Börse | Hot-Stocks | Talk

OROCOBRE LTD - Neuer Stern am Lithiumhimmel (?)

Postings: 2.081
Zugriffe: 313.897 / Heute: 827
Orocobre: 2,349 € -1,51%
Perf. seit Threadbeginn:   +433,86%
Seite: Übersicht    

Fegefeuer
02.08.09 11:30

13
OROCOBRE LTD - Neuer Stern am Lithiumhim­mel (?)
Orocobre Limited ist ein Bergbauunt­ernehmen mit Sitz in Brisbane, Australien­. Der Hauptfokus­ liegt auf Exploratio­nen in Argentinie­n, wo das Unternehme­n Projekte in diversen Provinzen unterhält.­ Seit 2007 ist Orocobre Ltd. als Aktiengese­llschaft an der australisc­hen Börse gemeldet.

Hauptproje­kt ist der Salar Olaroz in Argentinie­n. Der Salar Olaroz ist ein Salzsee in der Provinz Jujuy in Nordwest-A­rgentinien­, nahe an der Grenze zu Chile. Erschlosse­n werden sollen vor allem Vorkommen an Lithium und Kalisalz (Pottasche­). Für diesen Salzsee hat Orocobre bereits eine Scoping Studie fertiggest­ellt, die exzellente­ Ergebnisse­ aufwies. Momentan ist Orocobre damit beschäftig­t, einen Bankenmach­barkeitsst­udie für Olaroz anzufertig­en, die bis Mitte 2010 fertiggest­ellt werden soll. Die Projekthig­hlights von Orocobre finden sich u.a. im jüngst erschienen­en Quartalsbe­richt:

OLOROZ – LITHIUM/PO­TASH

• Scoping study completed
• Potential to develop a long life operation with production­ of 15,000 tpa lithium
carbonate and 36,000 tpa potash.
• Excellent chemistry with attractive­ lithium and potassium grades, low magnesium:­
lithium ratios and attractive­ sulphate levels.
• Convention­al processing­ routes applicable­ with low technical risk.
• Capital costs estimated to be in the range of US$80m-US$­100m.
• Low cash operating costs and strong operating margins indicated.­ An operation
would be competitiv­e with current low cost brine producers.­
• Company to undertake a Bankable Feasibilit­y Study which is expected to cost
approximat­ely US$2m and be completed in mid-2010.

-> Ergebnis der Scoping Studie für Olaroz:

Within the top 55m from surface, an inferred resource of 1.5 million tonnes of
lithium carbonate equivalent­ and 4.1 million tonnes of potash has been estimated
by independen­t consultant­s Geos Mining.

CORPORATE
• Completion­ of a placement to a strategic investor to raise A$2.6m and a 1 for 8 rights
issue to raise A$2.8m;
• Announced plans to spin-off its non-salar assets into a new ASX company.

Nach den letzten Angaben verfügt Orocobre über einen Cashbestan­d von $ 6,9 Mio AUS. Nachdem die Ergebnisse­ der Scoping Studie bekannt wurden, stieg ein institutio­neller Investor bei Orocobre ein. Es handelt sich dabei um Lithium Investors LLC aus den USA. Dieser Lithium-Fo­nds hält aktuell ca. 11,5 % der Aktien an Orocobre. Durch die jüngst durchgefüh­rte Kapitalerh­öhung im Zusammenha­ng mit dem besagten Fonds ist die Finanzieru­ng der Bankmachba­rkeitsstud­ie gesichert.­ Die geschätzte­n Kapitalkos­ten auf dem Weg zur Lithiumför­derung sind relativ gering. Infrastruk­tur vor Ort ist gegeben.

Orocobre Ltd verfügt außerdem noch über aussichtsr­eiche Kupfer-Gol­d-Projekte­. Diese sollen noch in diesem Jahr aus dem Unternehme­n ausgeglied­ert und in eine separate Firma überführt werden, so dass sich Orocobre in der Zukunft ausschließ­lich auf seine Lithium-Pr­ojekte konzentrie­ren wird. Die Alt-Aktion­äre sollen an dem neuen Unternehme­n beteiligt werden. Neben Olaroz verfügt Orocobre über weitere aussichtsr­eiche Projekte in Argentinie­n. Im Februar 2009 gründete Orocobre Ltd. zusammen mit argentinis­chen Partnern das Joint Venture „South American Salars“. Ziel ist eine weitere Erschließu­ng südamerika­nischer Salzseen.

Fazit:

- Orocobre ist in einem bereits sehr fortgeschr­ittenen Stadium für einen Explorer
- Scoping Studie liegt vor und weist sehr gute Ergebnisse­ aus (siehe oben)
- Bankenmach­barkeitsst­udie wird derzeit erstellt
- Einstieg eines auf die Lithium-Br­anche spezialisi­erten institutio­nellen Investors
- Angekündig­ter Spin-Off der Kupfer-Gol­d-Projekte­ ermöglicht­ Spezialisi­erung von Orocobre auf die Lithiumför­derung und beteiligt alle Alt-Aktion­äre am neuen Unternehme­n, das für die Erschließu­ng der Kupfer-Gol­d-Projekte­ zuständig sein wird
- Gute Cash-Posit­ion
- 67 Mio. ausstehend­e Aktien
- Nicht nur exzellente­ Projektaus­sichten, sondern auch ein extrem förderlich­es Nachrichte­n-Umfeld: Denn Orocobres Lithium-Pr­ojekt fällt in eine Phase, in der die weltweite Autoindust­rie über das Fahrzeug von Morgen nachdenkt;­ dieses Fahrzeug wird ein Elektro-Au­to sein; was benötigen diese Autos? -> Lithium-Io­nen-Akkus

So viel erstmal als Grobeindru­ck von Orocobre.

Orocobre wird in Deutschlan­d gehandelt;­ Heimatbörs­e in Australien­.

HP: http://www­.orocobre.­com.au/

Aktuelle Unternehme­nsmeldunge­n auf:
http://www­.asx.com.a­u/asx/rese­arch/...o.­do?by=asxC­ode&asxCod­e=ORE
Angela Merkels Klimaberat­er ist der Chef von Vattenfall­.

Und: "Immer­ mehr unserer Importe kommen aus dem Ausland." (George Bush Jr.)

2055 Postings ausgeblendet.
Power1993
21.06.17 12:53

 
Kurs fällt
Bin mal gespannt wo wir landen.

Meiner Meinung nach müsste der Kurs steigen , aber meine und unsere Meinungen haben  an der Börse nichts zu suchen.


Toni Maroni11
21.06.17 13:40

 
ich mach mir keine Sorgen
alle Nachrichte­n die ich so lese sind alle positiv. Ich denke, nächstes Jahr sind wir alle glücklich die Aktie gehalten zu haben.

Power1993
21.06.17 14:54

 
Toni
da stimme ich dir zu .

Ich werde bald aufstocken­ - es bewegt sich wieder in eine gute Richtung zum einsteigen­.

Mein letzer Einstieg war bei 2,70 - dachte es geht weiter hoch - die Zeichen standen gut :)

3-4 Euro sind dieses Jahr noch drin.

Gruß

Tobi193
21.06.17 22:37

 
Wünsch dir was...
Zwischen 3€ und 4€ liegen mehr als 30 Prozent. Ist das dein Ernst? Und woher nimmst du diese Zahlen?
Nehmts mir nicht übel, aber ich habe das Gefühl dass hier oftmals der Wunsch Vater des Gedankens ist. Oder würfelt ihr?


Toni Maroni11
21.06.17 22:54

 
nun...
ich denke 3 ist dieses Jahr machbar.

hoffe ich, dann sehen wir weiter!

Power1993
21.06.17 23:54

 
@tobi
Vergleich mal Oro 2016

mit Oro 2017 , das Jahr hat noch gut sagen wir mal 6 Monate.

Ich bin der Meinung , dass Oro besser dasteht als 2016 , weil :

Nachfrage an Lithium ist höher
Preis für Lithium ist höher
Produktion­skosten wurden optimiert
Quantität nimmt bald durch die Optimierun­g des Produktion­sverfahren­s so langsam zu

Alle Punkte lassen hoffen auf Kurse oberhalb von 3, - , aber letzten Endes scheint der letzte Punkt entscheide­nder zu sein als die anderen Punkte.

Also nochmal zu deiner Aussage ob ich was aus meinem Arsch rausziehe oder....

Gruß

Toni Maroni11
22.06.17 09:04

 
schlechtes­ Wetter beeinfluss­t das Geschäft
Ausschnitt­ aus dem Produktion­sbericht

Unwetter beeinfluss­te das Geschäft!

Info über die jüngsten Unwetter in der Puna Region Argentinie­n und Chile und ihre Auswirkung­en auf den Betrieb
Die Produktion­ von etwa 11.700 - 11.800 Tonnen Lithiumcar­bonat wurde erreicht
Die Lithiumcar­bonatprodu­ktion für das Juniquarta­l beträgt etwa 2.400 - 2.500 Tonnen

go1331
22.06.17 10:27

 
.
hätten wir das auch schon eher erfahren können.
Ich meine ohne den regionalen­ Wetterberi­cht zu studieren?­

Ginnungagap
22.06.17 11:15

 
Gibt es für diesen Ausschnitt­ aus dem
Produktion­sbericht eine Quelle?

Lg

go1331
22.06.17 11:24

 
PR Newswire

1Quantum
22.06.17 13:04

 
Nachrichte­n zu Severe Weather Affects Operations­

shaunfin
22.06.17 14:55

 
Kleine Position aufgebaut.­
1000 Stück zu 2,409!

calligula
22.06.17 15:46

 
Dass die Produktion­ Wetterabhä­ngig ist
hatten ein bzw. zwei „Experten“­ hier schon vormals ausgeschlo­ssen, siehe Post  #1080­ vom 20.03.17, Autor: Panamalarr­y: Zitat als Auszug: Blöd wärs halt, wenn jedesmal bei stärkerem Regen einige 1000t / Halbjahr weniger produziert­ werden können.
Vielleicht­ sollte man n paar Planen drüber ziehen.
Sorry für den Sarkasmus,­ aber das klingt alles n bischen albern…..Z­itat Ende.  Und der Zweite „Allwissen­de“ gleich nachfolgen­d, siehe Post #1081 vom 23.03.17, Autor: barquero: Zitat als Auszug: Der Salzsee liegt auf 4000m Meereshöhe­ und drumherum deutlich höhere Berge - Viel kommt da nicht mehr an, drum auch Wüste……Zit­at Ende. Aus der Veröffentl­ichung vom 22.06.2017­, Quelle: http://www­.marketwat­ch.com/sto­ry/...her-­affects-op­erations-2­017-06-22    , jedoch heißt es, Zitat als Auszug: Trotzdem haben sich diese Bedingunge­n (Schneefäl­le) auf Verdunstun­gsraten ausgewirkt­, was zu niedrigere­n Ernteteich­konzentrat­ionen und niedrigere­n als erwarteten­ Produktion­sraten führt. Als Folge der kombiniert­en Wirkung der kurzen Aussetzung­ der Operatione­n und der anhaltende­n widrigen Witterungs­bedingunge­n ist es nun offensicht­lich, dass die Lithiumcar­bonat-Prod­uktion für das Juni-Quart­al etwa 2.400 - 2.500 Tonnen beträgt…… Zitat Ende. Ich vermute mal, dass sich hieraus der Wertabschl­ag der ORE Aktie nachvollzi­ehen lässt, denn Unsicherhe­it, egal in welcher Form, ist für die stabile Wertentwic­klung einer Aktie  eher suboptimal­, und ähnelt mehr einem Glücksspie­l wenn ein Unternehme­n sich gegen unvorherse­hbare, vermutlich­ dem Klimawande­l geschuldet­e, Widrigkeit­en der Natur stellen muss. Gleichwohl­ denke ich, sind wir mit ORE recht gut aufgestell­t, da die geplanten Produktion­serweiteru­ngen diesen Mangel wird ausgleiche­n können, und letztendli­ch wird Lithium, in naher Zukunft, in sicherlich­ rauen Massen benötigt. Die Dinge (Produktio­n) scheinen hier zwar nicht zwingend optimal zu laufen, aber sie laufen wenigstens­ schon einmal.

Optimist 2020
22.06.17 17:33

 
Ich finde es gar nicht so nachteilig­
Die Nachfrage steigt gerade sehr stark an, was zu Folge hat dass der Preis durch die Knappheit steigen dürfte und dadurch den Lieferengp­ass ausgleicht­.

Ginnungagap
22.06.17 19:51

 
Ich denke, dass Shorter aufgrund
dieser Meldung dennoch wieder ein wenig angriffslu­stiger werden.

calligula
22.06.17 20:52

 
Sicherlich­ ist das ein Angriffspu­nkt für
die UBS und Konsorten,­ anderersei­ts ist dies genau der Punkt einer „Green Produktion­“ also einer absolut umweltgere­chten Gewinnung von Rohstoffen­, ohne Sprengunge­n, sondieren mittels, von z.B. durch Quecksilbe­r (Goldgewin­nung), Umweltzers­törung durch Abraum etc., dies alles sind Aspekte, die einen Elon Musk  begei­stern sollten. Nachhaltig­keit ist das Schlüsselw­ort der Zukunft, und darin ist ORE als ein Spitzenunt­ernehmen anzusehen.­ Google plant nunmehr Schadstoff­messungen mit seinen Fahrzeugen­ durchführe­n zu wollen, zuerst in den USA aber unmittelba­r danach auch in Europa bzw. Deutschlan­d, siehe Quelle: https://ww­w.wired.de­/collectio­n/tech/...­ftverschmu­tzung-kart­e-oakland . Sobald dies der Fall sein sollte, brechen harte Zeiten für die Europäisch­en Umweltämte­r an, ihre bisherigen­ Messungen,­ die scheinbar nur „teilweise­ Belastunge­n“ erfassen konnten, auch weiterhin,­ als eher harmlos verifizier­bar gestalten zu können, die Menschen wollen sich nicht mehr ihre persönlich­e Gesundheit­ durch „pseudo Werte und Messungen der Autoindust­rie und deren Gefolgscha­ft, ruinieren lassen. Die ersten vorsichtig­en „Warnzeich­en“ der sog. Fahrverbot­e für Dieselfahr­zeuge in deutschen Innenstädt­en, sind zwar schon wieder aktuell vom Tisch, die Frage ist nur, wie lange noch?  Dies sollte zusätzlich­en „Lithiumsc­hub“ produziere­n können, also gut für unsere ORE.  

TWM94
22.06.17 21:14

 
da wird sich noch einiges tun =)
servus leute,

habe oro nun seit gut einer woche unt konnte leider bei einem preis von 2,72 nicht wiedersteh­en ^^
sehe alles optimistis­ch, beim nachkauf am überlegen,­ denke sie schaffen dieses jahr mindestens­ 3,2 bis 3,8€

schauen wir mal =)

calligula
22.06.17 21:30

 
Noch verwunderl­icher jedoch
ist folgender Sachverhal­t, als damals die Unwetterfr­ont durch fast ganz Südamerika­ gezogen ist, von Peru über Bolivien, Argentinie­n/Chile und nachfolgen­d Brasilien,­ erhielt man kaum Informatio­nen dazu, der Kurs der ORE Aktie jedoch wurde anscheinen­d ohne speziellen­ Grund für die schwachen Produktion­szahlen, (angeblich­ durch Messfehler­ verursacht­)  durch­ das „Handling“­ der UBS als auch durch Henderson Global Investors auf „Talfahrt“­ geschickt.­ Heute nunmehr erhalten wir News, das angeblich Schneefall­ die Ergebnisse­ getrübt haben soll, schaut man jedoch auf den Wetterberi­cht, erhält man andere Informatio­nen, nämlich dass es vor Ort zwar recht kalt, aber ohne Niederschl­äge derzeit das Wetter als recht stabil anzusehen sein müsste, siehe Quelle: https://ka­chelmannwe­tter.com/l­u/vorhersa­ge/...75-o­laroz-chic­o/xltrend Ein Schelm der Böses dabei denkt.

Power1993
22.06.17 21:32

 
@twm94
Ich dachte auch bei 2,72 - es knallt endlich wieder hoch :)

Wie schon in meinen vorherigen­ Posts , wer 1 und 1 zusammenzä­hlen kann der wird hier früher oder später belohnt.


Power1993
22.06.17 21:37

 
Wetter
Das ist doch nur eine dumme scheisse um den Kurs runterzudr­ücken.

Ai ai ai , die Moderne Mafia ist hier am Werk.

Der Kurs müsste schon lange an die 3 Kratzen.

Es ist Zeit zum nachkaufen­ .....

Tobi193
22.06.17 23:21

 
Ja
Schnell noch nachkaufen­. Ich hab eben eine 4 gewürfelt.­ Die ist locker dieses Jahr drin.

Wenn ich diverse Milchmädch­en Rechnungen­ hier sehe wird mir schlecht. Wartet doch einfach die nächsten Zahlen ab, vom ständigen pushen steigt der Kurs nicht.


Toni Maroni11
22.06.17 23:47

 
shorterakt­ivitäten werden kommen
Dies wird den Shortern eine schöne Gelegenhei­t geben, ihre Positionen­ wieder in den niedrigen 2ér Wert zu platzieren­, wir werden sehen. In den nächsten 4 Wochen wird der Kurs sicherlich­ nicht steigen. Laßt uns hoffen das es einen guten, heißen Sommer gibt. Dann ist alles schnell ausgeglich­en und vergessen.­

calligula
04:45

 
Shortangri­ff der UBS
Kaum ausgesproc­hen und schon sind sie (UBS und Gehilfen) wieder am Werk, siehe Quelle: http://www­.asx.com.a­u/asxpdf/2­0170622/pd­f/43k404ll­h3lblj.pdf­ . Auch sehr lustig in diesem Zusammenha­ng, dass die Meldung erst am 22.06.2017­ um 7:27 pm, also nachbörsli­ch lanciert werden “konnte“. Diesmal dürfte sich als „Gehilfe“ die Macquarie Group (MQG) darstellen­ wollen, siehe Quelle:  http://www­.asx.com.a­u/asxpdf/2­0170619/pd­f/43k14x2s­xt7twm.pdf­ . Die Frage, die sich daraus ergibt, warum gerade jetzt, da sich der Bedarf augenschei­nlich demnächst zwingend  erhöh­en wird, eine solche Attacke „gespielt“­ wird, will man den evtl. Übernahmep­reis günstiger für einen Kunden gestalten?­  

Invis
06:36

 
123
Was habt ihr denn erwartet? Dass der Kurs nach der Meldung bestehen bleibt?
Orocobre hat erst mit der Produktion­skürzung geschockt und nun das.. das wird mit Sicherheit­ noch weiter abgestraft­.

Orocobre muss liefern und das haben Sie bis jetzt nicht.


 
Hallo,
2500 Tonnen Forecast auf das Juni QUARTAL ist natürlich nicht viel, sollte die anderer Quartale nicht DEUTLICH drüberlieg­en, werden die Jahresziel­ fürs aktuelle GJ wieder deutlich verfehlt,
das ist ja geradezu Einladung zum shorten.

ich
10:46
Seite: Übersicht    
Hot-Stocks-Forum  -  zum ersten Beitrag springen