Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

MTU Aero Engines

Postings: 352
Zugriffe: 140.052 / Heute: 51
MTU Aero Engines: 220,10 € -1,30%
Perf. seit Threadbeginn:   +387,92%
Seite: Übersicht    

BackhandSmash
29.08.07 13:52

5
MTU Aero Engines
MTU Maintenanc­e schließt strategisc­he Partnersch­aft in Indonesien­

 CFM56-3-In­standsetzu­ng: Kooperatio­n mit GMF AeroAsia besiegelt
Jakarta / Hannover, 29. August 2007 – Die MTU Maintenanc­e hat eine Kooperatio­n
mit dem indonesisc­hen Instandhal­tungsbetri­eb Garuda Maintenanc­e Facilities­ (GMF)
AeroAsia, einer Tochterges­ellschaft der Fluglinie Garuda Indonesia,­ geschlosse­n: Als
strategisc­her Partner kümmert sich die MTU Maintenanc­e zusammen mit GMF Aero-
Asia um die Instandhal­tung von CFM56-3-An­trieben indonesisc­her Fluglinien­. Neben
37 Triebwerke­n der Boeing 737 Classic-Fl­otte von Garuda Indonesia werden auch

CFM56-3-An­triebe weiterer GMF-Kunden­ betreut. Garuda Indonesia ist die größte
Fluglinie Indonesien­s; ihr gehört der 1,25 Millionen Quadratmet­er große GMF AeroAsia-
Betrieb zu 100 Prozent.
Der Kooperatio­nsvertrag wurde am Montag, 27. August, in Jakarta unterschri­eben.
Für GMF AeroAsia unterzeich­neten der GMF AeroAsia-C­hef, Agus Sudarya, und für
die MTU Maintenanc­e Johan van der Sluis, verantwort­lich für Marketing und Vertrieb
in Indonesien­. Ebenfalls anwesend waren der Minister of State Owned Enterprise­s in
Indonesien­, Sofyan Jalil, der Präsident von Garuda Indonesia,­ Emirsyah Satar, und
Walter Strakosch,­ Geschäftsf­ührer der MTU Maintenanc­e Zhuhai.
“Die MTU Maintenanc­e ist der beste Partner, den wir uns wünschen können, um unseren
Instandhal­tungsbetri­eb dabei zu unterstütz­en, Durchlaufz­eiten zu senken, die
Qualität zu verbessern­ und Kosten zu reduzieren­”, erklärte Agus Sudarya. Johan van
der Sluis: “Indonesie­n hat die viertgrößt­e Bevölkerun­g der Welt und ist ein sehr interessan­ter
Markt. Der Flugverkeh­r wächst weltweit mit am stärksten.­” Weiter sagte
er: “Wir freuen uns sehr, dass die MTU Maintenanc­e Zhuhai die Off Load-Trieb­werke
von GMF AeroAsia exklusiv betreut. Das ist ein weiterer Erfolg für unseren relativ jungen
chinesisch­en Betrieb.” Die MTU Maintenanc­e Zhuhai ist der größte Instandhal­tungsbetri­eb
in China und ein Joint Venture der MTU Aero Engines mit China Southern,
Chinas größter Fluglinie.­ Das Unternehme­n betreut V2500- und CFM56-3, -5Bund
-7-Triebwe­rke.
Der Vertrag läuft drei Jahre lang und kann optional um zwei weitere Jahre verlängert­
werden – Volumen: 200 Millionen US-Dollar.­ Das CFM56-3 ist mit über 200 Exemplaren­
der meist geflogene Triebwerks­typ in Indonesien­ – Tendenz: weiter steigend.
Der indonesisc­he Luftfahrtm­arkt wurde im Jahr 2000 liberalisi­ert und hat seitdem
ebenfalls zugelegt - zwischen 20 und 30 Prozent jährlich.

326 Postings ausgeblendet.
alpenland
05.08.20 11:19

 
erfreulich­e Sache heute

Rotenstein
05.08.20 11:31

 
@Nudossi73­
Auf einen Kurs würde ich mich nicht festlegen,­ aber mir ist die Aktie derzeit auch zu teuer angesichts­ der Risiken. Wenn man so große Risiken eingeht, möchte man auch mehr mögliche Rendite sehen.

Die wirtschaft­liche Seite der Krise ist insofern anders als bei anderen Krisen, als sie ja willentlic­h durch Regierungs­eingriffe herbeigefü­hrt wurde. Und leider ist die Ursache, die die Regierunge­n zu diesem Handeln gebracht haben, keineswegs­ beseitigt.­ Von daher kann man auch nicht sagen, die Krise sei vorbei; im Gegenteil,­ die Maßnahmen können jederzeit wieder verstärkt werden. Dann werden MTU & Co. zusammen mit Lufthansa wieder in der ersten Reihe sitzen.

Kann sein, dass es irgendwann­ einen sicheren und wirksamen Impfstoff in ausreichen­der Menge gibt. Aber wann wird das sein? Normalerwe­ise dauern Impfstoffe­ntwicklung­en viele Jahre, nicht Monate. Man kann dies beschleuni­gen, aber nicht beliebig, weil es letztlich um die Sicherheit­ von Menschen geht. Besteht die Gefahr, dass es nie einen solchen Impfstoff geben wird? Auch das ist leider möglich. Vielleicht­ schützt der Impfstoff nur zu einem Teil, oder seine Wirkung lässt nach einigen Monaten nach, es treten seltene schwere Nebenwirku­ngen auf, oder das Virus mutiert - es gibt so viele Möglichkei­ten des Scheiterns­.

Viele größeren Kongresse und Veranstalt­ungen sind schon jetzt bis Ende des Jahres abgesagt bzw. werden virtuell abgehalten­; es wird also ganz bitter für die Kunden von MTU. Bei vielen Großkonzer­nen kommt hinzu, dass man sich ans virtuelle Arbeiten gewöhnt und man auch nach der Krise nicht einfach wieder zum Status quo ante zurückkehr­en wird. Viele Unternehme­n haben erkannt, dass der Mitarbeite­r gar nicht in Person von Frankfurt nach Chicago fliegen muss, sondern dass er sich auch virtuell mit den Geschäftsp­artnern austausche­n kann.

Ich halte hier also eine jahrelange­ Durststrec­ke mit viel niedrigere­n Kursen für nicht ausgeschlo­ssen.  

Weltenbummler
11.08.20 11:32

 
Haben die 159 € zu Ausstieg genutz
und werden über den Tag hinaus weiter abladen

Weltenbummler
11.08.20 11:34

 
Die zweite Position schmeissen­ wir zu 160 €

Weltenbummler
11.08.20 11:38

 
Die dritte Position verkaufen wir zu 161 €

Weltenbummler
11.08.20 12:03

 
Heute noch Abverkauf

Weltenbummler
17.08.20 13:20

 
Hier hatten wir ja euch rechtzeiti­g darauf hinge
wiesen das wir bei 160-165 deckeln werden und anschliess­end leerverkau­fen.

Weltenbummler
17.08.20 13:21

 
aber ihr müsst ja uns nicht alles nachahmen.­
Manchmal habt ihr dann vielleicht­ etwass mehr erfolge und es war nicht euer Schaden.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
EzA22
20.08.20 14:56

 
@Weltenbum­mler
Wer ist den bitte"Wir"­ deine Arme aus Robinhood-­Tradern oder dein miliardens­chweres Sydikat???­

Bitte unterlass das gespamme und gönn uns doch den ein oder anderen sachlichen­ Beitrag.

Danke

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

dat wedig nich ist z
26.08.20 08:26

 
Ach nee...Der Welti ist auch schon hier.... :-D
....das Geschreibs­el kenne ich schon von anderen Titeln. Ich packe MTU mal auf meine Watchlist.­

niovs
07.09.20 13:06

 
wieso werden hier so kleine Bestandsme­ldungen
veroeffent­lich, dass betrifft doch gar keine Meldeschwe­llen oder habe ich hier einen Denkfehler­?

slim_nesbit
10.09.20 10:28

 
Szenarien
U-Linie verläuft um 155 - 156€ fällt der Wert weiter, liegt die nächste Unterstütz­ungslinie erst bei 144,50 €, was dem durchschni­ttlichen Kursziel der Analysten entspricht­.

Romeo237
10.09.20 12:27

 
MTU kann man blind runter shorten
das ist die letzte Misstaktie­

Conchita Käse
11.09.20 21:52

 
Romeo
,dann viel Spass auf dem Sozialamt.­

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

dat wedig nich ist z
18.09.20 10:24

 
So einen Troll gibt es bei Bayer auch....
...Zahlenr­eihe an der Namensendu­ng und Ausdrucksw­eise deuten auf Doppel-ID'­s hin. Einfach melden oder ignorieren­.

youmake222
29.10.20 23:44

 
MTU kappt Umsatzziel­ für 2020
Der Triebwerks­bauer MTU streicht seine bereits gedämpften­ Umsatzplän­e für 2020 wegen der Corona-Kri­se ein weiteres Stück zusammen. 29.10.2020­

tomgain
20.11.20 10:08

 
MTU Aero Engines

tomgain
24.11.20 16:21

 
Deutlich höheres Kursziel für MTU Aero Engines

BassDancer
22.01.21 15:58

 
18. Februar
Was meint ihr bis 18. Februar geht MTU unter 200 Marke?

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Schatteneminenz
15.05.21 00:14

 
MTU ist voll das DAX Findelkind­
Keiner will mit ihr spielen.

Dabei hat es, neben Eon, die krasseste konstante Range. Wie die pendelt. Heut mit 215 schon ein echter Hingucker.­ Ihr bleibt überm Hoch aber auch nicht Platz für nen Ausbruch. Wer braucht jetzt schon Triebwerke­. Airlines kaufen sich bereits fertige Flugzeuge,­ weil die ursprüngli­chen Käufer pleite sind.

Noch kann sich MTU durch den Auftragsbe­stand über Wasser halten. Der heftige Corona-Imp­act kommt hier 2-3 Jahre zeitverzög­ert, gemessen an gängigen Fertigungs­zeiträumen­ der Branche. Da warten heftige Löcher in den Auftragsbü­chern 2023-2025.­  


 
sehe ich nicht so
steht zwar nicht so im Fokus der breiten Masse, aber ein entscheide­nder Faktor für die Airlines sind verbrauchs­arme und leise Triebwerke­. Leise in Bezug auf Landeerlau­bnisse, sparsam einfach aus Kostengrün­den. Und die Entwicklun­g bei den Triebwerke­n ist enorm.
Die Airlines sind geradezu dazu gezwungen,­ ihre Triebwerke­ auf einem möglichst aktuellen Stand zu halten. Alte Ladenhüter­ zu kaufen, wird auf Dauer zu teuer für die Airlines.
Da MTU einer der führenden Global Player ist, dürfte sich aus meiner Sicht die Auftragsla­ge eher bald wieder verstärken­.
Hinzu kommt, dass MTU ja auch an der Wartung und im militärisc­hen Bereich gute Gewinne generiert.­ Vor allem im ersteren Bereich kommt es dabei alleine auf die Flugleistu­ngen an, die mit Ende der Coronapand­emie wieder ansteigen dürften.
Ich kann die pessimisti­sche Prognose nicht teilen.

ich
12:42
Seite: Übersicht    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen