Autoreifen-Hersteller erhöhen die Preise

HANNOVER/STUTTGART (dpa-AFX) - Autoreifen werden teurer. Firmen wie Continental (Continental Aktie) , Pirelli , Goodyear (Goodyear Aktie) und Hankook teilten mit, ihre Preise erhöhen zu wollen oder dies schon getan zu haben. Sie begründeten dies mit gestiegenen Rohstoffkosten vor allem für Kautschuk. Aus Expertensicht betrifft die Erhöhung um bis zu neun Prozent die ganze Branche, weil sich kein Unternehmen dem Kostendruck am Rohstoffmarkt entziehen kann. Es gehe um alle Arten von Reifen - ob für Sommer oder Winter, für Pkw oder Lastwagen. Conti sprach von einer "erheblichen zusätzlichen Kostenbelastung, die wir derzeit für das laufende Jahr 2017 in einer Größenordnung von 500 Millionen Euro erwarten"./wdw/DP/zb

Quelle: dpa-AFX