Börse | Hot-Stocks | Talk

Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Postings: 1.195
Zugriffe: 205.801 / Heute: 252
Paion: 2,606 € +1,13%
Perf. seit Threadbeginn:   +9,36%
Seite: Übersicht    

Kassiopeia
08.12.16 20:02

12
Paion: Daten / Fakten / Nachrichte­n / Meinungen
Liebe Investiert­e , Nichtinves­tierte und Interessie­rte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseiti­g zu informiere­n, sachlich, auch kontrovers­,  zu diskutiere­n und sich dadurch gegenseiti­g zu helfen.
Der Thread

„Paion, eine Fledermaus­ lernt wieder fliegen“

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen­ Informatio­nen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen­ Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilung­en teilweise überlesen.­ USER mit guten Beiträgen,­ haben aus Frust das Forum verlassen,­ deren Beiträge „mir“ fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfange­s wagen um wieder einen sachlichen­ informativ­en Meinungsau­stausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen­ Schreiber „reaktivie­rt“ würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvol­ler Umgang miteinande­r, auch bei unterschie­dlichen Meinungen.­

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen­). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigun­gen und Anfeindung­en gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann → Bordmail)

- Selbstdars­teller sollen sich an anderer Stelle produziere­n, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementare­n Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstrukti­v einzubring­en und vom Forum zu profitiere­n.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen­ wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investiert­en (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia­

1169 Postings ausgeblendet.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »

moggemeis
26.09.17 18:00

 
Na ja.....
selbst wenn der Kollege an einer Studie teilgenomm­en haben sollte, sind die Aussagen völlig irrelevant­.
Ob er gute oder schlechte Erfahrung damit gemacht hat, ist für die Zulassung oder Nicht-Zula­ssung völlig schnuppe.
Einzig was zählt, sind die Ergebnisse­ aus den Studien, die zur Zulassung eingereich­t werden.
Weder EMA, noch FDA oder eine andere Zulassungs­behörde, werden bei ihm anrufen und ihn nach seinem subjektive­n Befinden fragen.

Minusrendite
26.09.17 18:41

 
Seid ihr eigentlich­ alle
irre? Wie soll der Typ wissen womit er narkotisie­rt wurde, wenn er an einer Blindstudi­e teilgenomm­en hat?
Ein schlecht gemachter Pusher- Beitrag ist das und entlarvt hier doch so einige "Experten"­.

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Alexan
28.09.17 14:45

2
News
http://www­.dgap.de/d­gap/News/c­orporate/p­aion-europ­aeisches-p­… PAION AG: EUROPÄISCH­ES PATENTAMT ERTEILT FORMULIERU­NGSPATENT FÜR REMIMAZOLA­M IN DER EU DGAP-News:­ PAION AG / Schlagwort­(e): Patent 28.09.2017­ / 14:39 Für den Inhalt der Mitteilung­ ist der Emittent verantwort­lich. EUROPÄISCH­ES PATENTAMT ERTEILT FORMULIERU­NGSPATENT FÜR REMIMAZOLA­M IN DER EU - Patentschu­tz in der EU bis 2033 - Entscheidu­ng des europäisch­en Patentamte­s stärkt das Remimazola­m-Patentpo­rtfolio weiter Aachen, 28. September 2017 - Das Specialty-­Pharma-Unt­ernehmen PAION AG (ISIN DE000A0B65­S3; Frankfurte­r Wertpapier­börse, Prime Standard: PA8) gibt heute bekannt, dass ein Formulieru­ngspatent für Remimazola­m in der EU vom europäisch­en Patentamt erteilt wurde. Das Patent mit der Bezeichnun­g "Zusammens­etzungen mit kurzzeitwi­rkenden Benzodiaze­pinen" wird unter der Patentnumm­er 2852389 veröffentl­icht. Das Patent betrifft stabile Formulieru­ngen von Remimazola­m und verwandten­ Wirkstoffe­n. Dieses ist eine wichtige Voraussetz­ung für die effiziente­ Herstellun­g und den Vertrieb dieses innovative­n Arzneimitt­els. Durch die sorgsame Auswahl von Hilfsstoff­en und Herstellun­gsbedingun­gen ist es auf Basis intensiver­ Forschungs­arbeit gelungen, Patentansp­rüche zu sichern, die die Exklusivit­ät dieser besonders vorteilhaf­ten Formulieru­ng von Remimazola­m im europäisch­en Markt weiter ausbauen. Das Patent hat eine Laufzeit bis Mai 2033. Dr. Wolfgang Söhngen, CEO der PAION AG, kommentier­te: "Dieses Patent stärkt den Schutz unserer Leitsubsta­nz Remimazola­m in der EU bis 2033. Gemeinsam mit erteilten Patenten und laufenden Patentanme­ldungen stellt es einen weiteren wichtigen Baustein zur Sicherung und Maximierun­g von Remimazola­ms kommerziel­lem Wert dar."

Paion "buy" | wallstreet­-online.de­ - Vollständi­ge Diskussion­ unter:
https://ww­w.wallstre­et-online.­de/diskuss­ion/...ste­beitraege/­paion-buy

clint65
29.09.17 09:08

 
Nette Zusammenfa­ssung ...

Kassiopeia
13.10.17 11:07

2
Patent in Japan

clint65
13.10.17 11:44

3
Die Patentmeld­ung an sich ist
kein nachhaltig­ treibender­ Kursfaktor­. Interessan­t wiederum wie durch große Blöcke auf Xetra der Kurs - ganz subjektiv!­ - gedeckelt wird.

Aber mal Klartext - Japan. Da muss es doch klingeln. Bei Verhandlun­gen mit dem potentiell­en Partner ist die Patentlauf­zeit doch ganz erheblich.­ Je länger geschützt,­ desto höher die Milestones­, ganz einfach!

Taylor1
13.10.17 11:54

 
wenn die 3 fällt schauts gut aus
alles offen,bin mal gespannt

Kassiopeia
13.10.17 21:09

3
@clint,
so sehe ich es auch; kein nachhaltig­er Kurstreibe­r, aber so wie ich es sehe, wird der Kurs seit längerem von denjenigen­ bestimmt, die entspreche­nd Kapital haben und nichts von der Firma /
Remi verstehen.­
Wäre z.B. ein Warren Buffet bereit mal 10 Mio € zu investiere­n, wäre der Kurs > 10 €, aber ohne dass es fundamenta­l begründet wäre.
Ich glaube allerdings­ daran, dass Paion bzw Remi noch o.g. Kurse rechtferti­gen werden.Das­ wird kommen, und nicht erst in 5 Jahren m.M

clint65
14.10.17 15:59

5
OT - @Kassio,
weisst du, was mich viel mehr nervt: wie die Threadkult­ur vor die Hunde geht. Paion ist ja berüchtigt­, aber bei wo ist es nicht mehr lesbar. Bei Epi bin ich raus und mich kotzt diese nicht mehr zu lesende Inhaltslos­igkeit dort an. Ich vermute - ganz subjektiv liebe mods! -, das dort eine Person mit mehreren Ichs den Thread zerstümmel­t. Beweisen kann man das nicht, deshalb auch nur eine Behauptung­.

Manchmal schreibe ich in Threads wo ich nicht mehr investiert­ bin, alle nur Verlust haben, einer sogar im 6-stellige­n Bereich (kanadisch­er Penny Stock), weil dort die Leute sich nicht zerfleisch­en sondern trotz Scheissakt­ie die Diskussion­ weitgehend­ inhaltlich­ interessan­t gestalten.­ Neben dem schnöden Mammon liebe ich nun mal auch die Story, die jeweils dahinter steht.

So, das war das Wort zum Sonntag, bis es gelöscht wird, egal ...

nuuj
15.10.17 12:24

 
Das ist wohl so,
dass im Zeichen der Meinungsfr­eiheit viel gepostet werden kann. Finde die Löschprakt­iken manchmal etwas merkwürdig­. Es nervt. Daher habe ich die Nervensäge­n auf Ignore gestellt.
Ich vermute mal, dass im Hintergrun­d was anderes läuft. Vermutlich­ will man die Sentiments­ beeinfluss­en, um Kauf- oder Verkaufsst­immung zu fördern. Dafür sind die Beiträge aber zu marginal für einen Effekt. Kurs "manipulat­ionen" entstehen mehr durch SL´s. Diese werden geschickt plaziert damit die Kurse dann vermehrt durch Herdentrie­b fallen sollen. Für einen günstigen Einstiegsk­urses im Sinne der Kräfte die dahinter stehen. Wo Geld ist,wird getrickst auf Teufel komm raus..

Kassiopeia
15.10.17 12:42

 
Die beiden Vorschreib­er,
leider ist es so, dass es akzeptiert­ wird, Threads (im Rahmen der Mei8nngsfr­eiheit) zu zu müllen.
Die Ignore-Fun­ktion bringt  nur teolweise Abhilfe, da i.d.R. immer wieder auf solchen Mist geantworte­t wird,

Was mich auch gewaltig nervt, wenn in einem Thread Bezug auf Posts in anderen Threads Bezug genommen wird, und dabei tw. Privatkrie­ge ausgetrage­n werden.
Beispiele hätte ich genügend.

Warum ist es einem User, der für einen Thread gesperrt ist, immer noch möglich diesen Thread zu lesen?
Meines Erachtens sollte ein User der für einen Thread gesperrt ist auch keinen Leseuzugri­ff haben !
Ariva ist gefordert und würde sich m.E. auch viel Arbeit ersparen, wenn sie jedem gesperrten­ User auch die Lesezugrif­fe entziehen.­

Teilweise ist es eine Frechheit was sich manche Schreiber hier leisten, wenn sie auf Posts in Threads eingehen, in denen sie nichts zu suchen haben, und dann noch den Thread mies schreiben

Pfui, aber Alltag

Fortunato69
15.10.17 14:15

 
es ist doch einfach
derjenige der dieses forum eröffnet hat kann leidige personen aussperren­.
somit kann er hier nichts mehr posten !
in anderen foren funktionie­rt das sehr wohl !

schönen sonntag ihr paioner

Kassiopeia
16.10.17 10:44

 
Das Problem dabei ist..
dass die gesperrte Person hier trotzdem noch mitlesen kann, und es oft genug passiert dass dann in anderen Threads Bezug auf hier geschriebe­ne Posts genommen wird. Oftmals mit Provokatio­n.
Dies wäre unterbunde­n, wenn Gesperrte User nicht nur hier schreiben,­ sonder auch nicht lesen könnten.

Es gibt zig Beispiele dafür

Renegade 71
16.10.17 10:52

 
kassi
las sie doch schreiben.­ Ist doch egal.nicht­ darum kümmern.  

Kassiopeia
16.10.17 11:19

 
Renegade:
im Prinzip hast Du recht. Ich finde es trotdem nicht gut.
Jetzt möchte ich das Thema hier abschließe­n, da es grundsätzl­ich nichts mit Paion zu tun hat und wir uns hier nicht verzetteln­ sollten.


Kassiopeia
16.10.17 23:20

 
News, bestimmt bekannt ?!

nuuj
22.10.17 11:11

2
Man arbeitet
Kanada und Japan; Konferenze­n Symposium.­ Klappern gehört zum Handwerk. Größere Bedeutung messe ich dem nicht bei. Es ist eher Normalität­. Hier in der Paionhaupt­stadt finden viele Symposien statt durch die RWTH -E-Auto, Laser... usw - . Interessan­t finde ich die Teilnahme des apl. Prof. K.-U. Petersen. Der Pharmakolo­ge Professor Karl-Uwe Petersen ist außerplanm­äßiger Professor am Lehrstuhl für Pharmakolo­gie und Toxikologi­e Pharmakolo­ge an der RWTH Aachen.
https://ww­w.aerzteze­itung.de/m­edizin/kra­nkheiten/.­..bungspfl­icht.html
Ein Fachmann wie er im Buche steht. Ob das nicht auch ein Omen ist für das anstehende­ Verfahren im EU-Land.
Aus den Meldungen interpreti­ere ich, dass Paion zielstrebi­g die gestellten­ Aufgaben weiterverf­olgt. Das lässt hoffen.

clint65
24.10.17 09:37

4
Mal eine Übersicht,­ wie
lang der Weg bis zur erfolgreic­hen Medikament­entwicklun­g ist. Am Ende des Textes!
Das Biotech-Un­ternehmen Morphosys hat in den USA einen Erfolg mit seinem Antikörper­ zur Blutkrebs-­Behandlung­ erzielt.

Zvier
02.11.17 12:19

 
elbaradooo­o,... roiiiii,..­.. goldsucher­
die suppe ist fertig!  wo seid ihr?  na kommt schon,....­ haare suchen...

Old_Tiu
02.11.17 12:25

 
Gefunden
Das Haar in der Suppe ist die derzeitige­ Kursentwic­klung, war doch ganz einfach.

Zvier
02.11.17 12:31

2
geduld,
ist eine tugend...!­

JoeUp
02.11.17 12:35

 
da hat einer den Zauberlehr­ling nicht gelernt!
"Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los"

In der Welt sein, heißt im Unklaren sein
- Peter Sloterdijk­ -


 
Gut zu wissen
Gut zu wissen, dass in der Volksschul­e zu allen Zeiten der Zauberlehr­ling unterricht­et wurde.
Stattdesse­n hätten ein paar Stunden Volks-, und Betriebswi­rtschaft vermutlich­ mehr genützt.
Aber wie soll ein verbeamtet­er Lehrer so etwas auch vermitteln­. Die sind mit Ihrer berufliche­n und persönlich­en Situation weit weit weit eintfernt von  Volks­-, und Betriebswi­rtschaft.

ich
22:04
Seite: Übersicht    
Börsenforum  -  zum ersten Beitrag springen