Präsident Peña Nieto wirbt bei Hannover Messe für Mexiko

MEXIKO-STADT (dpa-AFX) - Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto will bei der Hannover Messe sein Land als attraktiven Wirtschaftsstandort präsentieren. Gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel werde er die größte Industriemesse der Welt in der kommenden Woche eröffnen, teilte das mexikanische Präsidialamt am Montag mit. Mexiko ist das erste lateinamerikanische Land, das Partner der Hannover Messe ist.

Zudem will Peña Nieto die VW -Zentrale in Wolfsburg besuchen. Mit Puebla unterhält Volkswagen (VW Aktie) sein weltweit zweitgrößtes Werk in Mexiko. Die Autobranche ist ein wichtiger Wirtschaftsbereich in dem lateinamerikanischen Land. Bis 2020 will Mexiko der fünftgrößte Automobilstandort der Welt werden.

Später reist Peña Nieto weiter in die Niederlande und nach Spanien. Angesicht der unsicheren Zukunft des Nafta-Freihandelsabkommens mit den USA und Kanada will Mexiko seine Handelsbeziehungen in andere Regionen stärken. "Mit dieser Reise wollen wir die Präsenz von Mexiko in Europa erweitern und die Beziehungen zu unseren strategischen Partnern Deutschland, Niederlande und Spanien vertiefen", hieß es in der Mitteilung./dde/DP/zb

Quelle: dpa-AFX