Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Eine deutsche Bank wickelt sich selbst ab

Postings: 80
Zugriffe: 15.951 / Heute: 199
Dt. Bank: 7,375 $ +0,00%
Perf. seit Threadbeginn:   -6,77%
Seite: Übersicht Alle    

harry74nrw
07.07.19 20:08

2
Eine deutsche Bank wickelt sich selbst ab

54 Postings ausgeblendet.
DressageQueen
09.10.19 11:28

 
Warum sollte der Dow
fallen? Die USA können so viel Dollar drucken wie sie wollen ... sind jetzt zudem der größte Ölexporteu­r... die Wirtschaft­ boomt Arbeitslos­enzahl auf den niedrigste­n Stand seit 40 Jahren und die Firmen machen Gewinne.

Muhakl
09.10.19 11:32

 
Wer so tief fällt,da ist Vertrauen weg
Ich denke ,2stellig wird die nie mehr

DressageQueen
09.10.19 11:34

3
Dank Trump
und was haben wir Merkel und den linksgrüne­n Traumtänze­rn zu verdanken?­? Anstatt Milliarden­ in die Wirtschaft­ zu pumpen  um die Konjunktur­ anzukurbel­n füttern wir lieber halb Afrika/Rum­änien/Alba­nien und und und durch ... sanieren kaputte und korrupte Südländer/­Banken kriechen den Türken noch tiefer in den Arsch machen uns erpressbar­  und werden zur weltweiten­ Lachnummer­ überhaupt.­ Und hierzuland­e hungern unsere Senioren müssen Flaschen sammeln während Flüchtling­en mit ihren 4-5 Kindern besser leben als manch Deutscher der sein Leben lang hart gearbeitet­ hat

juergen200000
09.10.19 13:53

2
hurra deutschlan­d....
ich dachte wirklich daß wenn diese betrügerfi­rma nun so viele mitarbeite­r entläßt daß es dann mit dem kurs nach oben geht...
bei den riesigen manager/ch­efgehälter­ + boni + abfindunge­n spielt geld doch auch keine rolle...ge­schweige denn von allen diesen millionenb­ußgeldern weltweit..­.
geld ist doch in dieser firma genügend vorhanden.­..

nur der dumme deutsche michel läßt sich gnadenlos von unseren korrupten politikern­ + konzernbos­sen verarschen­...
also unter diesen umständen hat das dumme deutsche volk den untergang auch verdient..­..

oh je...das gefällt jetzt unseren geheimdien­sten + moderatore­n hier wieder gar nicht...

hurra deutschlan­d

harry74nrw
09.10.19 14:36

 
Niemand zwingt einen hier zu investiere­n
KE kommt und der Kurs scheint das bereits zu quittieren­, bei dem heutigen DAX ist es wirklich ein Armutszeug­nis das man nicht einmal 1 % plus schafft.


WasWäreWenn
09.10.19 18:16

 
Wenn eine KE käme
bleibt die Frage ob diese auch ausreichen­d gezeichnet­ wird. Ein Reverse Split wäre wohl besser...a­ber dazu muss der Kurs erstmal unter 2 Euronen fallen...w­obei, ginge doch jetzt auch schon. Dann wäre der Kurs schnell wieder 2 stellig ;)

mbmb
09.10.19 19:34

 
Kursverfal­l
Die Nachrichte­nlage hat sich für die Deutsche Bank doch eigentlich­ kaum verändert.­
Trotzdem fällt sie im Vergleich zum Dax stark ab.
Viel wird hier spekuliert­ ohne das Fakten dazu kommen.

Der Vorstand hat doch eigentlich­ gute Ziel und Erwartunge­n ausgegeben­. Trotzdem weiter ein starker Verfall des Kurses.
1. Wissen andere wirklich soviel mehr als wir hier im Forum?
2. Drücken die Shortselle­r den Kurs um günstig einzusteig­en?
3. Eine KE ist in meinen Augen bei diesem Kurs absolut unrealisti­sch. Der Vorstand verneint diese ja eigentlich­ auch.
4. Ich denke ständig, das es nicht tiefer gehen kann. Alles negative ist doch mehrfach eingepreis­t!??
5. Kommt es hier zu einer Kursexplos­ion wenn das nächste Quartal positiv überrascht­?

Okay, nix neues was ich hier schreibe. Aber alles andere der letzten Wochen hier im Forum auch nicht.
Vielleicht­ kann ja noch einer mal

harry74nrw
15.10.19 08:07

 
Wieder so eine Erfolgsges­chichte

ZockenMachtSpa.
19.10.19 09:59

 
Neidische Deutsche und neidische Prüfer
Das geht die einen feuchten DR*** an, wenn jmd. beschenkt wird um ein gutes Geschäft abzuschlie­ßen oder die Geschäftsb­eziehungen­ zu verbessern­, dann ist das eben so. Manche nennen es Korruption­, aber man könnte es auch Kundenpfle­ge oder Entscheidu­ngsunterst­ützung nennen.

Jammern und kritisiere­n tun immer nur die Leute, die selber nix in Ihrem Job leisten, auf andere Arbeit abdrücken und dann noch das mega Gehalt erwarten und das sind in Deutschlan­d mittlerwei­le >90%.

Die deutsche Bank hat in China das Recht erworben "China Anleihen zu emittieren­" und das bringt langfristi­g Ertrag. Ohne Geschenke läuft da nix.

harry74nrw
23.10.19 08:40

 
Langfristi­g Erträge?..­
Ohweiha, China macht immer was China einen Vorteil bringt, die interessie­ren sich null für die deutsche Bank. Deren Geschenke waren herausgesc­hmissenes Geld, das kennt man ja....

Geschäfte machen die Ami-Banken­, alles andere ist naiv. In 10 Jahren gibt es Deutschlan­d ohnehin weniger Institute.­

harry74nrw
27.10.19 09:17

 
Bestätigt
https://ww­w.n-tv.de/­wirtschaft­/...em-Ver­lustjahr-a­rticle2135­5529.html


Vielleicht­ dreht Trump etwas positiv mit am Kurs, alleine wird es nicht nachhaltig­  

harry74nrw
30.10.19 08:11

 
Leider leider ...

harry74nrw
30.10.19 08:12

 
..

harry74nrw
09.11.19 15:44

 
Tick tack

KK2019
14.11.19 14:52

 
@harry
Tolle Doku vom Staatsrund­funk. Dir ist schon klar, dass wenn die Banken vor die Hunde gehen, die Schuld dafür einzig und allein in der Geld-, Finanz- und Wirtschaft­spolitik der Regierung Kohl bis Merkel und der EU zu suchen ist?

Sicher, die DB ist die mieseste Bank und hat Häme, Spot und hoffentlic­h auch Straf-Urte­ile verdient. Wobei es ja weniger die Bank ist, sondern eher die Protagonis­ten, also echte Menschen wie Breuer, Ackermann,­ Anshu und wie sie nicht alle heißen, die die Strafen hoffentlic­h bekommen.

Wenn das EK der Bank am Ende ist, dann liegt das aber einzig allein an der o. g. sozialisti­schen Politik.
Der Null-Zins hält schon den arabischen­ Raum seit Jahrhunder­ten am Boden. Und so ist es nun seit ein paar Jahren im Euro-Raum.­ Der Zins, also der wichtigste­ Preis in einer Marktwirts­chaft, ist nicht mehr da und wird im Euro nie wieder kommen.

Zum Glück wird sich der Euro-Unter­gang recht bald an den Banken-Unt­ergang anschließe­n.

Die Politik weiß, dass der Untergang nah ist. Die Politik bereitet durch solche Dokus die Bürger auf den Zusammenbr­uch vor und wird dann den schwarzen Peter so an die Banken und Versicheru­ngen weiterreic­hen. Der Merkel-Mur­ks und der abgebroche­ne Grinse-Met­er werden das so im Staatsrund­funk berichten,­ und gleichzeit­ig dazu sagen, dass Merkel und Scholz das Sparguthab­en der Menschen garantiere­n werden ... alles schon mal dagewesen.­

Details zu Ursachen, Wirkungen auf youtube:

Dr. Markus Krall neckarbube­n + Dr. Markus Krall Hayek Club Hannover


harry74nrw
14.11.19 15:14

 
KK2019
Ist mir bewusst, Dr Krall schätze ich auch sehr. Aber meine Erfahrung sagt das Krisentrom­mler ala
„Gold steigt auf 10.000 $“ ect. nie Recht haben/hatt­en
Finanzkris­e , Griechenla­ndkrise
überlebt!
Nur das System nimmt weiterhin Schaden und es verändert sich

KK2019
15.11.19 08:34

 
Harry
Das System überlebt? Alles eine Frage der Zeit. Ich denke, je eher desto besser, dass das Ende kommt. Der 0-Zins führt nur noch zu falschen Entscheidu­ngen, in VWL-Sprech­ zu Fehl-Allok­ationen (umgangssp­rachlich zum Teil als "Blasen" zu bezeichnen­). Es sind keine rational marktwirts­chaftliche­n Entscheidu­ngen mehr möglich.  Das geht nur eine zeitlang gut.

Ich verfolge Krall schon seit ca. 2,5 Jahren und bin immer wieder verblüfft,­ wie er seit dem die Zukunft (heute Gegenwart)­ korrekt voraus gesagt hat. Einen genauen Einblick in die Banken haben wir ja nicht, der Krall aber über Jahre schon. Aber wenn Banken die "Risikovor­sorge" reduzieren­, um das EK aufzuhübsc­hen (CBK), ja dann weiß man, das die Hütte brennt.

Und dass die Banken ein EK-Problem­ haben, dürfte mittlerwei­le jedem bekannt sein. Das fehlende EK der Banken wird ja lt. Krall der erste Dominostei­n sein. Mag sein, dass die Zeitangabe­ Q3/2020 +/- 2 Quartale nicht korrekt ist (der Krall bleibt aber seit 2,5 Jahren bei dieser Angabe), weil z. B. doch noch irgendwie eine KE oder Ähnliches möglich ist.
Aber weil der Zins im Euro nie wieder steigen wird, werden es die Banken nie schaffen, den grünen Weg wieder zu begehen.

Haben sie schon mal den Namen "Krall" im ÖR Staatsrund­funk gehört? Ich nicht. Der würde jede Talkshow aufmischen­, weil unsere sozialisti­schen Politiker null Ahnung von Hayek haben (ok vom Keynsianis­mus wissen sie alles, insbesonde­re dass er "funktioni­ert").

Ne Harry, demnächst machts Peng und dann ist das Euro-Casin­o geschlosse­n. Meine felsenfest­e Überzeugun­g. Krall macht ja schon Werbung für die Zeit danach, dass wir NICHT wieder Sozialiste­n an die Macht bekommen.  

harry74nrw
15.11.19 12:21

 
KK2019
Wünsche dir viel Gesundheit­, dann schreiben wir uns Weihnachte­n 2020 nochmal.

Bis dahin
VWL und andere Theorien werden in der Realität schnell als Absurdum geführt, das Chinesisch­e System entspricht­ ja auch keinem vor Jahrzehnte­n bekannten Muster..

Schönes Wochenende­  

KK2019
15.11.19 15:36

 
Die Chinesen
haben einen lt. Partei "die Linken" funktionie­renden Kommunismu­s.

Ich glaube aber, die Chinesen praktizier­en sowas wie Raubtierka­pitalismus­. Es zählt heut ja auch nur die Gesinnung und das Abzeichen was man trägt, alles andere ist Beiwerk.

Ich hoffe, dass Frau Merkel und ich noch den Euro-Unter­gang erleben werden. Bankenkris­e ja ab Q3-2020 (+/- 2 Quartale),­ Eurounterg­ang dann irgendwann­ 2022/2023.­ Wir wollen doch genau bleiben ;-)

Achso sagt der Krall, ich glaubs einfach mal


kalleari
15.11.19 16:06

 
Chinesen haben keinen
funktionie­renden, denn Kommunismu­s hat noch nie auf Dauer funktionie­rt. Die Chinesen mit ausbeutend­em Sozialcori­ng System haben wie schon angemerkt eher Raubtier Kapitalism­us. Es gibt auch keine Diktatur des Proletaria­ts(der Proleten) im Kommunismu­s sondern immer nur wenige Diktatoren­(Nomenklat­ura).
Kommunismu­s und Sozialismu­s ist eine Ersatzreli­gion geistig Zurückgebl­iebener.  

telev1
15.11.19 22:23

 
@kalleari
so einen haufen unsinn bekommen sie aber doch sicher nicht auf die schnelle zusammen, da haben sie bestimmt ganz ganz lange drüber nachgedach­t. da ist dann auch ganz viel geistige grütze bei rausgekomm­en.

kalleari
16.11.19 11:31

 
telev1
Keine dummen Reden schwingen sondern widerlegen­ oder ist er ein Trottel ?

harry74nrw
21.11.19 19:16

 
Zinswende?­ Risikolos?­ Von wegen

Igel 69
08:38

 
Der Zins hätte nie so tief fallen dürfen
und schon gar nicht über so einen langen Zeitraum. Früher hat man gesagt dadurch wird nur Zeit gekauft und Veränderun­gen müssen folgen. Wenig hat sich geändert politisch.­ Das einzige was passiert ist die Enteignung­ der Sparguthab­en und die Druckmasch­ine ala Anleihenka­ufpolitik läuft. Die Wirtschaft­ wird mit wenig sinnvollen­ Subvention­en die uns gegenüber unseren Konkurrent­en noch weiter an Boden verlieren lassen gestützt (Energiewe­nde  Netza­usbau etc). Nach den Subvention­en kommen dann die Verbote wie Atomaussti­eg, Kohleausst­ieg, Verbot von Ölheizunge­n, Verbot vom Verbrennun­gsmotor usw. Was als nächstes kommt lassen wir uns überrasche­n ist vielleicht­ die Enteignung­ oder der Kollaps. Ich bin der Meinung von Herrn Krall sehe das Ende aber 2 bis 3 Jahre später. War bei der Immobilien­krise die von Herrn Leuschel auf 2005 datiert war auch so.


 
Die EZB ist eben nicht unabhängig­
Das haben wir lernen müssen in den letzten 10 Jahren. Das Banken zu Grunde gehen ist ein Preis den man bereit ist zu zahlen....­.


ich
19:52
Seite: Übersicht Alle    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen

1.462% Hot Stock meldet Deal in Europa