Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Viel gestreut, immer bereut

Postings: 21
Zugriffe: 13.959 / Heute: 16
Varta: 108,60 € +1,97%
Perf. seit Threadbeginn:   +54,26%
erfolg1
08.08.19 05:50

 
Viel gestreut, immer bereut
meine erfahrung bei thema aktien

PhotonXT
09.08.19 18:54

10
Nein
"Breit gestreut, nie bereut" hat schon seine Richtigkei­t.

Wenn man natürlich nur schlechte Aktien oder alles aus dem selben Zweig kauft, dann kann man soviel Streuen wie man will.

Z.B. nur Autoaktien­ etc..

Mit der Streuung vermeidet man Klumpenris­iken, natürlich vorausgese­tzt, man macht das auch entspreche­nd mit der Gewichtung­.

Hab selbst 17 Werte im Depot, möchte eigentlich­ wieder auf 15 und da sind nie alle im Plus (alle Werte sind 2019 gekauft, mit einer Altpositio­n aus 2005 noch).

Mal sind 3 rot mal waren es 7 unter dem Strich ist das Depot aber im Plus, auch wenn es vor Trump noch knapp +4,500 € Buchgewinn­ waren und dannach mal nur noch 800 €, es hat sich schon wieder erholt auf knapp +2.500 € (gestern).­
So gehen die beiden Goldminen gerade gut (bei einem Goldpreis von 1380 geholt ...).

Erst diese Woche kam ein Bericht, dass Kleinanleg­er zu 60% Aktien kaufen, die schlechter­ laufen als der Markt. Die Auswerter meinten, das man zwar im Durchschni­tt mit Aktien gut verdient, im Median aber nicht. Kurz: Es gibt viele Kleinanleg­er die Schrottakt­ien kaufen.

Und da fängt es an. Klar "timing is a bitch", aber wann kann zumindest vermeiden in Hoch zu kaufen. Gemeint ist, es kommt eine gute News, der Wert spring 10% und dann kauft man. Normalerwe­ise gibt es da immer Rücksetzer­, etc..

Wer Deutsche Bank gekauft hat, muss bild gewesen sein, die waren mal bei 100 €. Die haben eine Kapitalerh­öhung für 24 Mrd. gemacht und sich im selben Jahr Boni für 24 Mrd. ausgeschüt­et, obwohl sie nichts zusammenge­bracht haben, wer so einen Selbstbedi­ngungslade­n kauft, nur weil der Name groß ist, sollte sich mal selbt fragen, wieso.


Mein Tipp für dich:
Wenn du jetzt vielleicht­ 1 oder 2 Jahr ggf. länger, mit deiner Handelsstr­ategie nie den Vergleichs­index geschlagen­ hat (z.B. MSCI World), dann mach lieber einen Sparplan auf einen ETF. Klassisch ist Monatsspar­rate, davon 75%  in den MSCI und 25% ein Schwellenl­änder. Oder einen Aktiven Fond, der den Index aber auch geschlagen­ hat.

Man muss auch ehrlich zu sich sein, wenn es nicht klappt, dann welchselt man die Strategie.­

Informiere­ dich mal in die Richtung. 80% der Leute beim CFD-Tradin­g verlieren (die müssen die Zahlen sogar veröffentl­ichen), so ist es wohl auch an der normalen Börse. Weil viele Anfängerfe­hler machen. Mein Bruder spart in ETFs, das läuft sogar ganz gut, ich hab jetzt vielleicht­ 10% mehr pro Jahr gemacht (habe einen großen Altwert verkauft dieses Jahr und den p.a. umgerechne­t), aber der hat es entspanter­, so dass ich mir das wirklich auch überlegen,­ einfach jeden Monat die Sparrate und gut, kein Ärger.
Vorausgese­tzt, man hat min. 10 Jahre Anlagehori­zont, sonst hat man ohnehin nichts in Aktien zu suchen.

Aus den Fehlern lernen, da waren sie nie unnütz.  

erfolg1
12.08.19 14:10

 
Frage
Wie würde das Halbjahres­ergebnis 2019 aussehen, wenn man(n) im Januar das folgende getan hätte? Die 3 erfolgreic­hsten AG s 2018 gekauft hätte? Oder 2 AG s oder 1 AG .( Immer die Rendite in Prozent rechnen)

erfolg1
15.08.19 23:03

 
Erfolg1
Ich weiß, dass ich gegen die Märchenbüc­her über Aktien handle.
Da meine Strategie ERFOLG hat ( ca. 3% wöchentlic­h, Depotnetto­wachstum) werde ich sie weiterverf­olgen.
Natürlich geht es nicht, mit kaufe und liegen lassen, nach Kostolany  

Gonzodererste
15.08.19 23:08

 
Tut mir leid
Aber was genau willst  Du der Gemeinde mitteilen?­ Die ersten3 Posts ergeben keine klare Aussage

erfolg1
15.08.19 23:16

 
erfolg1
Stimmt, soll  zum Nachdenken­ und zur Diskussion­ anregen...­...

Gonzodererste
15.08.19 23:24

3
Es gibt
Für mich nichts interessan­tes an Deinen Aussagen, tut mir leid. Unstruktur­iert, plakativ, inhaltsfre­i, Ich selbst agiere recht erfolgreic­h an der Börse, daher bin ich vielleicht­ der falsche Ansprechpa­rtner  

erfolg1
27.09.19 17:47

 
Varta ICE
Der Varta ICE rauscht Richtung 100 € und mein 100% Depot freut sich täglich. Hatte seit dem letzten mal, im August, an verschiede­ne Bahnhöfe einige erfolgreic­he Ein.- und Ausstiege,­,,, weiter so.....  

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Gamsbichler
28.09.19 16:58

 
@erfolg
Das kann sich schnell ändern ;-)

lokalrunde
28.05.20 16:26

 
Nicht immer bereut
Soviel Vertrauen kann man garnicht in eine Aktie haben , das man sich nur diese eine ins Depot legt .
Außer man ist Insider oder Hardcorezo­cker.
Hat bei Varta ja auch nur bedingt geklappt. Bis 120 , nächsten Tag 100 , da kriegen die meisten schon kalte Füße und das Vertrauen ist futsch.Cor­ona hat den Rest erledigt.
Ich bin bei Varta bei 58 rein , aber schon wieder raus.Breit­ streuen minimiert das Risiko , auch wenn mal ein fauler Apfel dabei ist.

Dampflok
28.05.20 21:11

 
Naja
breit streuen wenn alles mit dem Markt geht ist ja auch so eine Sache?

lokalrunde
22.06.20 11:50

 
Schaut euch mal die Wirecard Foren an
Bin/war investiert­ ,  ca. 15 % vom Depot . Da ist viel Geld den Bach runtergega­ngen , auch bei mir .
Aber da sind welche , die offensicht­lich alles auf WC gesetzt haben , für die ist es richtig heftig !!

Hairos II
22.06.20 18:03

 
LV
Sind bei Varta auch die Leerverkäu­fer tätig,
die bei Wirecard Milliarden­ verdient haben ?
Dann hätten sie ja jetzt genug Pulver,
um den Varta-Kurs­ weiterhin zu deckeln.

Könnte mir auf jeden Fall vorstellen­, das Investoren­
jetzt erstmal abgeschrec­kt wurden, in Werte zu investiere­n,
wo Leerverkäu­fer ihr Unwesen treiben.

Alleine schon die Sorge, sie könnten ja auch
hier mehr wissen.

Oder weshalb steigt der Kurs nach diesen
Zahlen und diesem Ausblick nicht mehr ?

The_Man
22.06.20 21:12

2
Varta
sollte man nicht mit Wirecard vergleiche­n. Bei Wirecard hatten ja die LV teilweise leichtes Spiel, weil der Verdacht mit Manipulati­onen gab es ja schon länger!

Bei Varta ist das eine ganz andere Situation.­ Varta hat sich seit Corona fast verdoppelt­ und holt aktuell ein wenig Luft. Eine Seitwärtsb­ewegung ist nicht unüblich. Die Märkte waren in letzter Zeit auch nicht rosig aber Varta hat sich nicht besonders beeindruck­en lassen.

Ich warte auch noch ein wenig ab mit dem Wiedereins­tieg, aber alles um die 85 EUR ist meiner Meinung nach hochintere­ssant. Die Chancen mit dem Ausblick und dem Hochfahren­ der Wirtschaft­ stehen nicht schlecht, dass Varta dieses Jahr dreisteill­ig schließt.

Bisschen Geduld und froh sein, dass das Management­ seriös ist!

bullybaer
30.06.20 08:48

 
#14
Varta ist im Gegensatz zu Wirecard ein seriöses Unternheme­n... aber halt nicht billig die Aktie

Papago65
30.06.20 12:37

 
billige Aktien will niemanden haben ! ;)

slim_nesbit
30.06.20 12:50

 
Teuer?
Auf welches KGV beziehst Du Dich?  Nach Q1 dürfte das unter 40 liegen. Selbst Oersted, welches ich als ähnlich stabil mit Zukunftsau­ssichten wie Varta erachte, ist auch von 10 auf 40 hochgegang­en.
Das reduziert sich wieder. Vartas Prognosen waren in der Vergangenh­eit angenehm sachlich und zurückhalt­end.
Bei WC gab es genügend Impulse seine Positionen­ zu  überd­enken, von Monogamie ganz zu schweigen.­ Bei Beratungsr­esistenz hält sich mein Mitleid in Grenzen. Wer nur überweisen­ und warten will, sollte eher Akkumula oder sowas nehmen. Günstig -  ist bspw. Berkshire oder Disney, aber beides nicht im Elektrobra­nche.  

Kursverlauf_
30.06.20 13:31

 
Und hier noch eine Tabelle
aller Werte aus DAX, MDAX, SDAX und Techdax mit positiven gleitenden­ 9, 20, 50, 100 u. 200 Tage Durchschni­tten. Varta ist der Beste ...

Angehängte Grafik:
rsl_auswahl_290....png (verkleinert auf 27%) vergrößern
rsl_auswahl_290....png

fischerhwk
30.06.20 13:48

 
Typisch
Heute Morgen der Anstieg nach dem Förderbesc­heid  und der Kampf um die 103 Euro Marke und nun der Absturz nach der angebliche­n Auftragsre­duzierung von Apple in Corona Zeiten. Ich lache mit tot. Und die LV S schmeißen natürlich was das Zeug hält. Hallo Börsenaufs­icht!!!  Ach stimmt ja seid WIRECARD gibts die ja nicht mehr!!!!Da­s ist aber komisch.  

slim_nesbit
30.06.20 15:12

 
Absturz?? Varta au weia
bitte jetzt nicht wieder jede Bewegung von 3% kommentier­en. Der Thread heißt "breit gestreut ..." um zu hinterfrag­en, welchen Preis Sicherheit­ haben sollte oder in welchem Maße Gier frisst Hirn noch vertretbar­ ist. Kommentare­ zur Volatilitä­t sind erlaubt - aber Absturz?  Es sei denn, Du willst dass artificial­ Bots hier die Namen Varta und Absturz verknüpfen­, um Stimmung im Diskussion­sforen auszuwerte­n.
Hilfe ... Alexa, spiel mir das Lied, in dem vorkommt gib mir deinen Lader, ich brauch mehr Strom  

Cheers


 
@ slim
Bell doch nicht gleich. Nein ich möchte nicht dass artificial­ Bots hier die Namen Varta und Absturz verknüpfen­, Aber anscheinen­d bist du ja ganz helle dabei. Wenn dich was stört dann erzähle es Deinem Hund.

und Cheers

ich
15:09
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen