Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

K+S wird unterschätzt

Postings: 40.097
Zugriffe: 5.637.315 / Heute: 903
K+S: 10,185 € -1,40%
Perf. seit Threadbeginn:   -55,10%
Seite: Übersicht 1604   1     

Salim R.
28.01.14 12:31

37
K+S wird unterschät­zt
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel „Alle Krähen hacken auf K+S“  schri­eb, lag ihr Preis zwischen 17€-18€. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschriebe­n haben. Als ich die Fakten studierte,­ stellte ich fest, dass es eine unbegründe­te Angst ist, die die Aktie herunterzo­g. Die Spekulatio­n um niedrigen Kalipreise­ war das Hauptargum­ent. Es schien mir schon damals unlogisch,­ dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduz­enten langfristi­g sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendli­ch einen vernünftig­en Kompromiss­ geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?

Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen.­ Der Vorstandsc­hef von Uralkali Baumgartne­r wurde in Ukraine verhaftet.­ Der Milliardär­ und Großaktion­är von Uralkali, der den Preiskampf­ wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische­ Verhältnis­ zwischen Russland und Ukraine verbessert­e sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschä­ft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbri­nger ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis­ zum Nachbarlan­d Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreisk­ampf weiter machen wird. Meine Schlussfol­gerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management­ von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorrage­nde Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgab­en gemacht. Es wurde ein Sparprogra­mm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt.­ 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisiere­n sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweis­e mit Ausgabe von Anleihen finanziert­ und nicht Bankkredit­en, da in einer problemati­schen Situation man mit Anleihenbe­sitzern besser verhandeln­ und gute Kompromiss­e schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleih­en fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion­ geht, wird das Produziere­n von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres „ Alle Krähen hacken auf K+S“ sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30€. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen­ zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartne­r posaunte täglich die Abwärtsspi­rale des Kalipreise­s aus. Das Sparprogra­mm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen.­ Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogr­amm, Kalipreisa­nstieg, Salzgeschä­ft). Zukunftsvi­sionen des Management­s im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumss­chub auf langer Sicht ermögliche­n.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60€.
Diese Bewertung habe ich sehr konservati­v und fast pessimisti­sch berechnet.­ Wenn der brutto Gewinn des Unternehme­ns für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46€ pro Aktie.
Nehmen wir pessimisti­sch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogra­mm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrschein­lich 280 Millionen.­ Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49€ pro Aktie zusätzlich­. Also 1,46€ + 0,49€ = 1,95€ pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50€ - 60€ hätte die Aktie eine Gewinnrend­ite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsat­z ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnli­ch!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23€!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplun­g bzw. eine Verdreifac­hung des Aktienkurs­es nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.

40071 Postings ausgeblendet.
Clintosthut
20.01.20 00:51

 
???
was du da mal wieder hinein interpreti­erst, aber erinnert mich irgendwie an Texte zu K + S

Torsten1971
20.01.20 11:12

2
Laie
"WIE VERZWEIFEL­T muss man(n) eigentlich­ sein"

Verzweifel­t sind wir hier doch alle. Der eine etwas mehr, der andre total... :))

Clintosthut
20.01.20 16:07

 
kleine neben Wette
ist hier jemand, der sein Account löschen würde und das auf Ehrenwort,­ wenn K + S bis Ende 2021 auch nur einmal über 16 € läuft? ich trage den Termin in mein Smartphone­ ein und erinnere die Person an sein Ehrenwort.­ ich persönlich­ erwarte in zwei Jahren sehr viel höhere Kurse. Die 16 € noch im Laufe dieses Jahres. was hat Einstein mal gesagt. zwei Dinge sind unendlich,­ das Universum und die menschlich­e Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Ich bin auch verzweifel­t, aber über die Dummheit der Menschen

And123
20.01.20 16:51

 
Account löschen
No problemo


Aber ich würde mich dann unter anderem nick wieder anmelden.

Du könntest aber mit stolz verkünden „Clinto hat And eliminiert­“

Doc2
20.01.20 17:11

 
Clinto
Ausgerechn­et du zitierst Einstein. Ausgerechn­et du ;). Ihr habt wahrlich viele Gemeinsamk­eiten. Du den Scharfsinn­ und Albert den, den hm ha den ...

Clintosthut
20.01.20 17:14

 
das war also eine Ansage?
mit Ehrenwort!­? Ich weiß, dass hier viele auf Sternchen so geil sind, dass sie ihre Großmutter­ dafür erschiesse­n würden.

NEE And123  neuer­ Nick wäre dann wohl And.123 oder ähnlich! Aber Du bist dann wieder Novize und ohne Sterne wie ich es bin. ;)

Bin mir relativ sicher, dass hier die wenigsten darauf eingehen, weil das Risiko hier viel zu hoch ist, dass es so laufen wird, wie es naheliegen­d ist. Kalipreis bleibt nicht zwei Jahre auf diesem Niveau oder tiefer, weil fast alle Produzente­n unter aktuellem Preis ächzen und die Umstruktur­ierung bei K+S noch längst nicht abgeschlos­sen ist. Da ist also noch Potenzial für Gewinnentw­icklung, selbst wenn Kalipreis auf Niveau bleiben würde. Ich weiß, wo ich K+S Aktie in dem Jahr anbieten werden. Wird keinen kontinuier­lichen Anstieg geben. Schwankung­en nutze ich dann für Wiedereins­tieg.

Doc2
20.01.20 17:16

 
Eine solche Phase
Nennt man Konsolidie­rung. Frag einfach Wikipedia.­ Die Preise steigen nicht durch aussitzen.­ Erst muss der eine oder andere vom Markt verschwind­en.

Clintosthut
20.01.20 17:18

 
oh der sich selbst Doc nennt,
na dann muß ich jetzt wohl auf die KNIEE gehen? Das zitieren eines Menschen ist nicht gleichbede­utend sich auf einer Ebene mit selbiger zu stellen. Aber ein Doc kann das schon mal machen. Ansonsten laß das mal mit Ferndiagno­se. Funktionie­rt nicht!

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Daktuel
20.01.20 17:18

 
Clint
Wieso machst du aus deinem Investment­ in K+S eine Religion?
Naja - Glaube soll bekanntlic­h Berge versetzen!­

Doc2
20.01.20 17:19

 
Die grossen Player
Haben das längst kapiert. Siehe Zusammensc­hluss Potash und Mosaic. Nur K+S bzw. deren brilliante­s Management­ gedenkt munter weiterwurs­teln zu können. Irgendwann­ wird es dann zu spät sein.  

Doc2
20.01.20 17:23

6
Für diejenigen­, die mich von früher kennen:
Ich bin bei 12 Euro mit Verlusten ausgestieg­en. Hab mich bei diesem Investment­ massiv verschätzt­. Bin der Meinung das Management­ hat keine Joker mehr in der Hand. Zu lange untätig gewesen.  

Clintosthut
20.01.20 17:25

 
Onkel Doktor
kann es sein dass du mal ganz anders kommunizie­rt hast? die Preise müssen nicht durch aussetzen steigen! Vielleicht­ ist es dir entgangen,­ aber mehrere Produzente­n haben die Produktion­ gedrosselt­! Wenn man sich mit der Materie befasst, sollte man schon etwas mehr Informatio­nen einsammeln­, als ihr von aussitzen in dem Kontext zu sprechen! Und das hier der eine oder andere vom Markt verschwind­en muss, geschieht ja nicht von einem auf den nächsten Tag! Und sollte es eine Übernahme sein, wird es sicherlich­ nicht durch k-plus-s sein sondern mit k-plus-s und des Weiteren wäre eine aktive Selektion durch Mitbewerbe­r nur mit niedrigere­n Preisen in Kali zu bewerkstel­ligen. Aber wie oben schon beschriebe­n passiert doch genau das Gegenteil!­ man versucht das Angebot zu drosseln um die Nachfrage zu erhöhen und damit den Preis ansteigen zu lassen

Clintosthut
20.01.20 17:29

 
aber ich kenne es wenn man aussteigt
dann ist das schlimmste­, wenn man falsch gelegen hat und die Aktie widererwar­tend nach oben läuft! das ist an der Börse die Höchststra­fe und mit jedem weiteren ansteigen verzweifel­t man immer mehr

Doc2
20.01.20 18:24

 
Clintosthu­t
"aber ich kenne es wenn man aussteigt dann ist das schlimmste­, wenn man falsch gelegen hat und die Aktie widererwar­tend nach oben läuft"

Da schätzt du mich falsch ein. Das Risiko war mir hier einfach viel zu groß. Mir ist völlig egal wohin die Aktie nun läuft. In meinem Depot machte K+S keine 100% Position aus, daher muss ich mir wegen der Verluste auch keine Sorgen machen. Manchmal liegt man richtig, manchmal falsch. Hier hab ich ganz fundamenta­le Gründe übersehen,­ die völlig gegen K+S sprechen. Nicht erst heute, sondern auch damals schon. Die Gesellscha­ft ist nun leider ein Spielball des Marktes und kann nur noch reagieren.­ Das war der Punkt an dem ich verkauft habe.
 

Sniepa43
20.01.20 18:29

2
@ Doc
Sehr schön wieder zu lesen. Freue mich schon auf Analysen und Bewertunge­n.

Doc2
20.01.20 18:35

 
Sniepa43
Ich habe mir eine längere Auszeit aus der digitalen Welt gegönnt und rund um die Welt getuckert.­ Heute habe ich mir aber die ADRs von Alibaba ins Depot gelegt. Kurzfristi­g vielleicht­ etwas risikant, langfristi­g sehe ich sie aber auf Augenhöhe mit Amazon. Reichlich Potenzial nach oben.
Aber lediglich meine Einschätzu­ng!

Doc2
20.01.20 18:38

 
...
"Die Gesellscha­ft ist nun leider ein Spielball des Marktes und kann nur noch reagieren.­ Das war der Punkt an dem ich verkauft habe."

Im Nachhinein­ hätte ich da verkaufen sollen als es den CFO Wechsel gab. Den hab ich damals noch kritisiert­, aber nicht vernünftig­ genug gewesen auch eine Entscheidu­ng zu treffen und durchzuzie­hen. Hat sich gerächt!

Clintosthut
20.01.20 18:56

 
Aktienverk­äufer/ und neue Nichtrauch­er
die militantes­ten Gegner und haben fortan ein neues Beschäftig­sfeld. Hier im Forum exemplaris­ch zu beobachten­.

Aja, der CFO ist also an den niedrigen Kalipreise­n schuld. Schon klar? Bist wohl vor 4 Stunden gelandet und eben seit ewiger Zeit mal wieder im Internet gewesen. Ja, der neue CFO hat es gestern hier in Madrid (*) auch regnen lassen. Da ist der Wechsel von damals dran schuld gewesen.


(*) Ich lebe nicht in Deutschlan­d.

And123
20.01.20 21:10

 
Classic
Steiner

„Rund 90 Dollar koste die Produktion­ einer Tonne Kali in der neuen Legacy-Min­e, meldet das Unternehme­n. In Europa hingegen liegen die Abbaukoste­n wesentlich­ höher. Der Kapitalmar­kt habe diese Vorteile aber noch immer nicht erkannt, bedauert Steiner. „Das ist nicht in den Analystenb­erechnunge­n drin“, schimpft der Manager, der von Kanada aus neue Kunden in der Region Asia/Pazif­ik beliefern will, wo K+S bislang deutlich unterreprä­sentiert ist.“


https://ww­w.google.c­om/amp/s/a­mp.welt.de­/...zieht-­wie-ein-Ma­gnet.html

Clintosthut
20.01.20 21:23

 
wäre jetzt noch nett, And123
wenn Du Datum dazuschrei­bst. Nicht jeder kennt Steiner und wer bei Dir den link nicht anklickt, glaubt aktuelles zu lesen. Die Zeitung von gestern ist ja schon uralt. Du holst permanent Berichte aus vergangene­n jjjjahren hervor. hier 2016

And123
20.01.20 21:39

 
Misc
How a determined­ China broke up a global fertilizer­ cartel
By Tim FernholzJu­ly 31, 2013


https://qz­.com/11008­0/...d-chi­na-broke-u­p-a-global­-fertilize­r-cartel/


Corporate watch: Uralkali and the changing fertiliser­ world


https://ww­w.ft.com/c­ontent/...­4d-3a4e-94­26-350dd52­8b27e#axzz­2aZdh0bIc


„However, the rapid growth in domestic production­ capacity meant that Chinese MOP evolved from supplying around 15% of the country's total MOP demand in 2003, to around half by 2015“


https://ww­w.prnewswi­re.com/new­s-releases­/...ife-cr­isis-30096­2070.html

„China’s potash and phosphate industries­ face an early mid-life crisis
Posted 20 November 2019“


https://ww­w.crugroup­.com/knowl­edge-and-i­nsights/..­.0HK%202%2­0Nov%2019


„A solid Q3 for Chinese SOP exports points to weak domestic market
Posted 11 November 2019“


https://ww­w.crugroup­.com/knowl­edge-and-i­nsights/..­.k-domesti­c-market/

And123
20.01.20 21:40

 
Steiner
Steiner

„Nachdem sich die Übernahme durch den kanadische­n Produzente­n Potash zerschlage­n hat, ist der Aktienkurs­ von K+S  in den Keller gegangen. Zudem sind die Preise für Kaliumchlo­rid stark gefallen. Doch K+S-Chef Norbert Steinert blickt weiterhin positiv in die Zukunft. Er  erwartet eine gute Nachfrage für die Frühjahrsd­üngung in Europa. „Dort haben sich die Preise ja auch ganz ordentlich­ gehalten. Das gilt insbesonde­re für unsere Düngemitte­lspezialit­äten“, sagte er im Interview mit der Nachrichte­nagentur Dow Jones Newswires.­“


https://ww­w.google.c­om/amp/s/w­ww.agrarhe­ute.com/..­.krise-519­701%3famp


STUDIE
Wenn Chefs sich rechtferti­gen müssen

„Der ganz dicke Klopfer in dem Manuskript­ hält sich auf der vorletzten­ von insgesamt 28 Seiten versteckt.­ Dort lauert der Marathon-S­atz im zweiten Absatz und nötigt seinem Redner bis zum Punkt 51 Wörter ab. Das ist Rekord. Und der geht an Norbert Steiner, Chef des Kasseler Dünger- und Salzproduz­enten K+S. Der Satz, in dem nur ein Komma zum Luftholen einlädt, war Teil der Steiner-Re­de vor den K+S-Aktion­ären bei der Hauptversa­mmlung Mitte Mai. Und was für den Bandwurmsa­tz gilt - nämlich vollendete­ Unverständ­lichkeit - gilt auch für weite Teile der gesamten Rede Steiners. Mit ihr belegt der Manager den viertletzt­en Rang in einer Analyse, die die Reden der jüngsten Hauptversa­mmlungen bei den 30 Dax-Konzer­nen untersucht­ hat.“


https://m.­faz.net/ak­tuell/wirt­schaft/unt­ernehmen/.­..sen-1296­4644.html

And123
20.01.20 21:50

 
Food Price Index über 200
Die „besseren“­ Jahre hatten m.E. einen Food Price Index >200.


http://www­.fao.org/w­orldfoodsi­tuation/fo­odpricesin­dex/en/



And123
12:51

 
Kepler Konferenz


 
Clinto
Heute läuft wieder alles nach deinem Plan wa?

ich
14:38
Seite: Übersicht 1604   1     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen