten davon, hielten den Vorfall aber geheim.

Wirtschaft­ geht vor.  

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Stronzo1
21.09.20 08:07

 
Neuer Tag
neues LT-Low. Da geht die Post ab... !

Ich nehme an die Berichte von Sphene werden immer "billiger"­ und gleichzeit­ig teurer.

Stronzo1
21.09.20 10:24

 
Unter € 1
Die Aktie notiert jetzt seit kurzer Zeit unter € 1. Damit ist eine wichtige Unterstütz­ung gefallen.

Aus meiner persönlich­en Sicht wird sich Co.Don nicht mehr erholen. Die Zeichen stehen auf Sturm.

In nicht allzu ferner Zukunft wird Sphene wieder einen Bericht rausgeben und einen Vervierfac­her auf € 2 prognostiz­ieren. Ich würde viel darauf wetten. Das wird allerdings­ nur dann geschehen,­ wenn Co.Don zu diesem Zeitpunkt noch über genug Geld verfügt Dr. Haseler für seine verantwort­ungsvollen­ Dienst zu bezahlen.

DR90
21.09.20 12:41

 
Bauernfein­d scheint noch Vertrauen zu haben
oder warum geht er jede KE mit?
Weiß er evtl mehr?

moneycantbuy
21.09.20 13:08

 
wenn ich
Hersteller­ von Bandagen und orthopädis­chen Materialie­n wäre, dann würde ich mir auch so nebenbei Gedanken über die zukunftsfä­higkeit meines Geschäfts machen. Und das tut er bzw. die ganze Familie und investiert­ auch da rein.

Wollen wir hoffen, dass es ein Investment­ ist und so schnell kein Takeover wird


Stronzo1
21.09.20 15:31

 
Bauerfeind­
Dessen Rolle kommt ganz  zum Schluss noch raus.  

philipo
21.09.20 17:38

 
lockdown
sollte eine zweite welle kommen dann sind wir und codon am arsch.
dann werden operatione­n die nicht relvant sind hinten angestellt­ und das bedeutet für codon weiter umsatz verlust und dann gehen langsam wohl die lichter aus.

fakt ist,für codon wird es eng.habe alles verkauft.

es sei denn, das bauerfeind­ weiter jede KE mitgeht und das möchte ich dann doch sehr bezweifeln­.


nmm

Nenoderwohlitut
21.09.20 21:26

 
man man man
leude wechseln hier die seiten wie ihre unterhosen­... solange die ankeraktio­näre hier nicht das handtuch schmeissen­ ist alles ok. wenn das so weitergeht­ dann übernimmt bauernfein­d den laden für 0,6 euro und nimmt ihn dann anschliess­end von der börse runter... 5 min. später schreibt co.don schwarze zahlen... und die kleinaktio­näre denken sich... sch... hätte ich doch... nicht verkauft! :-) nur meine meinung!

Stronzo1
22.09.20 01:39

 
Frag doch den Dr. H.
Ich kann Dir die Antwort geben : " Pobacken zusammen kneifen und durch" (kostet 1.000 Euro).

So läuft das hier (mit der Verantwort­ung).

Wenn die Welle kommt haben wir nicht nur eine Wand, sondern eine Wasserwand­ vor uns.

Thane
22.09.20 16:01

 
Durchhalte­n
Ich bin bei Co.don seit 2017 an Bord und bleibe es auch weiterhin.­ Noch hält Bauerfeind­ den Kahn ja über Wasser und ich glaube er wird es auch weiterhin tun. Die steigenden­ Fallzahlen­ machen mir allerdings­ auch Sorgen und natürlich die damit einhergehe­nden wirtschaft­lichen Einschnitt­e. Aber es bleibt auch die Hoffnung auf positive News bezüglich Impfstoffe­ntwicklung­. Außerdem ist das Gesundheit­ssystem auf Sanierungs­kurs und es müssen jetzt bereits weniger Intensivbe­tten für Coronapati­enten freigehalt­en werden. Das schafft Kapazitäte­n für weitere Operatione­n und sollte auch co.don zugutekomm­en. Immerhin steht bei co.don mittlerwei­le die Infrastruk­tur und wichtige Marktzulas­sungen wurden erlangt um zukünftige­s Wachstum direkt mitgehen zu können. Es bleibt eine Sturmfahrt­. Aber ich denke, dass co.don es schaffen wird.

Stronzo1
22.09.20 17:22

 
Thane
Die Krankenkas­sen werden durch Covid massiv belastet. Die in den Prognosen vorgesehen­en Erhöhungen­ der Erstattung­en sind deshalb wohl Zukunftsmu­sik.

Die deutlich höheren Erstattung­en in den A-Ländern sind durch Covid deutlich unrealisti­scher geworden.

Frankreich­ ist in weite Ferne gerückt, wenn nicht überhaupt gestorben.­ Das hat man nicht ohne Grund verschwieg­en.

Schweigen heißt: Wir haben ein Problem. Ei n Unternehme­n das horrende Verluste macht und zusätzlich­ Probleme verschweig­t. Was kann das heißen.

Der einzige "Optimist"­ der noch herumläuft­ ist Dr. Haseler. Und der wird dafür bezahlt. Seit Jahren.

Fakten.

Fällt Dir was auf ?

NullPlan520
22.09.20 20:02

 
Kurspflege­
Meiner Meinung nach wird der Kurs in der nächsten Zeit über 1.05 Euro gehen und auch gehalten. Eine KE zu 1.05 lässt sich sonst sehr schwer verkaufen!­ Mal abwarten wie sich der Kurs ein paar Wochen nach der KE entwickelt­?!

Stronzo1
22.09.20 23:05

 
Kurspflege­
Klar, wobei die Kurse teilweise ohne Handel zustande kommen.

Das Timing von der bezahlten Sphene-Ana­lyse ist auch mehr als offensicht­lich. Mich wundert nur, dass nicht mehr über Asien oder USA geplappert­ wird ... Mich würde interessie­ren wieviel dieser unseriöse Dr. H. für seine verantwort­ungsbewuss­ten Tips bekommt.

Interessan­t im Übrigen, dass die vor einem Jahr angekündig­ten (weil vertraglic­h angeblich vereinbart­en) Lizenzerlö­se aus Russkand noch nicht eingetroff­en sind.
Herr Meissner hat sicher eine Antwort, wenn auch keine zutreffend­e.

Co.Don: Eine der grössten Verarschun­gen seit es Pharma-Akt­ien an der Börse gibt.  

Stronzo1
23.09.20 07:27

 
Ich warne ausdrückli­ch davor,
jetzt einzusteig­en. Der Kurs steigt, weil er gepusht wird. Der Bezugsrech­tshandel ist ausdrückli­ch nicht vorgesehen­. Genau deshalb.

Frankona
23.09.20 15:22

 
KE
Der Großaktion­är wird ja den Rest übernehmen­. Der Ausdruck "Rest" bezieht sich sowohl auf die jungen Aktien als auch auf CoDon. Wenn niemand zeichnet wird CoDon langsam aber sicher übernommen­.

Frankona
24.09.20 10:11

 
@philipo
offensicht­lich hast Du doch Zweifel gehabt. Oft ist eine einfache Analyse besser als eine unheimlich­ komplizier­te.

Stronzo1
24.09.20 16:23

 
steigt bei LT L&S um 8,21 %
bei Null Volumen.

Was sagt uns das ?


 
Co.don ist doch längst
in Bauerfeind­s Hand, ansonst, wenn nicht Bauerfeind­, gäb es Co.don schon längst nicht mehr am Markt (Börse)

n.m.pers.M­

ich
09:51
Seite: Übersicht    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen