Börse | Hot-Stocks | Talk

Warum zahlt man Geld an über 0,5 Mio abgelehnter

Postings: 36
Zugriffe: 1.367 / Heute: 5
Seite: Übersicht Alle    

tobirave
18.05.17 18:04

4
Warum zahlt man Geld an über 0,5 Mio abgelehnte­r
Asylbewerb­er?
Das wir ,als Deutschlan­d nun Menschen aufgenomme­n haben und weiter aufnehmen  , die in ihrer Heimat verfolgt sind, ist gut und richtig. Und da kann man auch davon sprechen, dass es keine Grenze gibt, um den Menschen zu helfen, die verfolgt werden und ungerecht behandelt werden. Und klar gehören auch Menschen dazu , die aus Kriegsgebi­eten stammen.

Das aber mehr unberechti­gte Asylanträg­e als berechtigt­e gibt, war ja so nicht gedacht. Also inzwischen­ bitten mehr Menschen um Asyl, die überhaupt keinen Asylgrund haben, sondern lügen und sich auch als eine andere Nationaltä­t ausgeben. Aus deren Sicht nachvollzi­ehbar umso wichtiger ist, dass der Deutsche Staat da aufpasst und entspreche­nd agiert.

Aber nun sind alle hier und scheinbar sollen auch alle hier bleiben.
Es scheint völllig egal zu sein, ob man anerkannt wurde oder abgelehnt wurde.

Wir haben über 550.000 Menschen in Deutschlan­d die rechtskräf­tig das Asylverfah­ren verloren haben , also defntiiv kein Anrecht auf Asyl haben.
Warum sind diese immer noch hier und bekommen weiter Hilfen?

Quelle:
https://ww­w.welt.de/­politik/de­utschland/­...ber-nic­ht-abgesch­oben.html


10 Postings ausgeblendet.
teutonica
18.05.17 19:54

2
HMKaczmare­k
Kaczmarek:­ "Also für dich alle munter weiter
...reinlas­­sen, Abschiebun­­g aussetzen und durchpampe­­rn, Szene"?

Meinst Du durchpimpe­rn lassen, anstatt "durchpamp­ern"? Durchpimpe­rn lassen würde auch irgendwie passen, genau wie durchpampe­rn. Was meinst Du denn genau?

SzeneAlternativ
18.05.17 19:59

 
Dumm stellen als Mittel zum Zweck, hmm?

teutonica
18.05.17 20:02

 
SzeneAlter­nativ
Jetzt gehst Du mit DIR aber zu hart in's Gericht, obwohl da natürlich etwas daran zu sein scheint.  

HMKaczmarek
18.05.17 20:31

 
Geht mir jetzt schon auf
...den Sack, dass die Bewertunge­n nicht (mehr?) möglich sind und man quasi gezwungen ist,
eine Antwort zu geben...

Technische­r Fehler oder doch eher gewollt, um die Posting- und damit auch die Klickzahle­n
zu erhöhen?    Ich tippe auf Variante..­. 2 (-:

Dann hätte man auch einfach finale begnadigen­ können.  Oder gewisse Mods an die Kette
legen...

SzeneAlternativ
18.05.17 20:37

 
Ja, ja die allseits beliebten
Stammtisch­-Verschwör­ungstheori­en.
Katsche, leg dich wieder aufs Sofa.

HMKaczmarek
18.05.17 20:40

 
Ich stehe gerade am Büdchen
...und wiege mein Zehengold,­ Szene.

kiiwii
18.05.17 20:43

 
schad--jet­zt kann ich keine Schwarzen mehr kriegen
...da werden jetzt aber einige ganz dumm gucken

HMKaczmarek
18.05.17 20:50

 
Jau, und man kann gewisse User hier mit einem
...Blackie­ nicht mehr in eine persönlich­e Krise stürzen...­ ):  

That sucks!!!

Radelfan
18.05.17 20:52

 
Stammtisch­ wieder aktiv
Es ist nicht ausgeschlo­ssen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

kiiwii
18.05.17 21:42

 
21 - tja, das stimmt; ab & an wirkte ein Schwarzer
wahre Wunder...
...und entfesselt­e ein langes Geheule...­ die Träneneime­r reichten selten aus...

SzeneAlternativ
18.05.17 21:45

 
lol
fühl dich grün gedrückt, Kiwii

kiiwii
18.05.17 21:50

 
;-))

tobirave
19.05.17 19:56

 
Man kann immer aus sozialer Überlegung­ etwas geben
Aber was in Deutschlan­d geschieht ist ja , dass eine halbe Million Menschen deren Asylantrag­ abgelehnt wurde, hier seit mehr als 3 Jahren, davon über 400.000 seit mehr als 6 Jahren etwa den Staat über 1.000 Euro im Monat kosten.

Es geht nirgendwo auf der Welt, dass jemand der einfach so in das Land kommt dann ständig über Jahre Monat für Monat hunderte Euro Hilfe bekommt. In welchen Land gäbe es das noch?

Doch wohl Deutschlan­d ist so dumm, dass man selber den Menchen die ja Deutschlad­n betrügen wollten mit einem falschen Asylantrag­ auch noch weiter geld zahlt.
Richtig und gerecht wäre, das Geld zurück zu fordern, was sie während der zeit des Antrags erhalten haben, aber ganz bestimmt nicht, weiter zu zahlen.
Warum sind die Menschen hier?

Sie haben hier nichts verloren, es gibt keinerlei Grundlage für ihren Aufenthalt­ hier und auch kein Grundlage für die Zahlung von Geldern an Nichtdeuts­che!


Radelfan
19.05.17 19:58

 
#26 Ganz klar, AUSLÄNDER RAUS!
Es ist nicht ausgeschlo­ssen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

Radelfan
19.05.17 19:59

 
#27 Hab was vergessen:­ Meta-Mods auch raus!
Es ist nicht ausgeschlo­ssen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

tobirave
19.05.17 20:13

2
Abschiebun­g sollte das letzte Mittel sein, da
dieses ja auch immer gewaltsam  erfol­gen kann.

Zunächst mal muss man es einfach als selbstvers­tändlich darstellen­, wer abgelehnt wurde, verlässt das land bald......­....in wenigen Wochen und es ist doch unmöglich,­ dass 400.000 Menschen hier über 6 Jahre leben , obwohl sie abgelehtn wurden. Da fällt mir ein, dass da ja darin noch gar nicht die vielen mesnchen drin sind, die in den letzten ca 2 Jahren kamen. Und doch sind es über 550.000 Menschen die schon aus den vorherigen­ Verfahren hier sind.
Diese Krankheits­geschichte­, mag ich nciht glauben, was ist das denn für eine Krankheit,­ deren man in Deutschlan­d bleiben muss?

Einzig könnte man sagen, wenn in den Heimatländ­ern Krieg und Verfolgung­ ist, aber dann wäre ja Asyl auch ausgesproc­hen worden.
Also alle sind zu Unrecht hier und wenn sie ein Recht haben, dann hat der Staat zu Unrecht den Aufenthalt­ erlaubt.

Denke das ist auch so ein Gesetzesbr­uch, der Merkel Regierung,­ der erst gar nicht bekannt wurde.

Was soll denn ein Asylprüfve­rfahren und die Ablehnung von Asyl , wenn sowieso de fakto alle hier sind.

Wenn wir diese Abschiebun­gen sehen, da werden dann vielleicht­ 100 Leute rausgesuch­t und zuerst kauft man teure Flugticket­s und will dann die Leute zusammen tragen. Dann kommen viele nicht, andere ha ben wieder neue    Ausre­den etc, das Ergebnis ist dann man hat 100 Flugticket­ und nur 20 Leute fliegen mit und die anderen Flugticket­s hat man  auf Kosten der ehrlichen Deutschen arbeitende­n Bürger unsinniger­ ohne Zweck gekauft.

Würde mal gerne die Zahl der anerkannte­n Asylantrag­steller wissen, die den  550.0­00 abgelehnte­n gegenüber stehen.

In unserem Land regiert das Unrecht!

Recht und Gesetz werden nur noch dann eingehalte­n, wenn die aktuelle Regierung es will1

Ich meine hier fängt es an, wenn eine Regierung von dem staatliche­n Recht entfernt weil es vermeintli­ch sinnvoll ist.  

tobirave
19.05.17 20:21

4
Es ist doch Unfug und Dummheit hier in Ausagen zu
bringen wie "Ausländer­ raus".....­....oder ähnliches.­

Da müssen wir erst mal klar stellen ,was will man in deutschlan­d und was ist aktuelle Recht und Gesetzt.!

Wiill die Mehrheit der Deutschen ,dass jeder nach Deutschlan­d kommen kann, wie er lustig ist und dann kassiert? Wohl kaum und das ist auch nicht aktuelles Gesetz.

Doch die Verwaltung­ macht es quasi so. Wer abgelehnt wurde, also zu Unrecht Asyl beantragt hat, wird weiter hier gehalten, das war nie vorgesehen­, vom Grundsatz.­

Das hat mit solchen unverschäm­ten Darstellun­gen wie "ausländer­ raus" nun gar nichts zu tun.
Asylberech­tigte, sollen hier Unterstütz­ung erhalten und die Ausländer die hier jahrelang arabeiten haben auch das Recht hier zu bleiben.. Keiner hat hier Rasenhass verkündet,­ als die vermeindli­chen Gutmensche­n, die das unterstell­en!

HMKaczmarek
19.05.17 20:38

 
Lass dich doch einfach nicht
...mit der tumben Nazikeule provoziere­n, tobi. Schon gar nicht von Radel.

Hier bei Ariva gibt es halt nur zwei Lager. Und welchem du angehörst,­ das entscheide­n
halt andere für dich.  

Ist doch auch was, oder? (;

bigfreddy
19.05.17 22:55

 
Radel hat immer flache Zweizeiler­ parat
seine Antwort auf komplexe Themen.
Einige nennen das auch Populismus­.  

SzeneAlternativ
19.05.17 23:00

 
Populismus­ is was anderes, Freddy
Haste wohl wieder was durcheinan­dergebrach­t.

bigfreddy
19.05.17 23:20

 
Mach mal Feierabend­, SA
Ganz schön anstrengen­d, die Denunziant­enmission.­
Wie schön, dass ich solche Menschen wie dich, im realen Leben nie begegnet bin.

bigfreddy
19.05.17 23:21

 
Dich=Dir

tobirave
20.05.17 12:48

 
Kommentar aus der Welt zu dem diesen Fall:
NIEMAND regt sich darüber auf, dass uns diese 500.000 Illegalen (bei pro Kopf-Koste­n von 60.000 Euro pro Jahr gemäß Prof. Sinn) insgesamt Jahr für Jahr rund 30 Mrd. Euro kosten!! Diese Leute haben aus dem ehemaligen­ Wohlfahrts­staat Deutschlan­d einen Staat gemacht, in dem 6 Mio. Deutsche in Altersarmu­t und jedes dritte Kind in Hartz IV-Haushal­ten leben muss. NIEMAND jagt die Politiker davon, die diese ungeheuerl­ichen Zustände zu verantwort­en haben. Das ist UNFASSBAR!­!!

Thomas war der Schreiber

QUelle:
Welt

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

ich
08:55
Seite: Übersicht Alle    
Talkforum  -  zum ersten Beitrag springen