SAP-Rivale Salesforce optimistischer - Ausblick angehoben

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Der US-Softwarehersteller Salesforce will den guten Lauf aus dem ersten Geschäftsquartal mit ins ganze Jahr nehmen. Statt bis zu 10,2 Milliarden US-Dollar Umsatz rechnet der SAP-Rivale nun mit 10,25 bis 10,3 Milliarden Dollar (Dollarkurs) im laufenden Geschäftsjahr (Ende Januar), wie das Unternehmen am Donnerstagabend in San Francisco mitteilte. Analysten waren im Schnitt etwas weniger optimistisch. Auch unter dem Strich will Konzernchef Marc Benioff mehr verdienen - nun werden 6 bis 8 Cent je Aktie angepeilt. Vorher hatte das Prognoseband bei 5 bis 7 Cent gelegen. Im abgelaufenen Jahr hatte Salesforce noch Verluste eingefahren. Die Aktie stieg nachbörslich zunächst etwas an, fiel aber dann mit einem Prozent ins Minus.

Im abgelaufenen ersten Quartal, das bei dem Cloud-Spezialisten für Vetriebssoftware bis Ende April läuft, wuchs der Umsatz um ein Viertel auf 2,4 Milliarden Dollar. Unter dem Strich stand zum Jahresauftakt aber noch ein Verlust von 9,2 Millionen Dollar. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen hier noch 38,8 Millionen Dollar verdient./men/la

Quelle: dpa-AFX