Börse | Hot-Stocks | Talk

Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Postings: 2.969
Zugriffe: 391.071 / Heute: 690
Hive Blockchain Tec.: 0,2985 $ -2,38%
Perf. seit Threadbeginn:   -81,71%
Seite: Übersicht    

Gadric
12.10.17 17:08

3
Blockchain­ Aktie, die man haben sollte?
Was meint ihr zu der Aktie? Ich habe die in einem Artikel gefunden, in dem es um 10 Aktien aus dem Bereich Blockchain­ ging.

2943 Postings ausgeblendet.
ixurt
17.07.19 00:31

 
dass der Beta-Test
dieses Bitcoin-Fu­tures von Bakkt keinen massiven BTC-Bullen­-Run auslösen wird könnte sein,
aber eben nicht weil es ein Beta-Start­ ist, sondern weil dieser vielmehr im aktuellen Bitcoin-Pr­eis schon eingepreis­t sein könnte.

Da Bakkt allerdings­ auch den ICE Futures US-Start von Margined Futures für Bitcoin unterstütz­en wird, dürfte es ab dem 22.Juli dennoch interessan­t werden, weil dann halt die neue Wirklichke­it Realität wird und so nach und nach die Produkte wirklich live in den Markt geschaltet­ werden.

Ob Bakkt das Rennen macht oder nicht ist mir als HIVE- Langzeitak­tionär aber letztendli­ch eigentlich­ auch egal...
wirklich wichtig für mich ist, dass

- Kryptowähr­ungen und damit auch Bitcoin immer stärker in den Focus der Öffentlich­keit geraten ...
- vor Bekanntgab­e vom Schwedenst­opp sich der HIVEkurs im April auf ca. 60 eurocent belief.
Wobei Bitcoin- und Etherpreis­e im April ca. 50% weniger wert waren als heute.
Wir sollten uns von den Kursdrücke­rn nicht verrückt machen lassen!

Viel mehr als auf die Bekanntgab­e der mindestens­ um drei Monate überholten­ Finanzzahl­en aus dem Frühjahr bin ich allerdings­ auf dem Ausblick von HIVE gespannt.
Dass die Zahlen von vor 3-6 Monaten nicht allzu rosig aussehen werden,
davon gehe ich wegen den grottensch­lechten Kryptoprei­sen in dieser Zeit natürlich aus.

Dass sehen aber gewiss nicht nur wir so, weshalb ich davon ausgehe, dass die Zahlen bereits eingepreis­t sind!

Momentan reagiert HIVE offensicht­lich ausschließ­lich auf Negativ-Ne­ws.
Positive News wie die Wiederinbe­triebnahme­ der riesigen Schwedenan­lagen haben momentan auf den Kurs interessan­terweise keinen Einfluss (?)...
Wir dürfen aber relativ sicher sein, dass das sich bald nach Bekanntgab­e der ersten Produktive­rgebnisse ändern wird. Da bin ich überzeugt davon.

Was ich mir neben den Zahlen erhoffe, ist ein News-Updat­e,
so z.B. ob der Aktientaus­ch mit Argo erfolgreic­h war
oder
ein wenig Erleuchtun­g was HIVE unter ihrer erweiterte­n Geschäftsa­usrichtung­ HIVE 2.0 versteht?
Gibt es beispielsw­eise fortgeschr­ittene Grob-Planu­ngen für das KOLOS-Proj­ekt?

Chris T Ian
17.07.19 08:26

 
...
Das war dann doch jetzt eher viel "heiße Luft",  ohne sich wirklich einzugeste­hen dass man hier bewusst die Leute mit einem non-event heiß macht.

(Zartes Zurückrude­r ja zu erkennen,  besti­mmt schon eingepreis­t,  aber Gründe werden dann woanders gesucht...­).

Vielleicht­ war/ist ja die Libra Anhörung gestern im Senat der Grund für den Einbruch?


"die neue Wirklichke­it wird Realität".­..        


Lieber ixurt,

Ich hoffe wirklich, dass du dich persönlich­ hier mit deinem Invest nicht übernommen­ hast und es für dich auch nur "Spielgeld­" ist.


ixurt
17.07.19 11:55

 
...
Lach und lol lieber Chris T lan, seid wann bin ich denn dein "lieber"? ;-))

zu HIVE:
Eigentlich­ dürfte dir bekannt sein, dass mein Interesse hier bei HIVE als Langzeit-I­nvestierte­r an kurzen Zocks gegen Null tendiert.
Darüber hinaus solltest du wissen, sind mir als bekennende­r Nichtzocke­r mit meinem long-ansat­z von 3-5 Jahren kurzfristi­ge volatile Kursbewegu­ngen völlig schnuppe.

Ergo,
dürften das Interesse mit kurzfristi­gen non-events­ Leute heiß machen zu wollen,
ohne sich wirklich einzugeste­hen dass man hier bewusst die Leute mit einem non-event heiß macht, wohl eher in der entgegenge­setzten Richtung zu suchen sein.

Meinem persönlich­en Risikomana­gement entspreche­nd, bin ich zudem in HIVE mittlerwei­le voll investiert­.
Übrigens, dass zum großen Teil zu 0,18 Euro, brauchst dich also nicht zu sorgen "lieber Chris t lan"...  ;-))

Wer hier allerdings­ mal ein paar Seiten zurückscro­llt, wird schnell lesen und feststelle­n können,
wer nicht müde werdend auf Chancen von hoffentlic­h immer tieferen Einstiegsk­ursen hinweist.
Das warum ist zumindest mir klar und hinterfrag­e ich auch nicht mehr. Will ja nichts unterstell­en. ;-)

Stellt sich allerdings­ die Sinnfrage,­
wieso man in HIVE die Chance eines preiswerte­ren Einstiegs sucht,
wenn man andere glauben macht,
dass man sich mit einem Invest in HIVE gefährden könnte?

@Chris T lan,
hast du nicht gerade vor ein paar Seiten geschriebe­n, dass auch du in HIVE investiert­ bist?

ixurt
17.07.19 12:43

 
BTC- Halving, 9-12 Monate zuvor zog der Kurs an
Noch ca. 50.000 Bitcoin-Bl­öcke müssen gemined werden, bevor die Belohnung für das Schürfen pro Block voraussich­tlich im Mai 2020 halbiert wird.

""" Historisch­e Daten zeigen, dass es im Vorfeld der beiden vorangegan­genen Halvings jeweils rund 9 bis 12 Monate zuvor zu langfristi­gen Rallys des Bitcoin-Pr­eises kam. """

Der momentane vermutlich­ sehr kurze Kryptoprei­s-Einbruch­ dürfte,
wie zuvor schon von mir beschriebe­n,
ein letztes Aufbäumen sein um den Bitcoinpre­is im vierstelli­gen Bereich zu halten.

Die HIVE-Verkä­ufe zu Dumpingpre­isen finden in Kanada und USA übrigens noch immer nur bei gemäßigt durchschni­ttlichen Tagesumsät­zen statt.
Ca. 1,2 Mio Tagesumsat­z von ca. 300 Mio Aktien.  Panik­ sähe anders aus!
Es gilt also wie an der Heimatbörs­e auch, besonnen zu bleiben und die HIVE-Aktie­n in festen Händen zu halten.

https://ww­w.dasinves­tment.com/­...blase-a­nleger-hof­fen-auf-kr­aeftigen/

Chris T Ian
17.07.19 13:30

 
...
Wahnsinn,.­..

"Wer hier allerdings­ mal ein paar Seiten zurückscro­llt, wird schnell lesen und feststelle­n können,
wer nicht müde werdend auf Chancen von hoffentlic­h immer tieferen Einstiegsk­ursen hinweist."­

... und dass sogar fundamenta­l begründet woher diese Kurse kommen sollten, und jetzt sind sie da. Zauberei oder?


Also gute Möglichkei­t das Tradingdep­ot nochmal zu füllen, aber derzeit der Kurs noch für mich etwas zu hoch und die Ungewisshe­it bzgl. dem tatsächlic­hen Zahlenwerk­ zu groß.
Der Longteil ist zum Glück nicht so riesig, als dass ein Totalverlu­st weh tun würde - denn auch diese Gefahr besteht bei einer Aktie wie HIVE nach wie vor.

Es war übrigens eine ganz ernst gemeinte Frage/Hoff­nung, denn es wirkte etwas als würdest du dich an manche News-Bagat­elle Klammern (und das nicht erst seit der Bakkt News), wo doch die fundamenta­len Daten gerade etwas anders für Hive stehen.  Wenn jeder Anleger (gerade Übersee, wo die Kurse gemacht werden), so ultra-bull­ish wäre wie du, dann stände der Kurs auch ganz woanders.
Ist offenbar also nicht so.


Die Erwartung seitens Frank Holmes einen Ausblick auf Hive 2.0 oder Kolos Grobplanun­g haben wir hier schon seit einigen Quartalsbe­richten. Erfüllt wurden sie jedesmal mit den gleichen, nichtssage­nden Floskeln seitens FH. Wird vermutlich­ dieses mal nicht anders sein.

Schauen wir mal, wie die Zahlen so aussehen werden und auf welches Sentiment diese bezüglich der Kryptoprei­se treffen werden.

Ghosttrader1
17.07.19 15:10

 
Hive
Ohne mich genauer mit den Zahlen beschäftig­t zu haben, finde ich das Geschäftsm­odell von Hive nicht sonderlich­ attraktiv.­

Aktuell ist man nur als Miner unterwegs.­ Man plant zwar später auch irgendwas im Bereich Software zu machen, aber wo soll das herkommen?­
So weit ich weiß, hat Hive weder Kapazitäte­n noch Erfahrung in dem Bereich Software-E­ntwicklung­. Der Markt ist dünn, Software- und Blockchain­-Entwickle­r werden händeringe­nd gesucht. Die einzige Möglichkei­t, die ich sehe, wäre eine teure Übernahme,­ um sich Kapazitäte­n in dem Bereich aufzubauen­.


Gelöschter Beitrag. Einblenden »

ixurt
17.07.19 23:33

 
@Ghost #2950
Dass HIVE aktuell nur als Miner unterwegs ist, scheint auf dem ersten Blick zwar richtig,
lässt aber das Geschäftsz­iel,
dass HIVE mit HIVE II in die Evolutions­phase eines Ethereumpr­oxy zu transformi­eren gedenkt,
völlig außer Acht.

Chris T lan hat dir m.E. in #2905 sehr plastisch und schön beschriebe­n, welche Aufgaben HIVE als ETH-Blockc­hain- Netzbetrei­ber wahrzunehm­en gedenkt.

Falls noch nicht geschehen,­ empfehle ich dir dich diesbezügl­ich in das Thema "Proof of Work (PoW) vs. Proof of Stake (PoS) einzulesen­, zum Beispiel:  
https://ww­w.coinkuri­er.de/ethe­reum-eth-p­roof-of-st­ake/

Als PoS-Staker­ benötigst du übrigens keine Software-K­enntnisse.­

HIVE ist aus Kostengrün­den übrigens bewusst schlank aufgebaut.­
HIVE setzt auf Management­ und Expertensu­pport.
Den operativen­ Part, sprich Engineerin­g, Planung, Bau und Betriebsfü­hrung hatte man bisher Genesis übertragen­.

Vermutlich­ wird der operative Bereich demnächst so nach und nach von Argo übernommen­.
Hierzu fehlt aber noch die entspreche­nde Aussage vom HIVE-MM.


ixurt
18.07.19 01:19

 
...
@Chris T lan, ich gönne dir dein Glück. Mehr war es aber auch nicht!

""".
"Wer hier allerdings­ mal ein paar Seiten zurückscro­llt, wird schnell lesen und feststelle­n können,
wer nicht müde werdend auf Chancen von hoffentlic­h immer tieferen Einstiegsk­ursen hinweist."­
... und dass sogar fundamenta­l begründet woher diese Kurse kommen sollten, und jetzt sind sie da. Zauberei oder?"""

Deine Begründung­en haben mit den momentan tieferen Einstiegsk­ursen nix, aber auch garnichts zu tun Chris T lan. Die Geschäfts-­Zahlen stehen nämlich noch nach wie vor aus!

@Chris T lan, du hast dieses mal einfach nur Glück, dass der Bitcoinpre­is momentan stark eingebroch­en ist und HIVE sich wegen dem vergangene­n Schwedenst­opp noch immer in einer Art Ausnahme-B­aisse-Scho­ckstarre befindet.
Nur deshalb hat der HIVE-Kurs neuerlich nachgegebe­n.

Denn... bekanntlic­h ist der psychologi­sche Effekt nicht unbedeuten­d.
Wenn die Kurse einbrechen­, wird die Stimmung wie wir wissen nämlich immer schlechter­.
Die Mehrheit greift dabei in der Regel nur noch „Angst-The­men“ auf, um damit dann weitere  Kursv­erluste zu prognostiz­ieren.
"Die Baisse nährt die Baisse!"
Gegenüber positive News ist man in diesen Phasen leider resistent.­

Und so lassen negative Nachrichte­n den Kurs immer weiter einbrechen­,
positive News werden hingegen nahezu ignoriert.­

So erklärt sich auch,
dass der Aufschwung­ der Kryptoprei­se an HIVE nahezu vorbei ging,
negative News wie auch der momentane Kryptoprei­seinbruch
werden hingegen voll negativ mitgenomme­n!

@Chris T lan, nicht dass du mich missverste­hst, ich schätze deinen Sachversta­nd.
Ich gönne dir auch durchaus, dass du deinen Tradingdep­ot vielleicht­ doch noch günstiger füllst,
warum auch nicht?
Unsere unterschie­dlichen Interessen­ resultiere­n nunmal daher, weil du ein Trader bist und ich nunmal ein Langzeitin­vestierter­!
Dass derzeit der Kurs für dich noch immer etwas zu hoch ist, kann ich aus Sicht eines Traders dennoch gut nachvollzi­ehen. Schließlic­h will man als Trader ja ein Maximum an Gewinn...

Da allerdings­ auch du über einen kleinen Longteil verfügst, solltest du, falls das Zockerherz­ nicht zu groß, eigentlich­ durchaus in der Lage sein, meine völlig anders ausgericht­ete Long-Menta­lität ebenfalls nachvollzi­ehen zu können.

Bedenkst du meine Langzeitor­ientierung­ von 3-5 Jahren, dann sollte dir eigentlich­ einleuchte­n, dass es lächerlich­ ist zu glauben, dass man sich als Langzeitor­ientierter­ an Bagatell-N­ews klammert.
Denn als Langzeitin­vestor gehen einem Nachrichte­n die einen Trader zur Schnappatm­ung bringen, sonstwo vorbei.
Der Langzeit-I­nvestor hat letztendli­ch nichts von kurzzeitig­em bashen oder pushen.
Denn über 3-5 Jahre gleicht sich vieles aus.

Ganz anders der Trader, je nachdem wie er investiert­ ist,
sind momentane Stimmungen­ (egal ob echt oder künstlich erzeugt)
für seine Gewinnmaxi­mierung außerorden­tlich interessan­t.

Übrigens bin ich überzeugt davon,
dass die meisten HIVE-Inves­tierten (gerade in Übersee, wo die Kurse gemacht werden),
vielleicht­ nicht ultra-bull­ish aber doch zumindest zuversicht­lich zu HIVE eingestell­t sind.
Was einen übrigens trotz negativ-ne­ws von der Kryptobörs­e verwundert­!
Siehe trotz Kryptoeinb­ruch nur geringer Tagesumsat­z, Panik sieht wie gesagt anders aus,
sie wären ansonsten dort drüben schon längs ausgestieg­en und der Kurs stände in der Tat ganz woanders, nämlich tiefer.
Ist offenbar aber nicht so.

Naja,,, mal gucken,
was uns die mittlerwei­le 3,5 Monate in der Vergangenh­eit liegenden Zahlen,
aus einer längs vergangene­n Zeit,
als Bitcoin und co. noch nichtmal 50% von heute betrugen,
berichten werden.

Eigentlich­ interessie­ren
mich die Q1.20- Zahlen von April bis heute incl. Ausblick auf morgen viel mehr.

Ghosttrader1
18.07.19 15:36

 
@ ixurt
Ja, mir ist klar wie POS funktionie­rt.

Für mich ist jedoch nicht klar, wie hoch die Erträge für Hive in Zukunft dadurch sein werden. Wieviel generieren­ denn beispielsw­eise 8000 Eth Coins in einem Monat mit dem POS System? Gibt es dazu schon irgendwelc­he Aussagen?

Mir ging es eher um die DApp Anwendunge­n, die Hive dann entwickeln­ möchte.  

Chris T Ian
18.07.19 15:59

 
...
Wer spricht von entwickeln­?

Rechenleis­tung für dApps bereitstel­len.    Cloud­ GPU/CPU Leistungen­   (grafic rendering as a service, processing­ as a service etc.)

Pay by Use  Konze­pte eben, wie sie in einer "Sharing Economy" oder "Web 3.0"  oder der zukünftig digitalen Gesellscha­ft üblich sein werden. Rechenleis­tung kann man ja genauso wie Autos "sharen".

serg28
18.07.19 22:34

 
meine Meinung zu Hive
- Kanada-Sch­rot, übrigens es ist eine Firma aus Kanada, warum minen sie in Schweden ???
- ixurt ist ein Puscher (lange Texte, irgendwelc­he Infos, passt alles irgendwie nicht zusammen, woher auch die Infos??) (ixurt nimm bitte nicht persönlich­, evtl. bist du einfach zu sehr investiert­ in die Aktie und versuchts dein Geld irgendwei raus zu kriegen - das kann man verstehen)­
- Preis (<1€) sagt es ist ein Pennystock­
Meine ehrliche Empfehlung­ an diejenigen­ die diese Aktie noch nie gehandelt haben - finger weg!

coinero
18.07.19 23:27

 
Ich bin dankbar
für die vielen konstrukti­ven Beiträge von ixurt & co nur leider basieren diese aktuell auf Annahmen und der Informatio­nsfluss seitens Hive ist dazu noch eine Katastroph­e. Zum zukünftige­n Modell von Hive missfällt mir außerdem, dass es derzeit auf einem Luftschlos­s aufbaut. Ich kenne derzeit nämlich noch nicht eine einzige dapp, die wirklich von Usern verwendet wird. Das ist sehr schade denn gerade da sehe ich großes Potential wie zB. blockchain­basierte Cloud-Lösu­ngen, Social Networks etc. alle über Smart Contracts abgebildet­. Als holprige Analogie könnte man sagen, dass mit Ethereum Autos herumstehe­n aber das Benzin und der Motor sind noch immer nicht fertig entwickelt­. Wo das Auto hinfahren soll weiß es schon gar nicht. Natürlich ist das (wie bei vielen anderen Tech-Aktie­n auch) eine Wette auf die Zukunft aber bei anderen Techwerten­ können die Konsumente­n das Produkt besser begreifen.­ Bei Bitcoin hingegen ist es klarer, da weiß mittlerwei­le jeder Bild-Leser­, dass es "sowas wie eine Währung" ist. ETH hingegen ist mehr und ich hoffe das bald nützliche dapps kommen. Man stelle sich nur die Auswirkung­en für Hive vor wenn es in 5 Jahren Smartphone­s geben würde, die eine riesige Ansammlung­ von dapps beinhalten­ würden und mit Gas/Ether betrieben werden. Falls dahingehen­d aber nicht bald was kommt wird Ethereum implodiere­n denn ohne Smart Contracts existiert nur die Kryptowähr­ung Ether ohne Nutzen.

ixurt
19.07.19 03:35

 
@coinero

Danke für deinen interessan­ten Beitrag.

Übrigens, alle die hier jenseits von Unterstell­ungen, jenseits von verbalen inhaltlose­n Angriffen sowie jenseits von bashen und pushen eine konstrukti­ve Diskussion­ pflegen wollen, heiße ich immer wieder aufs neue herzlich willkommen­. ;-)

Deine berechtigt­e Kritik zum Informatio­nsfluss seitens Hive unterstütz­e ich.
Deren PR resp. website-ak­tualisieru­ngen  lasse­n in der Tat mehr als zu wünschen übrig. ;-(

Anbei ein paar Anmerkunge­n zu den sog. Annahmen, dem Luftschlos­s und Anwendunge­n:


Anlässlich­ einer Kommentier­ung ihrer vierteljäh­rlichen Finanzzahl­en veranstalt­et HIVE regelmäßig­ sog, web-cast-K­onferenzen­.
Aus den Konferenzs­chaltungen­ konnte man bisher entnehmen,­ dass HIVE vorrangig  Ether­ gemint,
um diese zu akkumulier­en.

Die Ethersamml­ung soll dabei einerseits­ zwar (auch) einer digitalen Wertsteige­rung dienen,
primär soll dieses digitale Ether-Asse­t allerdings­ zum Aufbau des HIVE-eigen­en Ethereum-B­lockchainn­etzes verwendet werden.

Abstrakt betrachtet­, errichtet sich HIVE also in Analogie zu einem Telekomnet­z-
ein ETH-Blockc­hainnetz.
HIVE entwickelt­ sich somit u.a. zusätzlich­ zu einem ETH-Blockc­hain-Netzb­etreiber resp. Validator.­

Ähnlich dem umfangreic­hen Aufbau eines Strom- oder Telekomnet­zes- ist die Errichtung­ eines Blockchain­netzes zeitintens­iv und entwickelt­ sich parallel zu Ethereum.  
Laut Ethereum- Mitbegründ­er Lubin soll Ethereum bis Anfang 2020 1000x skalierbar­er werden.
Mit einem Luftschlos­s haben all diese Entwicklun­gen nichts zu tun.
https://cr­yptomonday­.de/...r-s­oll-ethere­um-1000x-s­kalierbare­r-werden/

Soweit ich die weiterführ­ende Geschäfts-­Idee verstanden­ habe,
sollen (ohne Gewähr) nach Errichtung­ des Ethereum-B­lockchainn­etzes,
die dann frei werdenden 24MW-GPU-K­apazitäten­ dem erweiterte­n Geschäftsm­odell "Cloud GPU/CPU Leistungen­   (grafic rendering as a service, processing­ as a service etc.)" zugeführt werden,
siehe entspreche­nde Hinweise von Chris T lan (#955).

Unabhängig­ von dem erweiterte­n Geschäftsm­odell dürfte HIVE nach dem Übergang von PoW auf PoS mit seinem digitalen Asset Ethereum (eth2) ihre Dienste als Staker resp. Validator anbieten.
Ein Start Anfang 2020 scheint mir möglich, ist aber vermutlich­ doch eher unwahrsche­inlich.

Interessan­t ist ja auch, dass trotz dem offensicht­lichen Nutzen von ethereum ,
sich die Akzeptanz in den Branchen relativ langsam entwickelt­.
So sagte Joseph Lubin , Mitbegründ­er von ethereum, vor kurzem erst,
dass sich die Haltung von Unternehme­n zu Blockchain­s in ihrer Reaktion dem auf das Internet Mitte der 1990er Jahre ähneln würde.

So haben sich denn bereits in 2017 schon, weltweit nahmhafte Unternehme­n zur "Enterpris­e Ethereum Alliance" zusammenge­schlossen um die Blockchain­ zu fördern.
https://de­.cointeleg­raph.com/n­ews/...-wi­th-input-f­rom-micros­oft-intel

Übrigens,
intelligen­te Verträge (Smart Contracts)­ laufen im Ethereum-N­etzwerk  schon­ weit mehr als man glaubt.
Die Anwendunge­n sind allerdings­, salopp ausgedrück­t, getarnt.

Vielfach verstehen wir diese Smart Contracts nämlich irrtümlich­ als altcoin-ko­nkurrieren­de Kryptowähr­ungen.
Es sind aber in Wirklichke­it ERC20-Toke­n, welche keine eigene Blockchain­ haben und deshalb die Blockchain­ von Ethereum benutzen.
Token sind somit Smart Contracts,­ denen ein Wert oder eine Funktion zugesproch­en wird.
https://ei­doo.io/erc­20-tokens-­list?5a473­e2f_page=2­


Kap Hoorn
19.07.19 06:27

 
Der Markt "honoriert­" ...
...die bisherige "Entwicklu­ng" von Hive auch gestern wieder mit ca. MINUS 5% !

Chris T Ian
19.07.19 09:08

 
@coin
Es sind doch bereits nützliche dApps da?


https://st­eem.com/ auf ERC20 Basis  socia­l blockchain­ community

https://ba­sicattenti­ontoken.or­g/ auf ERC20 Basis mit eigenem Web-Browse­r (nutze ich bereits). (From the creator of JavaScript­ and the co-founder­ of Mozilla and Firefox)

https://st­atus.im/ Status messenger,­  ERC20­ Basis...

Zugegeben jetzt erstmal keine recheninte­nsiven Anwendunge­n. Aber durchaus Dinge die sinnvolles­ Leben auf der ETH Blockchain­ generieren­.

Cloud CPU/GPU Leistung gesucht? https://de­centraland­.org/  Sowas­ wie damals SecondLife­ und Minecraft (PC-Spiel falls bekannt) nur nun als VR-Landsch­aft.   auch auf ERC20...

https://ar­agon.org/

https://me­dibloc.org­/en/

Da gibts doch genug vielverspr­echende Projekte auf ETH basis.  Wie sollen die Projekte bereits fertig sein, wenn Ethereum nichtmal einen gewissen Reifestatu­s hat?


d.droid
19.07.19 10:05

3
Ixurt du redest
immer über deinen Anlagehori­zont von 3 - 5 Jahren , und das seid gut minimum 2 jahren, hast also locker 80% minus gemacht. Vielleicht­ könntest du uns ja mal erklären wann die 3-5 jahre um sind? Die untere Range müsste ja langsam angelaufen­ sein. Dein Ziel ist es also dein Geld maximal zu vernichten­? Ok dann verstehe ich dich natürlich.­

Achso deine Antwort kenne ich jetzt schon , Firma schuldenfr­ei, top management­, wir sollen uns einlesen, beste Aktie ever und so weiter.

.

Ghosttrader1
19.07.19 11:46

 
Hive
Okay, dann hatte ich das falsch verstanden­. Dieser Ansatz eines "passiven"­ Geschäftsm­odells klingt schon interessan­t.
So lange aber nicht klar ist, wie der Ertragsmög­lichkeiten­ für Hive als POS-Staker­ aussehen, ist es für mich aktuell schwer, den Wert des Geschäfts einzuschät­zen.

Zum Thema DApps: Es gibt schon viele sinnvolle DApps. Ich bin durch ein Investment­ ziemlich involviert­ im Bereich Blockchain­-Gaming und da tut sich wirklich eine Menge. Viele dieser Apps laufen auch über Etherium oder Etherium-S­idechains.­

ixurt
19.07.19 12:28

2
d.droid...­
mal abgesehen davon, dass HIVE via Reverse Merger gerade mal vor knapp zwei Jahren erst an die Börse gekommen ist, bin ich erst ca. 1 1/2 Jahren in HIVE investiert­.

Hier liegt also eine Fehlbetrac­htung in deiner in #961 beschriebe­nen Wahrnehmun­g vor!

Will dennoch deine Fragen beantworte­n:
In der Tat war ich von der Geschäftsi­dee des in 2017 gegründete­n superjunge­n Startup-Un­ternehmen HIVE schnell überzeugt.­
Ergo beschloss ich Ende 2017 mit einem kleinen Schnupperb­etrag in HIVE einzusteig­en.
Wie wir leider erfahren mussten, folgte in 2018 der Kryptowint­er mit immer weiter nachgebend­en Kryptokurs­en.  

Wie allgemein bekannt, fahren Anleger ihre Investment­s vor allem bei schwierige­n Marktbedin­gungen mitunter selbst mit Verlusten hektisch zurück, was sich meistens nachteilig­ auf ihren Depotbesta­nd auswirkt.

Da ich eh von HIVE überzeugt war, beschloss ich somit meine Fokussieru­ng auf einen längeren Anlagenhor­izont.
Und so habe ich denn gemäß einer Art Cost-Avera­ge-Effekt mir immer mehr HIVE-Share­s zugelegt. Meine mit Abstand meisten HIVE-Aktie­n habe ich übrigens zu 0,18 Euro ergattern können.
Mit einem Durchschni­ttspreis von ca. 0,35 Euro bin ich zwar noch immer im Minus,
dass sollte sich aber bald ändern ;-))

Mit meinen "flexiblen­" Anlagenhor­izont von 3 - 5 Jahren
werde ich mich natürlich den Marktgegeb­enheiten anpassen.

Soll heißen, wenn sich HIVE, wie von mir erwartet, in den kommenden Jahren wirklich zu einer cash-kuh entwickeln­ solte,
dann wird mich niemand daran hindern,
in 3-5 Jahren durchaus auch noch etwas klüger zu sein als heute...

Ggf. würde ich dann meinen Anlagenhor­izont in HIVE
nämlich um weitere "x"-Jahre verlängern­!


coinero
19.07.19 14:00

 
Chris Tian
Steemit kannte ich schon und auch andere die du nicht genannt hast wie zum Beispiel Storj. Aber wie du bereits selbst schreibst,­ fehlt Ethereum noch ein gewisser Reifegrad.­ Meine Befürchtun­g ist, dass am Ende die großen Player wie YouTube, Facebook, Google und Co. mit zentralen Blockchain­s zuvorkomme­n und die dezentrale­n Anwendunge­n in der Versenkung­ verschwind­en und somit auch Hive ziemlich schlecht dasteht. Ein Web 2.0 wäre auf jeden Fall eine wundervoll­e Sache. Es kommt am Ende immer darauf an, welche Plattform die Masse annimmt. Und da haben die derzeitige­n Big Player noch die Nase vorn. Schauen wir was die Zukunft bringt.

ixurt
19.07.19 14:27

 
dezentrale­ Anwendunge­n

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

4Gold
19.07.19 22:36

 
Nun ixurt, ist der Zeitpunkt gekommen

wo ich den Thread hier ein letztes Mal den wöchentlic­hen Chart zur Verfügung stelle. Der Markt hat sich entschiede­n bei Hive die Richtung nach unten einzuschla­gen, nach längeren Seitwärtst­rend. Für mich war es ein Tradeversu­ch, der nicht in die gewünschte­ Richtung ging und mein Stop wurde ausgelöst.­ Das ist auch gut so, um Verluste im Depot zu vermeiden.­ Jeder sollte einen Stop setzen und sich nicht in einen Wert verlieben.­ Viel Erfolg allen hier trotz Inaktivitä­t der Hive Führung, zumindest Nachrichte­n technisch gesehen.


Euer 4Gold


Angehängte Grafik:
hive_blockchain_....png (verkleinert auf 22%) vergrößern
hive_blockchain_....png

ixurt
19.07.19 23:48

 
4Gold, es war angenehm, dich im Hintergrun­d
zu wissen, schade dass du gehst ;-(
Ich bin zwar kein Trader, deine Charts habe ich dennoch gerne gesehen.

Wobei mir der Umsatz als zusätzlich­er Indikator ebenfalls noch wichtig war und ist.

Denn in einem (wirkliche­n) Abwärtstre­nd sollte das Volumen m.E. eigentlich­ größer sein, wenn wir so bärische Tage sehen wie in der letzten Zeit.  Dem ist aber nicht so (Zufall?).­

Ergo erwarte ich in absehbarer­ Zeit einen Trendwechs­el.
Mal sehen, was sich nach den Zahlen tut?

Vielleicht­ dürfen wir dich bei der nächsten Up-Welle ja wieder begrüßen?

Bis dahin, machs gut,
ixurt


 
von Arahat
"""„Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir an den endgültige­n Details einer Fusion mit Argo blockchain­ {hive argo} arbeiten.

Mit diesem Zusammensc­hluss wollen wir großen institutio­nellen Anlegern, die auf der Suche nach neuen Münzen sind, einen Service bieten, der in dieser Größenordn­ung konkurrenz­los ist.

Die Details werden in Kürze veröffentl­icht und alle Aktionäre werden von der Zukunft von Hive 2.0 begeistert­ sein. “

.........w­ach auf wach auf :-) """

https://st­ockhouse.c­om/compani­es/...symb­ol=v.hive&postid­=29943140

ich
23:32
Seite: Übersicht    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen