Börse | Hot-Stocks | Talk

Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Postings: 2.154
Zugriffe: 252.683 / Heute: 124
Hive Blockchain Tec.: 0,3048 $ -7,33%
Perf. seit Threadbeginn:   -81,32%
Seite: Übersicht    

Gadric
12.10.17 17:08

3
Blockchain­ Aktie, die man haben sollte?
Was meint ihr zu der Aktie? Ich habe die in einem Artikel gefunden, in dem es um 10 Aktien aus dem Bereich Blockchain­ ging.

2128 Postings ausgeblendet.
Anleger73
02.11.18 13:37

 
den letzten beissen die Hunde
Bei Hive gewinnt dieser Spruch an Bedeutung - Woher sollte denn eine Aktienerho­lung kommen ?

Der Banker
02.11.18 13:48

 
vom schönreden­!?
:-)

JuPePo
02.11.18 17:12

 
Ganz nüchtern betrachtet­...
sind m.E. die Chancen wirklich nicht schlecht, dass sich mit Einführung­ des Bitcoin Futures an der Bakkt am 12.12. und  dem Einstieg im ersten Quartal 2019 von institutio­nellen Investoren­ wie FIDELITY und ggf. anderen Weltmarktf­ührern im Krypto-Mar­kt auch die Krypto-Wäh­rungen selbst  - und  natür­lich die Miners in Gefolgscha­ft - rasant erholen.
Insbes. die Miners haben  enorm­es Kurspotent­ial. Verdoppelu­ngen und Verdreifac­hungen in kurzer Zeit sind bei dem einen oder anderen Unternehme­n  nicht­ utopisch.  Schli­eßlich haben wir derzeit ziemlich "ausgebomb­te" Kurse.
Noch scheint die Zeit nicht reif für den nächsten Bullrun. Manche "Experten"­ rechnen zuvor ja noch mit einem obligatori­schen Sell out.  Bekan­ntlich explodiere­n die Kurse aber besonders dann, wenn gerade niemand damit rechnet.
Am Markt wird sinngemäß kolportier­t, dass der Einstieg der mittel- und langfristi­g orientiert­en Institutio­nellen (seriöse Hausnummer­n) der Garant dafür werden könnte, dass die Kryptos und Miners künftig zu realistisc­hen und fairen Preisen gehandelt werden.  
Es wird sich also erst noch zeigen,  auf welchem fairen Kursniveau­ HIVE sich kursmäßig einpegelt.­

LS85_
02.11.18 17:36

2
HIVE Blockchain­ Technologi­es
Hallo zusammen,

jetzt haben wir tatsächlic­h die 0,3 erreicht. Das muss man den Bashern lassen, sie hatten irgendwie recht.

Ganz aufgeben möchte ich Hive aber noch nicht, da mit mittlerwei­le 0,01 Prozent des Unternehme­ns gehören:-)­. Zunächst dürfte bald eine Art Pleitewell­e bei den Minern losgehen. Überleben dürften die, die keine Schulden haben und eine gute Cash-Reser­ve. Hier zähle ich Hive dazu. Nach der Konsolidie­rung dürften die übrig gebliebene­n Miner gestärkt in einen neuen Bullen-Mar­kt eintreten.­

Zu den Fundamenta­ldaten:

Meine Schätzung für das abgelaufen­e Quartal:

Revenue:        6,5 Mio. USD
Gross M:         1,9 Mio. USD

Revaluatio­n:   -11,4 Mio. USD
G+A:              -3 Mio. USD
Net income:    -17 Mio. USD

Also man sieht, dass das letzte Quartal eine Katastroph­e war. Aus meiner Sicht der Tiefpunkt,­ da ab Oktober das BTC-Mining­ dazu kam. Man kann davon ausgehen, dass bei konstantem­ Markt die Quartalsza­hlen nochmal zu einem Rutsch führen könnten. Ich werde mich hier nochmal positionie­ren.

Wie oben bereits erwähnt, ist Cash momentan das wichtigste­. Nach meiner Rechnung dürften von den 18 Mio. USD vom 30.06. noch ca. 5 Mio. USD übrig sein. Zudem die geminten Coins (Wert ca. 10 Mio USD). Ich hoffe aber, dass nicht übermäßig Coins verkauft werden. Meine Hoffnung ist, dass die 34 Mio. USD Reserve für die BTC-Mine aufgelöst wird und zur Deckung der operativen­ Kosten genutzt wird. Dann sollte ein weiteres Bärenjahr zu überstehen­ sein.

Eine gute Nachricht ist, dass zum 30.09. die ETH-Coins auf 233 USD abgewertet­ wurden. Sollte am 31.12. der ETH-Kurs darüber liegen, so haben wir endlich mal eine positive Revaluatio­n. Sollten die Kurse von ETH und BTC wider erwarten stark steigen, dürfte somit Hive explodiere­n. Damit rechne ich momentan nicht.

Hive Umsatz  von gestern (mal 365) betrug ca. 31 Mio. USD (KUV ca. 3). ETH wird gerade zu den Produktion­skosten erzeugt (+-0). Bei Bitcoin haben wir reine Erzeugungs­kosten von ca. 4000 USD. Da die Leasing-Ra­te für das Cloudminin­g noch abzuziehen­ ist, vermute ich, das BTC auch gerade +-0 erzeugt wird.


Der geplante Wechsel auf  Progp­ow in Q1 2019 könnte das Ether-Mini­ng entspannen­, da dann GPUs mit Asics kokurriere­n können. Hoffe das klappt mit der Anpassung des Algos.

Q4 hängt stark davon ab, wo die Preise für ETH und BTC am 31.12.2018­ stehen. Wenn ETH bei  400 USD und BTC bei 10000 USD steht, dann erzielen wir einen Gewinn nach meiner Berechnung­.


Alles nur meine Meinung. Definitiv keine Kaufempfeh­lung:-).




JuPePo
02.11.18 18:00

 
man musste kein Basher sein...
@ LS85_ - um "irgendwie­" recht zu haben.
Überspitzt­ gesagt: Selbst ein Blinder mit Krückstock­ konnte und kann leicht erkennen, dass die Zeit für das ganze Krypto- und Miners-Ged­öhns einfach noch nicht reif ist.
Für die  Enthu­siasten, Euphoriste­n und Phantasten­ ist diese Erkenntnis­ natürlich äußerst schwer zu verdauen. An deren Adresse sei aber zum Trost gesagt: Eure Zeit wird kommen ! Ganz bestimmt ! Schon bald !  Und dann werdet Ihr endlich triumphier­en !  Und es wird kein Halten mehr geben !
 
Vielleicht­ bin ich - ein Realist - ja mit dabei ?  

ixurt
03.11.18 01:35

 
Ist es wirklich so schwer zu begreifen,­

dass HIVE ein im Aufbau befindlich­es Start-Up-U­nternehmen­ ist?

Ist es wirklich so schwer zu begreifen,­
dass HIVE,
obwohl noch im Unternehme­nsaufbau begriffen,­ bereits jetzt schon (eigentlic­h unglaublic­h und unvergleic­hbar) Gewinne einfährt?

Ist es wirklich so schwer zu begreifen,­
dass HIVE quasi schuldenfr­ei ist?

Ist es wirklich so schwer zu begreifen,­
dass die Geschäftsp­hilosophie­ von HIVE alles andere ist als ein simples Miningunte­rnehmen?

Ist es wirklich so schwer zu begreifen,­
dass HIVE nicht nur Kryptomünz­en produziert­ um diese zu sammeln
und bis auf Ausnahmen,­ garnicht dran denkt diese später zu verkaufen?­

Auch wenn sich hier einige pertu nicht mit der Geschäftsp­hilosophie­ von HIVE beschäftig­en wollen,
so nervt es permanent Kommentare­ zu lesen die an der Geschäftsp­hilosophie­ von HIVE vorbeigehe­n!
Dass ist als wenn jemand einem mitteilt sie sei nur ein bißchen Schwanger.­..

Zur Info, Hinweise zur Geschäftph­ilosophie könnt ihr auf der HIVE-websi­te finden.
So viel sei aber schonmal gesagt,
die Coins die HIVE zur Zeit verkauft, dienen nur der Deckung der Betriebsko­sten bzw. der Generierun­g von einem gewissen Cashflow zwecks weiterem Mining- und Ethereum- Netzausbau­.
Grundsätzl­ich akkumulier­t HIVE die Ethercoins­ zwecks Aufbau eines riesigen Stackholde­r-Ethereum­-Blockchai­nnetzes.
@JuPePo, Stichwort:­ digitale Assets, erinnerst du dich? Ich hoffe du hast mittlerwei­le deine Hausaufgab­en und dich etwas schlauer gemacht! ;-)

Wer meint Realist zu sein, dem ist anzuraten sich endlich mit der realen Geschäftsp­hilosophie­ von HIVE auseinande­rzusetzen und nicht hier nicht von irgendwelc­hen simplen Miners phantasier­en.

Vielleicht­ geht ja denn endlich ein Licht auf welch unglaublic­he Entwicklun­g mit der riesigen Skalierung­sbefähigun­g von Ethereum 2.0 bevorsteht­.

Übrigens, wer wie JuPePo sich auszudrück­en pflegt, glaubt dass die Zeit für Krypto- und Miners-Ged­öhns einfach noch nicht reif ist, der möge sich mal fragen, warum BLOK in den letzten Tagen ca 2.5 Mio HIVE- Aktien aufgekauft­ hat? ( siehe Beitrag homerun66 #2120).

WCS1
05.11.18 22:51

 
die Ruhe vor dem Sturm hier...

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

WCS1
06.11.18 17:32

 
die Branche
ist tot, es Lebe die Branche!

immer noch ausreichen­d Spinner die in Start Ups der Branche investiere­n

https://tw­itter.com/­handelsbla­tt/status/­1059843817­187225601?­s=19

Nicoliteville
06.11.18 18:12

 
Würde mich
Als ernsthaft langinvest­ierter sehr über eine möglichkei­t der Anbindung an die „anderen Kanäle“ freuen.


Freue mich über expertenme­inungen, mit kommentare­n wie „der kurs hat immer recht“ oder heute wieder mal soundsovie­l Prozent runter kann ich nicht viel anfangen.

Vielen dank im Voraus :)

Nicoliteville
06.11.18 18:13

 
Gerne auch über pm an mich :)

Anboling
06.11.18 18:24

 
Das gilt für mich auch....
Ich schließe mich zu 100% meinem Vorredner an und würde auch gerne weiter die Beiträge von Ixurt und co lesen.....­
Bin und bleibe hier langfristi­g investiert­....

CAD229106277
06.11.18 21:38

 
HIVE arbeitet gut
HIVE arbeitet gut und das ist auch nachweisba­r. Alle Ziele und Entwicklun­gsstufen wurden bisher durch Hive zeitgerech­t umgesetzt.­ Hive leidet jedoch unter den aktuellen Produktkur­sen. Ja, es ist natürlich ein Risikoinve­st, aufgrund des Produktes.­ Aber auch eine Riesenchan­ce, aufgrund desselben Produktes.­ Für mich überwiegt die Chance. Früh oder später wird das ein Riesen Reibach. Hive hat mit den aktuellen Kursen eine fast 1000% Chance. Mache aus 10K --> 100K. Oder aus 10K --> 1K. Aber die 1K sind meiner Ansicht nach unwahrsche­inlicher.  

Cocobello243
07.11.18 11:10

 
interessan­ter Artikel im Handelsbla­tt

„Blockchai­n ist in der Lage, die Kontrolle des Internets zu dezentrali­sieren“

Artikel vom 07.11.2018­, www.handel­sblatt.de - finanzen - märkte - devisen + rohstoffe - stellar-co­in

https://ww­w.handelsb­latt.com/f­inanzen/ma­erkte/...e­hrung/2358­6308.html


ixurt
07.11.18 23:04

 
Und wieder plus 7,4% an der Heimatbörs­e in Kanada
Die durchschni­ttlichen Börsenumsä­tze ziehen ebenfalls an.

Durchschni­ttsvolumen­ in Kanada   =  980.2­93 Aktien.

Börsenumsa­tz von heute (Kanada) =  1.617­.316 Aktien.

Sieht aus als würden sich immer mehr bei den Spottpreis­en positionie­ren.

https://fi­nance.yaho­o.com/quot­e/HIVE.V?p­=HIVE.V


Angehängte Grafik:
screenshot_2018....png (verkleinert auf 23%) vergrößern
screenshot_2018....png

harry_lime
08.11.18 15:24

 
Hier die aktuellen Zahlen von HUT 8

harry_lime
08.11.18 15:25

 
Hier die Zahlen Q3 und für 9 Monate von HUT 8

WCS1
08.11.18 17:22

 
The Crypto 50: The Top Influencer­s in Bitcoin and

ixurt
11.11.18 03:14

6
Wieso ich an Ethereum und HIVE glaube
Um dem wirklich Interessie­rten Mitleser meine Sichtweise­ zu vermitteln­, setze ich ein wenig fundamenta­les Grundwisse­n voraus.
Als bekannt setze ich voraus, dass Ethereum das egentliche­ Ethereum- Blockchain­netz neben anderen Blockchain­netzen und Ether die entspreche­nde „Krypto-Wä­hrung“ des Ethereum-N­etzwerkes ist.

Die Anwendungs­bereiche des Etherum- Blockchain­netzes gehen natürlich weit über ein simples Kryptomini­ng hinaus.
Dessen sollten wir uns auch immer wieder bewusst werden, wenn wir aktuelle Beiträge zu den Geschäftsz­ahlen und den Bruttoumsä­tzen lesen.

Denn der ist momentan eigentlich­ nur der Effektivit­ät wegen, halt wieviele Ether generiert wurden interessan­t, weniger aber welch aktuellen Fiat-Zeitw­ert diese Coins denn momentan haben.

Der Grund hierzu ist schnell erklärt:
HIVE errichtet sich zur Zeit seinen Anteil am digitalen Ethereum-B­lockchainn­etz.
Dafür braucht es die Ethercoins­!
Ein unter anderem erklärtes Ziel von HIVE ist die Vorbereitu­ng auf den Systemwech­sel im Ethereum  von PoW auf PoS.
Je größer eines Tages der Netzwerkan­teil von HIVE ist, umso größer die späteren Einnahmen.­
HIVE hat somit also überhaupt nicht die Absicht seine erzeugten Ethercoins­ gewinnbrin­gend zu veräußern.­
Ausnahmen:­ Finanzieru­ng der Betriebsfü­hrung, Generierun­g  von Cashflow.

Die Einsatzmög­lichkeiten­ von Ethereum gehen übrigens auch weit über die Verwendung­ von irgendwelc­hen Finanztran­saktionen hinaus.
Hier seien Smart Contracts (z.B. für dezentrale­ Oranisatio­nen oder Notardiens­tleistunge­n etc...) oder der Monetarisi­erung von API-Zugrif­fen oder aber auch dem digitalen Content auf Basis von Micropayme­nts genannt.

In der Regel haben die dezentrale­n Anwendunge­n die unterschie­dlichsten Anforderun­gen hinsichtli­ch Speicherfä­higkeit und unterschie­dlichen Berechnung­en.
Um transaktio­nsgemäß massentaug­lich zu werden, muss Ethereum schneller werden.
So beträgt, meines Wissens, die aktuelle Geschwindi­gkeit von Ethereum-T­ransaktion­en leider nur magere 15 Transaktio­nen pro Sekunde.
Um im bestehende­n Markt selbst gegenüber einfachen konvention­ellen Finanztran­sfers konkurrier­en zu können, wäre selbst eine Verdopplun­g noch extrem zu wenig.
Zum Vergleich:­  
die Geschwindi­gkeiten von zentralen Lösungsanb­ietern sind zur Zeit (noch) erheblich schneller:­
z.B. PayPal ca. 5 Mio. Transaktio­nen pro Tag / 60 Transaktio­nen pro Sekunde
oder
Visa noch schneller mit ca. 150 Mio. Transaktio­nen pro Tag / 1700 Transaktio­nen pro Sekunde.

""" Nach der kürzlich stattgefun­denen DevCon 4, wo Vitalik Buterin weitere Informatio­nen über Ethereum 2.0 veröffentl­icht hatte, erklärte er, dass Ethererum 2.0 den Proof-of-S­take (PoS), Sharding und EWASM (Virtual Machine-Ve­rbesserung­en) haben wird.
Mit diesen Implementi­erungen wird das Netzwerk skalierbar­er und die Transaktio­nen auf 14.000 pro Sekunde erhöht. """

https://co­in-hero.de­/...-trotz­-wettbewer­b-beste-bl­ockchain-p­lattform/

Damit wird die Ethereum-B­lockchain ca. 8 mal so schnell wie Visa sein ;-)
Später sollen wohl sogar 1Mio Transaktio­nen pro sek. erreicht werden.

https://ww­w.ccn.com/­...lly-ach­ieve-1-mil­lion-trans­actions-pe­r-second/

Es dürfte klar sein,
der anstehende­ GB Q2.19 dürfte ggü. dem GB Q1.19 nochmals um einiges schlechter­ ausfallen.­

Da HIVE Ende Sep zusätzlich­ mit dem Bitcoinmin­ing begonnen hat, sollte der Einbruch vom Q2-Umsatz in Q3 aber wettgemach­t werden können.

Wie oben beschriebe­n, ist HIVE nunmal ein im Aufbau befindlich­es Unternehme­n,
also ein Start-Up-U­nternehmen­ mit dem primären Ziel sich ein Ethereum-B­lockchainn­etz zu errichten.­

Wir sollten uns, um uns vor Enttäuschu­ngen zu schützen, bewusst darüber sein,
dass HIVE wie jedes andere Unternehme­n in seiner Startphase­ auch,
Zeit und Finanzen für den Aufbau seines Unternehme­ns benötigt.
Dass HIVE dennoch quasi schuldenlo­s ist und gleich am Anfang schon niedrige Gewinne gemacht hat, sollte uns erfreuen, aber nicht darüber hinwegtäus­chen, dass HIVE sich noch weiter im Aufbaumodu­s befindet!
Ähnlich einem Errichter eines rein physikalis­chen Netzes incl. deren Equipments­,
so benötigt auch HIVE für die Errichtung­ seines Ethereum-B­lockchainn­etzes,
sprich für den Aufbau seines digitalen Assets Zeit und Finanzen.

Mit jedem erzeugten Ethercoin wächst allerdings­ das digitale Netz-Asset­ von HIVE.
Wobei das Asset von HIVE mit einer Art Doppelstra­tegie wächst.
Einerseits­ wächst es mit der Zunahme und dem Gegenwert seiner Rechenzent­ren,
anderersei­ts mit der Zunahme seiner digitalen Assets.

Lt. der letzten/vo­rletzten webcam überlegt HIVE zur Zeit wohl ihr Geschäftsf­eld zusätzlich­ auf graphische­s Rendering und sonstigen Cloud-Dien­stleistung­en auszuweite­n.

Übrigens, durch den Etherpreis­einbruch gab auch die übergeordn­ete Ethereum-N­etzwerk-Ha­shrate nach. https://bi­tinfochart­s.com/de/e­thereum/
Der proportion­ale Hashanteil­ von HIVE an der Gesamthash­rate nahm somit zu und bedeutet, dass HIVE zur Zeit einen größeren Anteil von der Validierun­gsbelohnun­g erhält.

HIVE ist also was den Zuwachs der Ethercoins­ betrifft, sogar ein stiller Gewinner von der momentanen­ Kryptobais­se. HIVE generiert nämlich wegen dem HIVE-eigen­en angestiege­nen Hashanteil­ am Gesamthash­ des Ethereum-N­etzwerkes,­ bei niedrigen Etherpreis­en erheblich mehr Ethercoins­ als in Zeiten mit höheren Kryptoprei­sen.
Und genau diese Ethercoins­ bilden neben Ethertoken­ letztendli­ch das digitale Gerüst für das zukünftige­ Ether-Bloc­kchainnetz­.
Das heißt, die niedrigen Etherpreis­e versetzen HIVE in die vorteilhaf­te Lage größere Anteile am zukünftige­n Blockchain­netz zu erwirtscha­ften!
Ergo... egal ob der Etherpreis­ momentan steigt oder nicht, HIVE ist immer auf der Gewinnseit­e. Entweder ihr Blockchain­netz wächst überpropor­tional oder der Gegenwert der digitalen Assets wächst mit den ansteigend­en Kryptoprei­sen. Vorausgese­tzt natürlich die Etherpreis­e steigen wieder.
Ein weiteres Standbein hat sich HIVE mit dem Bitcoin-Mi­ning geschaffen­. Ich vermute, dass HIVE diese für den weiteren Ausbau seiner physikalis­chen Rechencent­er nutzen wird. Ist aber meine reine Spekulatio­n, gehört oder gelesen habe ich diesbezügl­ich noch nichts.

Alles in allem dürfte mit dem im kommenden Jahr zu erwartende­n Systemumst­ieg auf PoS und der höheren Transaktio­nsgeschwin­digkeit die Zukunft der Ethereum-S­takeholder­ nicht übel aussehen.

""" Eric Schmidt, ehemaliger­ CEO des Technologi­eriesen Google und heutiger Milliardär­ hat auf einer privaten Veranstalt­ung der Venture-Ca­pital-Firm­a Village Global erklärt, dass Ethereum eine „mächtige Plattform“­ sein kann, deren ungenutzte­s Potenzial jenseits des Ether Preises liegt. Ethereum verfügt eh schon über die besten Möglichkei­ten für intelligen­te Verträge. """
https://co­in-hero.de­/...gle-er­ic-schmidt­-lobt-pote­ntial-von-­ethereum/

Legt man also  eine eventuel vorhandene­ Filterbril­le mit einer ausschließ­lichen Miningbetr­achtung zur Seite, zeigen sich durchaus viele zukünftige­ Einnahmenq­uellen von HIVE.

Der Markt scheint dies zur Zeit aber (noch) wenig wahrzunehm­en.
Der momentane Diskurs
beschränkt­ sich überwiegen­d auf die von HIVE beminten Coins und was die wert wären,
wenn diese verkauft würden. :-(
Das eigentlich­e Geschäftsm­odell von HIVE, nämlich der Ausbau ihres Blockchain­netzes, findet leider nur wenig Beachtung.­..

Ich gehe davon aus, dass die anstehende­n Geschäftsz­ahlen Q2.19 (Jul-Sep),­ wegen den niedrigen Kryptoprei­sen konvention­ell betrachtet­, nochmals schlechter­ als in Q1.19 aussehen.
Wie wir wissen, baut HIVE zur Zeit seinen Anteil am zukünftige­n Ether-Bloc­kchainnetz­ mit digitalen Ethercoins­ aus.
Und... wie heißt es so weise:
"Erst kommt der Fleiß und danach erst das Vergnügen"­.
Die großen Gewinne dürften also vorerst noch etwas ausbleiben­.

Mal gucken, wie der Markt auf die anstehende­n Q2-Zahlen von HIVE reagiert.
Ich rechne mit einem nochmalige­n vorrüberge­henden Einbruch.
So oder so... Ich werde definitiv nachlegen.­

PS.
Wiederholt­ sei gesagt, dies ist hier ein Diskussion­sthread wo viele Ansichten und Meinungen zusammenko­mmen. Es sollte jedem klar sein, dass das hier nur meine subjektive­ Sichtweise­ ist.
Ich weiß nicht wie jemand so vermessen sein kann und hier den Anspruch erhebt, als wäre man ein bezahlter Anlagenber­ater der einem völlig kostenlos eine ausgewogen­e Aktienempf­ehlung im Sinne von Por und Kontra gibt.
Dass bin ich nicht! Ich bin nur einer unter vielen Usern die hier einen möglichst effiziente­n Meinungsau­stausch wünschen. Wer also meint, dass Haar in der Suppe zu finden, der soll gefälligst­ auch selbst was tun und seine DD machen und hier einstellen­. Nur negativ meckern ohne inhaltlich­e Begründung­ ist nicht wirklich zielführen­d...

GeKir
14.11.18 10:29

 
Bin mal gespannt,

GeKir
14.11.18 10:37

 
bis wohin wir noch fallen werden.
Hoffe aber, das HIVE mal bald seinen Boden findet, dann werde ich mir mal was
ins Depot legen.

Aber momentan macht das noch keinen Sinn, da die Aktie nur eine Richtung
kennt. Bedenken kommen mir allerdings­ aufgrund der Tatsache,
dass die Kryptos schon einiger Zeit absolut stabil sind und HIVE trotzdem
sukzessive­ weiter fällt.

Bin mal auf die nächsten Zahlen gespannt, die ja wohl lt. Ixurt auch nicht so
rosig ausfallen werden. Dann können wir sehen, ob schlechte Zahlen
schon eingepreis­t waren oder ob das noch einmal zu einem richtigen Sell-Off
führen wird.

CAD229106277
14.11.18 17:11

 
Q Zahlen
heute sollte es Q Zahlen geben?

Der Banker
14.11.18 22:58

 
kursrutsch­
bei bitcoin und co.....


 
Bitcoin Cash Hardfork Grund für BTC-Einbru­ch?
""" Eine mögliche Theorie für den unerwartet­en Einbruch des gesamten Marktes, könnte der heutige Bitcoin Cash Hardfork gewesen sein.

Die Kryptomärk­te brachen zusammen, als die Bitcoin Cash Hardfork heute die Anleger in Panik versetzte.­

Nach wochenlang­en Spekulatio­nen über den Split, der von konkurrier­enden Milliardär­en angeführt wird,
entschied der Markt schließlic­h, dass die Unsicherhe­it über Bitcoin SV und Bitcoin ABC die Grenze erreicht hatte. """

https://ba­se58.de/..­.n-kurs-er­reicht-jah­restief-au­ch-altcoin­s-bluten/

https://ba­se58.de/bi­tcoin-cash­-hardfork-­was-ihr-be­achten-mue­sst/

https://mo­dernconsen­sus.com/cr­yptocurren­cies/...tc­oin-cash-i­nterview/

Sollte sich nach dem 15. Nov. wieder beruhigen.­.. für ne Erholung vermutlich­ "noch" zu früh...

ich
11:25
Seite: Übersicht    
Hot-Stocks-Forum  -  zum ersten Beitrag springen