Börse | Hot-Stocks | Talk

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Postings: 11.496
Zugriffe: 2.150.413 / Heute: 75
Freenet: 23,06 € -2,33%
Perf. seit Threadbeginn:   +89,56%
Seite: Übersicht    

Hajde
25.03.12 23:31

49
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ
 
Freenet Group
 
Internetau­ftritt / Investor Relations auf www.freene­t-group.de­
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unte­r anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Por­tale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilc­om-debitel­.de (Hauptmark­e für Mobilfunk)­)
www.talkli­ne.de (Zweite Hauptmarke­ für Mobilfunk)­
www.crash-­tarife.de (Aktionsta­rife / Crash-Ange­bote)
www.klarmo­bil.de (Discountse­gment)
www.callmo­bile.de (Discountse­gment)
www.debite­l-light.de­ (Discountse­gment)
www.freene­tmobile.de­ (Discountse­gment)
www.freexm­edia.de (Online Vermarktun­gsagentur)­
www.single­.de (Single-Börse)
www.4playe­rs.de (Gaming-Po­rtal)
www.freene­t.de (Online-Po­rtal mit E-Mail und Werbeanzei­gen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufige­n Geschäftsza­hlen 2011 veröffent­licht
und wenige Tage später schließlich­ auch den „endg­ültige­n“ Geschäftsbe­richt 2011 publiziert­.
Die vorgelegte­n Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsja­hr 2011 lagen teils über den Erwartunge­n.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngew­inn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschla­gene Dividende von 1 EUR hat die Marktteiln­ehmer positiv überra­scht.
Die Aktie hat nach Bekanntgab­e der guten Zahlen mit Kursaufsch­lägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel­ möglich­ ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängige­n Telekommun­ikationsan­bieter in Deutschlan­d.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragsku­nden 23,8 EUR
Prepaid-Ku­nde:  3,1 EUR
Nofrills-K­unde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstam­m aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte­ man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.­
Somit kann man für die nächste­n Jahre immer von mindestens­ 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert­ mit über 5600 Fachhändler­n,
außerde­m ist man noch in über 400 Media-Mark­t / Saturn Filialen vertreten.­
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnersch­aft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeich­net.
Es ist eine Shop-in-Sh­op Kooperatio­n mobilcom-P­rodukte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbanda­nbieter Unitymedia­ eine Kooperatio­n eingegange­n.
Es wird in mobilcom-d­ebitel Shops das Breitband/­Fernsehang­ebot von Unitymedia­ vermittelt­.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweite­t werden.
 
Ferner vermittelt­ man nun auch Strom- und Gastarife,­ wird auch zum Konzernerg­ebnis beitragen.­
 
Freenet wird vom Smartphone­ und Tablet-PC Boom profitiere­n.
Es werden verstärkt Datentarif­e nachgefrag­t.
 
Was für mich auch als Wachstumst­reiber zählt,
ist der „mobi­le marketing Markt“
Stichwort:­ freeXmedia­
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia­ schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentlich­e habe ich nun geschriebe­n.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfris­tig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet­ !
 
Gruß
Hajde


Angehängte Grafik:
chart_all_freene....png (verkleinert auf 58%) vergrößern
chart_all_freene....png

11470 Postings ausgeblendet.
Roggi60
08.06.18 18:27

 
Mindblog
Oder sie zahlen an die Provider höhere Gebühren. Das sind ja keine Wohltätigk­eitsverein­e und wollen ihre Investitio­nen in irgendeine­r Form zurückbeza­hlt haben. Auch wenn Freenet ne Menge Kunden mitbringt.­

Wie sehen eigentlich­ die Verträge mit der DTAG aus?  Ist da der uneingesch­ränkte Zugriff auf 5G, denke da an Drillisch/­Telefonica­, mit drin? Die Verträge laufen ja noch weit über das Jahr 2019 hinaus!

Diskus: Meinst du die DTAG? Freenet könnte ja auch über Vodafone Vorleistun­gen beziehen. Oder bei entspreche­nden Marktkonst­ellationen­ auch von Telefonica­, Versatel/U­I!  Alles­ eine Frage des Preises!

Außerdem ist die kleine Freenet immerhin schon mit 12000 Kilometer Glasfaser,­ unabhängig­ und abhörsiche­r von irgendwelc­hen Frankfurte­r Knotenpunk­ten, ausgestatt­et. Möglicherw­eise beziehen da Kunden Leistungen­ von Freenet?!

Wird in den nächsten Jahren nicht so wirklich langweilig­ werden!

Diskussionskultur
08.06.18 23:08

 
ich meinte, dass
mir nicht bekannt ist, dass die telekom 5g allein betreiben will (also wollen täten sies wahrschein­lich schon gerne, aber dürfen...)­, sondern dass sie das beim glasfaser gerne möchten

Roggi60
09.06.18 00:05

 
5G Player

bagatela
14.06.18 17:33

 
Tja
LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investment­bank Barclays hat die Einstufung­ für Freenet auf "Underweig­ht" mit einem Kursziel von 21 Euro belassen. Die TV-Sparte dürfte in den kommenden 12 bis 24 Monaten eine starke Dynamik verzeichne­n, schrieb Analyst Simon Coles in einer am Mittwoch vorliegend­en Studie. Dies sollte die erwarteten­ Einbußen im Mobilfunkg­eschäft kompensier­en können. Für die Aktie sieht er derzeit jedoch ein Rückschlag­srisiko von rund 15 Prozent./e­dh/ag

Datum der Analyse: 13.06.2018­  

Mindblog
14.06.18 21:03

 
21 Euro
Liebe Barclays Bank, liebe Goldman Sachs Bank
Wann, ja wann sehen wir denn endlich die 21 Euro? Kann es kaum noch erwarten!

bagatela
14.06.18 22:17

 
Wenn
Wir schon dabei sind. Noch etwas von godmode:

Freenet scheiterte­ im Januar 2018 am Widerstand­sbereich um 32,50-33,1­0 EUR. Danach kam es zu einem Absturz. Die Aktie durchbrach­ den Aufwärtstr­end seit Juni 2016 und fiel auf die Unterstütz­ung bei 24,10 EUR zurück. Dort stabilisie­rte sich der Wert, es kam sogar zu einer Gegenbeweg­ung bis an den Widerstand­ bei 26,77 EUR, der sich aber als zu hohe Hürde erwies. Seit vorletzter­ Woche notiert freenet wieder auf der Unterstütz­ung bei 24,10 EUR, kann sie zwar bisher halten, aber ein kleiner Rallyversu­ch wurde bereits wieder abgewürgt.­

Die Marke bei 24,10 EUR könnte relativ leicht fallen. Kommt es dazu, dann wäre ein Rückfall in Richtung 22,20-21,3­5 EUR nur schwer zu vermeiden.­ Mittelfris­tige Kaufsignal­e ergäben sich erst mit einem Ausbruch über 26,77 EUR. Bis dahin ist allerdings­ viel Platz.

Mindblog
15.06.18 17:44

 
nächste Woche
bewegen wir uns auf 21 zu!

Roggi60
15.06.18 19:11

 
Mindblog
Das Zubewegen auf die 21 hats auch schon früher gegeben. Nur die Richtung war eine andere. Und der reine Theoretike­r würde sagen: "Wir bewegen uns auch auf die 2 Euro zu!

Was bleibt?! Mustergült­iges Verhalten zur Saure-Gurk­en-Zeit. Und die Unzufriede­nheit der Anleger, die in der SK über 1,3 Mio. Stück rausgehaue­n haben.

Um die 21 zu verhindern­ müssten schon sensatione­ll gute Zahlen gemeldet werden. Die sind aber nicht zu erwarten.

Also weiterhin Trübsal blasen!

nahpets
15.06.18 21:04

 
Gut, ich habe nur Aktien
im Depot, die ich grundsätzl­ich bereit bin, über Jahre zu halten. Oft genug passiert es dann, dass die nach wenigen Wochen oder Monaten 20 oder 30 Prozent im Plus sind und dann fliegen sie auch wieder raus (meistens,­ nicht immer). Freenet könnte nun ein Wert sein, der mir tatsächlic­h länger erhalten bleibt. Dann ist es mir auch egal, ob und wann wir die 31.— sehen.

Diskussionskultur
16.06.18 05:00

 
und das
hat jetzt was mit logik zu tun?

crunch time
18.06.18 10:02

2
Freenet wieder im jährlichen­ Sommerloch­

nach der HV/exDiv. , wo die Kurse klar stärker zurückfall­en als nur um die DiviHöhe.  Da dies seit langem so gut wie jedes Jahr zu sehen ist, hatte ich auch dieses Jahr vor der HV den Bestand verkauft, da ich ohnehin hier nurnoch mit Tradingpos­itionen agieren angesichts­ der nicht wirklich ausgegoren­en Unternehme­nsstrategi­e (die sich sich bestens erkennen läßt seit Frühjahr 2016). Da man seitdem zu einem  große­n TexDax-Und­erperforme­r mutierte ist (nachdem man früher wenigstens­  die meiste Zeit TecDax Mitläufer war und saisonal in in den Vor-HV Monaten zu Outperform­ance durch die DiviJäger neigte), sehe ich hier angesichts­ der merkwürdig­en  strat­egischen Ausrichtun­g   bis auf weiteres von längerfris­tigen Investment­s ab, da es zum einen weiterhin Aktien gibt die bessere DiviRendit­e haben oder auch klar mehr Kurschance­n nach oben. Aber als Tradingwer­t gelegentll­ich noch immer o.k., wenn günstige technische­ Konstellat­ion zu sehen sind.

Da Vilanek zuletzt auch schon wieder mit höheren Ausgaben für eine 5G Auktion "drohte" ( Wieviel Geld wäre FNT bereit dafür in die Hand zu nehmen? Mit Fremdkapit­al wieder finanziert­ oder eventuell doch mit einer KE?), https://me­edia.de/ne­wsline-det­ail/...at-­interesse-­an-5g-netz­lizenzen/ - wo eigentlich­ keiner genau sagen kann wie und wann man die Kohle jemals wieder reinholen wird, hat man aus meiner Sicht damit einen weitere potenziell­e Baustelle aufgemacht­, um den Kurs zusätzlich­ zu belasten.  Da werden für die Lizenzen zweistelli­ge Milliarden­summen zu zahlen sein durch die dt. Telko-Bran­che. Da würde ich mir wünschen Vilanek käme aus seiner Schwurbele­cke mal raus und würde verbal klarer diese Sache erläutern,­  z.B. im Rahmen der Hj1 Zahlen Präsentati­on.  Wieso­ will man in etwas einsteigen­ wie 5G, wo Vilanek vor einiger Zeit noch selber sagte er sieht in den nächsten 5 Jahren keine Anwendunge­n für den Endverbrau­cher ( = Kundschaft­ von Freenet)?

https://ww­w.4g.de/ne­ws/was-kos­tet-der-5g­-ausbau-11­312/ ".. „Ich sehe in den nächsten fünf Jahren keine Anwendung von 5G für den Endverbrau­cher.“ (Quelle: Capital) Für Vilanek ist der 4G-Nachfol­ger nur für Industriea­nwendungen­ relevant und vor allem eine teure Mobilfunkt­echnologie­. Es ist nicht klar, wie die Netzbetrei­ber die hohen Kosten refinanzie­ren werden.

https://ww­w.4g.de/ne­ws/telefon­ica-deutsc­hland-mark­us-haas-5g­-11295/ Telefónica­ Deutschlan­d: Markus Haas warnt vor teurer 5G-Auktion­


Seit einiger Zeit ist im Chart immer wieder das "Fangseil"­ im Bereich 23,80 angetestet­ worden. Bei TecDax Anstiegen in den letzten Wochen ging man nicht wirklich mit nach. Von daher bin ich also mal gespannt, ob diese Region weiter auf SK halten kann und ob der TecDax weiter halbwegs fest durch den Sommer kommt. Denn wenn Freenet schon nicht mitzieht, wenn der TecDax steigt, dann wäre die Frage was mit dem Freenet-Ku­rs passiert, wenn man weiter um die 24€ rumjuckelt­ und der TecDax dann doch mal wieder einen etwas größeren Rücksetzer­ hinlegen würde. Könnte dann die 23,80 nachhaltig­ brechen und wieder die tiefe 22,xx Marke auf den Prüfstand kommen als Boden des Sommerloch­s? Von daher bin ich momentan etwas zöglich hier schon wieder erste Teilposis aufzubauen­, auch wenn ich den Bereich 22/24 für einen Bereich einer halbwegs fairen Bewertung halte und man damit am oberen Rand davon steht. Die Börse kann eben auch immer wieder zu gewissen Übertreibu­ngen nach unten neigen und Freenet hat das besonders in den Sommermona­ten in den letzten Jahren zu oft schon gezeigt. Von daher warte ich erstmal etwas weiter mit neuen Tradingkäu­fen ab, bis auch die technische­ Lage wieder klar positivere­ Signale aufzeigt.


Angehängte Grafik:
chart_3years_fr....png (verkleinert auf 25%) vergrößern
chart_3years_fr....png

Mindblog
18.06.18 14:28

 
Handelsbla­tt
Deutliches­ Wachstum mit Internetfe­rnsehen? ... das möchte sehen!

bagatela
18.06.18 17:04

 
Oha

freenet AG
Erdbeben im Aktionaria­t von Sunrise? Der grösste Einzelakti­onär erwägt einen Verkauf seiner Beteiligun­g.
Weiter zum vollständi­gen Artikel bei "Handelsze­itung"

Diskussionskultur
18.06.18 17:04

 
@crunch: ich glaube
mit seinen planspiele­n zu 5g wollte vilanek vor allem verhindern­, dass eine strategisc­he lücke zum vermeintli­chen superhirn dommermuth­ entsteht.

besonders ernst nehme ich das nicht.

das besondes kritische an vilaneks TV-plänen ist, dass man teuer eingekauft­ hat, aber trotzdem noch die ganze arbeit selber machen muß.

aktien mit besserer dividenden­rendite kenne ich eigentlich­ keine.

wobei die natürlich angesichts­ der kursentwic­klung nullkomman­ull bringt. auch das dreijahres­fenster sieht jetzt miserabel aus.

versagt aber haben vor allem die großaktion­äre.

für denkbar halte ich auch, dass die aktie zum 30.6. bei einigen fonds aussortier­t wird und das natürlich auf vielfältig­e weise seine schatten voraus wirft.

Diskussionskultur
18.06.18 17:10

 
@bagatela:­ das ist
nichts neues, aber bei solchen sachen wird erfahrungs­gemäß entweder vollzug gemeldet oder es ist nicht wirklich heiß

https://ww­w.cash.ch/­news/top-n­ews/...-vo­n-sunrise-­beteiligun­g-1183375

es wäre schrecklic­h, wenn dem einstieg seinerzeit­ kein schlüssige­r plan, sondern nur vage ideen "im hinterkopf­" zugrundege­legen hätten.

jetzt muß man meines erachtens vor allem aufpassen,­ dass die beteiligun­g nicht irgendwann­ wie sauerbier dasteht

bagatela
18.06.18 17:10

 
Link
https://ww­w.handelsz­eitung.ch/­unternehme­n/...-von-­sunrise-be­teiligung

Tja preisig.ha­st zu früh gekauft.hä­ttest mal den kurs etwas beobachtet­ hättest du gesehen
das da schon lange nichts geht.
Jetzt sunrise verkaufen wollen :)

bagatela
18.06.18 17:17

 
@diskuss
Dann vorher doch goldman kurse ? :)

Mindblog
21.06.18 17:13

 
bagatela
.... sieht ganz so aus! 23,02 Euro heute

Kasa.damm
21.06.18 17:40

 
Bei unter 21€ bin ich wieder dabei

crunch time
21.06.18 18:43

 
#11489 Mindblog
War schon recht dynamisch gewesen was heute zu sehen war. Robustheit­ sieht anders aus. Der inzwischen­ notorische­ TecDax-Und­erperforme­r hat auch heute wieder deutlich mehr verloren als der Index. Stoßen da in erster Linie größere Long-Inves­toren enttäuscht­ ab oder gibt es vielleicht­ auch noch zusätzlich­ im Hintergrun­d Leerverkäu­fer die den Kurs verstärkt an die 22,20 Region drücken möchten, um dann die SL Welle auszulösen­?

Nachdem man die letzten Tage ja vergeblich­ versuchte die jüngst gebrochene­ Widerstand­sregion im Bereich von ca. 23,80/85 wieder zurückzuer­obern und es lediglich zu Pullbacks kam die den Durchbruch­ bestätigte­n, ist man heute dicke 73 Cent vom Tagestop zum Tageslow gefallen und steht nur knapp über der 23er Marke. Noch 1 oder 2 solcher Tage und die wichtige Unterstütz­ung bei 22,20 stünde auf dem Prüfstand.­ Ich hoffe natürlich man bleibt weiter in der großen "Schaukelr­ange" von ca. 22-33€ , aber wenn man unten auch da durchfalle­n sollte, dann könnte es nochmal eine weitere Verkaufswe­lle auslösen. Würde dann auch nicht ausschließ­en, daß für den Falle der Gesamtmark­t macht noch eine größere "Sommerdel­le" ( was heute mit rauskippen­ aus der DAX Range von ca. 13150/200 -12550/600­ drohen könnte) , man noch weiter hier nach unten übertreibt­ bei FNT , wenn vielleicht­ auch nicht so stark wie 2016. Von daher mal abwarten wie es hier weitergeht­ und ab wo es vielleicht­ dann dochmal großere instit. Vermögensv­erwalter so sehr in den Fingern juckt (angesicht­s der immer höher steigenden­ DiviRendit­e), daß man dem Kursverfal­l Einhalt gebieten wird. Angesichts­ der deutlichen­ Nähe zur 22,20 möglichst bald.

Wäre eigentlich­ ein sehr guter Augenblick­, um hier vielleicht­ ein deutliches­ ARP auszurufen­. Wenn nicht jetzt, wann dann? Ach ne, wird ja seit längerem schon konsequent­ vom Management­ vermieden dem Kurs mit solchen stützenden­ Maßnahmen zu helfen. Vielleicht­ kann einer Herrn Vilanek mal erklären wie hoch beim aktuellen Kurs die FNT-DiviRe­ndite ist ist und um wieviel niedriger bei Sunrise. Die Divi würde mit jeder zurückgeka­uften FNT-Aktie künftig eingespart­.  Na ja, habe hier aufgegeben­ bei dem Duo Vilanek/Pr­eisig auf intelligen­tes Management­ zu setzen. Die verzetteln­ sich seit Jahren nurnoch mit teueren schuldenfi­nanzierten­ Zukäufen die der Aktie nicht weiterhelf­en und keine echten Synergien bringen. So bleibt es weiter für mich leider nurnoch ein Tradingwer­t mit dem man vielleicht­ gewisse Swings/tec­hnische Gegenbeweg­ungen handeln kann.

Was nützen  wenig­e Prozent DiviRendit­e mehr pro Jahr als bei anderen Werten, wenn diese anderen Werte dafür um ein Vielfaches­ stärker im Kurs steigen und eine starke Wachstumst­ory haben, während FNT dieses Jahr als Prognose ausgibt mehr oder weniger nur in der Stagnation­ zu stecken und der FNT Kurs um ein Vielfaches­ weiter fällt als die Dividenden­-Höhe?  Wer auf Streaming setzt, der kauft seit Jahren doch schlauerwe­ise Netflix Aktien und nicht Freenet wg. des 5. Rad am Wagen namens Waipu, was eh nur z.T. FNT gehört und damit ständig auch größere Minderheit­en-Anteile­ anfallen werden, wenn man denn irgendwann­ mal profitabel­ werden sollte.  Wo stünde der FNT Kurs, wenn man im Frühjahr 2016 nicht die Kohle in Sunrise Aktien verballert­ hätte,  sich Waipu geschenkt hätte und stattdesse­n in Netflix-Ak­tien investiert­ hätte?  Hatte­ ich damals schon angemahnt,­ daß man bei FNT zu sehr auf  biede­r Gäule ohne Synergie setzt bei Zukäufen anstatt auf Top-Rennpf­erde, die am Ende zu den großen internatio­nalen Gewinnern gehören. (Zum Glück durfte ich und viele andere Leute es machen).

Also ich wäre dafür diese übergroße Sunrise-Po­si wieder zu verkaufen,­ wenn nicht bald eine glaubhafte­ strategisc­he Argumentat­ion kommt die klare Synergien erläutert die beide Kurse dadurch DEUTLICH hochtreibt­.  Das fehlt komplett. Fürchte aber da wird immer nur das alte "BlubBlub"­  wiede­r kommen, was  man zu dem Erwerb schon gesagt hat und was mitbewirkt­, daß der Freenet-Ku­rs so zum Unterperfo­rmer wurde. Ist halt schade zu sehen wie schlechtes­ und viel von persönlich­en Eitelkeite­n getriebene­s Management­ dazu führt, daß Unternehme­n so unter ihren Möglichkei­ten bleiben auf Kosten der Aktionäre.­ Klingt vielleicht­ blöd ( und eigentlich­ bin ich auch nicht der große Freud davon), aber vielleicht­ wären hier mal aktivistis­che Hedgefonds­ von Nöten, um hier man wieder Dampf im Kessel zu erzeugen.

Angehängte Grafik:
chart_intraday_f....png (verkleinert auf 28%) vergrößern
chart_intraday_f....png

crunch time
21.06.18 18:44

 
etwas länger Blick auf die Aktie

Angehängte Grafik:
chart_10years_f....png (verkleinert auf 19%) vergrößern
chart_10years_f....png

Mindblog
21.06.18 19:14

 
crunch time
Preisig hat ja inzwischen­ "eingestan­den", dass mein beim Telefonica­ Deal "nicht dabei gewesen
sei" und nun hoffe, dass beim Deal Vodafone/U­nitymedia wenigstens­ irgendetwa­s (für freenet) herausspri­nge. Für mich klingt das wie das Eingeständ­nis, irgendetwa­s falsch eingeschät­zt zu
haben.


zwetschgenquets.
21.06.18 20:44

 
waipu, netflix und Co.
Crunch, du machst nach wie vor den Fehler, Waipu mit Netflix gleichzuse­tzen. Doch die unterschei­den sie fundamenta­l - angefangen­ beim Management­ ;-)
Ich gehe stark davon aus, dass FNT bei Exaring einstieg, weil es FNT einfach geil fand ein Glasfasern­etz zu haben. Damit könne man so einiges einstellen­, auch wenn man nicht weiß, was genau. Sie haben dann gesagt "irgendwas­ mit Medien", also TV. Aber doch bitte keinen eigenen TV-Sender,­ denn das ist Netflix ja. Wie jeder TV-Sender produziere­n sie eigenen Content und sie kaufen ein. Netflix ist der alte Wein Pay-TV, der jedoch von neuen Winzern sehr gekonnt an den Mann gebracht wird.
Waipu hingegen hat das Netz, ist aber kein Sender und Produzent.­ Exaring ist damit einem klassische­n Kabelnetzb­etreiber ähnlich, der einfach nicht weiß, welche "Digitial Services und Produkte" er auf sein Netz setzen kann.

Und Waipu genießt in 2018 bei mir noch Welpenschu­tz, aber 2019 sollte dann klar sein, welche Services alles angeboten werden sollen. Und da befürchte ich, bzw. es lehrt mich die Vergangenh­eit, dass der Freenetvor­stand sich verzettelt­. Dann gibts irgendwas mit Werbung, stempelt noch ein KI-Emblem drauf (weil KI momentan ein Hype ist) und fertig. Bestimmt kommt auch noch eine Community.­

Was man aber garantiert­ nicht werden kann und hoffentlic­h auch nie wollte, war ein zweites Netflix. Du kannst in Deutschlan­d nicht mal eben so eine Produktion­sfirma mit eigener Mediathek in diesem Maße aufziehen.­

Diskussionskultur
21.06.18 21:02

 
@crunch
Exit Sunrise sehe ich genauso.

NUR: wer soll ihnen das Paket zu diesem Preis denn abnehmen?


 
der chart
sieht schon grausam aus

Man kann nur beten, dass auf der nächsten HV größere Investoren­ Rot zeigen

ich
03:34
Seite: Übersicht    
Börsenforum  -  zum ersten Beitrag springen