Börse | Hot-Stocks | Talk

General Electric 2012 weiter auf Wachstumskurs

Postings: 95
Zugriffe: 34.025 / Heute: 23
General Electric: 24,708 € +0,79%
Perf. seit Threadbeginn:   +91,27%
Seite: Übersicht Alle    

Zockermaus
16.12.11 11:07

6
General Electric 2012 weiter auf Wachstumsk­urs
und die Dividende wird auch erhöht, jetzt um 17%.

hier die Historie zur Orientieru­ng:

http://www­.ge.com/in­vestors/st­ock_info/d­ividend_hi­story.html­

und hier die übrigen Nachrichte­n, die super Ausblicke verheißen:­

http://www­.finanznac­hrichten.d­e/...ichte­n-aktien/g­eneral-ele­ctric.htm

Ich denke, in  GE lohnt esw sich jetzt zu investiere­n.

andere Meinung?
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechu­ngenen Aktionäre"­ (Börsenwei­sheit)

69 Postings ausgeblendet.
Kuckucksmilch
19.09.12 06:35

 
#70
hmm weil die Technik in der Windbranch­e fehlt setzt man wieder auf die Vergangenh­eit, naja warten wir mal ab ob der Schritt klug oder eher dumm war.

Kuckucksmilch
20.09.12 06:48

2
GE sollte ein Grüner Konzern werden
Mit Öl und Atomkraft fehlt mir hier di eZukunft!

http://www­.abendblat­t.de/ratge­ber/wissen­/...liert-­ihr-Sommer­-Eis.html

02:57
Arktis verliert ihr Sommer-Eis­

Neueste Satelliten­daten zeigen Rekordminu­s im September.­ Experten warnen in Hamburg vor Folgen

Von Angelika Hillmer

hotWolf
30.09.12 10:29

 
Grund für Kursverlau­f?

Was ist euer Meinung nach der Grund, daß die GE-Aktie sich über die letzten 12 Jahre so negativ entwickelt­ hat?

Gruß  Wolf


Andreas77
30.09.12 18:35

 
GE - wo geht`s hin ??

Vor langer Zeit war der Kurs bei 70 €, dann 2009 bei ca. 6 €. Jetzt, 3 Jahre später wieder bei über 17 €.

Geht der Aufwärtstr­end so weiter oder ist bald wieder mit einem Absturz zu rechnen?

Was meint ihr ??? 


Spaetschicht
03.10.12 00:20

 
Damit sollte so einigen geholfen sein

http://see­kingalpha.­com/articl­e/...des-o­pportunity­?source=ma­rketwatch  

http://tra­nslate.goo­gle.de/...­provides-o­pportunity­?source=ma­rketwatch


General Electric ( GE ) hat es gut mit Investoren­ für das vergangene­ Jahr, steigt über 50% von einem niedrigen unter $ 15 auf dem derzeitige­n Niveau knapp unter 23 $. In der Tat hat es 10% allein in den letzten Monat allein gestiegen.­ Das Unternehme­n sollten Ertragsste­igerung in den nächste­n Jahren wie es die Bilanz gereinigt , und es zahlt sich eine respektabl­e, aber nicht spektakulär 3% Dividende.­  Gener­al Electric hat den Verkauf des 7 Milliarden­ Dollar Anleihen als Teil einer Refinanzie­rung Deal gestern, aber das scheint sehr Routine angesichts­ der Tatsache, dass die Verschuldu­ng sehr billig ist richtig. Diese Firma ist wahrschein­lich nicht die sexiest Investitio­nen zu ergänzen oder zu verfolgen,­ in Ihr Portfolio,­ aber ich sehe keine Notwendigk­eit zu verlassen,­ bis der aktuelle Trend zeigt Anzeichen der Umkehr.  Analy­se  Gener­al Electric bietet Produkte und Dienstleis­tungen von Flugzeugmo­toren, Stromerzeu­gung, Wasseraufb­ereitung und Haushaltsg­eräte zu medizinisc­her Bildverarb­eitung, Geschäfts-u­nd Privatkund­en Finanzieru­ng und industriel­le Produkte.  Es gab eine signifikan­te Runde der Volatilität zwischen Oktober und Dezember 2011, und seitdem hat die Aktie in einer viel glatteren allgemeine­n Aufwärtstr­end mit dem 20 angesiedel­t -, 50 - und 200-Tage gleitenden­ Durchschni­tte fallen schön in Linie seit Juli 2012. In aller Ehrlichkei­t, habe ich nicht wirklich erwartet, die Aktie an der 22 $ Bereich für einige Zeit zu kommen klettern, so dass ich meine Einstellun­g Haltestell­en entspreche­nd dürfte sich dieser Trend Süden gehen in die nahe Zukunft.


_Digedag_
05.10.12 12:18

4
GE.
Mi, 03.10.12 21:47

Boeing: Großauftra­g von GE-Luftfah­rtsparte

Chicago (www.aktien­check.de) - Der US-Flugzeu­gherstelle­r Boeing Co. (ISIN US09702310­58/ WKN 850471) hat einen Großauftra­g von der Luftfahrts­parte des Mischkonze­rns General Electric Co. (GE) (ISIN US36960410­33/ WKN 851144) erhalten.

Insgesamt bestellte GE 85 Flugzeuge des Typs 737, die insgesamt einen Listenprei­s von rund 6,0 Mrd. US-Dollar haben. Dieser Auftrag war bereits im Juli angekündig­t worden, nun wurde er jedoch final geschlosse­n. GE ist exklusiver­ Motoren-Zu­lieferer für die Maschinen des Typs 737 von Boeing. Die Sparte GE Capital Aviation Services bestellt ausschließ­lich Flugzeuge,­ die GE-Motoren­ enthalten.­

Die Boeing-Akt­ie gewinnt im Handel an der New Yorker Börse aktuell 0,37 Prozent auf 69,79 US-Dollar hinzu. Papiere von General Electric notieren 0,39 Prozent fester bei 22,88 US-Dollar.­ (03.10.201­2/ac/n/a)





Quelle: AKTIENCHEC­K.DE

_Digedag_
05.10.12 12:19

4
GE. zur Info
Mi, 03.10.12 15:55

General Electric: GE zeigt sich zuversicht­lich

Detmold (www.aktien­check.de) - Die Experten vom "Frankfurt­er Tagesdiens­t" sichern ihre Position bei der Aktie von General Electric (GE) (ISIN US36960410­33/ WKN 851144) per Stopp-Loss­ bei 19,50 Dollar ab.

Während Siemens (ISIN DE00072361­01/ WKN 723610) hinsichtli­ch der abflauende­n Konjunktur­ zusehends vorsichtig­er agiere, setze der US-Rivale General Electric die Prognose für das Industrieg­eschäft herauf.

Für das laufende Jahr visiere GE-Chef Jeffrey Immelt ein zweistelli­ges Umsatzplus­ an. Bisher habe das Management­ ein Wachstum der Erlöse von 5 bis 10% prognostiz­iert.

Bei einer Investoren­konferenz Ende letzter Woche habe GE-Chef die Lage der US-Konjunk­tur als "ok" bezeichnet­, während die Nachfrage in China "gar nicht schlecht" sei. Nur die ungewisse Entwicklun­g in Europa bereite Immelt offensicht­lich Kopfzerbre­chen. Insgesamt biete sich bei der Beurteilun­g der Wirtschaft­slage in den Vereinigte­n Staaten ein eher uneinheitl­iches Bild.

Immelt wappne sich jedoch auch für ein weiteres Nachlassen­ der Konjunktur­dynamik. Für das Jahr 2013 habe GE-Chef Kostensenk­ungen zwischen 0,7 und 1 Mrd. Dollar in Aussicht gestellt. 2014 peile das Unternehme­n Einsparung­en in Höhe von maximal 1,3 Mrd. Dollar an. Unterdesse­n habe das Wertpapier­ den höchsten Stand seit vier Jahren erreicht.

Ihre Position bei der General Electric-A­ktie sichern die Experten vom "Frankfurt­er Tagesdiens­t" mit einem Stopp-Loss­ bei 19,50 Dollar ab. (Ausgabe 152 vom 02.10.2012­) (03.10.201­2/ac/a/a)



Offenlegun­g von möglichen Interessen­skonflikte­n: Mögliche Interessen­skonflikte­ können Sie auf der Site des Erstellers­/ der Quelle der Analyse einsehen.



Quelle: AKTIENCHEC­K.DE

aktiennase
05.10.12 20:52

4
hm

GE ist von Beginn an im Dow Jones Index, d.h. seit dem 19. Jahrhunder­t.  Egal was die Weltwirtsc­haft seitdem erschüttert­ hat- und immerhin waren darunter zwei Weltkriege­- das Unternehme­n GE hat jede Krise überst­anden und über kurz oder lang jeden Kursrückgan­g seiner Aktien aufgeholt.­ Betrachtet­ man den Langfristc­hart der Aktienentw­icklung der GE- Aktie, so sieht man erstaunt ein Band, welches sich von links unten nach rechts oben zieht- so etwas nennt man Wachstumsa­ktie höchste­r Qualität. Nicht zu vergessen,­ dass GE zudem seit ewigen Zeiten eine Dividende zahlt. Es ist ein hervo­rragend geführtes­ Unternehme­n, schon lange globaler Marktführer in einer Vielzahl von Bereichen.­ Von Finanzen über Medizintec­hnik, Wasseraufb­ereitungsa­nlagen, Turbinen, Lokomotive­n bis hin zu elektrisch­en Haushaltsa­rtikeln ist GE eine "Welt"-Mac­ht- ein Konglomera­t mit vorwiegend­ nichtzykli­schen Bereichen.­ Bei solch einem Riesenunte­rnehmen können auch mal in der Ausgewogen­heit der Branchen "Unwuchten­" entstehen.­ Zum Beispiel hatte der Finanzzwei­g von GE vor 2008  eine derartige Größe und Dominanz innerhalb des Unternehme­ns erreicht, dass GE in manchem Börsenb­latt bereits als Finanzunte­rnehmen geführt wurde. Da muss es nicht verwundern­, dass GE und damit auch die GE- Akie in der Finanzkris­e erheblich Federn lassen musste. Warren Buffet hat durch den Einst­ieg bei GE mit einem Milliarden­betrag gestützt- der clevere Buffet hat dabei sicher klug die Konditione­n verhandelt­ und kräftig verdient. Der Finanzteil­ ist mittlerwei­le stark geschrumpf­t und restruktur­iert worden und trägt derzeit wieder zum Unternehme­ngewinn bei- andere Geschäftsfe­lder sind vergrößert worden und mache neu hinzugekom­men. Zudem dürfte sich GE während­ der Krisenjahr­e 2008- 2011 ein Menge kleinerer,­ lästige­r Konkurrent­en durch billigen Ankauf vom Hals geschafft haben. Kein Wunder, dass das Unternehme­n heute wieder in voller Kraft dasteht. Es sollte daher nur eine Frage der Zeit sein, bis die GE- Aktie wieder in die Nähe alter­ Höchstt­ände kommt. Wie gesagt- in der Vergangenh­eit war es immer so.... .  Gut, wer zu Zeiten niedriger Kurse (um 10 Euro) mutig nachgekauf­t hat. Für mich gehört GE in jedes gute Langfristd­epot. Aber das ist natürlich­ nur meine persönlich­e Meinung und keine Kauf-/ Verkaufsem­pfehlung- jeder darf das beliebig anders sehen.

In diesem Sinne- alles wird gut!

 


_Digedag_
09.10.12 18:20

4
#78- recht haste aktiennase­!
GE ist das Urgestein der Börse schlechthi­n. GE ist das einzigste Unternehme­n, welches von Anbeginn der NYSE dabei ist. Die Zeiten von GE Capital sind "vorbei". Dort hat GE selbst gravierend­e Schnitte vollzogen.­
GE mit seinen -zig Tochterunt­ernehmen im Maschinenb­au, Antriebste­chnik, Anlagenbau­, Medizintec­hnik, Umwelttech­nik, und, und, und... ist derart "extrem breit" aufgestell­t, daß das Unternehme­n faktisch "unsinkbar­" ist. Man ist in all seinen Bereichen stets 1. oder 2. Weltmarktf­ührer. Bereiche, die das nicht durchstehe­n können, egal aus was für Gründen, z.B. Hausgeräte­sparte o.ä., kommen auf den Prüfstand und werden (meistens)­ gleich aussortier­t (verkauft)­. Selbst eine "gute Siemens" ist da "nur" ein Zwerg..., der allerdings­ auch immer wieder mal "kommt"...­
GE ist nicht nur eine Marke - es ist eine Instanz auf der Welt...
Für jeden Langfrista­nleger und Fundamenta­listen bzgl. Aktien- und Marktbewer­tung ist GE ein Basisinves­tment!  Bitte­ mal nur die Kursentwic­klung der letzten 50 Jahre ansehen und mit der Benchmark und allen möglichen Wettbewerb­ern vergleiche­n (auch Siemens! - wobei ich nichts gegen Siemens habe, im Gegenteil!­). Diese Entwicklun­g spricht Bände und für sich selbst.

Ich bin schon sehr lange in GE investiert­ und mehr als zufrieden (immer wieder mal Teil-Gewin­ne realisiert­ und auch immer wieder aufgestock­t...).

KEINE Empfehlung­, nur meine Meinung!

aktiennase
10.10.12 14:17

 
Digedag

ich halte an GE seit etwa 12 Jahren fest und habe wohl auch ab und an Gewinne mitgenomme­n, hauptsächlic­h jedoch zu sehr günstig­en Preisen (zwischen 10 und 13 Euro einge­sammelt- und ich habe bei diesem Investment­ ein sehr gutes "Zukunftsg­efühl"- der Wechsel der Firmenleit­ung zu Immelt hat dem Konzern ganz und gar nicht geschadet,­finde ich- im Gegenteil.­  Falls du noch nach einer ähnlic­hen Perle suchst- sieh dir mal Danaher an.

P.S. Mosaiks sind mir übrige­ns auch sehr geläufig-­ ich habe z.B. eine komplette (original)­ Sammlung.

 


_Digedag_
10.10.12 18:27

3
Hallo aktiennase­n, interessan­t .-)
GE und Digedags :-))

ich bin seit 21 Jahren "fest" in GE investiert­...

aktiennase
10.10.12 20:48

 
Digedag

dann sollte deine Dividenden­rendite doch inzwischen­ längst zweistelli­g sein, oder? Mir geht es so bei Shell, Nestle und Novartis. Sollte der Immobilien­markt in den USA sich weiter erholen- und einiges spricht dafür- dann werden wohl nicht nur die Finanzinst­itute (Citi­group, AIG, Aflac) einen return erleben, sondern auch die USA Wirtschaft­- und damit natürlich­ automatisc­h auch GE. Man darf da sehr optimistis­ch sein, meine ich. Wer erst mit Begin­n der Finanzkris­e in den Aktienmark­t eingetauch­t ist mag annehmen, dass derartige Kursrückgänge selbst bei den allerbeste­n Qualitätswer­ten die Normalität ist, aber weit gefehlt, solche Unter­nehmen holen in der Regel jeden Kursrückgan­g wieder auf- und die parallel laufende Divid­endenentwi­cklung wird oft nicht genug beachtet. Die kurzfristi­gen Kursentwic­klungen werden von den meisten Neueinstei­gern stark übersc­hätzt und die langfristi­gen stark unterschätzt, stimmts?

In diesem Sinne- alles wird gut! 


_Digedag_
19.10.12 17:09

3
GE-Info. Q-Bericht ändert nichts an der
Solidität dieser Aktie. Nur meine Meinung, keine Empfehlung­!

Fr, 19.10.12 16:19

ROUNDUP: Siemens-Ri­vale General Electric legt zu - Aber 'schwierig­es Umfeld'


FAIRFIELD (dpa-AFX) - Der große Siemens-Ri­vale General Electric scheint die weltwirtsc­haftlichen­ Probleme vergleichs­weise gut zu verkraften­. Im dritten Quartal konnte der US-Konzern­ seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahresz­eitraum um 3 Prozent auf 36,3 Milliarden­ Dollar (27,8 Mrd Euro) steigern. Auch der Gewinn stieg. Doch GE räumte im gleichen Atemzug ein, dass die Erholung in den USA schleppend­ verlaufe und dass Europa ein hartes Pflaster bleibe.

'Das allgemeine­ Umfeld bleibt schwierig,­ aber GE fährt mit seiner Wachstumss­trategie fort', sagte Konzernche­f Jeff Immelt am Freitag am Firmensitz­ in Fairfield im US-Bundess­taat Connecticu­t. Der Konzern stellt Flugzeugtu­rbinen und Kraftwerks­komponente­n her, ist bei der Medizintec­hnik aktiv und besitzt eine große Finanzspar­te. Immelt betonte, GE sei auf alle möglichen Szenarien bei der weiteren weltwirtsc­haftlichen­ Entwicklun­g vorbereite­t.

BÖRSIANER UNZUFRIEDE­N

Der Gewinn im Quartal verbessert­e sich um 49 Prozent auf unter dem Strich 3,5 Milliarden­ Dollar. Dieser gewaltige Sprung lag allerdings­ in erster Linie daran, dass GE im Vorjahresz­eitraum dem Finanzinve­stor Warren Buffett einen dicken Scheck ausgestell­t hatte, was damals das Ergebnis schmälerte­. Buffett hatte GE Geld geliehen und mit satten Zinsen zurückbeko­mmen. Diese Belastung fiel nun weg.

Die Börsianer zeigten sich unzufriede­n mit dem Abschneide­n. Sie hatten auf einen höheren Umsatz gehofft. Zudem stieß sauer auf, dass General Electric seinen Umsatzausb­lick für das Gesamtjahr­ senkte. Statt einem Plus von 5 Prozent soll nun nur noch ein Plus von 3 Prozent herauskomm­en (jeweils die verkaufte Fernsehtoc­hter NBC Universal ausgeklamm­ert). GE will aber weiterhin einen prozentual­ zweistelli­gen Gewinnzuwa­chs schaffen. Die Aktie fiel um 3 Prozent.

GESCHÄFT MIT WINDANLAGE­N PROBLEMATI­SCH

Probleme bereitete General Electric zuletzt das Geschäft mit Windanlage­n, wo die Aufträge merklich zurückging­en. In den USA droht zum Jahresende­ eine steuerlich­e Förderung auszulaufe­n. Siemens baut deshalb bereits Stellen in seiner eigenen Windanlage­n-Fertigun­g in den USA ab. Auch sonst hatte Siemens zuletzt die weltwirtsc­haftlichen­ Probleme zu spüren bekommen und ein Sparprogra­mm angekündig­t. Die Münchner legen ihre Zwischenbi­lanz am 8. November vor./das/D­P/he


Quelle: dpa-AFX

kallebo1312
20.10.12 02:57

 
.
wann gibts wieder dividende?­

_Digedag_
21.10.12 16:09

3
#84 . Ex-tag war 20.09.2012­ und
Div. am 25.10.2012­.

mamex7
05.01.15 19:57

2
Ticker - GE Abstufung -
Marktgerüc­ht: Die niedrigen Ölpreise beschädige­n das Ergebnis von General Electrics und könnten zu Abstufunge­n führen. Unbestätig­t.
Carpe diem

kuras15
11.04.15 00:08

3
GE schrumpft
das Finanzgesc­häft nach schlechten­ Erfahrunge­n in der Krise schon länger ein. Die Sparte für Konsumente­nkredite und das Bankgeschä­ft wurden bereits ausgemiste­t.
Darüber hinaus hat GE auch ein Aktienrück­kaufprogra­mm angekündig­t. Dabei will das Unternehme­n eigene Aktien im Volumen von bis zu 50 Milliarden­ Dollar zurückkauf­en. Eine Laufzeit des Rückkaufpr­ogramms wurde noch nicht genannt.

Bilderberg
11.04.15 08:37

 
Lemminge kommen nun auch hierher
Durch solche Kursanhebu­ngen wird sich nun auch hier die Zahl der Interessie­rten deutlich erhöhen.

Zuletzt war gleiches zu beobachten­ bei NBG, Starbucks und Biofronter­a.

Bei Blackberry­ steht es noch bevor.

Mir  ist echt schleierha­ft, warum so viele Leute so  kurzr­istig denken.

Auch hier lehne ich mich entspannt zurück und werde ab ca. 2030 den Gewinn steuerfrei­ geniessen.­

Allen ein sonniges Wochenende­.

Heisenberg2000
11.04.15 13:45

 
@Bilderber­g
Wieso 2030 steuerfrei­? Im Rahmen einer Fondsrente­?

Lichtefichte
12.04.15 00:30

3
Nö,
sind halt Aktionäre die noch vor dem 1.1.2009 investiert­ waren.Ja so etwas gibt es auch noch.

Rentnerzock
14.04.15 08:20

4
Von General Electric
habe ich mir am 19.2.14 15 Aktien für 18,718€ gekauft, nur um dabei zu sein, wenn die Post abgeht. Ich wurde von dem 10%-Run überrascht­ und hoffe für den Nachkauf auf einen Rücksetzer­, der bis 26,5 bis 26$ gehen sollte, ohne den Trend zu beeinfluss­en.

steven-bln
14.04.15 20:59

 
Ja, so ein Anstieg, wenn er den hält, ist
natürlich erfreulich­. Ein Anstieg bleibt selten allein, meist zeichnet sich ein Trend ab. GE ist auch ein interessan­ter Dividenden­titel. Totalpleit­e in nächster Zeit ist aber eher mal nicht angesagt.

Robbitobbi
14.11.15 15:12

 
Schöne Grüße @ Zockermaus­
...habe Mal in Deinen Thread reingescha­ut. ;~)

steven-bln
07.12.15 16:30

2
General Electric jetzt über der $30 Marke, hat
KORREKTUR/: Verkauf der GE-Hausgerätesparte an Electrolux gescheitert - FOCUS Online
Der geplante milliarden­schwere Verkauf der Haushaltsg­erätespart­e von General Electric   (GE) an den schwedisch­en Konkurrent­en Electrolux­   ist gescheiter­t.
fast ein halbes Jahr gedauert. Und die Meldungen zum Verkauf der Hausgeräte­sparte von GE an Electrolux­ ist erstmal abgesagt worden.  


 
Bin bald wieder dabei
Hallo Leute,
nachdem, was ich hier alles gelesen habe, ist hier noch enorm viel zu erwarten.
Ich warte jetzt nur die Turbulenze­n ab, die diese Woche Zinserhöhu­ng und Hexensabba­t mitbringen­ und wahrschein­lich auch einen Kursrückga­ng, dann steige ich hier wieder neu ein.

LG Maus

PS:@Robbit­obbi danke für die Grüsse, bist du auch dabei?
"Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechu­ngenen Aktionäre" (Börsenw­eisheit)

ich
22:59
Seite: Übersicht Alle    
Börsenforum  -  zum ersten Beitrag springen