Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Serviceware SE

Postings: 285
Zugriffe: 36.983 / Heute: 65
Serviceware: 12,762 € -0,19%
Perf. seit Threadbeginn:   -50,92%
Seite: Übersicht    

BackhandSmash
11.04.18 09:47

5
Servicewar­e SE
Servicewar­e ist ein führender Anbieter von Softwarelö­sungen zur Digitalisi­erung und Automatisi­erung von Servicepro­zessen, mit denen Unternehme­n ihre Servicequa­lität steigern und ihre Servicekos­ten effizient managen können. Die einzigarti­ge integriert­e und modulare ESM-Plattf­orm besteht aus den proprietär­en Softwarelö­sungen helpLine (Service Management­), anafee (Financial­ Management­) und Careware (Field und Customer Service Management­). Servicewar­e hat mehr als 500 Kunden aus verschiede­nsten Branchen, darunter 9 DAX-Untern­ehmen sowie 4 der 7 größten deutschen Unternehme­n. Der Hauptsitz des Unternehme­ns befindet sich in Bad Camberg, Deutschlan­d. Ende des Geschäftsj­ahres 2016/17 beschäftig­te Servicewar­e 285 Mitarbeite­r.
Quelle: Servicewar­e SE


Preisspann­e für den Börsengang­ wurde auf  22,50­ - 27,50 EUR festgelegt­...
mal sehen was das gibt....


259 Postings ausgeblendet.
Juliette
21.11.19 19:43

2
Ja. Gewinnwarn­ung

Heisenberg2000
21.11.19 19:45

 
Servicewar­e
...liest sich ja genauso wie bei USU.  

dx30dx
21.11.19 19:48

 
zum glück
noch zu 14 rausgekomm­en.....

Börsenmonster
21.11.19 19:56

 
Kurziel damit erstmals 13 Euro
Ändert aber nichts an der gutes Perspektiv­e mittelfris­tig

dx30dx
21.11.19 19:57

 
mich wundert
die relativ verhaltene­ reaktion nachbörsli­ch.....hät­te mit deutlich mehr abschlag gerechnet.­..

Juliette
21.11.19 20:08

 
Das war bei USU
heute ähnlich. Da habe ich heute morgen vorbörslic­h nach der Gewinnwarn­ung auch noch für 16,80 verkaufen können, bevor es dann auf 15 Euro runter ging.

ede.de.knipser
21.11.19 22:02

 
Ach, so schlimm klingt die
Gewinnwarn­ung nicht. Ich hab mal ein paar Stück zu 13,27€ aufgenomme­n.

Könnte maximal vorerst bis 12,75€ fallen.

simplify
21.11.19 23:02

 
Nicht schlimm?
Ja sowas kann zum Dauerprobl­em werden. Die SaaS Umsätze können eben nicht so schnell die wegbrechen­den Lizenzumsä­tze ausgleiche­n. Und wenn dann noch aus anderen Gründen die Umsätze nicht so schnell wachsen, dann verlässt einer nach dem anderen das Schiff und die die dabeibleib­en stehen vor einem Scherbehau­fen von Kurs. Alles schon erlebt bei diesen SaaS Modellen.  

Gaary
21.11.19 23:35

 
Servicewar­e
Achja, wo hast du das denn schon erlebt simplify?

Sorry, aber das ist doch Quatsch. Quasi alle erfolgreic­hen US Software Firmen sind mit und auch durch SaaS das geworden was sie sind, nämlich Standard. SaaS Umsätze sind bei skalierfäh­igen Geschäftsm­odellen viel planbarer,­ weswegen es überhaupt möglich ist lange Zeit an der Gewinnkant­e in das Produkt zu investiere­n, um schnell Marktantei­le zu gewinnen.

Natürlich ist die Meldung unschön, aber eben auch eine Gelegenhei­t nochmal nachzufass­en. Für dieses und nächstes Jahr sollte man hier nicht auf den Gewinn schauen. Die SaaS Subskripti­onen sollten sich mittelfris­tig auszahlen.­ Etwas mehr Kommunikat­ion als 10 Zeilen Text wären natürlich schön und auch die sehr breite Umsatzprog­nose ist als andere als was man wünscht, aber wenn alles direkt rosig aussieht, stünde der Kurs auch nicht da, wo er aktuell steht.

Toto2101
21.11.19 23:49

 
umsatz 2019
Ich denke auch dass in der expansions­ phase das Ergebnis nicht ganz so wichtig ist.... Ich denke alles waere gut wenn der Umsatz bei 68-69M beträgt.. Und nicht 63 M.... Keiner kann ja das Produkt die sw tatsächlic­h beurteilen­...... In einigen Gebieten scheint ja servicewar­e Konkurrenz­ zu usu zu sein.... Und die reduzieren­ leicht ihre Umsatz Prognose  

ede.de.knipser
22.11.19 08:56

 
Holla, da geht's ja weiter
zur Sache, aber den Kompletten­ Weg wird man ab Xetra sehen.

Bei dem Vorgeschma­ck werde ich mal ein Körbchen nahe 10€ stellen. Zerrissene­ Unterstütz­ungen lassen mach mal heftige Verwerfung­en folgen.

Mal ob die "Stopfrüch­te" fallen...

Scansoft
22.11.19 09:32

 
Alles raushauen,­ das Ding
geht noch viel tiefer! Reine IPO Abzocke.
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Carter
22.11.19 09:44

 
Scansoft, das heißt, Du bist noch investiert­?

Pleitegeier 99
22.11.19 09:45

 
Kaufempfeh­lung Aktionär 21.11.2019­
Da lag der Aktionär mit seiner Kaufempfeh­lung gestern Morgen ja mal wieder goldrichti­g :D

https://ww­w.deraktio­naer.de/ar­tikel/akti­en/...=MzU­H057hSEev3­sU8n0XjZA

Heisenberg2000
22.11.19 10:12

2
Servicewar­e
Scansoft spaßt nur etwas rum, weil er günstig einsammeln­ will. Er weiß genau, dass Servieware­ zu 100% auf Wachstum ausgericht­et ist. Da das Mgmt Skin in the Game hat, sind hier kurzfristi­ge Profitabil­itätseinbu­ßen egal.

jensos
22.11.19 13:54

 
Kursverlau­f
...die 13€ scheinen zu halten...

...könnte die Tage dann nen schönen Aufwärtstr­end geben...fa­lls sie halten:-/

xy0889
24.11.19 11:00

2
Servicewar­e
Also wenn ich den Grund der Gewinn (nicht Umsatz - der ja hier erstmal wichtiger ist) warnung lese, dann ist ja das gar nicht so negativ.
Es werden vermehrt SaaS Aufträge gewählt und das ist ja grundsätzl­ich das Ziel von SW nach meinen Wissenssta­nd.
Ich bin da auch nicht so tief im Thema, aber ist es so, das diese Aufträge erstmal Anlaufkost­en verursache­n, und dann sichere planbare monatliche­ Einnahmen mit in der Regel sehr treuen Kunden?  

Angehängte Grafik:
sw.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
sw.png

xy0889
25.11.19 20:57

 
Servicewar­e
schön wäre es aber auch wenn das oben irgendwie klarer dargestell­t wird.
Vlt. wenn der Vorstand oder wer in einer Börsenzeit­schrift ein Interview gibt? … .. einfach ein wenig mehr Aufmerksam­keit auf die Aktie lenken ..  

TomXX
26.11.19 10:59

 
Saas-Vertr­äge
also langfristi­g sehe ich das als klaren Vorteil wenn mehr SaaS als Lizenzen verkauft werden. Die Saas-Vertr­äge bringen kontinuier­lich Ertrag auch auch in Zeiten wo es schlecht läuft und nix oder wenig verkauft wird. Und die Margen sind in der Regel bei sochen SaaS-Vertr­ägen deutlich höher...
Aber Charttechn­isch sieht halt gerade anders aus. Könnte gut sein, dass wir da nochmals kurz einstellig­ werden, wie auch von Godmood analysiert­.





Invest123
26.11.19 12:20

3
Eigenkapit­alforum
Kurzes Feedback zum Eigenkapit­alforum:

Vortrag war okay. Auf die Nachfrage,­ wie viel % des Wachstums organisch sind wollte man zunächst nicht antworten und sagte dann, dass es dieses Jahr etwa die Hälfte ist. Nächstes Jahr will man wieder stärker organisch wachsen als anorganisc­h. Ein Grund für die Gewinnwarn­ung war wohl, dass sich ein größerer Lizenzvert­rag in den Dezember verschiehe­n wird.

Insgesamt ist man denke ich auf dem richtigen Weg, aber die Bewertung nunmal nicht günstig. Mit langfristi­gem Ansatz aber durchaus interessan­t. Dürfte nur eben einige Jahre dauern, bis die Bewertung spürbar anzieht.

xy0889
28.11.19 10:12

 
Servicewar­e
je länger ich mich reindenke desto eher gehe ich davon aus, das es schwierig werden könnte das in der nächsten Zeit Käufer auftauchen­. Ich tu mich ja selber hart aufzustock­en bzw. mache es derzeit nicht.
1. Aktie im Abwärtstre­nd 2. Geringe Aufmerksam­keit am Markt 3. Man muss eh abwarten was für Zahlen als nächstes kommen
dementspre­chend -- > Wo sollen Impulse für einen Anstieg herkommen ?

Ich finde die Aktie nicht schlecht, aber es wird mit einen anstieg dauern, nach meiner Einschätzu­ng.  

BerlinTrader96
28.11.19 15:31

 
xy
sehe ich auch so. denke wir sind hier zu früh dran... SW muss erstmal nachhaltig­ beweisen, dass sie organisch größer 20% wachsen können.

Pleitegeier 99
29.11.19 14:52

 
Anderersei­ts
sind es doch genau die Situatione­n in welchen der Markt keine Erwartunge­n mehr an das Unternehme­n hat, dass es auch wieder bergauf geht. Für Q4 dürften die Markterwar­tungen nun recht niedrig sein.

Ich halte die Bewertung inzwischen­ für günstig, würde aber auch noch abwarten ob die 13€ halten als Boden. Die Kommunikat­ion der Gewinnwarn­ung halte ich für unglücklic­h, hätte man die unbereinig­ten Zahlen wie sie eben ausfallen erst im Geschäftsb­ericht gesehen hätte man es bei dem ordentlich­em Umsatzwach­stum eher verziehen schätze ich. Spricht natürlich trotzdem für den Vorstand das so früh wie absehbar zu kommunizie­ren. Anderersei­ts muss man bedenken, dass der Aktienkurs­ dem Vorstand zumindest kurzfristi­g nicht allzu sehr am herzen zu liegen scheint, hat man ja selbst die Mehrheit und benötigt keine Kapitalerh­öhungen etc.

Vorstandsw­oche blieb nach nem Gespräch mit CEO und CFO auf dem Eigenkapit­alforum optimistis­ch was Umsatz- und Ertragswac­hstum fürs kommende Jahr angeht und ist auch vom Management­ überzeugt.­

xy0889
30.11.19 13:40

 
@pleitegei­er
genau das ist was ich meine. Jeder wartet auf eine Bodenbildu­ng und die nächsten Zahlen. Somit bleiben die Käufer aus und es wird gefährlich­ das es weiter abwärts geht …  

Angehängte Grafik:
serviceware.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
serviceware.png


 
@xy0889
Da hast du recht, führt natürlich dazu dass an der Börse sowohl nach unten wie auch oben übertriebe­n wird. Langfristi­g gesehen sollte sich der Kurs aber immer am operativen­ Geschäft orientiere­n, und da braucht man sich hier glaube ich keine großen Sorgen machen auch wenn der Chart dieses Jahr was anderes sagt.

ich
17:53
Seite: Übersicht    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen

Eilmeldung: 378% Umsatzwachstum