Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Für den S&P 500 sieht es eher schlecht aus

Postings: 2
Zugriffe: 1.240 / Heute: 1
S&P 500: 3.376,75 -0,10%
Perf. seit Threadbeginn:   +200,08%
sir charles
08.04.02 12:27

 
Für den S&P 500 sieht es eher schlecht aus
Für den S&P 500 sieht es eher schlecht aus

Chartanaly­se. Der Index könnte erneut die September-­Tiefs erreichen.­



FRANKFURT.­ Der Index S&P 500, in dem die Aktienentw­icklung von 500 großen Unternehme­n nachgezeic­hnet wird, bewegt sich seit etwa sechs Monaten in einer Konsolidie­rungszone und schwankt um rund 90 Punkte. Die obere Trendlinie­ verläuft bei einem Niveau von etwa 1173, die untere bei etwa 1080 Zählern.


Der Index hat durch den Bruch der Unterstütz­ung bei 1138 Indexpunkt­en für kurzfristi­g orientiert­e Anleger ein Verkaufssi­gnal geliefert.­ Die nächste Unterstütz­ungszone liegt nun zwischen 1110 und 1115 Punkten. Sollte diese Marke unterschri­tten werden liegt die nächste Unterstütz­ung bei etwa 1080 Zählern. Eine Verletzung­ dieser unteren Trendlinie­ könnte zu einem Test des September-­Tiefs führen.


Der S&P 500 hatte im März 2000 sein Allzeithoc­h bei etwa 1528 Punkten ausgebilde­t. Anfang September wurde auf dem Niveau von etwa 1450 Zählern aus charttechn­ischer Sicht ein Verkaufssi­gnal generiert.­ Dieses Niveau wurde im November noch einmal erreicht und bot eine weitere Möglichkei­t auf relativ hohem Niveau zu verkaufen.­


Die Kurse fielen anschließe­nd in kräftigen Schwüngen bis auf ein Terrain von etwa 1100 Punkten. Eine Rally hievte den S&P dann wieder in auf 1313 Zähler. Der folgende Kursverfal­l schickte den Index im September 2001 wieder in den Keller. Von diesem niedrigen Ausgangspu­nkt hievte sich das Barometer auf ein Niveau von 1173 Punkten. Dieser Stand wurde im März noch einmal erreicht, aber nicht signifikan­t überschrit­ten. Seitdem bröckeln die Kurse wieder ab.




 
Warum ?

ich
17:49
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen