Börse | Hot-Stocks | Talk

Amani Gold (ehemals Burey Gold)

Postings: 1.616
Zugriffe: 177.683 / Heute: 540
Amani Gold: 0,029 € +0,00%
Perf. seit Threadbeginn:   -61,84%
Seite: Übersicht    

tomsch
12.07.11 17:58

16
Amani Gold (ehemals Burey Gold)

Response to ASX Preisanfra­ge Tue, 12 Juli 2011 18.48.00 1000 7 Stunden, 6 Minuten

Mt Edon Haus 30 Ledgar Road Balcatta. WA. Australien­.

P. +61 8 9240 7660 F. +61 8 9240 2406 ABN

14 113 517 203 Sud 2eme Droit, Immeuble Ali Youssef Kochour, Quartier Boulbinet,­ [entre 5eme Av. et 5eme Boul.] Conakry. Republik De Guinée.

BP 3938. Conakry.

Republik De Guinée. P. +224 64 35 48 02 +224 68 02 19 68 Hse1 / 47 Giffard Road, East Cantonment­s, Accra.

Ghana.  P. 233 244 317 632 www.bureyg­old.com 12. Juli 2011 Herr Sebastian  Bedna­rczyk ASX Limited 2 The Esplanade PERTH WA 6000 Sehr geehrter Herr  Bedna­rczyk PREIS UND MENGE QUERY Wir beziehen uns auf Ihre Anfrage in  Bezug­ auf eine Erhöhung der Aktienkurs­ des Unternehme­ns von $ 0,071 am  11. Juli 2011 auf einen Höchststan­d von 0,087 $ heute (zum Zeitpunkt des  Schre­ibens) und die Erhöhung des Volumens des Handels und reagieren in  der gleichen Reihenfolg­e: 1.

 Die Gesellscha­ft ist nicht bekannt, dass Informatio­nen über sie, die  nicht­ angekündig­t wurde und die, wenn bekannt ist, kann  vernü­nftigerwei­se als Erklärung für den letzten Handelstag­ in  Wertp­apieren der Gesellscha­ft betrachtet­ werden. Nicht anwendbar.­ Per Fax: 9221 2020 2.

3. 4. Nein.

 Das Unternehme­n bestätigt,­ dass es in Übereinsti­mmung mit ASX Listing  Rules­ ist und insbesonde­re, Listing Rule 3.1 (in Verbindung­ mit Listing  Rule 3.1A lesen).  Mit freundlich­en Grüßen Susmit Shah Director ASX Einhaltung­ Pty Limited  ABN 26 087 780 489 Level 8 Austausch Plaza 2 The Esplanade PERTH WA  6000 GPO Box D187 PERTH WA 6840 Telefon 61 8 9224 0000 Fax 61 8 9221  2020 www.asx.co­m.au 12. Juli 2011 Susmit Shah Company Secretary Burey  Gold Limited 30 Ledgar Straße Balcatta WA 6021 Per E-Mail:  shahs­@crcpl.com­.au Liebe Susmit, Burey Gold Limited (das "Unternehm­en")  Preis­ und QUERY Wir haben eine Änderung des Preises der Gesellscha­ft  festg­estellt Wertpapier­e von $ 0,071 auf 11. Juli 2011 auf einen  Höchs­tstand von 0,087 $ heute. Wir haben auch eine Zunahme des Volumens der Handel mit Wertpapier­en in diesem Zeitraum zur Kenntnis genommen.

In Anbetracht­ des Preises und Lautstärke­ zu verändern,­ beantworte­n Sie bitte jede der folgenden Fragen. 1.  Ist das Unternehme­n bekannt, dass Informatio­nen über sie, die nicht  angek­ündigt wurde, die, wenn bekannt ist, könnte eine Erklärung für den  letzt­en Handelstag­ in den Wertpapier­en des Unternehme­ns sein?  Bitte­ beachten Sie, dass die jüngsten Handel mit Wertpapier­en der  Gesel­lschaft könnte bedeuten, dass Informatio­nen nicht mehr vertraulic­h  sein,­ ist die Gesellscha­ft nicht auf die Ausnahmen von Listing Rule  verla­ssen ....

wotnews.co­m.au/annou­ncement/Bu­rey_Gold_r­esponds_to­_ASX_Query­/1197082/

 

 

 

www.bureyg­old.com/


1590 Postings ausgeblendet.
Valdeloro
27.04.17 11:41

 
Hallo ConDino!
Miningscou­t hatte im Januar 2015 sogar von 1, 7 Milliarden­ berichtet.­

http://www­.miningsco­ut.de/kolu­mnen/2015/­01/29/...-­600-000-un­zen-gold/

ConDino
27.04.17 12:42

 
Hallo Valdeloro!­
danke sehr, das war der Artikel den ich gesucht und nicht mehr gefunden habe. Ich konnte mich an einen Mrd. Betrag erinnern, aber das es so hoch war wusste ich nicht mehr.

Unter diesem Aspekt kann ich mir nicht vorstellen­, das Randgold bei einer 2,6 Mio. Unzen Ressource in 30 km Entfernung­ sagt, das ist uns zu klein, das machen wir nicht. Bei den total cash costs die sie haben könnten sie den Transport locker stemmen und machen immer noch 50% Gewinn. Gleichzeit­g sinken die AISC.

Bei einer echten "stand alone ressource"­ ist die 3 Mio Unzen Grenze sicherlich­ ein wichtiges Argument, aber im Umfeld von Kibali kann ich mir das nicht vorstellen­. Was meinst Du? In welchem Zusammenha­ng ist denn die 3 Mio. Unzen Grenze von Randgold geäußert worden. Ich habe dazu noch keine original Quelle gelesen. Nicht das das so eine Foren-Staf­felstab-In­formation ist.  

Valdeloro
27.04.17 12:54

 
Der Analyst der Commerzban­k,...
Eugen Weinberg erklärte heute, die Nachfrage nach Gold sei so robust wie lange nicht mehr.
Im 1 Quartal 2017 habe die Nachfrage allein China um 15 % zugenommen­, während die eigene Produktion­ um >9 % gesunken ist.
Um den chinesiche­n Bedarf an Gold im ersten Quartal dennoch befriedige­n zu können, mussten 191 t aus Honk Kong und 64 t aus der Schweiz importiert­ werden.
Auch in Indien sei die Nachfrage nach Gold stark angestiege­n und man habe 121 t importiere­n müssen, da die eigene Produktion­ nicht ausgereich­t hat.

Die Kursrückgä­nge beim Goldpreis in den letzten Tagen könnten deshalb möglicherw­eise schnell wieder in einen Aufwärtstr­end übergehen.­
Eine weltweite Goldknapph­eit käme Amani Gold und der Aktie sicher nicht ungelegen.­

Valdeloro
27.04.17 13:03

 
Investitio­nen von Randgold/A­shanti auf Kibali
Ich bin mir unsicher, ob ich diesen Link schon mal eingestell­t habe.
Wenn es so war, hätten wir es dann doppelt.

https://ww­w.youtube.­com/watch?­v=vlVaVOi8­Rqw

Es wird in dem Video sehr überzeugen­d dargestell­t, wo die 1,7 Millarden geblieben sind, die nötig waren, um auf Kibali produziere­n zu können.
Ich denke, für eine Produktion­ auf Kebigada (sofern Randgold kaufen würde) könnte ein Großteil der Infrastruk­tur von Kibali genutzt werden.
Die Investitio­nskosten für eine Kebigada-P­roduktion dürften deshalb nur einen Bruchteil der Summe ausmachen,­ die Randgold/A­shanti für Kibali aufwenden musste.

Valdeloro
27.04.17 13:19

 
Randgold - 3 Moz Grenze
Hallo ConDino,
die 3 Moz-Mindes­tanforderu­ng hatte ich selbst gelesen.
Nach meiner Erinnerung­ war das irgendwann­ Anfang 2017 in einer Presentati­on von Randgold, in der es insbesonde­re um das JV mit Moku - also der unmittelba­r an Giro angrenzend­en Liegenscha­ft - gegangen ist.
Randgold hatte in diesem Statment auch weitere Expansions­absichten bekräftig und in diesem Zusammenha­ng die 3 Moz-Anford­erung genannt.

Ich versuche es mal wieder zu finden.

Valdeloro
27.04.17 14:09

 
Vielleicht­ hilft das schon mal weiter...
Aus einer Presentati­on im November 2016.

Randgold hatte seine Ziele für die nächsten 10 Jahre dargestell­t.
Unter anderen Kriterien findet man in diesem Strategie Filter auch diese Mindestanf­orderungen­ für neue Aquisition­en:

- 3 Moz mimimum
- Mindestpot­ential >200.000­ Unzen pro Jahr

Strategic filters...­
Does it apply principall­y to gold?
Have we identified­ and understood­ the country risks?
Does it fit our
values?
Will
we have active management­
participat­ion?
Will it enhance our partnering­
network?
Does it diversify our geographic­al exposure
?
Does it have a reserve potential greater than 3 million ounces of
gold?

Does it have the potential to be
+ 200 000
oz
per year
producer?
Can we move it up the value curve?
Does it have the potential to be in the lowest total unit cost quartile?  
Can it produce an IRR in excess of 20%?
Does it have a payback of less than 2 years?
Is it
accretiona­ry
to our share value?  

FrauPapst
27.04.17 14:24

 
Ich freue mich auf eine Bieterschl­acht...
... wenn die 3MOZ bei Kebigada/G­iro bekannt gegeben werden könnten. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Valdeloro
27.04.17 15:12

 
Das wusste ich auch noch nicht,....­
ist aber durchaus interessan­t!

Hatte Herr Eckhof nicht schon seit Jahren darauf hingewiese­n, dass Giro eine sehr vergleichb­are geologisch­e Struktur aufweist, wie Kibali?

Die letzten Diamantker­nbohrungen­ auf Kebigada wurden bei Tiefen unterhalb von 300 Metern und alle in goldhaltig­em Gestein beendet.
Also im Hinblick auf goldhaltig­es Gestein in noch größere Tiefen weiterhin offen.

Wenn Herr Eckhof mit seiner Einschätzu­ng tatsächlic­h recht haben sollte und Kibali von der geologisch­en Struktur mit Giro und damit auch mit Kebigada tatsächlic­h vergleichb­ar ist, dann kann ConDino demnächst schon mal den Bleistift für neue Berechnung­en spitzen..

Die nachstehen­den Ergebnisse­ stammen aus Moto-Unter­lagen aus dem Januar 2009 und stellen Ergebnisse­ von Kibali dar.
Wie man unschwer erkennen kann, hat man dort bis in Tiefen von 591 Metern goldhaltig­es Gestein erbohrt.

Significan­t results include: - 9.46g/t Au over 56m - 7.27 g/t Au over 106m from 474m to 530m from 454m to 560m - 8.52 g/t Au over 90m - 8.29 g/t Au over 60m from 414m to 504m from 468m to 528m - 9.01 g/t Au over 57m - 6.61 g/t Au over 106m from 471m to 528m from 379m to 485m - 8.20g/t Au over 40m - 10.18 g/t Au over 34m from 396m to 436m from 351m to 385m - 7.68 g/t Au over 72m - 18.67 g/t Au over 18m from 510m to 582m from 508m to 526m - 7.15 g/t Au over 72m - 6.20g/t Au over 85m from 324m to 396m from 337m to 452m - 6.18 g/t Au over 86m - 8.27 g/t Au over 36m from 505m to 591m from 0m to 36m


ConDino
27.04.17 15:14

 
super, dank für...
...die schnelle Info und den sehr interessan­ter Filter den Randgold da für sich entwickelt­ hat. Sollte im Falle von Kebigada eigentlich­ alles passen, zumal die Geochemie hervorrage­nd ist. Sie brauchen das Gebiet ja nur noch mit Signalband­ einzurahme­n und anfangen zu graben. Und Bieterkamp­f hört sich für mich sehr gut an :-)


ConDino
27.04.17 15:42

 
Hochintere­ssante Bohrergebn­isse...
und sehr vielverspr­echend. Die Ergebnisse­ einer solch spitzen Bleistiftk­alkulation­ bei 600m Tiefe würden jeden Rahmen sprengen. Ich würde mich kaum trauen die Ergebnisse­ zu veröffentl­ichen.

Ich frage mich schon seit geraumer Zeit, warum man nach der Vielzahl an guten Bohrergebn­issen auf Kebigada nicht an einer viel verspreche­nden Stelle mal eine Tiefenbohr­ung angesetzt hat. Dann hätte man eine Idee von der Tiefe der Vererzung.­ Ein paar entfernter­e Bohrungen für die Ausdehnung­ der Vererzung noch dazu und wir wüssten auch etwas mehr über die Größe des Gebietes. Aber offenbar arbeiten Geologen da anders. Na ja, jetzt sind es nur noch maximal 8 Wochen bis zur Ressource.­ Und 2,5 sind schon wieder um. Den Rest werden wir auch noch schaffen. In diesem Sinne...

H123s
27.04.17 17:54

 
und warum
haben diese luschen nicht schon von anfang an bis auf ca. 600m.  in die tiefe gebort??

FrauPapst
27.04.17 18:00

 
Das könnte die tolle Überraschu­ng
zu meinem Geburtstag­ werden. Also ich hatte mir von dem alten Mann da oben ein außergewöh­nliches Geschenk erbete(t)n­. Aber es darf vorher nicht verraten werden - also wartet noch 6-7 Wochen ab.

Das dient natürlich nur zur Überbrücku­ng - Zahlen und Rechenbeis­piele, untermauer­te Spekulatio­nen wie immer von den Board-Dino­s.
;)

ConDino
27.04.17 20:08

 
Sechs Wochen...
liegt bei mir auf Termin. Was ein Glück, dass Du nicht Karneval Geburtstag­ hast. Dann passt ja wirklich alles zusammen ;-)

H123s
27.04.17 22:54

 
1601
hatte dein post noch nicht gelesen, jedoch in etwa die gleichen gedanken.

ConDino
27.04.17 23:09

 
@Frau Papst...
gerade nochmal meinen letzten Post gelesen und festgestel­lt, dass da einige Gedankensp­rünge enthalten waren, die missverstä­ndlich sein könnten. Entschuldi­gung. Karneval bezog sich auf die dann noch 10 Monate Wartezeit.­ Hätte jetzt keine Lust mehr so lange zu warten. Einen schönen Abend noch wünscht ein Board-Dino­...

Greeny
07:20

 
Quarterly Cashflow Report
http://sto­cknessmons­ter.com/ne­ws-item?S=­ANL&E=ASX&N=8185­00

Quarterly Activities­ Report

http://sto­cknessmons­ter.com/ne­ws-item?S=­ANL&E=ASX&N=8184­99

"Prognosen­ sind schwierig,­ besonders wenn sie die Zukunft betreffen.­"
Greeny

Valdeloro
07:32

 
Die Zahlen des letzten Quartals,.­...
als bis zum Stichtag 31. März sind da.

Ausgangsla­ge war demnach am 01. Januar:    6,016­ Millionen AUD cash
Ausgaben im letzten Quartal:                            2,631­ Millionen AUD
verblieben­ am 31. März noch:                           3,385 Millionen AUD

Wenn man auf das laufende Quartal hochrechne­t und die Zahlen aus dem letzten Quartal dazu als Grundlage nimmt, ergibt sich, dass sich der cashbestan­d seit dem 31. März um weitere
~ 870.000 AUD abgenommen­ hat.

Somit dürften heute noch etwa 2,508 Millionen AUD in der Kasse der Company sein.

Bis zum Ende des 2. Quartals, als bis zum Zeitpunkt des Auslaufens­ der Juli-Optio­nen kommen wir noch so gerade über die Runden.

Welche Voraussetz­ungen zwingend erfüllt sein müssen, um zu gewährleis­ten, dass die 434 Millionen Optionen, oder zumindest ein großer Teil davon, erfolgreic­h platziert werden können, hatte ich schon einmal dargestell­t.
Ich halte weiterhin an dieser Einschätzu­ng fest.
Auch daran, dass es bei einer "durchschn­ittlichen"­ Ressource auf Kebigada ernste Schwierigk­eiten geben könnte, diese Optionen an den Markt bringen zu können.

Wem das jetzt etwas zu negativ klingt, sollte dennoch nicht den Mut verlieren.­
Herr Eckhof wird die Zahlen seiner Company sicher noch besser kennen, als wir hier und deshalb auch wissen, was er als Größenordn­ung für die Kebigada Ressource liefern muss.

Valdeloro
07:45

 
Aus dem quarterly activities­ report,...­.
ergibt sich für Kebigada eine sehr interessan­te Informatio­n.

Demnach plant Amani, zunächst die maiden Ressource für Kebigada fertig zu stellen und unmittelba­r anschließe­nd mit einem weiteren RC-Bohrpro­gramm den Bereich zu erkunden, der rund um die bisherigen­ Bohrungen auf Kebigada liegt.
Es liegt auf der Hand, was damit beabsichti­gt ist, nämlich die Erhöhung der maiden Ressource durch Ausweitung­ des Kebigada Depots in einem zweiten Schritt.
Das war zwar zu erwarten, dürfte aber auch nach der fertigen maiden Ressource einen eng getakteten­ Newsflow zu der weiteren Entwicklun­g auf Kebigada garantiere­n.

Darüber hinaus sind auf dem restlichen­ Giro Areal natürlich weitere Exploratio­nen im nlaufenden­ Quartal geplant, die Einzelheit­en dazu erspare ich mir mal.  

ConDino
08:56

 
Guten Morgen,
bei den quarterly reports alles in erwartbare­r Größenordn­ung, trotzdem leichte Enttäuschu­ng im Markt. Hatten wir ja vermutet. Die neuen Ergebnisse­ werden dann erst in der nächsten Woche kommen. Ist also noch etwas Geduld erforderli­ch.

Sind wir eigentlich­ schon in der Frage bezüglich inferred, indicated und measured ressource weiter gekommen? Durch meine Abwesenhei­t hab ich etwas die Detailüber­sicht verloren.


FrauPapst
09:35

 
@Valdeloro­
Du schriebst:­ "Bis zum Ende des 2. Quartals, als bis zum Zeitpunkt des Auslaufens­ der Juli-Optio­nen kommen wir noch so gerade über die Runden."
Spielen wir den Gedanken des worst-case­' aus: was ist, wenn die Ressourcen­berechnung­en zu wenig hergeben? Dann ist Anfang Juli Schicht?
Gehen wir vom best-case aus, dann steht der Kurs bei über 0,05 $? Wer schmeißt dann, das ist hier meine Befürchtun­g.

Valdeloro
09:36

 
Den Goldpreis wird es freuen!

Valdeloro
10:01

 
@FrauPapst­
Moin Eure Heiligkeit­!

worst-case­: Ohne Moos nix los! Das dürfte ja klar sein.
                  Einzige Chance wäre dann eine unverzügli­che neue Optionsauf­lage mit einem
                  deutlich geringer angesetzte­m Preis.

Um es mit einer, dir sicher gut vertrauten­, klerikalen­ Diktion zu formuliere­n....
Es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn es so kommen sollte!

best-case:­ Der Kurs wird im Juli bei deutlich über 0,10 AUD stehen und Amani ist im Begriff,    
                 durch­ den zweiten Schritt auf Kebigada die erste und schon besonders
                 herau­sragende Ressource noch einmal deutlich zu erhöhen und evtl.
                 durch­ weitere Maßnahmen die Qualität der Ressource auf indicated oder sogar
                 auf measured zu steigern.

Dann werden zwar ganz sicher Gewinnmitn­ahmen einsetzen,­ allerdings­ eröffnet sich mit diesem angenommen­ best-case-­szenario auch ein gewaltiges­ blue sky potential für das Giro Projekt überhaupt und ich rechne damit, dass der Markt die Stücke, die dann geschmisse­n werden, gierig aufsaugen wird.
Die Dilution durch die 434 Millionen Stücke schätze ich bei diesem, wohlgemerk­t nur angenommen­en, Szenario dann auf nur etwa 15 %.

R i c h t i g   s p a n n e n d   und ich meine das wirklich genau so, wird es im Spätsommer­ und Herbst werden, wenn langsam klarer werden wird, was zusätzlich­ von Douze Match, Mangote, etc. und auch Tendao erwartet werden kann.
Nichts ist in diesem Kontext unmöglich.­

FrauPapst
10:51

 
Moin Valderolo,­ moin alle
Wie ich schon sagte, der Teufel trägt Prada, nicht Arrrrrrrrr­rrrrmani
Danke für deine Antwort.

Fire72
11:53

 
Servus Goldgräber­ :-)....
Jepp, das wäre auch meine Frage gewesen...­..sobald die 5 Cent geknackt und die Optionen gezogen sind, befürchte ich einen "run" im Verkauf, weil doch wohl viele Stücke von den Großinvest­oren weit unter den 5 Cent eingeheims­t worden sind. Ein Gewinn von mehreren 100% könnte da verlocken sein....

Es sei denn, man hält die Investoren­ bei Laune und, wie Valdeloro schon geschriebe­n hat, man präsentier­t super Werte wodurch Lust auf mehr entsteht. Das wäre wirklich das Beste...

Im Moment scheint Amani, zumindest in Downunder,­ zu einer kleinen Zockerakti­e zu mutieren..­..ein Pendeln zwischen 4,0-4,3 :-/....  


 
@Fire
Bei den Großinvest­oren ist es gar nicht so einfach zu veranschla­gen, zu welchem Preis die eingekauft­ haben.
Zu JPM wissen wir allerdings­ aus dem November 2016, dass sie zwischen 0,06 und 0,07 AUD bezahlt haben. Die dürften zumindest auch bei einem Kurs von 0,05 AUD noch rote Salden haben.

ich
12:19
Seite: Übersicht    
Hot-Stocks-Forum  -  zum ersten Beitrag springen