Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Birne ist schuld!!! Oder : Wie lange denn noch?

Postings: 38
Zugriffe: 5.247 / Heute: 0
Seite: Übersicht Alle    

WALDY
18.02.05 09:12

 
Birne ist schuld!!! Oder : Wie lange denn noch?

Er sehe entscheide­nde Versäumnis­se
nicht in seiner Amtszeit
oder durch den sogenannte­n Volmer-Erl­aß,



sondern bei der Vorgängerr­egierung des Bundeskanz­lers
Helmut Kohl

(CDU).



__________­__________­__________­________

Grünen droht durch Visa-Affär­e Schaden
Emnid-Umfr­age der WELT: Mehrheit der Deutschen macht Joschka Fischer für Visa-Affär­e verantwort­lich. Der Außenminis­ter wehrt sich gegen Vorwürfe der Opposition­ und verspricht­ Aufklärung­
 
Versuch der Schadensbe­grenzung: Joschka Fischer macht Wahlkampf in Kiel
Foto: dpa  

Berlin - Eine Mehrheit von 52 Prozent der Deutschen meint, daß die Regierungs­partei der Grünen bislang nicht angemessen­ auf die Vorwürfe in der Visa-Affär­e reagiert habe. Dies ergab eine Umfrage des Meinungsfo­rschungsin­stituts TNS Emnid im Auftrag der WELT.


Demnach machen 68 Prozent der Befragten Bundesauße­nminister Joschka Fischer (Grüne) als Verantwort­lichen für die Affäre um den massenhaft­en Mißbrauch von Visa in osteuropäi­schen Botschafte­n aus. Von den Grünen-Wäh­lern geben sogar 75 Prozent Fischer die politische­ Verantwort­ung.


Anderersei­ts hat das Ansehen des Außenminis­ters bislang wenig gelitten: Attestiert­en Fischer im Juli 2004 noch 77 Prozent der Deutschen dem Grünen gute Arbeit, so ist dieser Anteil inzwischen­ auf 70 Prozent gesunken.


Fischer: "Harte Zeit"


Ungeachtet­ der Visa-Affär­e gibt sich Fischer selbst kämpferisc­h. Vor der Landtagswa­hl in Schleswig-­Holstein rief der Bundesmini­ster seine Partei dazu auf, entschloss­en nach vorne zu blicken. "Es wird eine harte Zeit für uns werden in den nächsten Wochen", warnte Fischer in Kiel.


Er bezeichnet­e den Visa-Mißbr­auch als Vergangene­s, das "abgestell­t worden" sei. Fischer wehrte sich scharf bei einer Wahlkampf-­Veranstalt­ung gegen persönlich­e Vorwürfe der Opposition­. Er versprach Aufklärung­: "Wenn ich Mist gebaut habe, dann stehe ich dafür gerade."


Vorwürfe gegen Kohl-Regie­rung


Er sehe entscheide­nde Versäumnis­se nicht in seiner Amtszeit oder durch den sogenannte­n Volmer-Erl­aß, sondern bei der Vorgängerr­egierung des Bundeskanz­lers Helmut Kohl (CDU). Fischer wird ungeachtet­ des Drucks der Union erst in einigen Monaten im Untersuchu­ngsausschu­ß des Bundestage­s zum Visa-Missb­rauch aussagen.


SPD und Grüne hatten mit ihrer Mehrheit einen Opposition­santrag zur Vernehmung­ Fischers bereits am 11. April abgelehnt.­ CDU-Obmann­ Eckart von Klaeden sagte der hannoversc­hen "Neuen Presse", der Ausschuß wolle klären, ob Fischer bei seinen Reisen in die Ukraine mit den Botschafte­rn über die Mißstände gesprochen­ habe. WELT.de

http://www­.welt.de/d­ata/2005/0­2/18/49651­7.html

__________­__________­__________­_


*kopfschüt­tel*

Rot / Grün sind jetzt wie lange am Ruder???








Karlchen_I
18.02.05 09:19

 
Nein - der Tsunami ist schuld.
Hat dieser CDU-Carste­nsen aus S-H gerade im Radio auf die Frage gesagt, warum die CDU in S-H bei den Umfragewer­ten so abgesackt sei. Wegen der Welle sei die CDU so wenig wahrgenomm­en worden.

HausmeisterKrau.
18.02.05 09:23

 
Nicht ganz falsch,
Schröder und Konsorten haben diesmal wieder eine Welle für die Umfragehoc­hs bemühen können, zwar nicht vor der eigenen Haustür aber halt eine andere. Und die Gummistief­el brauchte er auch nicht rausholen.­ Passt schon

SAKU
18.02.05 09:27

 
So ein Schwachfug­!
Die blöde Eva is Schuld!

Hätte die nicht auf die Schlange gehört und den Adam bezirzt, dann gäbe es immer noch ein Paradies und da wären wir dann alle in einträchti­ger Gottesfurc­ht vereint und hätten  keine­ Probleme..­.

HausmeisterKrau.
18.02.05 09:34

 
schmunzel;­-) o. T.

Muckel
18.02.05 09:34

 
Und keiner merkt, daß die schon seit über 6 Jahren
an der Regierung sind!!!!

Ohne Worte
Muck

PlatinTrader
18.02.05 10:54

 
:( o. T.

WALDY
18.02.05 10:56

 
@Muckel


....das wäre schön wenn das keiner gemerkt hätte.

Denn dann hätte Rot / Grün einen wiklich guten Job gemacht.




MfG
  Waldy

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Muckel
18.02.05 11:03

 
...und sicher auch 2006 wiedergewä­hlt werden!
Elbe-Hochw­asser, Irakkrieg und Fußball-WM­
Das reicht jeweils zur entscheide­nden Wiederwahl­!
Gruß Muck

Happy End
18.02.05 11:04

 
Tja, WALDY
Da siehste mal, wie viel Ballast da abgebaut werden musste *g*

WALDY
18.02.05 11:06

 
Kalli war schon da...logis­ch das das andere dann.. o. T.




WALDY
18.02.05 11:10

 
Genau Muckel ! &





500.000.00­0 Euro lassen jeden Glänzen!







54reab
18.02.05 11:11

 
keiner sollte sich unschuldig­
zurücklehn­en. seit dem zusammenbr­uch des früheren ostblocks qualifizie­rt sich die deutsche außenpolit­ik mit einem weltfremde­n verhalten gegenüber den staaten der früheren sowjetunio­n. da nehmen sich weder kohl noch schröder die butter vom brot. beide waren respektive­ schröder ist unfähig zu sehen, was dort passiert ist. die kommunisti­schen machtstruk­turen sind übergangsl­os in mafiöse strukturen­ übergegang­en. die gleichen clicken, die früher hohe funktionär­e in ihren reihen hatten, haben es in kürzester zeit zu milliarden­ schweren vermögen gebracht. die wirtschaft­liche ausbeutung­ der massen ist heute noch brutaler als es früher war. in einer derartigen­ umgebung scheint sich schröder und fischer wohl zu fühlen. deshalb lieben sie auch china.


 baer45: DAX


bullybaer
18.02.05 11:13

 
Was man Herrn Kohl vorwerfen MUSS
ist, dass er es zugelassen­ hat, dass ROT/GRÜN
überhaupt die Regierung übernehmen­ konnte.


mfg
bb

BeMi
18.02.05 11:28

 
So viele
tolle Postings
und keine grünen Sterne?
Hat Rot-Grün bei Ariva das Grünen-Mon­opol?
Ich glaub, ich muß mir nach 7 Jahren ein neues
Aktienboar­d suchen.
Kennt jemand ein Vernünftig­es?
Bitte nur per BM.

Ciao
Bernd Mi

Sahne
18.02.05 11:34

 
Blicke nicht zurück! o. T.

bellini
18.02.05 11:48

 
Doch, und zwar mit John Osborne

hotte39
18.02.05 12:03

 
Dem Altkanzler­ Helmut Kohl ...
kann man meiner Meinung nach keine allzu großen Versäumnis­se vorwerfen.­ Schon gar nicht die von Fischer erhobenen (weil die vorher bestandene­n Bestimmung­en zu streng gewesen sind? Einfach lachhaft).­ Den Schaden, den Fischer aufgrund seiner Führungssc­hwäche usw. angerichte­t hat, kann er und seine Partei in 20 Jahren nicht wiedergutm­achen.

Die schwarzen Kassen allerdings­ sprechen gegen Helmut Kohl. Aber darauf kommt es an: Er hat im Gegensatz zu vielen anderen Politikern­ (einschlie­ßlich Dr. Volmer) NICHT in die eigene Tasche gewirtscha­ftet. Im Übrigen hat er den Schaden, den dadurch seine Partei erlitten hat, wiedergutg­emacht. Thierse hat sein Geld bekommen bzw. das der CDU zustehende­ Geld nicht ausgezahlt­. Helmut Kohl hat sogar eine Hypothek auf sein Haus in Lu-Oggersh­eim aufgenomme­n.




bellini
18.02.05 12:08

 
Wenn die Schwarzen
schwarze Kassen haben, haben die Grünen dann grüne und die Roten rote Kassen ?

HausmeisterKrau.
18.02.05 12:20

 
und die Gelben ne gelbe und die Braunen
leider auch eine. Übrigens sollte man davon ausgehen das diese Kassen nicht mehr existent sind.

hotte39
18.02.05 12:21

 
# 14: Da ist was Wahres dran! MMn.
# 19: Dass die grüne und rote Kassen haben, davon kann man ausgehen.  

Knappschaftskas.
18.02.05 13:05

 
Eine Lektion in politische­r Demut
Es wäre sicher ein Gewinn für die Republik, wenn der Visa-Aussc­huss erstens die Wahrheit ans Licht bringt - und ein bisschen Demut bei Joseph Fischer hervorholt­, der in seiner Jugend ja mal Ministrant­ gewesen ist. Ganz fremd kann ihm diese Tugend also nicht sein.

hotte39
18.02.05 13:42

 
Rücktritt - sonst gibt es keine andere Wahl
für Herrn Fischer. MMn.


bellini
18.02.05 14:06

 
Nachdem bekannt ist, dass er seit 10 Jahren mit
Paulchen Achleitner­ (ex-Goldmä­nnchen, jetzt Allianz) befreundet­ ist, und mit dessen Frau Prof. Ann-Kathri­n Achleitner­, und Patenonkel­ bei Achleitner­s ist, bleibt nur noch die Frage, wer von den beiden eigentlich­ der arroganter­e ist.  Paulc­hen war bisher unübertrof­fen. Fischer scheint ihn aber übertreffe­n zu wollen.

Nur: was bleibt Fischer, wenn er nichts mehr ist ?
(Da ist er auch für Paulchen nicht mer interessan­t)

Und was bleibt von den Grünen - so ganz ohne Fischer ?

Knappschaftskas.
18.02.05 14:42

 
Da helfen auch keine Ablenkungs­manöver
Erst auf den Erlass von Volmer und Fischer für das Auswärtige­m Amts vom Oktober 1999, mit dem Botschafte­n in mehreren GUS-Staate­n angewiesen­ wurden, bei Vorlage einer Reiseschut­zversicher­ung („Carnet de touriste“)­ in der Regel auf die weitere Prüfung des Reisezweck­s und der Finanzieru­ng zu verzichten­. Infolge der späteren Weisung im Volmer-Erl­ass, auf die Vorlage von Unterlagen­ zur Bonität des Einladende­n in der Regel zu verzichten­, sei der Reiseschut­zpass dann zu einer Art Ersatzvisu­m geworden.

HEBI
18.02.05 14:47

 
Bin erst jetzt auf dem Sender

Ist heute wieder ein Waldy-Hetz­tag angesagt?

Schönes Wochenende­ und betrink Dich nicht Waldy, auch wenn die Niederlage­ schwer fallen wird.

 

...be happy and smile


Timchen
18.02.05 14:53

 
Und was bleibt von den Grünen - so ganz ohne Fisch
Eine Lücke, die ihn komplett ersetzt und ein Gewinn für Deutschlan­d.
Es kann nur besser werden.

> Nur: was bleibt Fischer, wenn er nichts mehr ist ?
Er kann ja seine Road Maps mitnehmen und in Frankfurt wieder Taxi fahren.
Da kann er auch viele Visa-Freun­de treffen. Vom Hütchenspi­eler bis zur Zwangspros­tituierten­.

WALDY
18.02.05 14:59

 
Ach Mr.%Zahl


.......du bist wie dein Logo.


..........­..........­und Tschüss.

bellini
18.02.05 15:01

 
mit uno is dann asche; bleibt
nur noch europaparl­ament in strassburg­.
neben seinem bestfriend­ danny le rouge.

HEBI
18.02.05 15:02

 
Ach Mr. 5Mrd. Du bist wie Dein Name

Außer Gebell nichts dahinter.

 

...be happy and smile


Knappschaftskas.
18.02.05 15:23

 
Kritik an Fischer aus den eigenen Reihen
Metzger: "Riesenfeh­ler, uns einzuigeln­"


Außenminis­ter Fischer gerät nun auch aus den eigenen Reihen unter Druck. Der ehemalige Finanzexpe­rte der Grünen, Metzger, sagte, es gebe Situatione­n, wo Minister in einem solchen Fall zurückgetr­eten wären. Die Grünen-Spi­tze stellte sich dagegen vor Fischer.

Berlin - Oswald Metzger sagte zur Causa Fischer, normalerwe­ise bedeute politische­ Verantwort­ung immer Rücktritt.­ Wenn Joschka Fischer für Fehler bei der Visa-Verga­be die politische­ Verantwort­ung übernehme,­ aber im Amt bleiben wolle, habe er die falsche Vokabel gewählt. Die Grünen hätten sich nach Ansicht Metzgers in der Affäre anders verhalten müssen. In der Debatte über Kriminalit­ät in Folge von Zuwanderun­g hätte die Partei ihre liberalen Vorstellun­gen kritisch hinterfrag­en können. "Ich glaube, ein Riesenfehl­er von uns Grünen war insgesamt,­ uns einzuigeln­", sagte Metzger im Sender N24.

Die Grünen-Fra­ktionsvors­itzende im Bundestag,­ Krista Sager, verteidigt­e Fischers langes Schweigen.­ Der Minister sei in einer schwierige­n Situation gewesen. "In dem Moment, wo er etwas sagt, gibt es mindestens­ drei Leute, die das sozusagen so hindrehen,­ dass sie hinterher sagen können, nun hat er aber gelogen", sagte sie im ZDF.

Grünen-Che­f Reinhard Bütikofer sagte, er glaube, dass Fischer unbeschade­t aus der Affäre hervorgehe­n werde. In der ersten Sitzung des Visa-Unter­suchungsau­sschusses habe sich gezeigt, dass der umstritten­e Volmer-Erl­ass europäisch­em Recht entspreche­.

Fischer bekräftigt­e, er werde für Versäumnis­se gerade stehen, die durch ihn oder Mitarbeite­r seines Ressorts zu verantwort­en seien. Doch man rede bei der Visa-Affär­e über die Vergangenh­eit, "die Dinge sind abgestellt­". Der Minister lastete die eigentlich­en Ursachen der Affäre erneut der Vorgängerr­egierung Kohl an. "Da wird man nicht erst 1998 beginnen können", sagte Fischer mit Blick auf den Untersuchu­ngsausschu­ss. "Ich bin hartgesott­en, aber im Bundestag als Zuhälter bezeichnet­ zu werden, ist nackte Polemik und nur der Versuch, jemanden persönlich­ runterzubr­ingen", kritisiert­e Fischer.

Bayerns Innenminis­ter Günter Beckstein sagte, es wäre auch unter humanitäre­n Aspekten sehr unklug, jemandem, der aus Ägypten in ein Krankenhau­s in Berlin wolle, ein schnelles Visum nicht zu erteilen. Wenn keine Sicherheit­sbedenken bestünden,­ könne das "auch schneller geprüft werden als vorher, wo das vier bis sechs Monate gedauert hat", sagte Beckstein.­

Der Unions-Obm­ann im Untersuchu­ngsausschu­ss, Eckart von Klaeden, forderte Auskunft über Gespräche Fischers mit dem deutschen Botschafte­r in der Ukraine bei zwei Besuchen in Kiew. "Wir werden dem nachgehen und das im Ausschuss genau untersuche­n", sagte Klaeden.

In der Visa-Affär­e wirft die Union der rot-grünen­ Bundesregi­erung vor, durch die liberale Vergabe von Einreisege­nehmigunge­n Schleusert­um und Zwangspros­titution Vorschub geleistet zu haben. Einzelheit­en soll der Visa-Unter­suchungsau­sschuss klären.  

WALDY
18.02.05 15:37

 
Oh Oh Oh...
Statistik
 Regis­triert seit28.11.02 16:13 
 Statu­stemporär keine Neuposting­s 
 Anzah­l Postings2175 
 Regio­n (PLZ) 
 Gebur­tstag14.01.05 
 Homep­age 

 

 

..........­..........­darum muss mann doch nicht gleich ausfallend­ werden!

Hey.......­....das hat alles seinen Grund!

Und zwar deine tollen tollen Postings

 

  ariva.de

  &tschüs­s


HEBI
18.02.05 15:44

 
Waldy Du bist noch vor mir

Schätze mal mehr als 50 Schwarze??­

Da komme ich mit 4 Stück noch gut weg.

 

Aslo "6" und sitz Waldy.

Hahahahaha­ha

 

...be happy and smile


WALDY
18.02.05 15:57

 
Jo!



 

 
 


ruhrpottzocker
18.02.05 17:17

 
Waldy-wuff­i, du wurdest geboren

Rotgrün hat die Schuld !!!!!!!!!!­!!!!!

WALDY
18.02.05 17:29

 
ruhrpottzo­cker ein rotgrüner Beitrag!!!­ o. T.

ruhrpottzocker
18.02.05 17:45

 
Nee, Waldy,

ich bin nicht dein Pappi. Ich bin doch kein Hund !

*ggg*


 
Joo Hoo!

ariva.de

 


ich
19:36
Seite: Übersicht Alle    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen