Devisen: Euro hält Kursgewinne vom Vortag

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Dienstag nach den Kursgewinnen vom Vortag vorerst unterhalb der Marke von 1,24 US-Dollar stabilisiert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2385 Dollar (Dollarkurs) gehandelt und damit etwa zu gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,2370 Dollar festgesetzt.

Am Vortag hatte eine Nachricht des US-Präsidenten Donald Trump auf dem Kurznachrichtendienst Twitter den amerikanischen Dollar zeitweise belastet und dem Euro im Gegenzug Auftrieb verliehen. Trump hatte Russland und China vorgeworfen, ihre Währungen gezielt abzuwerten, während die USA weiterhin ihre Zinsen erhöhen.

Am Morgen sprachen Marktbeobachter von einem eher impulsarmen Handel. Im Tagesverlauf dürften Konjunkturdaten stärker in den Fokus rücken. Am späten Vormittag wird mit den Konjunkturerwartungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ein wichtiger Indikator für die weitere Entwicklung der deutschen Wirtschaft veröffentlicht. Am Nachmittag dürften die Anleger Daten zur Industrieproduktion in den USA im Blick haben./jkr/fba

Quelle: dpa-AFX