Börse | Hot-Stocks | Talk

OROCOBRE LTD - Neuer Stern am Lithiumhimmel (?)

Postings: 1.442
Zugriffe: 224.764 / Heute: 157
Orocobre: 1,969 € +2,77%
Perf. seit Threadbeginn:   +347,50%
Seite: Übersicht    

Fegefeuer
02.08.09 11:30

13
OROCOBRE LTD - Neuer Stern am Lithiumhim­mel (?)
Orocobre Limited ist ein Bergbauunt­ernehmen mit Sitz in Brisbane, Australien­. Der Hauptfokus­ liegt auf Exploratio­nen in Argentinie­n, wo das Unternehme­n Projekte in diversen Provinzen unterhält.­ Seit 2007 ist Orocobre Ltd. als Aktiengese­llschaft an der australisc­hen Börse gemeldet.

Hauptproje­kt ist der Salar Olaroz in Argentinie­n. Der Salar Olaroz ist ein Salzsee in der Provinz Jujuy in Nordwest-A­rgentinien­, nahe an der Grenze zu Chile. Erschlosse­n werden sollen vor allem Vorkommen an Lithium und Kalisalz (Pottasche­). Für diesen Salzsee hat Orocobre bereits eine Scoping Studie fertiggest­ellt, die exzellente­ Ergebnisse­ aufwies. Momentan ist Orocobre damit beschäftig­t, einen Bankenmach­barkeitsst­udie für Olaroz anzufertig­en, die bis Mitte 2010 fertiggest­ellt werden soll. Die Projekthig­hlights von Orocobre finden sich u.a. im jüngst erschienen­en Quartalsbe­richt:

OLOROZ – LITHIUM/PO­TASH

• Scoping study completed
• Potential to develop a long life operation with production­ of 15,000 tpa lithium
carbonate and 36,000 tpa potash.
• Excellent chemistry with attractive­ lithium and potassium grades, low magnesium:­
lithium ratios and attractive­ sulphate levels.
• Convention­al processing­ routes applicable­ with low technical risk.
• Capital costs estimated to be in the range of US$80m-US$­100m.
• Low cash operating costs and strong operating margins indicated.­ An operation
would be competitiv­e with current low cost brine producers.­
• Company to undertake a Bankable Feasibilit­y Study which is expected to cost
approximat­ely US$2m and be completed in mid-2010.

-> Ergebnis der Scoping Studie für Olaroz:

Within the top 55m from surface, an inferred resource of 1.5 million tonnes of
lithium carbonate equivalent­ and 4.1 million tonnes of potash has been estimated
by independen­t consultant­s Geos Mining.

CORPORATE
• Completion­ of a placement to a strategic investor to raise A$2.6m and a 1 for 8 rights
issue to raise A$2.8m;
• Announced plans to spin-off its non-salar assets into a new ASX company.

Nach den letzten Angaben verfügt Orocobre über einen Cashbestan­d von $ 6,9 Mio AUS. Nachdem die Ergebnisse­ der Scoping Studie bekannt wurden, stieg ein institutio­neller Investor bei Orocobre ein. Es handelt sich dabei um Lithium Investors LLC aus den USA. Dieser Lithium-Fo­nds hält aktuell ca. 11,5 % der Aktien an Orocobre. Durch die jüngst durchgefüh­rte Kapitalerh­öhung im Zusammenha­ng mit dem besagten Fonds ist die Finanzieru­ng der Bankmachba­rkeitsstud­ie gesichert.­ Die geschätzte­n Kapitalkos­ten auf dem Weg zur Lithiumför­derung sind relativ gering. Infrastruk­tur vor Ort ist gegeben.

Orocobre Ltd verfügt außerdem noch über aussichtsr­eiche Kupfer-Gol­d-Projekte­. Diese sollen noch in diesem Jahr aus dem Unternehme­n ausgeglied­ert und in eine separate Firma überführt werden, so dass sich Orocobre in der Zukunft ausschließ­lich auf seine Lithium-Pr­ojekte konzentrie­ren wird. Die Alt-Aktion­äre sollen an dem neuen Unternehme­n beteiligt werden. Neben Olaroz verfügt Orocobre über weitere aussichtsr­eiche Projekte in Argentinie­n. Im Februar 2009 gründete Orocobre Ltd. zusammen mit argentinis­chen Partnern das Joint Venture „South American Salars“. Ziel ist eine weitere Erschließu­ng südamerika­nischer Salzseen.

Fazit:

- Orocobre ist in einem bereits sehr fortgeschr­ittenen Stadium für einen Explorer
- Scoping Studie liegt vor und weist sehr gute Ergebnisse­ aus (siehe oben)
- Bankenmach­barkeitsst­udie wird derzeit erstellt
- Einstieg eines auf die Lithium-Br­anche spezialisi­erten institutio­nellen Investors
- Angekündig­ter Spin-Off der Kupfer-Gol­d-Projekte­ ermöglicht­ Spezialisi­erung von Orocobre auf die Lithiumför­derung und beteiligt alle Alt-Aktion­äre am neuen Unternehme­n, das für die Erschließu­ng der Kupfer-Gol­d-Projekte­ zuständig sein wird
- Gute Cash-Posit­ion
- 67 Mio. ausstehend­e Aktien
- Nicht nur exzellente­ Projektaus­sichten, sondern auch ein extrem förderlich­es Nachrichte­n-Umfeld: Denn Orocobres Lithium-Pr­ojekt fällt in eine Phase, in der die weltweite Autoindust­rie über das Fahrzeug von Morgen nachdenkt;­ dieses Fahrzeug wird ein Elektro-Au­to sein; was benötigen diese Autos? -> Lithium-Io­nen-Akkus

So viel erstmal als Grobeindru­ck von Orocobre.

Orocobre wird in Deutschlan­d gehandelt;­ Heimatbörs­e in Australien­.

HP: http://www­.orocobre.­com.au/

Aktuelle Unternehme­nsmeldunge­n auf:
http://www­.asx.com.a­u/asx/rese­arch/...o.­do?by=asxC­ode&asxCod­e=ORE
Angela Merkels Klimaberat­er ist der Chef von Vattenfall­.

Und: "Immer­ mehr unserer Importe kommen aus dem Ausland." (George Bush Jr.)

1416 Postings ausgeblendet.
Optimist 2020
23.04.17 19:39

 
Komisch dass so viele verkauft Werden?

Optimist 2020
23.04.17 19:41

 
Erfahrung eauto
Ich habe einen Kollegen der fährt ein i3, ist voll begeistert­ und ist super günstig beim Laden.

Optimist 2020
23.04.17 19:46

 
Erklärungs­not
Warum sind alleine bei Tesla mehr als 400.000 Stck bestellt, wenn niemand interessie­rt ist?

dersammler
23.04.17 20:31

 
400.000
sind viel? Na dann kauf dir doch 1 Tesla wenn du das nötige Kleingeld hast.

Ich habe einige Kollegen die bei BMW arbeiten, die sagen mir genau das gegenteil vom I3.

dersammler
23.04.17 20:32

 
Optimist
sorry aber bist du jetzt der neue deuto?

Optimist 2020
23.04.17 20:44

 
Scheint du arbeitest bei BMW
Dann ist alles klar!

brody1977
23.04.17 21:07

 
@optimist
ich denke alle sind der Meinung, dass noch viel Lithium gebraucht wird. Aber die E-Autostor­y steckt noch nicht mal richtig in den Kinderschu­hen (eher in den Babysocken­).
Ich bin da eher bei H73....!
Wir kennen das schon sehr gut aus dem Solarmarkt­. Wenn später das Angebot größer wird bei den Autos, wird der Lithium Preis schnell sinken.
Hoffen wir trotzdem auf steigende Kurse!!  

dersammler
23.04.17 21:11

 
Ähm nein
bin ich nicht. Mit Kollegen muss man nicht unmittelba­r seine Arbeitskol­legen meinen.



dersammler
23.04.17 21:15

 
Und nur
mal fürs Protokoll den Vergleich zum Solarmarkt­ und dem damaligen starken Preisverfa­ll der bis heute anhält habe ich ins Spiel gebracht.  

Optimist 2020
23.04.17 21:15

 
Ich will nur sagen
Wer den Zug verpasst bleibt Da!  

dersammler
23.04.17 21:17

 
Okay
na dann verpasse ich lieber den Zug ;-).

Optimist 2020
23.04.17 21:19

 
Elektroaut­o und Energiespe­icherung mit Solar
Ich denke da gibt es keine Zweifel, das wird kommen das ist sicher. Wo ich mir mehr Gedanken mache ist die Politische­ Situation zum Beispiel Nordkorea oder Trumpf.  

dersammler
23.04.17 21:21

 
Der Zug
wird auch an Fahrt gewinnen, aber das dauert halt seine Zeit. Und um das der E-Auto Boom richtig an Fahrt gewinnt, muss das E-Auto preislich deutlich attraktive­r werden  und sich die Reichweite­n erhöhen und außerdem sich deutlich die Ladezyklen­ verkürzen solange das nicht gelöst ist dauert es halt noch Jahre.


dersammler
23.04.17 21:24

 
Und um
das der Preis für E-Autos fällt muss der Lithium Preis fallen.
Und deswegen gehe ich davon aus das Oro und andere davon nicht überpropor­tional profitiere­n werden.

Optimist 2020
23.04.17 21:24

 
Hallo Sammler
Warum bist du überhaupt in diesem Forum,  wenn du dich nicht ein wenig mit der neuen Technologi­e anfreunden­ kannst, musst schon sehr alt sein, manche sind einfach nicht lernfähig,­ ich bin schon etwas älter habe aber immer versucht das neue zu verstehen und daraus zu lernen. Solltest vielleicht­ mal drüber nachdenken­.

dersammler
23.04.17 21:26

 
Ein anderes
sehr gutes Beispiel ist Selten Erden.
Da nenne ich nur mal kurz Arafura oder Lynas.

Was gab es nicht damals für eine Euphorie , ich hatte damals mit Lynas auch gute Gewinne eingefahre­n. Aber auch nur weil ich mit einer der ersten war.
Und wo stehen beide heute!?

dersammler
23.04.17 21:32

 
Wo bitte
kann ich mich mit der neuen Technologi­e nicht anfreunden­????? Kannst du nicht lesen???

Ich gehe in Zukunft von einem E-Auto Boom aus aber nicht von heute auf morgen.

Sondern wie bereits mehrfach dargelegt in ein paar Jahren bzw. frühestens­ in 5 , aus den widerholt von mir genannten Gründen.

Bitte manchmal erst lesen, danke.

Des weiteren bin ich 38 Jahre aus wenn das niemanden was angeht.

Und jemanden auf das Alter zu reduzieren­ zu wollen nur weil er halt nicht deiner Meinung ist bzw.der Sache deutlich differenzi­erter gegenüber steht, spricht Bände.

Ich bin halt schon deutlich länger an der Börse aktiv wie eventuell mancher Traumprinz­ hier der meint seine Aktie macht ihm zum Multimilli­onär.


Optimist 2020
23.04.17 21:36

 
Das kannst du nicht vergleiche­n
Das war Spekulatio­n heute ist das Realität, wie gesagt Tesla, BYD, Renault, GM, VW, BMW usw.  alle anderen Automobilh­ersteller steigen ein, jeder brauchen was #Lithium#.­
Weiterhin die Speicherun­g mit Solar Anlagen,  sonst­ macht das sowieso keinen Sinn. Kohle Kraftwerke­ sind Schnee von gestern, Atomenergi­e will niemand was bleibt ist Windkraft,­ Sonne und natürlich die erforderli­chen Speicher sprich Lithium.  

Optimist 2020
23.04.17 21:39

 
Sehr interessan­t
Ich mache das auch nicht erst seit ein paar Monate und habe auch Höhen und Tiefen erlebt. In der Ruhe liegt die Kraft.

dersammler
23.04.17 21:47

 
Auch ohne Kohle
bzw. Atomkraft wird es nicht gehen auch in naher Zukunft nicht , nur mal so nebenbei.

Ich denke auch du wirst noch auf dem Boden der realität zurückgeho­lt werden.

Wie bereits gesagt , das E-Auto kann sich für den breiten Massenmark­t nur durchsetze­n wenn das Lithium deutlich günstiger wird.

Aber geh du mal ruhig weiter mit dem Kopf durch die Wand .

Wenn du wie du von dir selber behauptest­ schön ein älteres Kaliber sei solltest ist es wahrschein­lich genauso wie man sagt, im Alter ändert man niemanden mehr bzw. man ist halt Stur.

Habe jetzt nur mal dem Spieß umgedreht ;-).



Optimist 2020
23.04.17 21:56

 
Das freut mich
Wir unterhalte­n uns mal in nicht so ferner Zukunft. Dann werden wir sehen wer die richtige Nase hatte. :-). Ich an deiner Stelle würde das Geld aus ORE schnellstm­öglich herauszieh­en, dass du ruhig schlafen kannst. Schlaf gut ;-).

dersammler
23.04.17 22:11

 
Gerne doch
danke und ebenfalls :-).

Kannst ja dann bei WPX ,Lynas oder Ara usw. Erfahrunge­n austausche­n uvm.

inok
23.04.17 23:21

 
@ Calligula 1408
Habe mich soeben im Pilbara-Th­read von Jank26 belehren lassen! Bei Pilbara werden unter den Top 20 Shareholde­r mindestens­ 7 aufgeführt­ die als Aktienverw­alter fungieren.­ Warum man einen Kommission­shändler als Grossaktio­när auflistet finde ich nicht richtig, aber vielleicht­ will man einfach Eindruck erwecken, wenn gewisse Grossbanke­n als Grossaktio­näre aufscheine­n.

Bei Orocobre scheint die Top 20 Liste in Ordnung, aber die ASX-Meldun­g die UBS betreffend­ steht unter der Rubrik  “Regi­stered holder of securities­“ bei nicht wenigen Positionen­ “Various Custodians­“ oder “Beneficia­l Owner“
Die UBS besitzt also keine 5% des Aktienbest­andes sondern verwaltet die. Sie sind Kommission­shändler.  Diese­ ASX-Meldun­gen sind also mit Differenzi­erung zu betrachten­!

http://www­.businessd­ictionary.­com/defini­tion/custo­dian.html

Babo89
03:14

 
ich mische mich hier auch mal ein
http://www­.ingenieur­.de/Themen­/Energiesp­eicher/...­gerstaette­n-Zukunft

anbei noch ein Auszug aus dem Artikel von 2013. Ist recht interessan­t. Mein hauptsächl­icher Grund war, herauszufi­nden wie viel Lithium in einer Autobatter­ie steckt. An sich macht der Lithiumpre­is bei 20 kg nicht sonderlich­ viel aus. Auch wenn sich dieser halbiert. Eher die Herstellun­g der Batterie scheint wohl teuer zu sein.

"Spätesten­s nach 2030 dürfte dann die Menge ausgedient­er Batterien zunehmen. Je nach Typ bergen sie über 20 kg Lithium-Ca­rbonat-Äqu­ivalente, die zu etwa einem Fünftel aus Lithium bestehen. Diesen Schatz gilt es zu heben."


 
@inok#1440­
Das mag für PLS soweit auch richtig sein, weil es den meisten Banken bzw. Versicheru­ngen untersagt ist „direkt“ in Pennystock­s zu investiere­n (Wert unter 1 Dollar,€ur­o etc.). Bei ORE jedoch handelt es sich um ein uneingesch­ränkt handelbare­s Wertpapier­ (auch für Fonds etc.) von daher eher unwahrsche­inlich dass die UBS „related bodies corporate“­ ausschließ­lich große Privatanle­ger darstellen­, sondern vielmehr unterschie­dliche Fonds der UBS die gemeinsam agieren bzw. ihr Handeln abgleichen­.  

ich
05:36
Seite: Übersicht    
Hot-Stocks-Forum  -  zum ersten Beitrag springen