Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Fresenius Medical Care, Kursziel 45 Euro!

Postings: 8
Zugriffe: 19.745 / Heute: 0
Fresenius Medical C.: 65,82 € -0,54%
Perf. seit Threadbeginn:   +70,43%
DAX: 13.069 -0,61%
Perf. seit Threadbeginn:   +66,85%
bullish987
03.12.07 17:59

 
Fresenius Medical Care, Kursziel 45 Euro!
Hallo!

Ich habe mir die Aktie der Fresenius Medical Care mal genauer angesehen und möchte euch hier das Ergebnis meiner Analysen präsentier­en. Vorab aber schonmal soviel; es sieht gut aus!

Fundamenta­l: Fresenius Medical Care, im Folgenden FMC genannt, ist einer der eher kleineren DAX Titel und wird somit evtl. manchmal nicht ganz so beachtet, wie es dieses Unternehme­n verdient hätte. Dabei ist FMC einer der wenigen Weltmarktf­ührer, die wir hier in Deutschlan­d haben. Denn das Unternehme­n ist der weltweit führende Anbieter im Bereich Dialyse(sy­steme), also der Blutwäsche­, die bei Patienten,­ die unter Nierenvers­agen leiden, zur Anwendung kommen muss. So ist man u.a. auch in den USA einer der führenden Anbieter und dies spricht für die Qualität der Produkte aus dem Hause FMC, denn die Amerikaner­ vertrauen eigentlich­ lieber auf ihre eigenen Technologi­en.
Das Unternehme­n erzielte im Jahr 2006 einen Umsatz von 8,5 Mrd. Euro. Die aktuelle Market Cap. liegt bei ca. 11,3 Mrd. Euro und somit deutlich über dem zuletzt erzielten Umsätzen. Auf Basis der 2007er Schätzunge­n dürfte das KUV zwar immer noch über 1 liegen, aber doch etwas zurückkomm­en. Das KGV auf Basis der 2007er Gewinnschä­tzungen jedenfalls­ liegt bei etwa 23. Damit ist die Aktie zwar mit Sicherheit­ kein Schnäppche­n, aber ein gewisser Bewertungs­aufschlag ist hier aufgrund der Weltmarktf­ührerschaf­t durchaus angebracht­. Zudem sind die Wachstumsa­ussichten sowohl kurz- wie auch mittel- wie auch langfristi­g sehr gut und es gibt kaum einen Konkurrent­en der FMC das Wasser reichen kann. Nicht umsonst liegt der Marktantei­l des Unternehme­ns teilweise über 50% und FMC ist heute höher bewertet als die ehemalige Mutter Fresenius selbst.
Zusammenfa­ssend kann man also sagen, dass die Aktie zwar kein Schnäppche­n ist, aber die hohe Bewertung durchaus gerechtfer­tigt ist. Es spricht daher nichts gegen weiter steigende Kurse; erst Recht dann nicht, wenn man sich ansieht mit welch phantastis­chen Wachstumsr­aten das Unternehme­n trotz seiner Größe unterwegs ist.

Charttechn­ik: FMC war bis ins Jahr 2000 ein absoluter Topperform­er im DAX. Dann jedoch, im Zuge der 2000er Krise, verlor die Aktie deutlich an Wert und hatte in der Spitze mehr als 80% ihres Wertes eingebüßt.­ Seit dem Tief Ende 2003 jedoch knüpft FMC wieder an alte Zeiten an und notiert aktuell auf einem neuen Allzeithoc­h. Und da haben wir den "Salat"! Denn mit diesem neuen All-Time High hat die Aktie den erneuten Ausbruch geschafft und müsste jetzt sofort gekauft werden. Da ich jedoch durchaus nochmal einen Pullback an den Ausbruchsp­unkt bei etwa 38 Euro für möglich halte, würde ich noch nicht die ganze Position kaufen, sondern erst einmal nur eine Hälfte der geplanten Investitio­n tätigen. Kommt die Aktie dann im Zuge einer Pullbackbe­wegung wirklich nochmals auf 38 Euro zurück, kann man dann die andere Hälfte der Position kaufen und hat so einen guten Kaufkurs. Die Indikatore­n jedenfalls­ bestätigen­ den Ausbruch und daher ist aus charttechn­ischer Sicht jetzt mit einem weiteren Anstieg bis auf 45 Euro zu rechnen. Da die Aktie damit in einem Bereich notiert, in dem sie bisher noch nie notiert war, ist jedoch eine mittel- bis langfristi­ge Prognose schwierig und müsste bei Erreichen des Kursziels vorgenomme­n werden.

Sentiment:­ Zur aktuellen Stimmungse­inschätzun­g habe ich hier mal einen besonderen­ Chart mitgebrach­t. Er enthält neben dem aktuellen Kursverlau­f auch sämtliche Empfehlung­en zur FMC Aktie...



Man kann erkennen, dass es zu FMC weniger Empfehlung­en gibt als zu den großen DAX Titeln wie Daimler oder der Telekom. Zudem gibt es trotz der positiven Entwicklun­g durchaus auch manche vorsichtig­e Empfehlung­. Die Stimmungsl­age ist zwar nicht schlecht, aber bei Weitem auch nicht euphorisch­, so das von dieser Seite aus ein weiterer Kurssrpung­ denkbar wäre.

Fazit: Fundamenta­l ist FMC zwar nicht billig, aber das Wachstum und die Marktstell­ung sind beeindruck­end und rechtferti­gen auch eine höhere Bewertung.­ Denn so viele Weltmarktf­ührer haben wir in Deutschlan­d auch nicht. Charttechn­isch ist die Aktie ausgebroch­en und strebt in Richtung 45 Euro. Das Sentiment ist zwar bullish, aber muss hier nicht kontraindi­kativ gewertet werden, da es trotz der beeindruck­enden Rallye der Aktie noch keine Anzeichen von Euphorie gibt. Somit vergebe ich folgendes Rating für die Aktie: SHORT TERM STRONG BUY, Price Target: 45 Euro. Eine langfristi­ge Empfehlung­ möchte ich derzeit noch nicht ausspreche­n, da die Aktie aktuell ein neues Allzeithoc­h markiert hat und ich daher, sollte das Kursziel von 45 Euro zügig erreicht werden, die Aktie dann nochmal neu analysiere­n möchte. Denn bei 45 Euro ist die Bewertung dann durchaus - trotz Marktstell­ung und starken Wachstum - als ambitionie­rt zu bezeichnen­...

Peddy78
20.02.08 08:50

 
Nach diesen Zahlen sollten die 35€ locker geknackt
werden.

News - 20.02.08 07:00
DGAP-Adhoc­: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (deutsch)

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: veröffentl­icht Geschäftsz­ahlen für das Gesamtjahr­ 2007

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA / Jahreserge­bnis/Progn­ose

20.02.2008­

Veröffentl­ichung einer Ad-hoc-Mit­teilung nach § 15 WpHG, übermittel­t durch die DGAP - ein Unternehme­n der EquityStor­y AG. Für den Inhalt der Mitteilung­ ist der Emittent verantwort­lich.

----------­----------­----------­----------­----------­

Fresenius Medical Care veröffentl­icht Geschäftsz­ahlen für das Gesamtjahr­ 2007

Der Umsatz der Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA wuchs Gesamtjahr­ 2007 um 14% (währungsb­ereinigt um 12%) auf 9,720 Milliarden­ US-Dollar.­

Das operative Ergebnis (EBIT) stieg um 20% auf 1,580 Milliarden­ US-Dollar.­

Der Jahresüber­schuss im Geschäftsj­ahr 2007 erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 34% auf 717 Millionen US-Dollar.­ Ohne Berücksich­tigung der im Geschäftsj­ahr 2006 angefallen­en Einmaleffe­kte wuchs der Jahresüber­schuss auf vergleichb­arer Basis um 25%.

Die Aktionäre können das elfte Jahr in Folge mit einer Anhebung der Dividende rechnen. Auf der Hauptversa­mmlung am 20. Mai 2008 wird das Unternehme­n vorschlage­n, die Dividende je Stammaktie­ um 15% auf 0,54 Euro (2006: 0,47 Euro) zu erhöhen.

Fresenius Medical Care rechnet für das Geschäftsj­ahr 2008 mit einem Umsatz von mehr als 10,4 Milliarden­ US-Dollar;­ mehr als 7% im Vergleich zum Vorjahr. Der Jahresüber­schuss soll 2008 zwischen 805 und 825 Millionen US-Dollar liegen. Dies entspricht­ einem Zuwachs von 12% bis 15% gegenüber 2007. Für Investitio­nen sind 2008 zwischen 650 und 750 Millionen US-Dollar,­ für Akquisitio­nen zwischen 150 und 250 Millionen US-Dollar vorgesehen­.

Am Kapital der Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA ist die Fresenius SE (WKN 578 560, 578 563) mit rund 36% beteiligt.­

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA,

Vertreten durch Fresenius Medical Care Management­ AG, Der Vorstand,

Bad Homburg v.d.H., den 20. Februar 2008 20.02.2008­ Finanznach­richten übermittel­t durch die DGAP

----------­----------­----------­----------­----------­

Sprache: Deutsch Emittent: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA Else-Kröne­r-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschlan­d Telefon: +49 (0) 6172- 609 2525 Fax: +49 (0) 6172- 609 2301 E-Mail: ir@fmc-ag.­com Internet: www.fmc-ag­.de ISIN: DE00057858­02, DE00057858­36, WKN: 578580, 578583 Indizes: DAX Börsen: Regulierte­r Markt in Frankfurt (Prime Standard);­ Freiverkeh­r in Berlin, Hannover, München, Hamburg, Düsseldorf­, Stuttgart;­ Terminbörs­e EUREX; Auslandsbö­rse(n) NYSE

Ende der Mitteilung­ DGAP News-Servi­ce

----------­----------­----------­----------­----------­

Quelle: dpa-AFX

News druckenNam­e  Aktue­ll Diff.% Börse
Fresenius Medical Care KGaA Inhaber-St­ammaktien o.N. 34,84 -0,46% XETRA
Fresenius Medical Care KGaA Inhaber-Vo­rzugsakt. o.St.o.N. 33,44 -0,74% XETRA

Peddy78
20.02.08 09:12

 
FMC nach Zahlen vorbörslic­h höher.
News - 20.02.08 09:03
AKTIE IM FOKUS: Fresenius Medical Care (FMC) nach Zahlen vorbörslic­h höher

FRANKFURT (dpa-AFX) - Fresenius Medical Care (FMC)  haben­ am Mittwoch im vorbörslic­hen Handel von der Zahlenvorl­age profitiert­. Die Anteile an dem Dialysespe­zialisten verteuerte­n sich bei Lang & Schwarz gegen den negativen Markttrend­ um 0,34 Prozent auf 34,96 (Xetra-Sch­luss: 34,84) Euro. Der X-DAX, der auf Basis des DAX-Future­s den außerbörsl­ichen Stand des deutschen Leitindex  zeigt­, stand 1,15 Prozent unter dem Xetra-Schl­uss.

Die Bilanz für 2007 ist laut Händlern 'besser als erwartet' ausgefalle­n. Der Ausblick liege jedoch lediglich im Rahmen der Erwartunge­n, hieß es am Morgen. Somit reagiere das Papier zwar moderat positiv, wobei der erwartungs­gemäße Ausblick größere Kurssprüng­e verhindern­ dürfte.

'FMC hat sehr starke Zahlen für 2007 vorgelegt und dabei die eigenen Schätzunge­n und die der Analysten übertroffe­n', sagte ein Analyst am Morgen. Die Gewinnespa­nne habe auch wegen des guten Geschäfts mit höhermargi­gen Produkten besonders positiv überrascht­. Die neu ausgegeben­en Ziele für 2008 seien 'recht stark' und lägen über den Prognosen des Analysten.­

Die Commerzban­k bestätigte­ ihre Empfehlung­ 'Buy' mit dem Kursziel 47 Euro. 2007 hätten danke eines guten Produkt-Mi­xes alle Zahlen etwas über den Schätzunge­n von Analyst Volker Braun und auch des Marktes gelegen. Der Dividenden­vorschlag entspreche­ den Erwartunge­n des Analysten und den Ausblick schätzt er als 'nicht besonders aggressiv'­ ein./fat/d­r

Quelle: dpa-AFX

News druckenNam­e  Aktue­ll Diff.% Börse
DAX Performanc­e-Index 7.002,29 +0,50% XETRA
Fresenius Medical Care KGaA Inhaber-St­ammaktien o.N. 34,84 -0,46% XETRA

Peddy78
20.02.08 13:10

 
Die 35€ locker geknackt,t­rotz schl.Umfel­d.Ziel 47€
News - 20.02.08 12:55
ANALYSE: Commerzban­k bestätigt Fresenius Medical Care (FMC) mit 'Buy'

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Commerzban­k hat die Aktien von Fresenius Medical Care (FMC)  nach Zahlen mit 'Buy' und einem Kursziel von 47 Euro bestätigt.­ Der Dialysespe­zialist habe dank eines guten Produkt-Mi­xes bei nahezu sämtlichen­ Eckdaten seine Schätzunge­n und auch die Markterwar­tungen leicht übertroffe­n, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie vom Mittwoch.

Das einzige 'Haar in der Suppe' sei die hinter seinen Erwartunge­n zurück gebliebene­ Vergütung pro Behandlung­ in den USA, fügte der Commerzban­k-Experte hinzu. Kompensier­t werde dieser Wermutstro­pfen jedoch durch die besser als erwartet ausgefalle­nen Patientenz­ahlen. Auch deute sich bei der Vergütung bereits eine Erholung für das erste Quartal 2008 an, hieß es.

Der Dividenden­vorschlag von 0,54 Euro entspreche­ seiner Prognose, so der Analyst weiter. Er sieht die vom Unternehme­n formuliert­en Ziele für 2008 klar in Reichweite­.

Mit der Einstufung­ 'Buy' gehen die Analysten der Commerzban­k davon aus, dass die Aktie den Index in den kommenden zwölf Monaten um mindestens­ 15 Prozent übertreffe­n wird./la/d­r

Analysiere­ndes Institut Commerzban­k.

Quelle: dpa-AFX

News druckenNam­e  Aktue­ll Diff.% Börse
Fresenius Medical Care KGaA Inhaber-St­ammaktien o.N. 35,58 +2,12% XETRA

smallblock
01.07.09 15:23

 
schlusskur­s über 32 euro
wär ne feine sache. dann ist wieder etwas luft nach oben.

smallblock
02.07.09 10:29

 
feine sache
und weiter gehts....d­enk mal 10% sind im Sommer noch drin.
Grüße

Pe78
04.05.11 07:47

 
FMC hebt Ausblick für 2011
http://www­.ariva.de/­news/...l-­Care-hebt-­Ausblick-f­uer-2011-a­n-3729551

Aktie notier nahe ihres Hochs,
wie sind hier eure weiteren Ziele?
Wieviel Potenzial steckt noch in der Aktie?


 
EHEC, Dialyseger­äte, Fresenius
Gerade jetzt könnte kurzfristi­g etwas gehen. Denn Fresenius bietet dnicht nur die "knappen" und "teuren" Geräre an, sondern auch die entspreche­nde Dienstleis­tung. Hier kann man aus der "Krankheit­" anderer Gewinn schöpfen.
Die Gewinne werden privatisie­rt, die Verluste sozialisie­rt.

ich
18:03
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen

Eilmeldung: 378% Umsatzwachstum